Kuchen im Glas – ohne Kalorien ;-)

Kuchen im Glas4Heute habe ich Euch einen Kuchen im Glas, der hat garantiert keine Kalorien. Allerdings der Tassenkuchen, der im Kuvert steckt dafür wahrscheinlich um so mehr ;-)

Kuchen im Glas5Ist er nicht süß? Dies Torte habe ich in ein Glas gesteckt und noch mit einem Etikett verziert.

Kuchen im Glas6Hier könnt Ihr es besser sehen. Dafür benützte ich das Stempelset „Geburtstagspuzzle“ und mit der „Itty Bitty Akzente“-Blumenstanze habe ich diese Sahnehäupchen gemacht. Dazu einfach alle Blütenblatter in der Mitte falten und alle falz zusammen kleben. Dazwischen kommt noch ein Apfel aus der „Baumstanze“, der eine „Kirsche“ darstellen soll ;-)

Kuchen im Glas3Ja und ein Teelicht leuchtet auch. Das Teelicht ist ein großes, das gab es beim Schwedischen Möbelhaus, allerdings OHNE BATTERIEN!!! Ich muss sagen, dass ich es nicht nochmals kaufen würde, denn ich habe die Teelichter – allerdings die Kleinen – schon mit Batterien zu kaufen bekommen, und die waren auch nicht teurer. Die Batterie muss man also einsetzen und dann wußte ich nicht, wie man es ausschalten kann. Aber der Mann der Beschenkten fand es gleich heraus, wenn man das Teelicht schüttelt, geht es an oder aus. AHA jetzt bin ich schlauer.

Kuchen im Glas2Und im Kuvert, das ich passend zum Tassenkuchen mit dem Umschlagboard gefertigt hatte, steckt dann die Backmischung für die Mikrowelle. Schnell gemacht und ein süßes Mitbringsel. Einfach die Torte nochmals aufstempeln und den Spruch aus dem Stempelset „Worte, die gut tun“, dem Etikett die Ecken abrunden, fertig.

Kuchen im Glas1Und hier habe ich Euch noch die Tassenkuchengrößen, weil ich gefragt wurde, ob die auch in die Leckereientüte passen. Nein, egal von welchem Hersteller, die Packungen sind alle gleich groß und um einiges zu lang und zu breit für die Tüte, seht selbst:

TassenkuchengrößenSo dann wünsche ich Euch noch einen schöne Fasching! Heute war um 11.11 Uhr Faschingsbeginn! Helau! Und jetzt ist auch noch Sankt Martinsfest mit Laternenumzug.

StMartin

 

Engels-Christbaumkugeln Punch Art und Anleitung für ein Teebaum-Teelicht

Weihnachtsengelkugeln2Wer hat bei Monika auf dem Blog schon diese tollen Christbaumkugeln mit Engeln gesehen? Ich fand sie soooo traumhaft, dass diese meine Weihnachtsgeschenke für meine Familie wurden. Bereits bei der Städtetour bekam ich einen Swap mit solch einem Punch Art Engelchen und war hellauf begeistert.

Weihnachtsengelkugeln1Die Acrylkugeln konnte ich aber bei uns im Gartencenter nicht auftreiben, obwohl er in seiner Bastelabteilung doch so einiges hat. Da hat mir die liebe Ester doch tatsächlich aus der Innenstadt 10 Kugeln besorgt. Danke liebe Ester!

Weihnachtsengelkugeln3Sie waren dann zwar nur 6 cm groß, statt 8 oder 10 cm wie gedacht, aber das schöne am Basteln ist es doch, dass man das dann einfach passend macht. Wenn Ihr bei Monika kuckt, dann seht Ihr, dass deren Engel größere Köpfe haben, und längere Beine ;-)

Weihnachtsengelkugeln4Meine Engelchen haben sich anfangs in der Kugel gedreht, da hat mir Monika den Tipp gegeben, doch ein flaches Band zur Aufhängung des Engels in der Kugel zu benutzen, das wars!

Weihnachtsengelkugeln5Die Schleife oben ist doppelt, damit man auf jeder Seite die Schleife gut sieht. Einfach zwei Schleifen machen und vorne wie hinten festkleben.

Weihnachtsengelkugeln6So und jetzt noch ein Tannenbaum-Teelicht. Das ist ganz schnell gemacht. Einen Streifen Papier in der Länge von 29 cm zuschneiden, Höhe je nach Reste/Belieben. Diesen dann in der Länge falzen bei 1cm, 8cm, 15cm und  22cm. Jetzt wird jedes Viertel mit der Tannenbaumstanze gestanzt, Pergament innen einkleben, dieses auch bestempeln. Gut trocknen lassen.

TannenbaumteelichtDer Hintergrund kann nach belieben bestempelt werden. Ich habe oben einen Spruch hingestempelt, darunter Sternchen. Dieses ist ganz schlicht, Ihr könnt es aber nach belieben mit Schleife, Kordel, Glöckchen, Stanzteilen usw. verzieren.

7. Adventskalendertürchen Team Stempelwiese – Sternengirlandenkarte

adventskalender-team-stempelwiese-2014Herzlich Willkommen beim Adventskalender des Team Stempelwiese. Heute sind Daniela und ich daran, das SIEBTE Türchen zu öffnen. Schaut nachher unbedingt bei Daniela vorbei, was sie für ein tolles Bäumchen für Euch vorbereitet hat. Bei mir gibt es jetzt eine STERNENGIRLANDENKARTE:

Sternengirlande3Ich habe für Euch genäht, gestempelt, geklebt und gestanzt ;-) Zuerst habe ich die Karte erstellt, indem ich auf ein Pergamentpapier mit StazOn in Schwarz „Greif einfach nach den Sternen“ aus dem Stempelset „Alles nur Sprüche“ gestempelt habe. Dieses Blatt zusammen mit dem geprägten „Glückssterne“ Aquamarin-Farbkarton zusammennähen, rund herum. Die Nähte dürfen ruhig wackelig sein, dass sieht dann noch schöner aus. In der letzten Runde habe ich dann noch die gestanzten Sterne auf der rechten Seite mir hin genäht.

Sternengirlande5Alles zusammen, wird dann auf Schiefergrau geklebt. Diese Grundkarte hat mit der Wortfensterstanze einen Einschub für die Anleitung oder einen Gutschein bekommen. Der Spruch „Von Herzen wunderbare Weihnachten“ ist aus dem Stempelset „Willkommen, Weihnacht!“. Warum dieses Foto nach dem hochladen einen Grünstich hat, weiß ich nicht, denn wenn ich es normal im Fotoprogramm ansehe, ist es nicht grün. Sorry!

Sternengirlande4In der Karte ist Tasche vorne auf der Karte ist eine Stenengirlande. Das könnte ich stundenlang machen, es gibt nichts besseres zum entspannen, als einfach nur Stanzteile durch die Nähmaschine zu jagen. Dabei immer etwas Abstand lassen, geht ganz einfach und macht was her.

Sternengirlande2 Innen in der Karte befindet sich eine Anleitung, auf der steht, dass man die Sternengirlande um ein leeres Marmeladeglas wickeln kann, und so ein schönes Teelicht erhält. Oder einfach nur über einen Zweig tapiert.

Sternengirlande1Ich hoffe, Euch hab meine Sternengirlandenkarte gefallen. Ich bin ganz begeistert von dieser Idee, nicht mal nur eine Karte zu verschenken, sondern eine Dekoidee. Der Spruch ist doch wie gemacht dafür. Gerne könnt Ihr mir einen Kommentar hinterlassen, wenn ich Euch hier inspirieren konnte. Schaut weiterhin jeden Tag in den Adventskalender, ich habe ihn in der Sidebar verlinkt. Dir liebe Steffi vielen Dank für die Organisation. Eine ruhige, besinnliche Adventszeit, einen schönen zweiten Adventssonntag und viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr wünscht Euch heute schon

Geli

Sternengirlande

Blog Hop zum Thema Winter/Weihnachten

image002Herzlich Willkommen auf meinem Blog beim teamübergreifendem BlogHop zum Thema Winter/Weihnachten. Vielleicht seid Ihr ja im Rahmen des heutigen BlogHop auf meiner Seite gelangt, dann kommt Ihr wahrscheinlich gerade von Birgit. Dieser BlogHop wurde organisiert von André Lamp, vielen Dank dafür! 53 Demonstratoren nehmen dieses Mal daran teil, es wird daher lang! Deshalb bereitet Euch erst mal ein leckeres Heißgetränk zu und macht es Euch gemütlich. Aber vielleicht seid Ihr ja schon fast durch alle anderen Blogs gehoppelt und nun beim Endspurt. Daher möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und Euch nun meine Werke zeigen:

Hell erleuchtet jedes Haus1„Hell erleuchtet jedes Haus“, so nannte ich meinen letzten Workshop vor vier Tagen. Und was passt da perfekt, natürlich ein Lichterhaus. Und zu einem Lichterhaus gehört natürlich auch die Hausform, die mit dem Umschlagboard einfach zu machen ist.

Hell erleuchtet jedes Haus2Ich habe diese Geschenktasche in diesen Maßen hergestellt: Papiergröße 21 x 21 cm, Falzen bei 4 cm und genau an der Kante (ca. 13,3 cm). Damit ein elektisches Teelicht rein passt. Bitte kein echtes Teelicht rein stellen, das Papier brennt bestimmt gleich. Wer genau wissen möchte, wie man solch eine Geschenktasche macht, Dagmar von Bastelbienchen hat dazu eine Videoanleitung erstellt. Danke Dagmar!

Hell erleuchtet jedes Haus3Das ist eine super kleine Geschenkidee, einfach ein Teelicht und paar Süßigkeiten hinein geben, und fertig ist ein nettes Adventsgeschenk. Wie schön, wenn man die Verpackung dann als Lichterhaus verwenden kann. Ich habe zwei verschiedene gemacht, eines mit dem Stempelset „Zauber der Weihnacht“ und eines mit „Aus dem Häuschen“. Zu beiden Sets gibt es die passenden Framelits. Vor dem Ausstanzen haben wir alles auf den Farbkarton in Flüsterweiß gestempelt, dann ausgestanzt, was zum Teil etwas kompliziert war, mit der Papierbreite. Doch durch Falten der Seitenteile ging es dann doch durch die Big Shot.

Hell erleuchtet jedes Haus4Nach dem Ausstanzen einfach Pergamentpapier (S. 193) Innen hinein kleben. 6,5 x 9 cm groß für die breite Seite, und 6,5 x 4,5 cm für die schmale Seite. Bei der Sternenbox gab es nur auf der breiten Seite einen Stern. Nach dem einkleben wird das Pergamentpapier mit Flüßterweiß bestempelt, damit es schöner aussieht, wenn das Licht scheint. Und so sehen die beiden Boxen dann beleuchtet aus:

Hell erleuchtet jedes Haus6

Oben noch zubinden mit einem Geschenkband, und ein paar Glitzersternchen darauf kleben, fertig ist es. Ich bin echt stolz, bei dem Workshop hat eine Anfängerin diese Sternenbox super hinbekommen.

Hell erleuchtet jedes Haus5Ich hoffe es hat Euch gefallen, dann würde ich mich freuen, Euch mal wieder auf meinem Blog zu treffen. Jetzt möchte ich Euch noch viel Spaß beim weiterhoppeln wünschen – als nächstes zu Claudia. Vielleicht sieht man sich beim nächsten BlogHop wieder – voraussichtlich 11. Januar 2015.

image003                                              image004

 

 

 

Liebe Grüße

Geli

Ps.: Falls Ihr irgendwo hängen solltet, könnt Ihr bei André Lamp eine Auflistung aller Teilnehmer finden.