Eine Karte mit kleiner Verpackung zur Taufe oder Kommunion/Firmung/Konfirmation

Kreativ-Stanz Stempelset Segensfest  von Stampin’ Up Verpackung Taufe, Kommunion Konfirmation #stampinup #baptism http://kreativstanz.bastelblogs.de/Hier kommt eine Karte mit passender Verpackung zur Taufe. Dieses gestaltete ich mit dem Stempelset “Segensfeste”. Das Etikett auf der Karte ist mit den Framelits “Stickmuster” ausgestanzt.

Kreativ-Stanz Stempelset Segensfest  von Stampin’ Up Verpackung Taufe, Kommunion Konfirmation #stampinup #baptism http://kreativstanz.bastelblogs.de/Und wenn ich schon dabei bin, mache ich gleich mehrere Varianten. Das ist doch auch süß so. Ich fragte mich, was ich für einen Jungen machen würde.

Kreativ-Stanz Stempelset Segensfest  von Stampin’ Up Verpackung Taufe, Kommunion Konfirmation #stampinup #baptism http://kreativstanz.bastelblogs.de/Da wäre doch Blau sehr schön. Und statt Taufe machte ich dann zur Kommunion. Wobei ich da von dem Stempelabdruck auf dem Designerpapier total begeistert bin. Denn mit Hilfe des Stamparatus kann man 10x oder noch mehr *lach* auf die gleiche Stelle stempeln und der Abdruck wird immer deutlicher. Ich liebe diese Stempelpositionierhilfe. Und hier noch die Jungenvatiante für die Taufe. So jetzt hab ich aber wieder Vorrat ;-).

Kreativ-Stanz Stempelset Segensfest  von Stampin’ Up Verpackung Taufe, Kommunion Konfirmation #stampinup #baptism http://kreativstanz.bastelblogs.de/

Noch schnell einen “Kleinen Gruß zur schönsten Zeit des Jahres”

kleiner-gruss-zur-schoensten-zeit-des-jahresHeute schicke ich Euch ein Lebenszeichen, zusammen mit einem Kleinen Gruß zur schönsten Zeit des Jahres. Ihr denkt wohl, ich hänge auf den Weihnachtsmärkten der Region ab, im Glühweinrausch. Aber dem ist nicht so ;-). Ich bastele fast durchgehend, denn am Samstag verkaufe ich auf dem Adventsmarkt der Kleesiedlung. Gestern hatte ich einen Arzttermin und um die Wartezeit nicht unnütz zu verstreichen, nahm ich mein Schneidbrett mit, um Teebüchlein zuzuschneiden und zu falzen. Und am letzten Wochenende war ich mit meinem Mann auf einem gigantischem Trommelworkshop und ich muss Euch sagen, ich als “Anfänger” kam super mit. Mein Mann trommelt ja schon seit Jahren, und ich hab ab und zu auch schon mal darauf rum getrommelt, aber das ist ja kein Vergleich zu komplexen Rhytmen, die ich jetzt gelernt habe. Die Hände taten mir nach kurzer Zeit schon weh, und die Arme auch *AUA*, aber irgendwann kommt man in so einen Flow, an dem nimmt man das nicht mehr wahr, man trommelt einfach und ist völlig glücklich mit dem Moment. Ich finde, dass man mit Trommeln bestimmt in Trance kommen kann. Es ist auf jeden Fall total entspannend. Der Dozent hat und dann auch noch mitgeteilt, dass im Christentum die Trommeln aus den Kirchen verbannt wurden. Diese stehen für Hölle. Wogegen die Flöte und die Geigen für den Himmel stehen. Na ich denke, wo getrommelt wird, ist der bessere Beat ;-). Am Samstag Abend war ich dann wieder Teil einer superschönen Tanzshow von Ida Mahin und wie gesagt, vor lauter Basteln für den Markt, Trommeln und Tanzen, fehlte mir die Zeit für den Blog. Aber dafür jetzt eine Karte, wie schon oben erwähnt. Sie ist ganz simpel gemacht. Man braucht dazu das Designerpapier “Zuckerstangenzauber”. Die Häuschen darin müsst Ihr mit der Hand ausschneiden. Auf das Rot-gesprengelte Papier wurde dann weiß embossed der Stempel aus dem Set “Zur schönsten Zeit”.Die Häuschen kommen besser zur Geltung, wenn sie mit einem Oval aus den neuen Framelits “Stickmuster” hinterlegt werden. Das war es schon. Dann einfach auf eine Grundkarte kleben, fertig.