Ideenreich durchs Jahr BlogHop – Urlaub

Herzlich Willkommen zum Ideenreich durchs Jahr BlogHop. Im Monat August natürlich zum Thema “Urlaub”. Wahrscheinlich kommt Ihr gerade von Tanja.

Ich denke, ich spreche da den meisten aus der Seele, Urlaub ist auch gleichzeitig Meer. Und da fiel mir diese Geburtstagskarte dazu ein. Der Hintergrund ist mit dem blauen Brusho-Pulver und Wasser gestaltet.

Und weil ich gerade so im stempeln war, gab es noch eine kleine Verpackung dazu.

Das Schiff stempelte ich übrigens mit dem Stempelset “Swirly Bird”. Dieses eignet sich hervorragend für Urlaub und auch Taufe/Kommunion.

Diese ist wie ein Pizzakarton, nur viel kleiner. Natürlich auch mit dem Schiff. Total toll passt dieses Schiff zu dem Geburtstagsgeschenk. Das wollte ich Euch eigentlich hier zeigen, vergaß es aber leider zu fotografieren. SORRY! Ich werde es nächste Woche hier noch einfügen. So dann schicke ich Euch noch weiter zu Chrissi. Hier die Liste aller Teilnehmer:

Kirstin

Sophia

Tanja

Geli (bei mir seid Ihr gerade)

Chrissi

Petra

Schiffkarte zur Hochzeit

Aida1Gefallen Euch Nostalgie-Karten? Ich bin da schon sehr dafür zu haben. Und vor einigen Wochen hatte ich bei Heike sowas ähnliches auch gesehen und mich an diese alte 3-D-Karten erinnert, bei der vom selben Motiv mehrere Ausschnitte übereinander geklebt sind. Nach solch einer Idee stammt diese Hochzeitskarte. Das Brautpaar macht seine Hochzeitsreise mit einem Kreuzfahrtschiff. Das Schiff ist aus dem Stempelset “Traveler” S. 38 Jahrekatalog. Die Koffer sind mit dem Stempel aus “Reisefieber” (S. 84 JHK) gestempelt und dann noch mit Zylinder und Schleier als Brautpaar erkenntlich gemacht. Um den Strand, Himmel und Meer so zu gestalten, habe ich einfach mit Schablonen gearbeitet. Schwämmchen mit der gewünschten Farbe aufgetragen und fertig. Die schönen Sprüche findet Ihr Frühjahrskatalog S. 44 (Stempelset Perfekter Tag). Wichtig war mir, dass die Farben nostalgisch aussehen, also keine knalligen Töne, eher im braunbereich bleiben. Ich bin über den Himmel extra noch mit leichtem Braunton (Kandiszucker) darüber gegangen, dann wirkt es älter. Jetzt habe ich unten noch einmal das Schiff so fotografiert, dass Ihr die drei Lagen erkennen könnt. Das unterste ist direkt auf das Papier gestempelt. Wer sowas machen will, muss gerne ausschneiden ;-)

Aida2

Piratenparty

PP4Gestern war nun die Piratenparty. Es war zwar nicht ganz so das Ideale Wetter, aber wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.In der Einladung stand: Bitte warme, wetterfeste Kleidung mitbringen. Piraten dürfen auch nicht Wasserscheu sein.

PP9An der Südseeküste, inmitten Muscheln und Schildkröten, trafen die Piraten sich. Jeder hatte einen Krumsäbel dabei, um sich gegen feindliche Piraten verteidigen zu können.

PP10Zuerst nahmen die angeheuerten Piraten ein paar Schiffe ein:

PP12Hier mal eine Nahaufnahme eines Schiffes – beladen mit Gold! ;-) Es waren feindliche Piratenschiffe (ausgeplottert).

PP1Ja und bevor die Schiffahrt los geht, gab es noch ein Trinkgelager. Wobei wir zivilisierte Piraten hatten, die tranken nicht aus Flaschen, sondern aus Gläsern:

PP11Bei dem Trinkgelager fanden sie dann eine Flaschenpost, die an die Küste geschwämmt war:

PP7In der Glaschenpost war eine NOCH versiegelte – ja tatsächlich – eine Schatzkarte. Da wußten die Piraten, was als nächstes zu tun war.

PP5Zuerst wurde das Schiff mit Proviant beladen, dabei bildeten die Piraten eine Kette. Danach die Vertäuung des Schiffes lösen:

PP15Und nun mussten alle zusammenhelfen und den Anker einholen, was schon Kraft kostete:

PP13Und dann ging die Fahrt los. Auf der Fahrt kamen die Piraten an ein gegnerisches “Eselschiff”, welches unter Beschuss genommen wurde:

PP16Vorbei an einem riesigen Walfisch gelang es den tapferen Piraten, die Insel zu erreichen, dem Drachen die Schatzkiste abzunehmen und die Heimreise anzutreten. Hisst die Segel:

PP14

Wieder im Hafen, als die Kiste geöffnet wurde, ging die Rangelei um den Anteil jedes Piraten los. Alle wollten soviel Gold wie möglich:

PP19 Aber alle konnten sich dann doch noch einigen und es wurde eine große Party am Lagerfeuer gefeiert. Es wurde Brot gegrillt:

PP17Auch Seekraken aufgespießt grillten einige:

PP6Und noch Gemüsespieße gab es, damit keiner einen Skorbutmangel erleidet:

PP18Bevor sich die Piraten trennten, nahm jeder zum Andenken noch eine kleine Schatzkiste mit. Ich denke, alle Piraten hatten einen riesigen Spaß. Von meiner Seite kann ich nur sagen, es hat Spaß gemacht, mit 10 kleinen Piraten zu feiern.

PP3Diese wurde aus der Stanzform Hamburgerbox gemacht, bestempelt mit dem Stempelsets: “The Open Sea (S. 131) und “Sea Street” (S. 48). Die Piraten sind ausgeplottert.

Achtung Morgen (Sonntag) um 10 Uhr startet ein Herbst- und Halloween-BlogHop. Schaut unbedingt vorbei und holt Euch schöne Anregungen auf gaaaanz vielen Blogs von Kolleginnen und Kollegen. Ich freue mich schon drauf!!!PP2