10. Technik-BlogHop: RETIFORM TECHNIK

Herzlich Willkommen zum neuen Technik-BlogHop. Dieses Mal zum 10. Mal. Immer von der lieben Kerstin organisiert. Bei Ihr auf dem Blog findet Ihr auch eine Übersicht, falls es mal wo hängt. Danke Kerstin.

Ich zeige Euch heute die Retiform-Technik. Diese ist ganz leicht zu machen. Als erstes müsst Ihr ein Papier in verschiedene Segmente einfärben. Ich habe dazu Olivgrün genommen. Ihr nehmt irgendwelche Farbkartonreste zum abdecken. Es sollte schon dickeres Papier sein, damit es nicht gleich durchgeweicht ist.

Ich habe nun die einzelnen Segmente eingefärbt. Dabei ist es wichig, dass die untere Kante dunkler ist und es nach oben heller wird. Würdet Ihr alle Kanten gleich stark färben, sieht man die einzelnen Segmente nicht mehr.

Jetzt sollte es dann so ähnlich aussehen. Wie groß Ihr die einzelnen Segmente macht, hängt davon ab, wie groß Euere Motive sind. Jetzt stempelt Ihr mit einer zweiten Stempelfarbe die Motive darauf. Ich nahm Gartengrün, um nicht zu viel Kontrast zu haben. Ihr könnt Euere Karte auch mehrfarbig gestalten, oder die Segmente schon mehrfarbig einfärben. Wie Euch beliebt.

Um den Stempelabdruck gut zu stempeln, nehmt Ihr dieses Mal ganz normales dünnes Druckerpapier zum Abdecken. Ich stempelte mit Hilfe des Stamparatus mehrere Male den Spruch auf die gleiche Stelle, so dass diese dunkler ist, als die anderen Abdrücke.

So bestempelte ich alle Segmente mit verschiedenen Motiven. Danach sah es dann so aus. Jetzt muss man es nur noch auf eine Grundkarte aufkleben und fertig ist die Karte. Das geht doch einfach – oder?

Ich machte noch eine zweite Karte in Savanne und Wildleder. Dieses Mal eine Männerkarte ;-). Unbestempelte sah mein Papier zuvor so aus nach dem Einfärben.

Bestempelt und auf die Karte geklebt sieht sie nun so aus. Damit möchte ich mich bei Euch für Eueren Besuch bedanken und schicke Euch jetzt weiter zu Britta.

Ideenreich durchs Jahr – BlogHop – Weihnachten Häuschenbox mit Zickzackdach

KreativStanz Zickzack-Haus Wintermärchen Flockengestöber von Stampin’ Up! Weihnachten christmas holiday #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/Hallo Ihr lieben, heute ist wieder Ideenreich durchs Jahr-BlogHop-Zeit. Bestimmt kommt Ihr von Tanja und habt schon einiges zu unserem Thema Weihnachten gesehen.

Für die Weihnachtsfeier von Team Stempelwiese, organisiert von meiner Stempelmuddi Steffi bastelte ich 26 Häuschenboxen mit Zickzackdach nach einer Anleitung von Nelli. Bei Nelli findet Ihr nicht nur die PDF-Anleitung zum Ausdrucken, sondern auch ein Video dazu. Herzlichen Dank liebe Nelli für die tolle Anleitung.

KreativStanz Zickzack-Haus Wintermärchen Flockengestöber von Stampin’ Up! Weihnachten christmas holiday #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/So machte ich mich also ans Werk und falzte, falzte und falzte…. Ich hab mich da ein bisschen überschätzt. Dachte nicht, dass diese Faltung doch so aufwändig ist, wenn man sie 26 Mal macht *lach*. Für so Massenarbeiten bin ich dann doch um mein „Simply Scored Falzbrett“ (JHK S. 208) dankbar.

KreativStanz Zickzack-Haus Wintermärchen Flockengestöber von Stampin’ Up! Weihnachten christmas holiday #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/Ich bestempelte dann alle Häuschen vor dem Zusammenkleben mit dem Stempelsets „Wintermärchen“ und „Glück per Post“ in den Farben Savanne und Wildleder/Babyblau.

KreativStanz Zickzack-Haus Wintermärchen Flockengestöber von Stampin’ Up! Weihnachten christmas holiday #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/Zuletzt schob ich dann ein Holzstäbchen durch, welches ich vorher auch in Wildleder mit dem Schwämmchen eingefärbt hatte.  Auf dieses fädelte ich vor dem letzten Segment zwei Tannenzapfen aus dem Stempelset „Making Every Day Bright“ und ein Etikett durch. Was Innen drin ist? Ein kleiner Schokonikolaus und der Spruch: „Das ist das Haus vom Nikolaus“. Diesen schrieb ich am PC und druckte ihn aus. Ich weiß nicht, ob es diesen Spruch auch als Stempel gibt.

KreativStanz Zickzack-Haus Wintermärchen Flockengestöber von Stampin’ Up! Weihnachten christmas holiday #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/Ich hoffe mein Häuschen hat Euch gefallen. Ich schicke Euch jetzt zu Chrissi weiter und wünsche Euch noch viel Spaß dabei. Der nächste BlogHop ist erst im Neuen Jahr, daher wünsche ich allen, die nicht mehr vorher hier rein schauen ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit für das Neue Jahr.

 

 

 

Hier die Liste aller Teilnehmer:

Kirstin

Alina    dieses Mal nicht dabei.

Sophia

Tanja

Geli (bei mir seid Ihr gerade)

Chrissi

Petra

Hochzeitskarte mit Schmetterlingen

Schmetti Hochzeit02Diese Karte ist sehr schnell gemacht. Ich benötigte für ein anderes Objekt zwei Schmetterlinge, die stanzte ich gleich so aus, dass ich den Hintergrund für diese Karte verwenden konnte. Mit Pergamentpapier zwei Schmetterlinge ausgestanzt und in die Schmetterlingsaussparungen hinein geklebt. Noch ein Spruch, ein Band und ein paar Glitzerherzen und fertig ist die Karte.

Schmetti Hochzeit01

Nein, ich zeige Euch nicht nochmal die gleiche Karte

Schiebekarte Junge02Habt Ihr im ersten Moment gedacht, Ihr würdet den gleichen Beitrag sehen, wie das letzte Mal? Nein, aber ich habe die Karten fast parallel gewerkelt. Das geht schneller und auch beim Grundpapier konnte ich einen kompletten Bogen verbrauchen. Außerdem finde ich für das Haus die Farben Petrol und Glutrot so toll. Das Haus ist wieder mit dem Stempelset „Ein Haus für alle Fälle“ gestempelt. Dazu gibt es auch passende Framelits Dieses Mal bin ich mit meinem Experiment schon weiter. Man sieht die Ziehleiste nicht schon vorher. Aber ich muss sagen, ich habe ewig an diesen beiden Karten experimentiert, bis meine Motive endlich dort waren, wo sie sein sollten. Dieses Mal – TATATATA:

Schiebekarte Junge01Hier kommt mein Sohn aus dem Haus heraus mit einer Blume in der Hand. Er hat auch nicht ganz hinter das Haus gepasst, aber dass die Blume noch hinter dem Haus heraus spitzelt, hat bestimmt keiner von Euch bemerkt. Als Hintergrund verwendete ich die Stempelsets „Wald der Worte“ (übrigens nur noch bis 31.8.16 zu bestellen), Baum der Freundschaft“ und den Jungenstempel (ist nicht von Stampin‘ Up!). Soll ich Euch noch schnell verraten, wie man Rotkehlchen stempelt? Das Vögelchen zuerst in Savanne-Stempelkissen tauchen und dann an die Ecke von glutrotem Stempelkissen mit dem Bauch tupfen. Abstempeln und sofort reinigen, denn das Rot geht sowieso nicht mehr rückstandslos von den Klarsichtstempeln weg. Aber wenn man länger wartet, desto schlimmer wird es.

Schiebekarte Junge03

Blumen in Pink trifft Espresso auf Savanne :-)

Geburtstag Jenny02Da fühlt man sich fast wie in der Kindheit. Beim Klecksen kann man seine ganze Kindheit wieder zum Vorschein bringen. Ich habe einfach eine Klarsichtfolie (da hebe ich mir immer Verpackungen der Dimensionals oder sonstiges auf) auf ein Espresso Stempelkissen getupft. Richtig saftig ein paar Mal eintunken. Das geht übrigens auch mit allen anderen Farben ;-). Dann habe ich mir eine alte Sprühflasche mit Wasser befüllt und sprühe damit ein zweimal auf die Folie. Nun mit einem Pinsel vermischen und mit dem Pinsel auf das Papier (hier Savanne) gehen. Man könnte auch mit der Folie direkt auf das Papier gehen, kann dabei aber nicht so genau arbeiten, wie mit dem Pinsel. Gleichmäßig verklecksen und schon hat man einen schönen Hintergrund. Diesen habe ich dann einfach mit einem Spruch in Wassermelone embossed. Das gibt es zwar nicht mehr zum kaufen, aber Ihr könnt genauso gut weißes Embossingpulver verwenden. In diesem Falle würde ich die Blüten dann auch weiß ausstanzen. Der Spruch ist aus dem Stempelset „Doppelt gemoppelt“ und ich finde dieses Stempelset ist vorallem für Anfänger gut geeignet, da es nicht nur vielseitige Sprüche, sondern auch noch ein paar schöne Bildstempel enthält. Dazu noch einen Acrylblock und ein Stempelkissen, und los gehts. Und wer noch bis 31.7.2016 bestellt, bekommt im Rahmen der Bonustage dafür auch noch einen Einkaufsgutschein über 6 Euro. Die pinken Blümchen sind mit den Thinlits „“Blütenpoesie“ gemacht. Ist das nicht ein super Set?

Geburtstag Jenny01

Karte und Ziehschokolade mit Glitter-Tape

WashiTape1Heute zeige ich Euch mal eine Karte und eine Ziehschokolade, welche mit Glitter-Tape von folia Bringmann verziert sind.

WashiTape5Ich habe das Tape einfach auf das Papier geklebt. Um die Glitter-Blümchen ausstanzen zu können, wurde zuerst das auszustanzende Papier mit dem Tape beklebt.

WashiTape6Nun mit der Stanze Blümchen ausstanzen. Da mein Papier beidseitig mit dem Glitter-Tape beklebt ist, sieht das Blümchen rundherum glitzerig aus.

WashiTape2Hier seht Ihr es auf der Karte und auf der Ziehschokolade. Bestempelt ist beides mit Stempelsets von Stampin‘ Up!. Das untere Stempelset ist bis 02. Juni noch bestellbar. Allerdings ist es im Kartenset „Hip, hip, hurra!“ enthalten und kann nicht einzeln gekauft werden.

WashiTape3Verwendet habe ich die Farben Blauregen, Pistazie und Savanne.

WashiTape4

 

Was man aus einem Bogen Designer-Papier machen kann

12Bogen8Was kann man alles aus einem Bogen 12″x12″ Designerpapier zaubern?? Ja also ich habe während eines Fernseh-Abends mehrere Karten gebastelt. Dazu hatte ich nur zwei Stempelsets „Grüß‘ dich“ und „Eins für alles“.

12Bogen5Zusätzlich habe ich Papier in Jade, Zartrosa und Savanne verwendet sowie ein paar Reste von Rhabarberrot. Paar Stanzen und Leinenfaden und los gehts.

12Bogen712Bogen4Zwei Vorhaben hatte ich, eine Geburtstagskarte und für das Geschenk ein Etikettenanhänger, sowie eine Gutscheinkarte. Damit der Rest des Designerpapiers nicht im Schrank versauert, habe ich einfach den ganzen Bogen verarbeitet.

12Bogen212Bogen3Das Geschenk ist übrigens ein Schokoapfel mit Cornfalkes den es hier in Augsburg zu kaufen gibt. Das Designerpapier ist übrigens nicht von Stampin‘ Up!. Ich fand die Farben und Muster sooo schön, da musste ich fremdkaufen ;-)

12Bogen6Und das zweite Vorhaben war eine Gutscheinkarte, die eine Kundin bestellt hatte. Die habe ich genauso wie diese Karte gemacht, seht:

12Bogen9Das „Alles Liebe zum Geburtstag“ ist aus dem Stempelset „Perfekte Pärchen“. So und so sieht die Gutscheinkarte innen aus:

12Bogen1

Inkspire_me-Challenge #183

InkspiremeIch bin immer noch hin und weg, dass meine letzte Karte der Inkspire_me-Challenge #182 gewonnen hat. Da möchte ich natürlich gleich nochmals teilnehmen. Diesmal sind diese Farben vorgegeben:

183_fa11Und dies ist nun meine neue Kreation zur Inkspire_me Challenge #183, passend zu diesen Farben:

ISM-FarbenDiese Karte ist in den vorgegebenen Farben gestaltet, diesmal war ich sehr effizient und konnte nur aus Resten, was so in meinen Papierresteordnern herum liegt, verwenden. Da kein Waldmoos-Schnipsel mehr zu finden war, stempelte ich also in dieser Farbe. Die Lampignons sind abwechselnd in Waldmoos gestempelt und in Versamarkt, was ich dann weiß embossed habe. Dabei blieb am Waldmoos auch noch das Pulver kleben. Also Achtung wer es nach macht, die gestempelte Farbe zuerst gut trocknen lassen, bevor Ihr embossed. Ich musste alles mit einem Pinsel von den Waldmoosfarbigen Flächen wegpinseln. Aber das ging ganz gut. Das Savannepapier habe ich mit dem Spitzentraum Prägefolder geprägt und zum Schluss sind noch ein paar Flüsterweiße Kreise aufgeklebt. Fertig, ging fix und gefällt mir gut. Vorallem das Weiß mit dem Waldmoos gibt auf Wasabi einen super Kontrast.