Eine abgekupferte FROHE Karte

Die hier gezeigte Karte kupferte ich fast genauso von Dorothea ab. Ich sah sie bei Ihr und war soooo begeistert, dass ich sie unbedingt nachmachen musste. Das mache ich eigentlich fast nie. Aber die gefiel mit so gut, dass ich sie fast 1:1 nachmachte. Die Technik mit den aus dem Bild schwebenden (engl. floating) Buchstaben nennt sich “Floating Letters”. Verwendet habe ich das Stempelset “Heilige Nacht” in den Farben Savanne und Espresso sowie die Buchstaben-Framelits. Ich sehe gerade, dass ich leider das Foto zu früh gemacht habe, auf dem fehlen noch die Glitzersteine. Vom fertigen Werk habe ich kein Foto mehr. Ich bemerkte es nämlich erst kurz vor dem Weihnachtsmarkt, dass ich die Steinchen vergessen habe.

So und weil ich unbedingt noch meine restlichen gebastelten Weihnachtsgeschenke zeigen muss, kommt hier auch noch die Verpackung für Lindt Engel und Wichtel. So und hier noch ein Teebuch für sechs verschiedene Tees:

Einen süßen kleinen Mentos-Elch habe ich noch für Euch. Er ist mit dem Stempelset “Ausgestochen Weihnachtlich” und der Lebkuchenmann-Stanze gemacht.

 

Rentiere des Weihnachtsmannes

rentierrollen01Dasher, Tänzer, Prancer, Vixen, Komet, Cupit, Donner und Blitzen, kennt Ihr sie? Das sind die Namen der Rentiere des Weihnachtsmannes. Und ich habe sie alle, sie sind zum davonrollen ;-) Mit der Eulenstanze und einer Hirschstanze (EK Success) ganz schnell gemacht. Und schaut die Augen an, sind die nicht witzig? Die Kinder lieben sie. Ich übrigens auch. Die Idee stammt allerdings nicht von mir, sondern von jemanden aus The Papered Chef.

rentierrollen03So und zum Abschluss gibt es ein Hüpferchen zu Tanja, bevor morgen ich dran bin. Dann noch viel Spaß bei Tanja und bis hoffentlich morgen.

unspecified-bh05

So eine Rentierkacke

Rentierkacke1Hier zeige ich Euch jetzt meinen ersten Artikel für den Nikolausmarkt am 6.12.2104 bei uns in der Kleesiedlung. Da am Nikolaustag selber wohl keiner mehr was für Nikolaus kauft, habe ich den Spruch für die Rentierkacke abgewandelt. Und hier ist es zu sehen, wie die ganze Rentierkacke aussieht. Sehr lecker ;-)

Rentierkacke2

Adventskalender 2012 von Kreativstanz – 18. Türchen

Wie schön, dass Du wieder auf meiner Seite vorbei kuckst. Heute möchte ich Dir eine Taschentücherverpackung für Weihnachten vorstellen. Diese habe ich für den Kindergarten gewerkelt, da dort heute Weihnachtsfeier ist. Ich hoffe, die Kleinen haben viel Spaß daran.

Und wer Rudophs Rote Nase auch verhindern möchte mit solch schönen Taschentüchern, dem habe ich hier die Anleitung aufgeschrieben:

Papiergröße 17 x 11 cm. Auf der Längsseite wird gefalzt bei folgenden Maßen:

4,5 cm; 7 cm; 12,5 cm und 15 cm

Dann um eine Papiertaschentücherpackung wickeln und zusammenkleben auf der Längsseite. Ich habe hierfür den Kleberoller genommen. Nun ist die Ummantelung fertig. Zwei Zuckerstangen sind das Geweih und die habe ich mit dem Selbstklebestreifen an der Rückseite des Rentiers (dort wo es zusammengeklebt ist) von innen festgeklebt. Dann mit dem 1″ Kreisstanzer zwei weiße, einen braunen und einen rotern Kreis ausstanzen. Den braunen Kreis halbieren und mit dunklerer Stempelfarbe mit dem Schwämmchen betupfen. Zwei schwarze Kreise ausstanzen (ich habe die großen Augen der Eulenstanze genommen). Dann die Augen zusammenkleben Auf die weißen Kreise die schwarzen Pupillen und das braune Lid aufkleben. Nun noch auf Augen und Nase Kleber auftragen und auf die Taschentücherummantelung vorne drauf kleben. Dann ein rotes Band um das Rentier binden, Glöckchen auffädeln, Schleife machen und das Band am untern Rand der Ummantelung mit dem Kleberoller an einigen Stellen fixieren. Fertig!