Minialben schnell gemacht

MinialbumWS02Gestern hatte ich einen Workshop für Minialben. Meine Entwürfe zeige ich Euch schon heute, die Werke der Teilnehmerinnen erst Morgen, sonst werdet Ihr überflutet mit Bildern ;-) Ich habe meine Alben winterlich gestaltet. Dies passt gut, denn die bekommen meine Mama und meine Schwiegermutter zum Geburtstag. Da die Alben Kartengröße haben, gehen sie super in die Tasche zum Vorzeigen: Meine Kinder, meine Enkel,… ;-)

MinialbumWS04Die Etiketten sind vorher bestempelt mit der Schneeflocke aus dem PL-Stempelset “Hello December 2015”. Das Winter wurde mit den “Beeindruckendenen Buchstaben” ausgestanzt, und die “Freude” ist mit den Thinlits “Weihnachtsliche Worte” gemacht.

MinialbumWS03Für das zweite Album hatte ich kein Designerpapier, welches weihnachtlich und gleichzeitig Eiskristallfarbig ist. Aber ich hatte noch eines aus der letzten SAB-Zeit, zum einfärben. Und so habe ich mir meine Winterlandschaft selber gemacht – praktisch.

MinialbumWS05Das Innenleben wurde ncoh mit diversen Resten verziert. Super zum verwenden der ganzen Restschnipsel.

MinialbumWS06Verbunden wurden die einzelnen Seiten durch diese Kartonstreifen, mit denen sie aneinander geklebt sind. Ganz einfach und sooo schnell gemacht. Das Verzieren dauert länger ;-)

MinialbumWS07Mit den Drehstempeln kann man noch Kommentare dazu stempeln. Den einen Drehstempel mit Datum gibt es noch in der Ausverkaufsecke für nicht mal 3 Euro. Ein super Mitbringsel für alle, die Alben verzieren möchten.

MinialbumWS08So das waren also meine Vorschläge, was die Mädels daraus gezaubert haben, zeige ich Euch wie schon geschrieben: MORGEN.

MinialbumWS09

 

Box für A6-Karten

Kartenbox2Ich wollte mich bei unserer Nachbarin für das Gartengießen bedanken. Da sie immer bei mir Weihnachtskarten kauft, bot es sich an, Ihr einige als Dankeschön zu schenken. Diese habe ich in dieser Box verschenkt. Ich verschließe die Box nur mit einer Banderole, die zieht man nach rechts oder links der Box runter, und schon kann man die Box öffnen. Die Banderole kann man verzieren mit allem was man will und es stört nicht beim aufmachen, da die Box selber “leer” ist. Wer es “Untenrum” etwas bunter will, kann auch gemustertes Designerpapier verwenden.

Kartenbox1Mit dem Umschlagboard ist die Box im Nullkomma-Nix gemacht. Einfach ein 12″x12″ Papier nehmen, dieses auf der einen Seite bei 9 cm und auf der anderen bei 13 cm falzen. Ihr könnt die großen Papiere nicht ganz durchfalzen, doch kein Problem, einfach Papier einmal umdrehen und auf der Rückseite nochmals bei 9 cm falzen, dann treffen sich so die Linien. Eine genaue Anleitung findet Ihr hier.

Kartenbox3Innen sind diverse Karten, davonzeige ich Euch heute nur zwei Stück, da es Weihnachtskarten sind. Die beiden anderen Weihnachtskarten seht Ihr hier. Auf diese Karten ist die Banderole abgestimmt. Aber beim Fotografieren habe ich nicht aufgepasst und somit nur die andere Karte oben. Deswegen stelle ich Euch heute diese vor – meine Liebslingkarte ;-)

Kartenbox8In diese Karte bin ich total verliebt. Das “Fröhliche Weihnachten” ist mit dem Stempel aus dem Stempelset “Aus dem Häuschen” bestempelt, dass es leider jetzt nicht mehr im Sortiment gibt. Da es aber so super klein ist, passte es perfekt zur Weihnachtskugel. Diese ist wie auch die Schneeflocken aus dem schönen Stempelset “Project Life Hello December 2015” auf S. 37 im Herbst-/Winterkatalog. Das ist da ziemlich versteckt, aber sooo schön!

Kartenbox7Die zweite Karte ist mit dem Stempelset “Kling, Glöckchen…” und den Edgelits Formen Schlittenfahrt gemacht.

Kartenbox5Die vielen Papierschichten machen die Karte plastischer. So entsteht eine schöne Winterlandschaft. Bei mir liegt auf dem Berg schon richtig Schnee, wogegen in den niederen Gebieten noch grüne Wiesen sind, nur leicht schneebedeckt – erkennt Ihr es?

Kartenbox6