Von Märkten, Strohhalme und Bienen ;-)

So meine Lieben, ich habe einen randvollen Terminkalender abgearbeitet und war unter anderem auch mit enem Stand auf zwei Weihnachtsmärkten vertreten.

Wobei die Betonung auf Stand liegt, denn beim ersten Markt war ich persönlich gar nicht anwesend. Wenn man soooo liebe Menschen kennt, die für einen auf dem Adventsmarkt verkaufen, dann ist das Leben doch einfach nur schön!!

Die liebe Marie *herzlichen DANK an Dich* hat nicht nur verkauft, sondern anschließend die Reste fotografieren und an alle möglichen Bekannte und Verwandte geschickt, die dann auch noch Sachen abnahmen.

Der Renner auf den Märkten war die Wellness-in-der Tüte-Box, die habe ich über 20 mal hergestellt und alle losbekommen.

Der zweite Markt fand dann am Langwieder See bei München statt. Auf dem Foto unten seht Ihr meinen Stand und dahinter den zweiten Verkaufsraum, und von dort blickt man auf den See. Könnt Ihr ihn erkennen?

Das schöne bei diesem Markt war, dass er im beheizten Innenzelt statt fand. Denn er ging sieben Stunden. Ich wäre wohl erfroren, wenn ich draußen verkauft hätte.

Aber ganz witzig war, dass es doch tatsächlich Leute gibt, die öfters nach Augsburg fahren, zum Eishockey ansehen usw. Außerdem weiß ich jetzt vieles über Honig und Bienen. Denn mein Nachbarstand war ein Imker – übrigens ein total netter mit einer ebenso netten Frau. Die beiden versorgten mich immer mit Punsch, denn ich war alleine auf dem Markt und konnte den Stand schlecht länger unbeaufsichtigt lassen. Dafür verkaufte ich dann auch noch Honig, als das Imkerpärchen mal Glühwein trinken ging.

Ich verkaufte unter anderem Nutella-Verpackungen in der Strohhalmbox. Die Boxen werden mit einem Strohalm verschlossen. Sie sind eigentlich nicht schwer zu machen.

Kreativ-Stanz Strohhalmbox und Designerpapier von Stampin’ Up! Weihnachten Winter Verpackung Nutella #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/Bei Jana findet Ihr eine Anleitung mit Video, falls Ihr die Box nachbasteln möchtet. Bei Karin seht Ihr auch, wei man es mit dem Gugloch macht. Zum  öffnen muss man zuerst den Strohhalm heraus ziehen.

Kreativ-Stanz Strohhalmbox und Designerpapier von Stampin’ Up! Weihnachten Winter Verpackung Nutella #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/So und jetzt zeige ich Euch noch die Karte für die lieben Imker aus der Aubinger-Lohe. Die Karte ist mit dem Bienenstock aus dem Stempelset “Tierische Glückwünsche” gestempelt. Der Weihnachtsmann ist aus dem leider nicht mehr erhältlichen Set “Jolly Friends”. Ich wollte schon lange mal einen Bienenkarte stempeln.

Kreativ-Stanz Stempelset Tierische Glückwünsche und Jolly Friends von Stampin’ Up! Weihnachten Winter  #stampinup #christmas http://kreativstanz.bastelblogs.de/

 

Jolly Friends feiern mit Euch den vierten Advent

So ähnlich findet Ihr die Karte im Winterkatalog. Sie wurde erstellt mit dem Stempelset “Jolly Friends”. Die Karte hat es mir total angetan und ich experimentierte einfach mal mit anderen Stempelmotiven herum. Als erstes mit der süßen Weihnachtsmaus aus dem Stempelset “Festtagsmäuse”.

Ich colorierte hier übrigens mit dem Mischstift. Der geht auch supergut. Aber den Wassertankpinsel mag ich fast lieber.

Eine Version mit dem Weihnachtsmann machte ich auch noch. Dieser ist aus dem Stempelset “Ausgestochen Weihnachtlich”.

Dazu gibt es auch passend die Stanze “Lebkuchenmännchen”. Dann muss man nicht extra ausschneiden. Bei der Maus war das schon ein bisschen pfrimelig, denn ich wollte den Schwanz unbedingt ohne einer Weißfüllung Innen *augenverdreh – ich wieder ;-)*

So nun wünsche ich Euch noch einen schönen und geruhsamen 3. Adventssonntag und schicke Euch zu Alina, sie zeigt Euch heute Ihre Sternenversion.

 

Weihnachtsmütze für den Nikolaus

muetzenkarte01Die Weihnachtsmützen-Stanze ist sooo toll. Ich brauche die ständig und lebe sie. Dazu natürlich das großartige Stempelset “Jolly Friends” zusammen zum Sparpreis. Die Glitzerschrift ist mit dem Glitzer-Prägepulver in Glutrot embossed. Vorher mit dem Stempel aus dem Stempelset “Zur schönsten Zeit” in VersaMark natürlich stempeln. Innen habe ich bei den Karten experimentiert, was besser aussieht auf dem Esspresso-Papier. Auf dem Foto sieht man es nicht so, aber das Gold wirkt besser. So jetzt kommt dann ja schon bald der Nikolaus. Mein Sohn lernt gerade noch ein Nikolausgedicht auswendig. Aber nicht weil er will, sonderen weil die Lehrerin das so möchte ;-)

muetzenkarte02Und auch heute geht es weiter zum Adventskalender-BlogHop. Wir schauen diese Mal zu Sophia. Alle freuen sich übrigens immer über Kommentare.

unspecified-bh05

Double Flip Box

klappboxen01Heute zeige ich Euch Mini-Double-Flip-Boxen, welche ich nach einer Anleitung von Brigitte gemacht habe. Sie sind schnell gefalzt, ABER: die Schneidarbeit ist doch etwas aufwändiger. Aber tolle Boxen. Für die Deko mussten Reste vom Schreibtisch herhalten, denn da sammelt sich schon wieder viel zu viel an.

klappboxen02

Meine Swaps für OnStage November 2016

swaps-11-16-01So, gerade eben beginnt das deutschlandweite Demonstratorentreffen von Stampin’ Up! in Düsseldorf. Dieses heißt “OnStage”. Ich bin schon so gespannt, was mich heute erwartet. Es gibt die schöne Sitte, dass man Tauschobjekte bastelt, um dann mit anderen Demonstratoren tauschen zu können. Also ich machte 78 sogenannte Swaps um sie gegen andere Swaps einzutauschen. Was ich dafür getauscht habe, zeige ich Euch ein anderes Mal. Und so sehen 78 Teeverpackungen aus. Diese Verpackungen sind aber auch super geeignet, um Gutscheinkärtchen zu verschenken. Dort wo jetzt der Tee steckt, passen auch die gängigen Gutscheinkarten in Kreditkartengröße hinein.

swaps-11-16-02Alle die mit mir getauscht haben, denen habe ich hier die Materialliste wie versprochen:

Farbkarton Chili, Gartengrün, Taupe und Vanille pur

Stempelsets: Fa-la-la-la Friends (S. 30 Winterkatalog), Ausgestochen weihnachtlich (Winterkatalog S. 6), Jolly Friends (S. 29 Winterkatalog), Brushwork Alphabet (S. 157 JHK), Winterliche Weihnachtsgrüße (S. 34 JHK).

Framelits Bärchengruß, Prägeform Zopfmuster, Stanze Dekoratives Etikett

Zuschnitt: Gartengrün für Klappe: 19 x 7 cm Falz auf der langen Seite bei 2 cm, Gartengrün für Unterteil: 27 x 7 cm Falz auf der langen Seite bei 5 cm, 7 cm, 9 cm

Vanille Pur zuschneiden: 14,8 x 6 cm (Zopfmuster-Aufleger) und 1,5 cm x 6 cm für Bärchengruß

Chili für Etikett: 5,5 cm x 3 cm.

Diese Teeverpackung ist eine Ableitung der Matchbox Card von Kerstin. Danke liebe Kerstin für die geniale und superleichte Verpackungsidee. Einen Zuschnittplan findet man bei Kerstin auch. Allerdins habe ich die Maße geändert, siehe oben. Ich danke allen, die mit mir getauscht haben und würde mich über einen Kommentar freuen, wenn Euch mein Swap gefallen hat.

swaps-11-16-03

Goodies mit Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten

goodievorlage1Hier ist eine total süße Goodieverpackung, die man mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten ganz schnell und einfach machen kann. Dazu einfach ein Papier/Designerpapier in der Größe 15,5 cm x 15 cm zuschneiden. Die lange ;-) Seite ist die Höhe. Ihr legt das Papier so in das Falzbret für die Geschenktüten, dass die lange Seite bündig an der Startlinie anliegt. Nun bei der S-Linie falzen, ebenso die obere Linie. Stanzen. Ein weiteres Mal wiederholen, dazu die gefalzte S-Linie an die Startlinie anlegen und nochmal bei der S-Linie + die obere Linie falzen. Stanzen und dann noch mit dem Schneidebrett unten eine 1cm Lasche falzen. Die rechte Lasche ist die Klebelasche. Alles einschneiden, falten und dann müsste es so aussehen:

goodievorlage

Technik-BlogHop die Zweite: Whitewashing Technik

WhitewashingTechnik01Herzlich Willkommen auf meinem Blog beim “Technik-BlogHop die Zweite”. Ich bin Stampin’ Up!-Demonstratorin aus Augsburg und freue mich, dass Ihr vorbei schaut.

Logo Blog HopWahrscheinlich habt Ihr  gerade die Bokeh Technik von Kirsten Wendland & Marlies Drusch gesehen. Schön dass Ihr jetzt bei mir gelandet seid. Nachdem Kerstin Cornils bereits das letzte Mal den BlogHop so toll organisiert hat, war ich sofort wieder dabei. Beim vorigen “Fröhlich durch dir Runde-Hoppeln” hatte ich eine in unseren Technikbüchern enthaltene Technik. Es war die Bleichtechnik, die ich auch mal machen wollte. Heute testete ich eine Technik, die sich noch nicht in meinem Technikbuch befindet, ich aber unbedingt noch brauche.

WhitewashingTechnik02Sie nennt sich “Whitewashing-Technik” und ich muss sagen, sie ist sooo einfach und gaaaaanz toll. Dazu benötigt man auch nicht viel:

Stempel zum ausmalen (möglichst größere Flächen)
VersaMark-Stempelkissen oder Craft Flüsterweiß
Weißes EmbossingpulverNachfüller Craft Flüsterweiß
Aquapainter (Wassertankpinsel)

WhitewashingTechnik06Zuerst wird das Stempelmotiv (hier Fuchs aus dem Stempelset Jolly Friends” mit VersaMark auf eien Farbkarton (möglichst dunklere Farbe wählen) und mit dem weißen Embossingpulver bestreut. Erhitzen bis das Pulver geschmolzen ist, nicht zu lange sonst ist das weiß gelblich verbrannt. Ich erhitze meines immer über dem Toaster oder über unserer Herdplatte (kein Induktion). Aber es gibt auch spezielle Erhitzungsgeräte (z. B. das von Stampin’ Up!).

WhitewashingTechnik04Nach dem Erhitzen nehmt Ihr nur einen kleinen Tropfen Nachfülltinte – meine Portion war für die acht Füchse zuviel, so dass ich danach noch was anderes ausgemalt habe. Jetzt mit dem Wassertankpinsel die Farbe aufnehmen und versuchen, diese nicht großartig mit dem Wasser zu vermischen. Das heißt, nicht an den Stift drücken, dann kommt nicht viel raus. Damit jetzt die Motive nach Belieben ausmalen. Es kann auch nochmals darüber gemalt werden, wem es zu hell ist.

WhitewashingTechnik05Hier sieht man auch den Unterschied zwischen Flüsterweißer Stempelfarbe und Weißem Embossing. Wenn man richtiges Weiß will, muss man Embossen. Alles andere ist nicht deckend. Bei mir ist der Fuchs ganz oben links mit viel Farbe gemalt, aber auch dieser trocknet so aus, dass die bräunliche Papierfarbe wieder erscheint. Es ist eine sehr einfache Technik und macht wirklich Spaß. Wenn das Flüsterweiß getrocknet ist, kann man mit dem Wassertankpinsel auch noch andere Farben auftragen. Ich habe das aber nicht probiert. Bevor ich Euch nun das letzte Bild zeige, wo dieses Technik super passt, schicke ich Euch noch zu Katja Müller weiter. Ich wünsche Euch noch viel Spaß beim weiterhoppeln, danke Euch für Eueren Besuch und würde mich über einen Kommentar sehr freuen – oder über weitere Besuche bei mir.

WhitewashingTechnik03Die Mumien und Skelette sind mit dem Stempelset “Cookie Cutter Halloween” und der Lebkuchenmännchenstanze gestempelt/gestanzt. Außerdem seht Ihr auf dem Foto die Spitze meines Aquapainter, sie wurde wieder sauber nach dem auswaschen. Aber bitte gleich nach dem werkeln reinigen. So dann viel Erfolg wenn Ihr es nachmacht.