Karte und Verpackung mit Für kleine Astronauten und Outer Space

AstronautSchokiHeute zeige ich Euch eine Schokoladenverpackung mit einer XXL-Schokolade von R***** S**** (Quadratisch Praktisch Gut). Da die Schokolade zu lang war, habe ich mit Aquamarin Farbkarton die Verpackung um die Schokolade gemacht. Oben war ein ca. 2 cm breiter Schlitz, wo der Farbkarton A4 zu kurz war. Über die gesamte Oberseite kam ein Stück Petrol Farbkarton, so fiel es nicht auf.

AstronautKartePassend zur Schokolade gab es die Karte. Verwendet habe ich das Stempelrad “Outer Space” für den Hintergrund und aufgeklebt mit Abstandspads sind Stempelmotive aus dem Set “Für kleine Astronauten”. Diese bleiben auch im neuen Jahreskatalog weiterhin erhalten. Das freut mich sehr.

AstronautKarteSchildFür das Schild stempelte ich zuerst den Spruch, dann diesen mit der Stanze “Extragroßes Oval” ausstanzen. Danach kam der Alien in Olivgrün darauf, und den Saturn hab ich in Mitternachtsblau gestempelt.

AstronautSchokiSchildAuf dem Schokoladen-Schild ist sogar der Saturn zweimal gestempelt, damit es unten nicht so leer ist. Der Hintergrund ist mit dem Stempelrad in Mitternachtsblau aufgerollt und einige Sterne habe ich mit dem Glitzerstift bemalt.

AstronautKarteRaketeDie Rakete auf der Karte hat ein Schüttelfenster mit kleinen Glitzersternen, welche ich für Faschings-Haardeko habe. Die aufgeklebten Perlen als Scheinwerfer sind mit rotem Permanenten Marker angemalt. Um das Feuer etwas identischer zu bekommen, hab ich den Flammenstempel in Osterglocke eingesstempelt und vor dem Abstempeln mit dem Glutrotem Marker einige Striche rein gemalt. Die Rakete ist übrigens in Senfgelb gestempelt.

AstronautSchokiRaketeAuf der Schokolade ist kein Astronaut in der Rakete, sondern ein Alien. Dessen Rakete hat auch keine roten Scheinwerfer, sondern die sind einfach so belassen. Allerdings muss ich anmerkten, dass ich auf der Karte das “Für kleine Astronauten” auf flüsterweißem Papier gestempelt habe, bei der Schoki-Verpackung wurde auf Aquamarin gestempelt, da ich den Unterschied sehen wollte. Die Karte ist nicht für ein Kind gebastelt, sondern für einen sternenbegeisterten Erwachsenen.

So und nun begebe ich mich mit meiner Rakete in unendliche Weiten und fliege ins Land der Träume ;-) Vielleicht trifft man sich im Universum – Stempel und Stanzen nicht vergessen. Der Countdown läuft: 10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-ZERO

 

Muttertag und nochmals Rückblende Vatertag

Muttertag VariationHeute zum Muttertag zeige ich Euch noch eine Variation der Karten von der Auftragsarbeit. Und gleich nochmals mit Mixed Bunch – ich liebe dieses Set ;-) Wieder in Limone und Rottkäppchen, solange es die Farben noch gibt, muss ich es ausnutzen. Im neuem Jahreskatalog ab Juli gibt es dafür andere.

Heute ist dein Muttertag
den ich ganz besonders mag.
Ich wünsch, dass Deine nächsten Jahre,
frei von Krankheits sind – und Plage.
Dass in angenehmen Runden
Du erlebst viel heitre Stunden.
Dich geliebt und glücklich fühlst.

Dieses Gedicht haben meine Söhne im Kindergarten gelernt, aber mit dem auswendig aufsagen hat es nicht geklappt. Komisch! Sachen die sie sich nicht merken sollten vergessen sie nie ;-))

 

Jetzt wollte ich Euch aber noch zeigen, was wir denn am Vatertag alles für Geschenke hatten:

Vatertag von MarcelDiese Karte hat mein Sohn (5 1/2 Jahre) für seinen Papa gestempelt. Den Spruch zugeschnitten habe ich ihm, auch die Karte. Alles andere hat er gemacht. Mit dem Color Spritzer sprühen war noch mühevoll, ging aber schon.

Vatertag von FabianDer Kleine mit 3 Jahren hat dieses Karte bestempelt. Den Schmetterling habe ich ihm ausgestanzt, und den Color Spritzer konnte er nicht bedienen, obwohl er es feste versucht hat. Das verwendete Stempelset “I dig you” ist was für die Jungs, und auch für den Papa.

Vatertagsschoki1Das sind zwei Tafeln Schokolade verpackt mit Limone und Wildleder, und mit dem “Dapper Dad” Stempelset bestempelt. Der Spruch ist vom Stempelset “Kleine Wünsche”.

Vatertagsschoki2Zum Abschluss nochmals Schokolade, diesmal aber in Wassermelone und Limone. Die rosa Farben sind jetzt ja auch für Männer im Laden zu haben und passten besser zum Schokoladenpapier. Die Verpackung war übrigens nur ein rundrum umwickelte Schokolade, die an den Ecken gefalzt wurde, und nur auf der Längsseite wurde das Papier zusammen geklebt, so dass man die Schokolade rechts oder links je nach Lust und Laune hinaus schieben kann.

Etwas Süßes nur für Dich

P1180491 KopieDies ist eine Ziehschokolade, die Anleitung ist hier zu finden. Diesmal mit Designerpapier, dem Etwas Süßes nur für Dich-Stempel aus dem Stempelset “Kreativ&selbst gemacht”. Die Schafe sind aus dem Stempelset “Spring Sampler”, welches im Sommerkatalog erhältlich ist. Blümchen noch drauf, fertig.

P1180493 KopieWie es bei Steffis Teamtreffen war, schreibe ich Euch morgen, es war sehr sehr schön, und vorallem ging es bis spät in die Nacht (23 Uhr) *gäähn”. Bilder seht Ihr dann auch noch.

Letzte Häschen und Täschchen

Häschen1Hier noch die letzten Häschen, welche heute zu neuen Besitzern gehoppelt sind. Ich habe es leider zuhause vergessen, sie zu fotografieren. So dass ich hier nur Handyfotos einstellen kann.

HäschenUnd das sind die Hasen-Täschchen, welche heute auch verschenkt wurden.

Täschchen1Täschchen2Diese Hasen-Ziehschokolade machte ich ebenso zu Ostern, ist so schnell gemacht.

HasenziehschokiSo und nun seht Ihr, was wir so gebasteltes bekommen haben, vielen Dank:

Karotte EsterKörbchen ConnyAuf diesem Foto kann man das Körbchen auch sehen, es ist nicht selber gemacht, gibt es zu kaufen:

Körbchen Conny1Ostern Tina1 Ostern Tina2 Ostern Tina3

Ostern Heidi1Und in diesen Eiern ist Kuchen drin, mit einem Schokostück oben drauf – MJAM, gut wars.

Ostern Heidi2Danke nochmals an alle, für Euere Mühe, Euere Zeit und so leckere Füllungen ;-) In selber gemachtem steckt halt nicht nur das Geschenk, sondern auch ganz viel Liebe. Ich habe Euere Liebe wirklich gespürt :-)

 

 

Workshop am 14.3.2013

Osterkarten VorlageHier seht Ihr nun endlich wie versprochen, die Fotos vom letzten Workshop. Wie gestern schon geschrieben, waren wieder ganz nette Bastlerinnen anwesend, so dass es einfach einen Heidenspaß mit denen gemacht hat. Alle haben sehr schöne Werke mit nach Hause genommen, ich hoffe sie können es zuhause nachbasteln.

WS 14.3-1

Als erstes erstellten wir eine Karte mit dem Secret Garden-Stempelset und dem Stempel Ostergruß, beide aus dem Frühjahr-Sommerkatalog. Für das Secret Garden gibt es passende Framelits, sogenannte Rahmen, welche das Motiv mit Hilfe einer Stanzmaschine z. B. Big Shot ausstanzen. Stempelset + Framelits gibt es zusammen im Produktpaket günstiger.

Osterblumen Secret GardenDiese Karte habe ich bei BrandysCards schamlos abgekupfert. Sie hat auch ein Anleitungsvideo dazu, seht hier. Zuerst wollte ich diese Stempelset nicht, aber als ich diese Karte sah, war ich so begeistert, dass ich meinen Workshop umgestellt habe, um diese Karte zu basteln. Ich finde sie ist ganzjährig zu verwenden, weil es muss ja kein Ostergruß darauf gestempelt sein.

Hier noch die Zuschneidemaße der Karte:

Grundkarte DINA 5 (14,8 cm x 21 cm) in Gelb in der Mitte (10,5 cm) auf der Längsseite falzen

Aufleger in Flüsterweiß der bestempelt wird: 13,5 cm x 10 cm

Aufleger in Gelb für Etikett:  9,5 cm x 5 cm

Aufleger in Flüsterweiß für Etikett, das bestempelt wird:  9,3 cm x 4,8 cm

WS 14.3-2WS 14.3-3

Als zweites gestalteten wir ein Osterkörbchen, welches eine kleine Steigerung zu dem hier gezeigtem Körbchen ist. Dieses wurde auch mit dem Stempelset Secret Garden gemacht. Meine Inspiration war von KayBeScraps, wo auch eine tolle Anleitung ist.

Osterkörbchen WS 14.3Dazu habe ich hier die Anleitung:

Farbkarton z. B. Osterglocke in den Maßen 18 cm x 18 cm zuschneiden. Sowie für den Henkel einen Streifen in der Glöße 21 x 2 cm. Man kann das Körbchen in allen Größen machen, muss dann einfach umrechnen. Hier jedenfalls mal mit 18 cm. Dann falzt man auf der einen Seite bei 6 cm und bei 12 cm. Den Farbkarton um 90 Grad drehen und auf der anderen Seite nur bis zur ersten Querfalzung falzen bei:

2 cm, 4 cm, 6 cm, 12 cm, 14 cm, 16 cm. Zur Erleichterung kann man sich bei 9 cm oben noch einen Punkt machen, als Markierung wo die Mitte zwischen 6 und 12 cm ist. Dann die Karte um 180 Grad drehen – nicht umdrehen! – und das gleiche auf der unteren Hälfte nochmals falzen. Jetzt alle eben gemachten Falze mit der Schere einschneiden so wie der Falz ist. Und von der Markierung her nach innen bis zum nächsten Falz auf jeder Seite (6 und 12 cm) ebenso einschneiden, so dass in der Mitte ein Dreieck bleibt. Vom Dreieck kürzen wir die Spitze um ca. 1 cm. Die Ecken abrunden, sieht schöner aus. Nun alle schmale Streifen, die eingeschnitten wurden, an den Ecken abschneiden, und Löcher mit dem Lochwerkzeug hinein stechen. Danach müsste es ungefähr so aussehen:

Osterkörbchen WS Schnitt

Eine Seite wird bestempelt, sowie auch der Henkel, dass sieht dann ungefähr so aus:

Osterkörbchen WS bestempeltNun wird mit einer Klammer die einzelnen Korbteile “aufgestecken”. Zuerst die Klammer durch das Dreieck, dann durch den Henkel, dann durch den direkt neben dem Henkel liegenden Streifen auf der einen Seite, dann das gleiche auf der anderen Seite. Dann wieder den nächsten usw. Siehe Bilder:

Osterkörbchen WS SteckanleitungKlammer umbiegen, und es ist fertig. Alle Workshop-Teilnehmerinnen waren genauso erstaunt, wie ich, als ich es das erste Mal gemacht habe, dass es kompliziert aussieht, aber einfach gemacht ist. Das ist doch schön. Es geht auch relativ schnell.

Hasenstecker vorne

Danach fertigten wir noch einen Osterhasenstecker für den Blumentopf: Dafür benötigten wir folgende Stanzteile:

4 x Extra großes Oval in weiß und     4 x Großes Oval in rosa (= Ohren + Beine)

1 x Kreis mit 2 1/2 ” in weiß für den Bauch. Davon wird vor dem ausstanzen erst ein 1 3/4″ Kreis ausgestanzt, für das Süße Schälchen. Denn dann kann man beim 2 1/2″ Kreis die Ausstanzung schön mittig anordnen. Den 1 3/4″ Kreis aufheben, ist für den Kopf.

1 x Kreis mit 2 1/2 ” in weiß für den Rücken

2 x schwarzer Kreis mit Itty Bitty Kreisstanzer für die Augen

1 x weißer Kreis mit Itty Bitty Kreisstanzer für die Augenlider

1 x kleines Herz in Rosa für die Nase – mit Abstandspad aufkleben, ist schöner!

mit der Boho-Stanze wurden die Stummelschwänzchen der Hasen gefertigt.

Hasenstecker hinten

Süßes Schälchen in 2 1/2 ” Kreis mit Ausstanzung einkleben, befüllen und alle Teile zusammen kleben. Stiel befestigen. Mit weißem + schwarzem Stift bemalen.

Haseneierbecher

Zum Schluss durften alle Gäste noch einen Osterhasen-Eierbecher mit nach Hause nehmen, welcher ein Willkommensgeschenk für die Gäste war.

Hier nochmal alle Karten und Körbe:

OsterkartenOsterkörbchen1Osterkörbchen2WS 14.3-4

Karotte aus Blütenkelchstanze

KarotteHeute zeige ich Euch eine Karotte, welche ich aus der Blütenkelchstanze für die Big Shot gefertigt habe. Zwei Stück muss man ausstanzen, und dann zusammenkleben. Die einzelnen Teile habe ich vor dem Zusammenkleben noch mit dem Ornament aus dem Stempelset “Everything Eleanor” in der gleichen Farbe bestempelt. Die Aufschrift ist aus dem Stempelset “Hasenparade” und wurde mit dem großen Oval und dem Wellenoval ausgestanzt. Ein Itty Bitty-Blütchen darauf, oben zwei Löcher mit der runden Itty Bittystanze ausstanzen und mit einem Band zusammenbinden. Das Karottenkraut besteht aus “Bast”, welchen ich im grünen Stempelkissen gedrückt und gedreht habe. Die beiden Ostereieranhänger sind wie Christbaumkugeln und die gibt es beim Drogeriemarkt mit den beiden Buchstaben DORA MARTHA ;-)

Karotte1Alle die gehofft haben, dass sie heute hier die Bilder vom Osterworkshop sehen, die muss ich leider enttäuschen, aber da wir gestern ganz spät Abend erst von unserem Allgäu-Wochenende zurück gekommen sind, bestand mein Vormittag aus Kofferauspacken und Wäsche waschen. Nachmittags war ich dann zu Besuch bei einer ganz lieben Freundin, der ich solch eine Karotte mitgebracht habe. Morgen stelle ich aber die Workshop-Fotos ein, es war ein sehr schöner Workshop und ganz nette fleißige Teilnehmerinnen.

Morgen Mittag sende ich auch meine letzte Sammelbestellung im Sale-a-Bration-Zeitraum ab. Wer also noch was braucht, soll sich schnell bis Mittag melden.

Osterbox mit Anleitung

OsterboxenHeute zeige ich Euch zwei Osterboxen. Die breite ist verschieden, aber die Anleitung ist gleich. Diese Anleitung ist natürlich für alle, aber ganz speziell für Ester, die morgen auf meinen Osterworkshop kommt und die Verpackung, welche wir da basteln schon kennt. Aber diese Box ist schon wieder schwieriger zu werkeln, daher stelle ich es jetzt hier ein, wer nicht zurecht kommt, kann sich gerne bei mir melden.

Vorlage OsterboxIhr müsst nur die hier abgebildete Vorlage zuschneiden, und zwar in den Maßen:

Breite Box Papiergröße:    23 cm x 16 cm

Schmale Box Papiergöße: 23 cm x 12 cm

Auf der Längsseite falzen wir bei 5 cm, bei 10 cm, bei 13 cm, bei 18 cm

Auf der Breitseite falzen wir bei 3 cm, bei 13 bzw. 9 cm (breite/schmale Box)

Jetzt schneiden wir die vier äußeren Rechtecke weg, und die 3 cm breiten Rechteck (oben und unten) werden an den Falzlinien bis zur Querlinie eingeschnitten. Dann noch mit dem großen Oval rechts und links die Griffe einstanzen. Das Oval für das “Fenster” habe ich mit einer Framelits-Stanzform mit Hilfe der Big Shot ausgestanzt. Wenn das alles erledigt ist, dann müsste es so aussehen, wie auf dem Foto oben.

Die Griffe und auch das “Fenster” kann genaus gut mit einer Schablone aufgezeichnet werden, und dann mit einem Schneidemesser ausgeschnitten werden, für alle die keine Handstanzen oder Big Shot besitzen.

Jetzt werden nur noch die Falzlinen gefaltet und auf jeder Seite die drei Seitenteile zusammen geklebt. Hinter den Fensterausschnitt wird eine Klarsichtfolie geklebt. Verzieren kann man die Box nach Belieben. Ich habe mit der Wellenkantenstanze in Mattgrün eine Borte ausgestanzt und aufgeklebt und neben den Tragegriffen mit der runden Itty Bitty-Stanze Löcher für das Band eingestanzt. Die Ecken an den Griffen mit der Eckstanze abrunden, befüllen und fertig. Ich hoffe die Anleitung war verständlich, aber ich habe wenig Zeit gehabt, mehr Bilder einzustellen. Aber ich glaube es geht auch so.

 

 

Workshop am 28.02.2013 mit Ostergruß

Liebe Ostergrüße mit VogelBeim Workshop haben wir eine Osterkarte gewerkelt in den Fraben Osterglocke, Schokobraun, Mattgrün und Rotkäppchenrot. Die grünen Aufleger sind bestempelt mit einem Stempel aus dem Set Spring Sampler. Dieser und der Stempel Ostergruß sind aus dem Frühjahr-Sommerkatalog.  Der Vogel wurde mit dem Set Language of Friendship bestempelt.

Osterkarte mit HaseDie Karte kann auch mit einem Häschen gemacht werden. Als zweites machten wir ein kleines Mitbringsel, ganz schnell gemacht.

Osterverpackung mit Wimpel Diese Osterverpackung habe ich bei Steffi entdeckt, und nach einem Entwurf der Kundin abgeändert. Die Maße sind 21 x 5 cm. Auf der Längsseite wird bei 9 und bei 12 cm gefalzt. Die Fähnchen sind 8 cm x 2,5 cm und 7,5 cm x 2 cm lang. Einfach unten ein Dreicke ausschneiden und aufeinander kleben. Schöner wird es, wenn man zuerst das Dreieck vom oberem Fähnchen ausschneidet, auf das unter Fähnchen aufklebt, und erst dann das untere nach dem oberen schneidet. Den Spruch auf ein Papier stempeln, mit dem Großen Oval ausstanzen, und auf ein mit dem Wellenoval ausgestanztes Papier legen. Das kleine Blümchen wurde mit der Itty-Bitty-Blume gestanzt, innen eine Perle reinkleben. Die große Blüte wird mit der Boho-Blüte gestanzt, beide Blütenteile auf die Verpackung legen und alle Schichten durchstechen. Eine Klammer rein geben, und dadurch verschließt es die Verpackung. Noch ein Tütchen mit Eiern, Jelly Beans, oder ein Häschen rein, fertig.

Jetzt muss ich Euch zeigen, welche Mühe sich die Gastgeberin mit ihrem Entwurf gegeben hat. Das ist doch WAHNSINN! Da war ich echt baff!

Foto Kopie

Erster Workshop meiner Teamkollegin Tina

Workshop TinaHeute hat meine Teamkollegin Tina ihren ersten Workshop gemacht. Das war ein Event! Ich muss aber dazu sagen, dass die Tina früher beruflich Firmenevents organisiert hat. Sie hat extra noch Blumentöpfe für die Tischdeko besorgt. Es gab Prosecco und leckere Knabbereien, sowie Windbeutel mit Baileys *YAM YAM*.

Workshop Tina Milchkarton

Ja und so völlig beschwingt haben war uns dann unter Ihrer Fachkundigen Anleitung ans Werk gemacht, und irgendwie gleich vermessen – ja auch ich als Demo ;-) Ich sollte nicht mehr unter Proseccoeinfluß basteln ;-) Aber dann habe ich einfach ein paar Küken auf den Milch-Karton gestempelt, damit man die falschen Falzlinen nicht mehr so sieht. Ablenkungsmanöver ;-). Es ist übrigens ein Milchkarton ohne Big Shot-Hilfe ;-)

Karte vorneUnser zweites Werk war eine Osterkarte mit einem süßen Schälchen. Doch Tina bastelt nicht nur außen wunderschöne Karten, sondern auch noch Innen:

Karte InnenUnd hinten auch noch. Wobei ich die Karte verkehrt herum gestellt habe, um zu zeigen, dass alleine schon für eine Karte als Anregung sein kann. Wenn man es so nimmt, daben wir eigentlich vier Karten gebastelt, denn jede Seite für sich, könnte schon als eine eigenständige Karte stehen.

Karte hintenDanke liebe Tina, für den erholsamen Nachmittag bei Dir, Du hast Deinen ersten Workshop super gemeistert. Großes LOB!

CD-VerpackungCD Verpackung bestempeltCD Verpackung innen

Ja und jetzt muss ich noch ein andere großes LOB aussprechen, als ich relaxes vom basteln heim kam, roch es schon vor dem Haus lecker nach Essen. Ich dachte mir, was die Nachbarin wohl leckeres gekocht hat. Aber es war nicht die Nachbarin, sondern meine bessere Hälfte, der nicht nur den ganzen Tag die beiden Kleinen alleine gehütet hat, sondern auch noch Hähnchenschenkel mit Reis gemacht hat. Ich musste mich nur hinsetzten und essen. DANKE LIEBER SCHATZ!

Papierherz

Workshop mit Explosion-Box und Mixed Bunch

Workshop 17.2Endlich habe ich es geschafft, die Fotos vom Workshop am 17.2. einzustellen. Aber die letzte Woche war sehr arbeitsreich, und ich habe Karten gewerkelt, Kostenvoranschlag erstellt, Projekte für den nächsten Workshop ausgetüfftelt, und und und. Nebenbei noch meine Kinder + Mann versorgt, und Freunde zu Besuch gehabt. Außerdem war ich wieder beim Stanzfrühstück, wobei das Essen so nebenbei in den Mund wandert, wir haben ja nicht viel Zeit, bevor unsere Kinder wieder zuhause sind. Das muss FRAU optimal nutzen.

Workshop17.2.13

So nun aber zum Workshop, die Projekte waren die gleichen wie beim Workshop vom 27.1.2013, gleiche Maße, nur bischen röter, und etwas anders verziert. Die Anleitung hierzu ist dort zu finden. Die Mädels haben sich wieder tüchtig angestrengt und es wurden wunderschöne Werke, die ich jetzt hier zeige.

WS 17.2.13 BoxenAber das Beste kommt jetzt, von einer Teilnehmerin hat die 5 1/2 jährige Tochter diese Karte zuhause nachgebastelt, und was sagt Ihr, das ist doch toll. Und alles ohne Stanzen und Stempel. Nur das “Alles Liebe” hat die Mama drauf geschrieben. GROSSES LOB VON MIR!    Wie ihr seht, wächst die nächste Stampin’ Up! Generation schon heran ;-)

WS 17.2. Leo

 

 

 

Clowns Punch Art

Clowns1Faschingsendspurt! Ich habe Euch Clowns gebastelt, gefüllt mit einer Kleinigkeit. Die Clown bekamen meine lieben Bastelmädels gestern beim wieder wunderbarem Bastelabend. Die Conny hat für uns leckere Cupcakes gebacken, und es gab sogar Eis! Nur den Sekt hat sie vergessen, vielleicht stand er ja vor der Wohungstüre noch zuhause. Dafür hat sie uns entschädigt mit zwei Bastelprojekten, die stelle ich Euch morgen vor.

Ich habe übrigens gemerkt, dass wenn ich Karten basteln kann, habe ich gar kein Verlangen, auf einen Faschingsball zu gehen. Und das soll was heißen, wo ich früher immer auf Faschingsbälle gegangen bin. Werde ich alt, oder liegt es an den tollen Ideen von Stampin’ Up!? Ich liebe mich zu verkleiden. Irgendwie ist das seit meiner Kindheit so, aber zur Zeit stempel und stanze ich lieber ;-)

Clowns2

Nun noch zu den Clown, die habe ich in meiner momentanen Lieblingskombi Pazifikblau und Wassermelone gebastelt. Die Nase mit einem Abstandspad etwas hochstehend, dann sieht der Clown ganz lustig aus.

Clowns3

Stanzen: 1 3/4″ Kreis, Kleines Oval, Eulenstanze, Wortstanze, Itty Bitty, Boho-Blüten und
Großes Oval, Wellenoval
Framelits: Tasse von “Winterkollektion” leider nicht mehr erhältlich.
Stempelset: Törööö

Valentinskarten mit Hearts a Flutter

Valentinskarte3Wie gestern schon angekündigt, habe ich diverse Karten für Valentinstag mit dem Stempelset Hearts a Flutter gebastelt. Zuerst wollte ich dieses Stempelset mir nicht kaufen, aber die Framelits dazu. Da beides aber im Set billiger ist, dachte ich mir, nehme ich beides, die Herzen wird dann schon noch jemand wollen.

Valentinskarte2Aber nachdem ich sie einmal ausprobiert habe, möchte ich sie nicht mehr hergeben. So ging es mir schon zur Weihnachtszeit mit dem Scentsational Seasons-Stempelset. Irgendwie kann einem manches Stempelset im Katalog nicht überzeugen, und wenn man sich dann aber darauf ein läßt und experimentiert, will man es nicht mehr hergeben. Hier noch so einige Möglichkeit, es für Hintergründe zu verwenden:

Valentinskarten1

Und hier kommt ein Recycling-Projekt ;-) Wenn ich von Stampin’ Up! eine Bestellung zugeschickt bekomme, ist meterweise Packpapier darin. Dieses habe ich gleich dreilagig genommen und mit der Blumenstanze ausgestanzt. Wenn man es einfach nimmt, ist es zu dünn, dann stanzt die Stanze es nicht ganz durch. Das restliche Packpapier habe ich mit den Herzstempeln bestempelt. Fertig ist das Geschenkpapier. Eine ausrangierte Kette noch darauf, und fertig ist eine Geschenkverpackung.

Geschenkpapier

Faschings- und Valentinsworkshop

Törööö1

Jetzt habe ich es endlich geschafft, die Fotos vom Faschings- und Valentinsworkshop einzustellen. Zuerst machten wir eine Schüttelkarte mit dem Stempelset Törööö (Sommerkatalog S. 15). Die Konfetti haften – evtl. durch statische Aufladung? – an der Klarsichtfolie. Aber komischerweise hat das, was den Haftvorgang verursacht hat, am nächsten Tag keine so starke Wirkung mehr, so dass die Konfetti sich dann doch etwas schütteln lassen. Ich hab handelsübliche Konfetti verwendet.

Törööö2Dies waren der erste Versuch, ich wollte die Karte nähen, aber dann hat sich das Konfetti nicht bewegt, also kam ein zweiter Versuch mit Abstandspads und einem Rahmen. Jedoch lies sich die genähte Karte am zweiten Tag schütteln, tja da war aber dann schon die andere Karte für den Workshop geplant. Viele Leute haben sowieso keine Nähmaschine, können also die genähte nicht selber nachbasteln. Wer sich ran traut, keine Angst, meine hat die dicke Klarsichtfolie problemlos genäht. Anleitung findet Ihr sogar mit Film bei Steffi.

Törööö3Die folgende Karte war der Versuch, den Rahmen noch mit Konfetti aufzuhübschen, aber ich fand es dann zu überladen. Seht selbst:

Törööö4Als zweites Projekt bastelten wir eine Faschings-Überraschungsbox. Diese falteten wir nach der Anleitung, wie ich hier schon beschrieben habe. Gleiche Maße, nur andere Farben. Total einfach zu machen.

Törööö5Für die Schleife verwendeten wir das Designerpapier Bunter Basar, welche es nur während der SAB-Zeit gratis ab 60 Euro Einkauf gibt. Eine Anleitung für die Schleife hat wieder die liebe Steffi erstellt, natürlich mit Video.

Törööö6In der Mitte ist ein Kronkorken, oder wie im englischen genannt “Bottle Cup”, diese gibt es im Sommerkatalog auf Seite 24, genannt “Peppige Deckel”.

Törööö7Dann öffnen wir die Box und lassen uns überraschen! Innen befinden sich zwei Gestalten aus dem leider nicht mehr erhältlichem Stempelset “Googly Ghouls”. Diese sind mit Klarsichtfolienstreifen in der Box befestigt und schwingen leicht mit.

Törööö9Wenn man den Inhalt aufgegessen hat, findet man nochmal die Nachricht “helau & alaaf”.

Törööö8So und da wir gaaaanz fleißige Bastlerinnen waren, werkelten wir als letztes noch eine Valentinskarte. So sah meine Vorlage aus:

Alles Liebe Herzen aus GlasBenutzte Stempel: Hearts a Flutter, Nostalgie pur (SAB 2013), Mit Liebe gemacht

Farben: Rotkäppchenrot + Savanne + Schokobraun

Stanzen: Kleine Herzstanze, Vogelelementstanze, Framelits Kreative Konserven, Dekoratives Etikett

Alles Liebe Herzen aus Glas1

Der Hintergrund ist ein selber gemachtes “Designerpapier”, welches ich mit dem Stempelset “Hearts a Flutter” in den Farben Savanne, Rotkäppchenrot auf Flüsterweiß gestempelt habe. Der hellere rote Stempelabdruck, ist die zweite Bestempelung. Dabei einfach den schon einmal gestempelten Stempel nochmals an einer anderen Stelle aufstempeln, so wird die Farbe heller. Ich habe mit dem Stempelset ganz viel herumexperimentiert, mit drei Farben, oder mit vier Farben, auch mal mit Baiblau. Was ich damit gemacht habe, könnt Ihr Morgen bewundern.

Hearts a Flutter

So und nun kommen die Werke der Bastlerinnen vom letzten Workshop:

WS Ele1WS Ele2WS1WS2WS3WS4

WS ValentinIch danke Euch sehr, für den netten Abend und Euer Interesse. Hier noch ein Bild von den Gastgeschenken. Viel Spaß mit Eueren Werken wünscht Euch Geli

Valentinsschokolade

Vogelhaus

 

Vogelhaus
Der Vogel liebt das Vogelhaus,

dort fliegt er täglich ein und aus,

in unsern verschneiten Garten,

wo die Körner auf ihn warten.

Vogelhaus1Die Dachplatten sind mit der Wellenkanten-Stanze gemacht. Das Vogelhaus wurde mit der Big Shot und der Stanzform “Mini Milchkarton” ausgestanzt. Das verwendete Stempelset Language of Friendship wurde mit der Vogelelement-Stanze ausgestanzt.

Geschenkbox für meine erste Downline

Tina Geschenk2

Wer als Demonstratorin neu anfängt, kann sich bei einer x-beliebigen Demonstratorin im Team aufnehmen lassen. Das ist dann deren liebevoll genannte Stempelmama. Richtige genannt wird das bei Stampin’ Up!: Upline. Meine ist die Steffi. Und ich bin ihr Stempelkind, das bei Stampin’ Up Downline heißt.

Tina Geschenk3Seit Mittwoch habe auch ich eine Downline. Liebe Tina herzlich willkommen in meinem Team. Damit Du dich hier wohlfühlst, habe ich eine Geschenkbox für Dich gewerkelt. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Stampin’ Up! und viel Spaß beim basteln.

Tina Geschenk

Die Tina macht superschöne Karten, kuckt doch mal die Weihnachtskarte von ihr hier. Es ist die ganz unten mit der Christbaumkugel. Sobald die Tina ihren Blog erstellt hat, werde ich Sie Euch hier verlinken und nochmals vorstellen.

Tina Geschenk1