Überregionales Demonstratoren-Treffen in Frankfurt 2014

FFM2Wir waren beim Überregionalem Treffen in Frankfurt!!!!!!! Stellt Euch vor, ein Saal mit 525 Demonstratoren aus ganz Deutschland und Österreich. Und wir waren zwei davon.

FFM9Es war ein sehr schöner Tag, lehrreich und wir haben eine Menge gesehen, gelernt, und natürlich Swaps getauscht. Meinen Swap habe ich Euch ja schon gestern gezeigt.

FFM4Los ging es um 9.45 Uhr mit der Begrüßung von Kristin Niesmann, die neue Länderverantwortliche für die Deutschen und Österreichischen h seine erste gestaltete Karte gezeigt ;-)Demonstatoren. Sie zeigte uns ihre erste selbstgemachte Karte. Darauf hat uns Axel Krämer (Geschäftsführer von Stampin’ Up! Europa) auch seine erste Karte gezeigt.

FFM5Als nächstes folgte ein Vortrag von Charlotte Harding zum Neuen Katalog und seiner Strukturierung. Gleich danach hielt die Demonstratorin Constanze Wirtz einen sehr bewegenden Vortrag über Ihre Stampin’ Up!-Motivation. Im Anschluss hielt Dr. Uwe Werner – Ehemann der Demonstratorin Silvia Werner einen Vortrag über die Männer von Stampin’ Up!-Demonstratorinnen ;-)).

FFM3Es folgte eine kurze Pause, die dazu diente, gewisse Örtlichkeiten aufzusuchen. Und da sich bekanntlich vor Damentoiletten lange Schlangen bilden, und nur eine Hand voll Männern beim Überregionalen Treffen waren, wanderten wir Mädels einfach auch auf die Herrentoilette. Ein verschreckter Mann flüchtete gleich. Dann wollte Damir Basic (Zuständig für SU-Niederlande) die Örtlichkeit aufsuchen und setzte sofort zum Rückzug an, als er sah, wer die Herrentoilette belagerte. Aber das witzigste erlebten wir mit Tobias Schlosser, er sah uns, sagte “Hoppla!!! Ihr habt doch bestimmt nichts dagegen!” und ging total cool an uns vorbei zu den nur für Männer tauglichen Becken ;-)) Wir Mädels drehten uns dezent um und schwatzten amüsiert weiter. Wir waren total baff, wie selbstbewußt und schlagfertig manch ein Mann doch sein kann ;-)

FFM6Gleich nach dieser Pause gab es ein mehr als einstündiges Geschäftstraining mit dem vorhin genannte Tobias Schlosser – das “Rekru-Tier”, der auch sogleich bei seiner Vorstellung meinte: “Ein paar Damen kennen mich bereits von der Herrentoilette!”. Er fand, dass die Leute von Stampin’ Up! schon besondere Menschen sind, sowas hat er noch nie erlebt, dass Leute vor/während einer Tagung mit Körben herum laufen und ihre Projekte tauschen ;-)

FFM8Im Anschluss folgte ein leckeres Mittagessen – dem Sheraton angemessen angerichtet.FFM7Weiter ging es mit Marie Buchrigle aus Österreich, die uns ein Projekt mit Project Life zeigte. Im Anschluss gab es noch Kreationen von Monika Schieren und Heike Hülle-Bolze zu sehen, bevor wir am Schluss noch selber Hand anlegen konnten und eine Karte gestalteten.

FFM10FFM11Die Zeit verging viel zu schnell und es war schon wieder Schluss. Zum Abschied gab er für alle ein Paket mit den neuen InColor 2014-16 Farben (Farbkarton, ein Stempelkissen und eine Rolle Taftband).

FFM1Zum Abschied noch ein Schwätzchen mit Andrè vom Support und schon mussten wir gehen. Meine Familie verbrachte während ich auf der Tagung war einen schönen Tag im Senckenberg Museum und am Flughafen. Meine ertauschten bildhübschen Swaps zeige ich Euch ein anderes Mal.

So wars beim Kreativ-Treff der Städtetour 2013 in Ulm

P1220582Charlotte Harding hat uns im Namen von Stampin’ Up! Deutschland stellvertretend für den erkrankten Axel Krämer begrüßt. Hier auf dem Foto lacht sie so schön. Wir waren in Ulm im Maritim Hotel ca. 100 Demos aus dem Raum Süddeutschland.

P1220621Meine Downline Tina ist ein RIESEN Schatz, sie hat mir einen Platz frei gehalten, da ich es bis 19 Uhr nicht geschafft habe. UND nun passt auf, damit ich auch noch Swaps abbekomme hat sie meine mitgenommen und schon auch mal für mich mitgetauscht!! Liebe Tina, hierfür nochmals 1000 und 1 Dank!!!! Und sie war auch noch zuvor richtig krank und hat das alles auf sich genommen. Kuckt doch mal auf Tinas Blog, sie macht sehr schöne Sachen.

P1220593Zuerst hielt Jutta Frank einen Vortrag über MDS und erklärte auch schon einige Arbeitsschritte. Danach hat Jenni Pauli einen Vortrag gehalten über die Inhalte des Herbst-Winterkatalog und was man mit denen machen konnte. Außerdem hat sie uns etwas vorgeführt, was bald auf den Markt kommt – Charlotte sagte dazu nur, vielleicht bringt es ja schon das Christkind ;-)) Was es war darf ich noch nicht verraten, aber ich kann nur soviel sagen, es ist zum Versenden der Karten nötig ;-)) und wird soviel Freude machen. Außerdem wird es noch mehr Thinlits geben. Im Anschluss war dann Kerstin Kreis auf der Bühne und erklärte wie man Scrapbooking besonders gut und einfach gestalten kann. Das Thema der Veranstaltung war ja KREATIVITÄT. Zum Schluss wurden wir dann noch kreativ und machten zwei Make & Take.

P1220642Ja und dann habe ich festgestellt, dass die Anna und ich nicht nur in den Stampin’ Up! Farben bermudablau und currygelb harmonieren, sondern auch das gleiche Halstuch trugen – das gibt es aber nicht bei SU ;-))

P1220666Hier mal meine Ausbeute – die DANK Tina ja nur so reichlich war. Und so sahen die Swaps zuhause ausgebreitet aus. Ich werde Euch übermorgen die noch extra vorstellen, also seid gespannt. Dabei werde ich auch schreiben, wann ich dann in Ulm eingetrudelt bin, und wie die Fahrt mit Navi war ;-) Seid gespannt.

P1220646Zum Schluss zeige ich Euch noch mein Namensschild, welches ich passend zu meinen Swaps gebastelt habe. Da die meisten mich “Geli” nennen, habe ich bei Angelika das “Geli” mit Crystal Effects glänzend gemacht. Man kann es auf dem Foto nicht so gut erkennen.

P1220667Bei einem Gespräch mit anderen Demos stellte ich fest, dass andere mit dem Crystal Effects fast nie arbeiten, denen habe ich geraten, es doch zu tun, ich liebe es soooo sehr. Wer es noch nicht kennt, kann es bei mir kennen lernen. In diesem Sinne für heute Schluss, es grüßt Euch Euere:

P1220674

 

Swaps vom Teamtreffen bei Steffi

Ich bin ich noch die Fotos von den Swaps vom Teamtreffen bei Steffi schuldig. Daher möchte ich Euch diese jetzt endlich zeigen und damit sagen: Ich hab es nicht vergessen, aber immer kommen andere Projekte, und dann zeige ich halt doch die, und wenn ich dann die Fotos sehe, denke ich mir: Oh das muss ich auch noch machen! So jetzt zu den Swaps:

Steffi1Dies ist von Steffi für uns gewesen. Nicht nur dass sie uns so gut bewirtet hat, es gab auch noch ganz viel Geschenke. Sogar den Happy Birthdaystempel bekamen wir dazu. DANKE liebe Steffi.

Swaps Steffi2Diese Swaps sind von Melanie (li. oben) sie hat übrigens ganz viele Fotos vom Teamtreffen auf ihrem Blog, Sonja  (re. oben) Maike (li. unten) und re. unten meine.

Swaps Steffi1So und diese waren von links nach rechts von Dagmar Schellin, Christine und Tanja Kalter (sie hat noch keinen Blog).

Swaps Steffi3Die drei sind von Claudia, Gudrun Bittner (sie hat noch keinen Blog) und Heike.

Swap TINA SteffiDieses Täschchen ist von Tina. Von Monika habe ich eine wunderschöne Faltblüte bekommen, die irgendwie den Weg zu mir nach Hause nicht gefunden hat :-( *traurig schau*. Aber hier könnt Ihr Monikas Blüten ansehen.

Tina Cieleback meine Downline – Vorteile einer Demonstratorin – Neuer Katalog

Tina.Heute möchte ich Euch nun nochmals meine Downline Tina vorstellen. Tina ist seit Januar 2013 in meinem Team und ich möchte sie hiermit nochmals HERZLICH WILLKOMMEN heißen. Liebe Tina viel Spaß mit und bei Stampin’ Up! und was natürlich auch wichtig ist, viel ERFOLG. Nun ist Tinas Blog Papier mit Phantasie eingerichtet, und fängt an, sich zu füllen. Kuckt ihn Euch doch an und schaut, was Tina so alles schönes zaubert. Sie verziert ihre Karten auch innen in den Workshops. Das macht doppelt so viel Arbeit. Bei ihrem ersten Workshop im März war das Karteninnere aufwändiger als außen. Diese ganz tolle Karte seht Ihr hier.

Heute ist ein besonderer Tag, denn seit heute ist die US-Auslaufliste von Stampin’ Up auf der amerikanischen Stampin’ Up!-Seite zu sehen. Da Deutschland erst ab 1.6.2013 die Auslaufliste bekommt, können wir aber schon mal sehen, was alles raus fällt. Da jedoch unsere Ware aus dem Lager in Europa kommt, kann keiner sagen, welche Artikel auf unserer Auslaufliste reduziert sein werden.Seit fast einem Jahr haben wir den gleichen Katalog wie Amerika, so fallen bei uns die gleichen Sachen auch raus.

Als Demonstratorin hat man die Möglichkeit, den neuen Katalog schon jetzt anzusehen, denn der amerikanische ist auch seit heute für die US-Demos einsehbar. Und wenn man von denen die Links bekommt, kann man sich den Katalog auch durchblättern. Ich kann Euch jetzt schon mal soviel verraten: Es wird gaaaanz gaaaaanz tolles Neues geben. Auch wenn ich dem einen oder anderem Set nachweinen werde. Aber ich hab schon fünf Stempelsets auf meiner Wunschliste stehen.

Geschenkbox für meine erste Downline

Tina Geschenk2

Wer als Demonstratorin neu anfängt, kann sich bei einer x-beliebigen Demonstratorin im Team aufnehmen lassen. Das ist dann deren liebevoll genannte Stempelmama. Richtige genannt wird das bei Stampin’ Up!: Upline. Meine ist die Steffi. Und ich bin ihr Stempelkind, das bei Stampin’ Up Downline heißt.

Tina Geschenk3Seit Mittwoch habe auch ich eine Downline. Liebe Tina herzlich willkommen in meinem Team. Damit Du dich hier wohlfühlst, habe ich eine Geschenkbox für Dich gewerkelt. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Stampin’ Up! und viel Spaß beim basteln.

Tina Geschenk

Die Tina macht superschöne Karten, kuckt doch mal die Weihnachtskarte von ihr hier. Es ist die ganz unten mit der Christbaumkugel. Sobald die Tina ihren Blog erstellt hat, werde ich Sie Euch hier verlinken und nochmals vorstellen.

Tina Geschenk1