So war’s bei OnStage 2019 in München

Hallo Ihr Lieben, meinen Swap für OnStage zeigte ich Euch bereits gestern. Heute möchte ich ein bischen von meinem Tag in München erzählen. Aufgestanden bin ich um 5.45 Uhr, denn ich musste um 6.30 Uhr losfahren nach Dasing um dort in den von Bettina organisierten Partybus zu steigen.

Abfahrt mit dem Bus war dann um 6.55 Uhr und es gab Prosecco, Hugo und selber gebackene Nussecken von Bettina. Also es hat riesig Spaß gemacht und bis man sich versehen hat, waren wir auch schon um 7.40 Uhr in München vor dem M.O.C. Gelände, in dem in Halle 3 OnStage statt fand. Nach Beginn der Veranstaltung gab es auch schon bald danach den Neuen Jahreskatalog zu sehen. Und auch die Neuen InColor 2019-2021 Farben bekamen wir zu sehen. Ich habe Sie Euch hier unten mal abgebildet. Sie heißen Rokoko-Rosa, Flieder, Pfauengrün, Rauchblau und Ziegelrot.

Ansonten bekamen wir die neuen Produktreihen zum Teil vorgeführt und zu sehen, die Designerpapiere und diverse Accessoirs. Außerdem durften wir mit einigen Produkten bereits Make&Takes basteln. Das schöneste Produktreihe finde ich, heißt „Vogelgarten“. Hier mal das Make&Take dazu. Es ist aus dem Stempelset und dem dazu gehörigen Designerpapier gemacht. Wirklich sehr sehr hübsch.

Außerdem erfuhren wir, dass das in Amerika so beliebte Paper Pumpkin auch testweise auf allen Stampin‘ Up! Märkten einen Monat lange  vertrieben werden soll. Das ist bestimmt cool. Da erscheint jeden Monat ein Bastelpaket und damit kann man dann z. B. die unten zu sehende Karte mit Kuvert basteln.

Ich traf auch meine Downline Tina, die dieses Jahr auch zum Silbertitel aufgestiegen ist. Ihre Downline war auch anwesend. Sie wollte uns auch bekannt machen, aber bis man sich versieht ist die Veranstaltung schon wieder rum und alle fahren heim. Aber wenigstens konnte ich mit Tina ein Foto machen.

Es ist gar nicht so leicht, sich in der Halle bei 830 Demonstratoren zu finden. Mit drei weiteren Demonstratoren, mit denen ich den monatlichen BlogHop Ideenreich durchs Jahr mache, traf ich mich auch. Wir haben uns vorher auch noch nie getroffen. Vielleicht können wir Euch das Foto von uns vieren beim nächsten BlogHop zeigen.

Diese Swaps bekam ich für meine Swaps eingetauscht. Ich hab sie alle in Gruppen fotografiert und dazu geschrieben von wem ich was bekommen habe. Dies alles könnt Ihr auf Facebook (kein eigener Account nötig) nachlesen. Meiner Team-Muddi Steffi wurde bei OnStage für 1.500.000 Umsatz gratuliert.

Außerdem ist im neuem Katalog das von Ihr selber entworfene Stempelset „Kunst mit Herz“ auf S. 51 zu bestellen. Wer bei Stampin‘ Up! die eine Million Umsatz erreicht, darf sein eigenes Stempelset designen. Ist das nicht cool? Hier zeigt Steffi eine Karte mit ihrem eigenen Stempelset:

Ja und dann war auch schon die Veranstaltung wieder aus, wir fuhren mit dem Partybus wieder nach Dasing. Dort ging es noch zum Pizzaessen zusammen, bevor jeder heim fuhr. Jetzt zeige ich Euch noch, was ich von OnStage alles mit nach Hause gebracht habe. Wir bekamen eine Tasche in der Farbe Pfauengrün, den Jahreskatalog, so Trennblätter und einen Notizblock im Design „Vogelgarten“. Dann fünf Make&Take, zwei Stempelsets und ein Klemmbrett. Außerdem eine Lunchbox für das Mittagessen. Die ist allerdings nicht abgebildet. Für die Make&Takes zum Basteln gab es eine Box pro Tisch mit den ganzem Zubehör und dieses durften wir untereinander aufteilen. Dieses Mal hatte ich Glück und bekam ein Stempelset. Außerrdem zwei Blends, eine angebrochene Rolle Spitzenband und eine ebenso angebrochene Packung von so Blütenpollen . Ein Stempelset bekam ich in Englisch, weil es in Deutsch noch nicht Lieferbar ist. Wer wollte konnte es zurück geben und das hab ich auch gemacht. Dadurch wird mir jetzt das Deutsche Set zugeschickt, sobald es verfügbar ist.

Ein Gedanke zu „So war’s bei OnStage 2019 in München“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.