Regenbogentorte

Hallo Ihr Lieben, jetzt möchte ich Euch eine Regenbogentorte zeigen. Diese war schon ganz schön aufwändig. Das verzieren dauerte nicht ganz so lange, wie das Backen. Schwer war es nicht, leider aber sehr zeitaufwändig.

Das Innenleben besteht aus sechs Schichten. Ich rührte einen Teig an, teilte ihn in sechs Portionen und färbte dann jede Portion in der jeweiligen Farbe.

Wassermelonenbox

Heute möchte ich Euch eine Wassermelonenbox zeigen. Diese bekame ich von einer Freundin geschenkt. Die ist richtig schön erfrischend. Wobei dies leider bei den kalten Morgentemperaturen nicht gerade passend ist. Ich hab sie auch schon länger bekommen. Aber irgendwie vergeht die Zeit so schnell und dann hab ich die Sachen immer noch nicht eingestellt. Aber jetzt hier.

 

KreativBlog-Hop Herbst

Herzlich willkommen zu einem neuen Kreativ Blog-Hop. Heute wird es, wie das Wetter, herbstlich.

Ich fertigte für Euch eine Karte in herbstlichen Farben. Die Grundkarte ist Waldmoos. Darauf sind die Farben: Osterglocke, Terracotta, Glutrot und Olivgrün. Zum Teil sind die Stempel mehrfarbig eingefärbt, in dem ich sie mit dem Fingerschwämmchen tupfte.

Erkennt Ihr das Stempelset und die Framelits? Es ist das Stempelset “Eisblüten” aus dem Winterkatalog und die dazu passenden Framelits “Winterbouquet“. Außerdem benutzte ich die Thinlits “Florale Fantasie” um eine “Gate Fold Border Die Card” zu gestalten.

Und weil ich gerade so am basteln war, gab es noch ein Goodie in der neuen Takeout-Box aus dem Winterkatalog S. 50 dazu. Diese Box fällt gar nicht großartig im Katalog auf. Deswegen wollte ich sie Euch zeigen.

Ihr könnt sie  wie bei mir mit einem Sichtfenster ausstanzen. Die Thinlits “Zum Mitnehmen” sind wirklich total süß für ein kleines Geschenk.

Ich habe Euch aber noch eine Karte, dieses Mal eher schon für den fortgeschrittenen, kühleren Herbst.

Diese wollte ich Euch noch unbedingt zeigen. Sie ist mit dem Stempelset “Winterwald” und den Framelits “In den Wäldern” sowie den Thinlits “Aus jeder Jahreszeit” gemacht. Der Spruch ist wieder aus dem “Eisblüten“-Set. Diese Karte geht sehr schnell und ist auch was zum Geburtstag für einen Herren ;-).

So und nun schaut noch zu den anderen Mädels, was die für den Herbst Euch zeigen:
Dorothea Keiling von Kreativ mit Stempeln
Jana Wickert von Janasbastelecke
Stefanie Steichele von Meinekreativwerkstatt
Ulrike Schmidbaur von Ulrikes Bastelversum
Angelika Schmitz von Kreativ-Stanz DAS BIN ICH

Schwups da sind die Ferien wieder um und die Kinder müssen nun wieder zur Schule

Und schon wieder sind sechs Wochen Ferien um. Die Zeit des langem Ausschlafens, lang aufbleiben und chillen ist vorbei. Nach 6 Jahren kann ich nur sagen, dass dies der chaotischste Erste Schultag war, den wir bisher erlebt hatten.  Mein Großer wusste nicht, wann er heute Schule aus hat. Seine Schulkameraden übrigens auch nicht. Vielleicht kommt er schon um 11 Uhr heim, vielleicht auch erst um 14 Uhr. Wer weiß. Bis jetzt ist er auf jeden Fall noch nicht da und hat auch nicht angerufen. Sonst schickt die Schule wegen allem eine Mail. Aber wann die Schule am ersten Schultag aus ist, kam nicht. Jedenfalls ist mir nichts bekannt und den anderen Eltern auch nicht. Denke nicht, dass ich was überlesen hatte.

Beim Kleinen war aber richtiges Chaos. Dort wird die Schule renoviert. Die Augsburger Schule sind ja doch schon etwas marode. Daher werden jetzt alle nach und nach saniert. Das dauert 5 Jahre. Na ich hoffe ja, dass mein Kleiner nicht so lange mehr dort ist ;-). Auf jeden Fall kamen wir heute bepackt von oben bis unten mit Schulutensilien an der Schule an. Sie durften nicht ins Schulhaus, sollen auf die Wiese gehen und dort warten. Also schleppten wir alles auf die Wiese. Dort waren wir noch nicht mal angekommen, als wir hörten, jetzt dürfen doch alle ins Schulhaus. Also schleppten wir alles rein. Drinnen trafen wir andere Eltern, die waren nicht auf der Wiese, durften gleich rein. Das soll einer kapieren. Na jedenfalls sitzt er da jetzt mit seinem ganzen Schulzeug endlich drin und zuhause ist RUHE :-). Nach sechs Wochen waren sie schon sehr nervig und es wurde Zeit, dass sie wieder mal von anderen beschäftigt werden ;-).

Zur Einschulung machte ich noch zwei kleine Geschenke für Erstklässler. Das Haus ist nach dieser Grundanleitung gemacht.  Vor dem Zusammenkleben musste die Türe ausgeschnitten werden, das machte ich mit dem Schneidebrett. Dann nur noch verzieren, fertig zum befüllen. Die untere Schultüte machte ich so ähnlich schon mal vor drei Jahren.

BlogHop Ideenreich durchs Jahr – Herbst-/Winterkatalog

Herzlich Willkommen zum neuen BlogHop von Ideenreich durchs Jahr. Dieses Mal ist der Neue Herbst-/Winterkatalog unser Thema. Vielleicht habt Ihr schon einiges bei den anderen Mädels gesehen. Ihr kommt vielleicht (heute ist Tanja nicht dabei) schon von Sophia, oder habt gerade erst bei mir angefangen.

Meine erste Karte zeigte ich Euch schon Eingangs. Es ist mit dem Stempelset “Eisblüten” gemacht. Das finde ich ja fantastisch. Das kann man für Hochzeiten nehmen, Geburtstage und ganz viele andere Anlässe. So bevor es jetzt kalt wird, habe ich für Euch noch ein paar Abwandlungen mit dem Stempelset “Heiter bis weihnachtlich” gemacht.

Seht Ihr, das der ältere Herr im Urlaub eigentlich der Weihnachtsmann ist? Das ist doch eine witzige Variante ;-) Auf diese Verpackungsidee bin ich durch Dorothea gekommen.

Und noch eine zweite Abwandlung möchte ich Euch zeigen, dieses Mal war es etwas schwieriger.

Eine kleine Geschenktüte für selbergemacht Kekse. Das es der Weihnachtsmann ist, sieht man hier auch nicht mehr sofort. Aber der Original Stempel hat einen Ilex-Zweig an der Kochmützeund dieser musste weg. Also färbte ich mit den Stampin’ Write Marker den Stempel ohne den Ilex ein und vervollständigte dann den Stempelabdruck an der offenen Stelle mit der dünnen Spitze des Markers.

Ich war so stark im Stempelfieber, nachdem das Wetter jetzt ja eher regnerisch war, dass ich gar nicht aufhören konnte zu basteln. Daher entstand noch diese verzierte Box. Diese ist nach einer Idee von Stampin’ Up! entstanden, ich verwendete nur andere Farben und einen anderen Spruch.

So bisschen weihnachtlich ist diese Box noch nicht ganz. Verzeirt wurde sie mit dem Stempelset “Leuchtende Weihnachten“. Dazu gibt es auch eine Handstanze und noch ein zweites Stempelset (Making every day bright), das auch super dazu passt. Aber wie versprochen, wird es jetzt weihnachtlich mit meinem letzten Werk.

Liebt Ihr die Wichtel aus dem Stempelset “Weihnachtswerkstatt” aus dem Katalog auch so?? Ich bin ja hin und weg von diesen. Man muss sie halt alle anmalen. Ich malte mehrere Tag immer wieder mal ein paar Wichtel und Weihnachtsmänner an. So das ich nun einen ganzen Vorrat besitze ;-). Wie findet Ihr eigentlich das tolle Siegel? Könnt Ihr es lesen? Darauf steht: “Offizielles Siegel der Weihnachtswerkstatt”. Das ist doch genial. Da hüpfe ich gleich vor Freude. So und dann schicke ich Euch weiter zu Chrissi. Ich bin ja gespannt, was sie uns zeigt.

Hier noch die Liste aller Teilnehmer:

Jenny dieses Mal nicht dabei

Kirstin

Sophia

Tanja  dieses Mal nicht dabei

Geli (bei mir seid Ihr gerade)

Chrissi

Petra

Impressionen aus unserem Urlaub 2018

Dieses Jahr ging unser Urlaub gleich Ende Juli nach Berlin für eine Woche. Es hatte zwischen 35 und 37 Grad und war echt richtig heiß. Aber sehr schön. Ich war bis jetzt immer nur im Winter in Berlin, und da war es auch jedes Mal richtig richtig Kalt. Scheinbar ist Berlin so extrem. Entweder echt kalt, oder voll heiß. Wir besichtigten natürlich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Im Zoo besuchten wir die einzigen in Deutschland lebenden Pandabären Meng-Meng (siehe Foto oben) und Jiao-Jing. Unseren Kindern zeigten und erklärten wir auch die Teilung der Stadt, die Teilung Deutschlands und das damit verbundene Leid. Dazu gab es reichlich Anschauungsplätze in Berlin: Mauermuseum, Topographie des Terrors, letzter Wachturm und das wirklich sehenswerte Little Big City. Dort ist Berlin in Miniatur aufgebaut in den verschiedenen Epochen.

Wir besuchten mehrfach das gerade am Alexanderplatz stattfindende Straßenfest und sahen uns diverse Straßenkünstler an. Die Kinder schlüpften in aufblasbare Wasserbälle und hatten dort ihren Spaß. Außerdem besuchten wir das Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett, in das wir nur gingen, weil die Kinder Manuel Neuer sehen wollten. Weil vom Wachsfigurenkabinett in Hamburg waren sie nicht so begeistert, daher wollten wir dort erst gar nicht hinein gehen. Aber es war richtig super. Wir hatten viel Spaß. Eine Vorstellung der Blue Men Group sahen wir uns auch noch an, bevor es weiter ging an die Ostsee.

Auch an der Ostsee hatten wir richtig Glück mit dem Wetter. Es war sehr heiß. Bei 24 – 26 Grad Wassertemperatur und 26 – 32 Grad Außentemperatur war es sooo schön. Wir wohnten mitten in einem Jachthafen in der Lagunenstadt Ückermünde. Dort ist es nur ca. 200 Meter bis zum Strand am Stettiner Haff. Dies ist ein Abschnitt der Ostsee, welcher durch die Insel Usedom vom offenen Meer fast abgetrennt ist. Daher ist in diesem Gebiet das Wasser meist 2-3 Grad wärmer. Meine Kinder lieben es, am Strand Löcher zu graben, bis sie auf Wasser stoßen. Siehe Foto unten. Vor unserer Heimreise ging es dann noch in den Nachbarort Torgelow. Dort ist eine slawische wikingerähnliche Siedlung nachgebaut in dem sogenannten Ukranenland. Dort war am 11. August noch ein Sommerfest, bei dem man sich selber ein Messer schmieden konnte, Speer werfen, Bootfahren in einem Wikingerschiff oder Schmuck gießen. Das war echt schön und es gab lecker Essen. Danach ging es leider wieder heim.

Der neue Herbst-/Winterkatalog

Hallo Ihr lieben, hier ist er der neue Herbst-/Winterkatalog von Stampin’ Up! passend zum kühlen Wetter ;-). Viel Spaß beim anschauen. Klickt hier.

Ich mache am 10. September wieder eine Sammelbestellung. Also wenn Ihr etwas braucht, meldet Euch. Meine ersten Werke aus dem Herbst-/Winterkatalog seht Ihr am 08.09.2018 beim BlogHop von Ideenreich durchs Jahr. Ich freue mich schon darauf. Zum Schluß könnt Ihr hier noch ein lustiges Video zum Katalog ansehen.