Eine außergewöhnliche Kartenform – Workshopnachlese

Heute zeige ich Euch eine Sternenkarte, diese soll die Welt ein bisschen erhellen. Sie wurde schon im November beim Sternenworkshop mit Ziehschokolade gemacht.

Aufgeklappt sieht die Karte dann so aus. Sie ist mit dem Stempelset “Weihnachtsstern” gestempelt. Auf die Kante klebte ich dann einfach Stanzsterne in verschiedenen Größen und Dreierlei Design (Goldglitzer, Gold, Weiß). Eigentlich total schnell gemacht. Einfach ein A4 Blatt in der Länge auf 28 cm kürzen. Dann Diagonal teilen. Gefalzt wird nur auf der langen Seite bei 7 und 14 cm. Gestalten und fertig ;-)

Da eine Ziehschokolade so genial ist, und viele diese gerne nachbasteln möchten, wurde in diesem Kurs extra nochmal eine Ziehschokolade gemacht.

Das goldenen Embossing wirkt auf Espresso einfach besser, als auf Glutrot. Daher gab es im Kurs dann nur Espresso-Papier. Die Maus ist aus dem Stempelset “Festtagsmäuse” und herrlich für Geldgeschenke zu Weihnachten geeignet. Der Engel ist aus dem Set “Freue dich, Welt”.

Das obige Foto und das darunter zeigen die Werke der lieben Teilnehmerinnen. Ich muss sagen, sie haben das alle sehr schön gemacht. Mädels ich hoffe Euere Karte und Schokolade kam gut an. Oder ist es ein Weihnachtsgeschenk?

So und nun bekommt Ihr noch eine japanische Kimonverpackung bei Sophia im Rahmen unseres Adventskalenders zu sehen.

Ein Gedanke zu „Eine außergewöhnliche Kartenform – Workshopnachlese“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.