Pandabär geht jetzt eigenen Weg

Pandapäckchen Punch ArtAls kleiner Panda kam ich her,
Freunde finden war nicht schwer.
Ihr habt mit mir gesungen und gespielt,
getröstet und viele Erfolge erzielt.

Besonders schön wars im Siebentischwald
oder erst neulich an der Papiermühle halt.
Die schönsten Stecken habe ich gefunden,
in unseren gemeinsamen Gartenstunden.

Nun heißt es Abschied nehmen,
vom entspannten Ki-Ta-Leben.
Bis heute ward Ihr immer da,
und das war wirklich wunderbar.

Ihr habt mich einfach toll begleitet,
und auf mein Leben vorbereitet.
Als baldiges Schulkind sage ich Dir,
ich war immer gerne bei Euch hier.

1000 Dank!

Mein Kleiner hat seine letzten Tage im Kindergarten und muss dann auch schon in die Schule :-(. Oder besser gesagt in seinen Worten: Endlich darf ich in die Schule und muss nicht mehr in den langweiligen Kindergarten gehen. Wie es ist, passt es nicht. Der Große musste gerade mal 6 Jahre geworden, schon in die Schule und fand es ganz schrecklich. Der Kleine durfte letztes Jahr noch nicht in die Schule, da er noch nicht 6 war und vermisste seine größeren Kindergartenfreunde so schrecklich, dass er nicht mehr in den Kindergarten wollte und ganz oft Bauchweh hatte. Aber ehrlich gesagt, mir als Mama ist es ganz arg, wenn das Leben in “Freiheit” vorbei ist, und die Pflicht so kleine Menschen plötzlich einholt. Das Leben ist kein Ponyhof!

PandakekseZum Abschied haben wir so Pandabären-Päckchen in Punch Art-Technik (siehe ganz oben) für seine Kindergartenfreunde gemacht. Darin ist ein Pandabär-Sticker und ein Abschiedsgruß. Der oben abgedruckte Abschiedsgruß ist für die Erzieherinnen gewesen. Wenn wir eh schon am dichten waren ;-). Das geht übrigens ganz einfach, mit der “Reimmaschine”. Man kann sich damit einfach Reimwörter für sein Wort vorschlagen lassen. Dann muss man nur noch etwas dazu dichten, in dem am Ende das gefundene Wort passt. Und ganz toll fand mein Sohn, dass wir Kekse ausstechen im Sommer ;-). Wir haben zum Abschiedsfest statt Kuchen einfach Bärenkekse mitgebracht. Diese sind als Pandabären verziert. Die Kindergartenkinder haben sich gefreut über die Kekse. Wahrscheinlich fragt Ihr Euch jetzt schon die ganze Zeit, wieso “Pandabär”. Das kommt daher, dass mein Sohn in der Pandabärengruppe im Kindergarten ist.

Ein Gedanke zu „Pandabär geht jetzt eigenen Weg“

  1. Die Pandakekse sind ja süß geworden – die Päckchen natürlich auch. Toll, alles im gleichen Look :) LG Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.