Gummiband Technik – Rubber Band Brayer Technique

TKHeute zeige ich Euch wie versprochen die Gummiband-Technik (Rubber Band Brayer Technique), welche ich für das Technikalbum gemacht habe. Oben seht Ihr, wie man damit einen (Karten-)Hintergrund gestalten kann. Die weißen Linien sind embossed, die pazifikblauen einfach mit Stempelfarbe gewalzt. Eine sehr schöne Idee, allerdings braucht es etwas Übung, um nicht die Zwischenräume zwischen den Gummibändern mit abzudrucken. Und so gehts:

TK!-2-1Ihr benötigt: Walze, Gummiringe, Stempelkissen (hier Pazifikblau), Papier (hier Bermudablau). Wer embossen möchte, benötigt statt dem Stempelkissen das VersaMark und natürlich Embossingpulver sowie ein Erhitzungsgerät -evtl. auch Toaster oder Herdplatte.

1) Die Rolle von der Walze entfernen (geht bei manchen schwerer).

TK!-2-22) Verschiedene Gummiringe um die Rolle wickeln.
3) Die Rolle wieder in die Walze einsetzen.
4) Mehrmals über Stempelkissen rollen und die Walze einfärben (oder über Versa-
     Mark wenn man embossen möchte).

TK!-2-35) Nun mit der Walze über den Farbkarton rollen (ggf. Vorgang an verschiedenen
Stellen wiederholen. – FERTIG – ;-)

5a) Wer embossen möchte, muss jetzt noch auf das VersaMark Embossing-Pulver
streuen, überschüssiges abschütteln und das Pulver erhitzen (mit Erhitzungsgerät).

So wenn noch etwas unklar sein sollte, dann bitte meldet Euch unter Kommentare oder per Mail. Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.