Es weihnachtet sehr

Weihnachten2Und das ist unser Plätzchenteller vom Heiligen Abend, noch gut gefüllt. Aber die Plätzchen sind nicht alle von mir, da sind Plätzchen von meiner Schwester und meiner Schwiegermutter mit drauf. Ich habe heuer nur Ausstechplätzchen mit meinen Kindern gebacken, welche sie mit Zuckerstreußel alleine verziert hatten. Ganz alleine habe ich gebacken “Lebkuchenplätzchen”, “Glühweinschnittchen” und ganz neu und total lecker “After Eight-Plätzchen” – wenn man auf Minze steht ;-). Auf dem Bild das schwarze Blumenplätzchen mit Puderzucker in der 2. Reihe von unten.

Weihnachten3Das ist das Weihnachtsgeschenk an meinen lieben Männe, der Umschlag ist aus einem Glitzergeschenkpapier, welchen ich mit dem Umschlagboard passend zum Gutschein gefaltete habe – klappt also auch mit dünnem gerolltem Papier ;-)) Dann noch Ausstanzsterne drauf und fertig.

Und für alle die keine Kinder haben, hier mal ein Foto, wie es kurz nach der Bescherung im Wohnzimmer aussieht. Jetzt wisst Ihr, warum es “Bescherung” heißt!

Weihnachten1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.