Vogelplätzchen

WeihnachtsvögeleinDenkt im Winter auch an die kleinen Vögelchen draußen im Freien, die es nicht so warm haben wie wir und nach Nahrung suchen. Und warum nicht mal Plätzchen für die Vögel machen? Das sieht nicht nur am Baum schön aus, sondern hilft den Vögelchen und lässt unsere Hüften schlank sein ;-) Dazu schnell die Ausstechförmchen rauskramen und los geht es.

Zutaten:

– Kokosfett (z.B von Palmin)
– loses Vogelfutter und getrocknete Früchte/Rosinen (im Zoohandel)
– Backpapier
– Ausstechförmchen
– Zahnstocher

 

Zubereitung:

1. Das Kokosfett schmelzen und ein wenig abkühlen lassen, bis es wieder etwas an Festigkeit zunimmt. Dann das Vogefutter und die Früchte untermischen. Nicht zu viel Vogelfutter nehmen sonst zerbröseln die Plätzchen später.

 

2. Diese Mischung nun in die Ausstecher geben, die auf dem Backpapier liegen. Etwas festdrücken. Einen Zahnstocher für ein Loch im oberen Bereich reinstecken, damit sie aufgehängt werden können.

 

3. Die Plätzchen am besten über Nacht ruhen lassen, dann aus den Förmchen drücken, ein Bändchen durchziehen im Freien aufhängen. Möglichst so, dass man die Futtergäste durch das Fenster beobachten kann. Vogelbestimmungsbuch an dieses Fenster legen und abwarten, wer alles zu Besuch kommt.

Vogelplätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.