Stempelparty mit lecker Essen ;-)

ws-stini01Hallo zusammen, ich melde mich wieder zurück. Die fiese Grippe ist hoffentlich weg, die Lymphknoten sind zwar noch dick und tun auch ab und an weh, aber ich hab wieder …. …Energie!!! Die benötigte ich auch dringende, denn durch die Grippe blieb alles liegen. Heute bei dem schönen Wetter musste ich im Garten diesen Winterfest machen. Wobei da noch ein Tag Arbeit locker dran kommt. Wir haben heuer unsere ersten Weintrauben geerntet. Ich kam mir vor wie ein Winzer 😉 So jetzt aber zum Workshop. Die Fotos von diesem Workshop sind von der getrigen Stempelparty, welche ich wegen meiner Grippe um eine Woche verschieben musste. Am letzten Mittwoch hatte ich zwar schon meinen esten Workshop nachdem ich wieder fit war, aber da sind Fotos aus Spiegelreflexkamera und Handy zu bearbeiten, und das dauert länger. Daher heute nach der Weinernte lieber etwas, was schneller geht.

ws-stini02Der gestrige Workshop war superlustig. Ich kannte weder die Gastgeberin, noch bis auf einen Gast jemanden. Dieser Workshop hatte ein witziges Thema, es sollte von den Farben her zu den Hochzeitsfarben der Gastgeberin passen. Und auch die Elemente enthalten, die sie vielleicht noch auf ihrem vorläufigen Entwurf der Einladung brauchen konnte. Und damit die Gäste auch noch etwas davon haben, gibt es noch eine Weihnachtskarte. Die erste Karte ist mit dem tollen Stempelset “Blumenboutique” gestaltet. Da auf die Einladungskarte eine 3-D-Blüte sollte, gab es hierzu mal eine Blüte mit der Stanze “Dreierlei Blüten”. Diese wurde vor dem Ausstanzen mit dem Stempelset “So dankbar” bestempelt.

ws-stini03Ja auf der Hochzeit herrscht “Melonensorbet” vor. Gebucht wurde dieser Workshop, da Stampin’ Up! nach langem Suchen endlich Farbkarton passend zu den von der Braut gekauften Verpackung hatte. Das finde ich wirklich genial. Bei der Farbauswahl findet man immer die passende Farbe. Wenn ich ein anderes Designerpapier als von Stampin’ Up! verwende, prüfe ich anhand meiner Farbmuster, welches die passenden Farben sind und werde IMMER fündig. Also zweites Objekt bastelten wir eine Geschenktüte mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten. Das Etikett stanzte ich mit der Anhängerstanze und prägte es anschließen. Die Papierschleife wird mit der Schleifenstanze hergestellt.

ws-stini04Die Weihnachtskarte enthält meinen kleinen Hirsch gestempelt mit “Foxy Friends. Die Workshopgäste sagten, dass wäre ein Fuchs mit Geweih *wein*. Kann man meinen Hirsch wirklich nicht erkennen, liegt es an den Fuchspfoten? Na ja, es ist auf jedenfall ein HIRSCH ;-). Das Designerpapier “Ausgefuchst” aus dem Block ist dazu einfach bezaubernd. Auf dieses sind auch alle Farben angepasst, daher diemal kein Melonensorbet 😉

ws-stini05Die Gäste bekamen natürlich auch ein Goodie. Dieses Mal sind diese passend im Hochzeitsdesign. Die Stanze Zierschachtel für Andenken passt hier super. Ein paar Blümchen darauf gestempelt und mit Herz, Anhänger und Papierschnörksel verschönert, fertig sind die Boxen.

ws-stini06Übrigens bekam ich bei diesem Workshop sogar ein warmes Essen. Die Gastgeberin hat für alle eine Lauch-Zwiebel-Quiche gebacken. Total lecker. Herzlichen Dank für diese tolle Bewirtung! Es war überhaupt total nett. Obwohl es bis Mitternacht ging. Aber wir haben ja zwischendrin gegessen und wegen den Einladungen ganz viel hin und her experimentiert. Es hat mich auf jedenfall sehr gefreut, dass ich kommen durfte und dafür bekam die Gastgeberin auch noch eine Box in a Bag. Verziert mit 3-D-Blüten als Anschauungsobjekte. Diese wurden dann von der Box gezupft und auf die Mustereinladungskarte gelegt.

ws-stini07

 

Mein neues blutiges Hobby ;-) AUA ;-) und mein Smartphone fordert unsere Spiegelreflexkamera zum Duell

Nadelfilzen1 SamsungHeute zeige ich Euch, was ich neues ausprobiert habe. Hier in der Zierschachtel für Andenken steckt es drin. Könnt Ihr es schon entdecken?? Also erst mal zur Zierschachtel, diese wurde mit einem Cupcake aus dem Stempelset “Worte, die gut tun” verziert. Dieses Stempelset bleibt übrigens im Neuen Katalog erhalten. Hab ich Euch schon erzählt, dass ich morgen endlich die neuen Kataloge bestellen kann, und auch aus der Vorverkaufsliste die ersten neuen Produkte bestellen kann. Die neuen Incolors 2016-2018 kommen als erstes auf meine Bestellliste. Dazu dann noch evtl. ein paar Artikel aus dem Neuen Katalog. Wir erfahren erst Morgen, was wir vom Neuen Katalog bestellen dürfen. Denn der Katalogübergang ist für das Stampin’ Up! Lager natürlich nicht ausreichend, daher müssen erst die alten Sachen abverkauft werden, um Platz zu machen für die Neuen Artikel. Und da im Lager jetzt noch nicht so viel Platz ist, gibt es erst mal eine kleine Auswahl. Aber in einem Monat gibt es dann alles, auch für Euch. Da ich also MORGEN, 03.05.2016 sowieso bestelle, biete ich Euch eine Sammelbestellung an. Wer mitbestellen möchte, melde sich bitte bis 12 Uhr.

Nadelfilzen3 SamsungSo jetzt möchte ich aber mein neues Hobby auflösen. Hier ist es:

Nadelfilzen2 SamsungIch habe letzte Woche einen Nadelfilzkurs besucht. Nass filze ich bereits des öfteren und habe auch diverse Kurse bei Monika Fergg (Filzwerkstatt) in Augsburg beim Textilmuseum (TIM) besucht. Diesmal hatte sie eine Gastdozentin die Melitta da, die uns zeigte, wie man mit Nadeln und Filz leckere Cupcakes, Donuts und Petit Fours zaubert. Ich habe im Kurs das mit rosa Zuckerguss gemacht. Zuhause wagte ich mich dann an zwei weiteren, wobei ich drei Nadeln zerbrach und mich zigmal in den Finger gestochen habe. Aber im Kurs habe ich mich auch ganz oft gestochen und zwei Nadeln zerbrochen. Hier seht ihr die Kaffeebohne etwas besser:

Nadelfilzen1 CanonSo und jetzt muss ich Euch noch zeigen, wie meine Fotos mit meinem Smartphone Samsung Galaxy S5 mini doch tatsächlich die Spiegelreflexkamera Canon EOS 550D geschlagen hat. Okay hochauflösend sind die Fotos mit der Handycamera nicht, aber für den Blog finde ich vollkommen ausreichend. Also ich habe wie immer mit der Spiegelreflexkamera die Petit Fours fotografiert, und danach war der Akku leer, ich benötigte aber schnell die Fotos mit der Verpackung. Dann nahm ich das Handy zur Hand und war echt erstaunt, dass es doch fast etwas schöner wurde:

Nadelfilzen CanonDas obere Foto ist mit der Canon gemacht, das untere mit dem Samsung. Ich bin begeistert, dass für Blogzwecke mein Handy es durchaus mit der Spiegelreflex aufnehmen kann. Ich habe beide Fotos nur noch mit der automatischen Bildkorrektur von Photoshop bearbeitet, mehr nicht. Vielleicht sind die neuen Spiegelreflexkameras mittlerweile um weiten besser, aber unsere Alte ist da echt auf starke Konkurenz gestoßen.

Nadelfilzen Samsung