Ziehschokolade zu Ostern

KreativStanz Thinlits und Stempelset Osterkörbchen von Stampin’ Up! Verpackung Ostern Easter Ziehschokolade Hase Küken #stampinup #easter http://kreativstanz.bastelblogs.de/Ostern steht schon fast vor der Türe. Hier und da braucht man noch ein kleines Ostergeschenk. Da meine Kursteilnehmerinnen so gerne noch eine Ziehschokolade basteln wollten, gab es eine schöne Osterziehschokolade mit dem Stempelset “Osterkörbchen” und den dazu gehörigen Framelits. Das Gras ist wirklich toll und die passende Farbe dazu “‘Grasgrün”. Leider gibt es dieses Papier nicht mehr lange. Ab Juni wird dieses aus dem Sortiment genommen. Die fünf Incolor 2015-2017 Farben verlassen uns, dafür kommen fünf neue Farben ins Programm. Drei davon konnten wir Demonstratoren schon sehen. Eine davon ist eine Frucht die in mein Lieblings-Glühmarkt-Getränk kommt. Na erraten? Wer mich kennt, weiß bestimmt, wie eine der neuen Farben heißen wird 😉

KreativStanz Thinlits und Stempelset Osterkörbchen von Stampin’ Up! Verpackung Ostern Easter Ziehschokolade Hase Küken #stampinup #easter http://kreativstanz.bastelblogs.de/

Leckerlaster wird Krankenwagen

Heute zeige ich Euch eine Ziehschokolade für Gute Besserungswünsche. Sie ist gestempelt mit dem “Lecker-Laster”, welchen man momentan bei Stampin’ Up! als Sale-a-Bration-Gratis Geschenk zu seiner Bestellung dazu bekommen kann. Ich habe diesn Krankenwagen und andere tolle Ideen bei Conny gesehen. Sie hat darüber hinaus auch noch total viele andere schöne Ideen, weshalb ich regelmäßig bei ihr vorbei schaue. So und jetzt gehe ich erst mal Fasching feiern 😉

Winterzauber – der Hirsch ist los!

Bitte nicht stöhnen, aber ich habe schon wieder Ziehschokoladen für Euch. Stört Euch das eigentlich? Weil ich möchte Euch im Neue Jahr nicht damit weiter belästigen, wenn Ihr sagt, das wollt Ihr nicht sehen. Denn ich kann ja die Ziehschokoladen weiter basteln, aber halt nicht mehr zeigen. Über Euere Kommentare wäre ich sehr dankbar.

Ich habe nämlich vor, meinen Blog in den nächsten Tagen – oder sagen wir besser Wochen zu ändern. Er soll leichter und übersichtlicher werden. Mir geistern da schon viele Ideen im Kopf, wie es mit der Umsetzung klappt, muss ich noch schauen.

Der Hirsch mit dem Spruch Winterzauber ist übrigens von Charlie & Paulchen. Den habe ich schon bei Alexandra Renke immer angeschmachtet, doch war er dort leider nie zu bestellen, wenn ich auf deren Seite war. Welch Freude war es dann, es bei Charlie & Paulchen zu finden in einem Set mit Spruch und Sternchen.

So aber damit Ihr nicht nur Ziehschokoladen ansehen müsst, habe ich für Euch auch noch zwei Karten mit den Hirschen:

So jetzt müsst Ihr Euch noch die letzten Zieschokoladen von Weihnachten ansehen, dann ist damit Schluß 😉

Die Engelstanzform ist aber von Alexandra Renke. Ich habe sie mit dem Friede auf Erden aus dem Stampin’ Up! Stempelset “Weihnachtswunder” gestempelt.

So und die folgenden kunterbunten Ziehschokoladen sind mit Resten gemacht, welche sich in meiner Weihnachtskiste fanden.

Mit der Weihnachtsmütze, sie war eines meiner Lieblingsprodukte aus dem Winterkatalog, habe ich die letzte Verpackung gemacht.

Ich schicke Euch heute letztmalig auf die Reise zu “Kreativ durch die Weihnachtszeit” und hoffe Ihr hattet viel Spaß und kreativen Input. Es war immer schön, die Werke der anderen BlogHop-Mädels zu sehen und irgendwie wird mir das fehlen. Aber Neues Jahr, neues Glück. Mal sehen was das Neue Jahr uns bringen wird. Auf jeden Fall wird es spannend und sicher nicht einfach. Aber ich hoffe, wir behalten unsere Fröhlichkeit und Kindlichkeit umd das Leben immer possitiv zu sehen. In diesem Sinne schicke ich Euch jetzt zu Petra und wünsche noch ein letzte Mal viel Spaß:

 

Adventsmarkt, ein frohes Fest und Frieden auf Erden

Und schwups, schon ist wieder Weihnachten. Aber bevor die Heilige Nacht beginnt, will ich Euch noch Fotos vom Adventsmarkt der Kleesiedlung zeigen, der Anfang des Monats war. Da jedoch einges davon noch an liebe Menschen verschenkt wurde, wollte ich es Euch noch nicht früher zeigen.

Ich hatte bergeweise Sachen zum Verkauf. Und die Tüten-Geschenke waren trotzdem ziemlich schnell weg. Aber das ist natürlich super, wenn man nicht mehr so viel mit nach Hause schleppen muss. Wobei mein Zuhause ja nur einmal umfallen war. Denn ich wohne ja in der Kleesiedung.

Es gab meine beliebten Ziehschokoladen, und zusätzlich dieses Jahr Backmischungen und Verpackungen für Badekugeln und Seifen.

Wie findet Ihr meinen Kartenbaum? Das ist eigentlich der Adventskalender meiner Eltern, der 24 Nägel hat, an denen man 24 Stoffbären hin hängen kann. Die Stoffbären hat meine Schwester und ich selbst genäht für die beiden. Allerdings stellt meine Mama den jetzt nicht mehr auf, und so hab ich ihn bei ihr aus dem Dachboden genommen für meine Karten. Meine ganzen Karten hatten darauf allerdings keinen Platz, der Rest war in einer Zinnwanne.

Der Adventsmarkt war übrigens total schön. Es gab Bratwürste, Glühwein und Kinderpunsch, einen Crépes-Stand, Stand mit Stricksachen, einer mit Töpferware, ein weiterer mit genähten Taschen, einen mit Plätzchentüten und Häkelbären und selbstgemachte Magnete. Außerdem kam der Nikolaus zu besuch und für die Kinder gab es zuvor eine Geschichten-Rally durch die Siedlung. In dieser Zeit konnten die Eltern sich stärken oder shoppen.

Ich hatte auch Bilderrahmen verziert, die von den Kunden mit einem Foto bestückt verschenkt werden können, und dazu gab es auch ein Tütchen mit Schmetterlingen und Blumen um nach der Weihnachtszeit umdekorieren zu können.

Es war an diesem Tag zwar sehr sonnig, aber sobald die Sonne war war, wurde es richtig Kalt. Da half nur, eine wärmende Tasse in der Hand.

Aber dafür war es total schön beleuchtet. Danke liebe Edith für die tolle Organisation und all den lieben anderen Verkäufern, es war total toll mit Euch.

Jetzt zeige ich Euch, wie es zuvor in meinem Keller aufgebaut war. Ich bastelte erst mal darauf los und staunte nicht schlecht, als ich alles mal aufbaute, um festzustellen, dass ein Tisch garnicht reichte 😉

Auf dem unteren Foto sieht man alle Ziehschokis. Am Stand hatte ich von jedem Motiv dann nur eines auf dem Tisch und den Rest in einer Kiste hinterhalb 😉

Im Vordergrund des folgenden Bildes seht Ihr, meine Tannenbaumverpackungen für Tannenbaumseifen.

Ziehschokoalden mit Christkind. Die fand ich auch total süß. Sind aber nicht von Stampin’ Up!, genauso wenig wie die Hirschmotive.

Ja das war meine Beschäftigung in den Novemberabenden. Sofa und Fernseher kenne ich glaube ich gar nicht 😉

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück im Neuen Jahr. Ich möchte Euch für Euere Zeit danken, die Ihr hier bei mir auf dem Blog verbringt. Wenn es Euch gefallen hat, würde es mich freuen, Euch auch im nächsten Jahr wieder inspirieren zu können. Aber eines wünsche ich Euch von ganzen Herzen, bleibt immer kreativ, gesund und glücklich.

Bevor ich Euch jetzt noch weiterleite zu Petra möchte ich Euch noch sagen, dass ich den Beitrag über die Teamweihnachtsfeier von Stempelwiese noch um ein paar Fotos ergänzt habe, die ich erst jetzt fand *upsi*

Eine außergewöhnliche Kartenform – Workshopnachlese

Heute zeige ich Euch eine Sternenkarte, diese soll die Welt ein bisschen erhellen. Sie wurde schon im November beim Sternenworkshop mit Ziehschokolade gemacht.

Aufgeklappt sieht die Karte dann so aus. Sie ist mit dem Stempelset “Weihnachtsstern” gestempelt. Auf die Kante klebte ich dann einfach Stanzsterne in verschiedenen Größen und Dreierlei Design (Goldglitzer, Gold, Weiß). Eigentlich total schnell gemacht. Einfach ein A4 Blatt in der Länge auf 28 cm kürzen. Dann Diagonal teilen. Gefalzt wird nur auf der langen Seite bei 7 und 14 cm. Gestalten und fertig 😉

Da eine Ziehschokolade so genial ist, und viele diese gerne nachbasteln möchten, wurde in diesem Kurs extra nochmal eine Ziehschokolade gemacht.

Das goldenen Embossing wirkt auf Espresso einfach besser, als auf Glutrot. Daher gab es im Kurs dann nur Espresso-Papier. Die Maus ist aus dem Stempelset “Festtagsmäuse” und herrlich für Geldgeschenke zu Weihnachten geeignet. Der Engel ist aus dem Set “Freue dich, Welt”.

Das obige Foto und das darunter zeigen die Werke der lieben Teilnehmerinnen. Ich muss sagen, sie haben das alle sehr schön gemacht. Mädels ich hoffe Euere Karte und Schokolade kam gut an. Oder ist es ein Weihnachtsgeschenk?

So und nun bekommt Ihr noch eine japanische Kimonverpackung bei Sophia im Rahmen unseres Adventskalenders zu sehen.

Denkt Euch ich habe das Christkind gesehen

Heute mal wieder Ziehschokolade, hab ich Euch schon erzählt, dass dies einfach ein perfektes Mitbringsel für alles ist? *lach* Diesmal komplett mit anderen Stempeln und Stanzen. Doch ich wollte es Euch nicht vorenthalten. Heute sozusagen mal etwas anderes.

Jetzt schicke ich Euch noch zu Petra, die im Adventskalender den letzten Beitrag zum Thema Sterne zeigt. Ab morgen verpacken wir dann 😉

Explosionbox-Workshop und eine Ziehschokolade

Explosionbox-WS04Beim letzten Workshop bastelten wir eine Explosionbox und eine Ziehschokolade. Die Explosionbox ist eigentlich ganz leicht zu basteln. Das aufwändigste ist das Verzieren. Wir haben daher erst mal mit der Ziehschokolade angefangen, welche auch ganz schnell gemacht ist. Wie das geht, seht Ihr hier.

Explosionbox-WS05Für die beiden Projekte verwendeten wir, weil es schnell gehen sollte, das Designerpapier in den Neutralfarben, und die Schmetterlingstanze mit dem passenden Stempelset “Papillon Potpourri”. Das ist schon ein sehr lange im Sortiment befindliches Set, aber immer noch total schön. Mit der Handstanze geht es auch sehr schnell.

Explosionbox-WS06Die Box wurde mit dem Stempelset “Timeless Textures” bestempelt. Bei den Explosionboxen ist es wichtig, den Deckel immer erst zusammen zu kleben, wenn er auf der fertigen Unterbox sich befindet, denn das verschiebt sich meistens immer. Ansonten kann es sein, dass der Deckel zu eng wird, oder so weit, dass er schon herunter fällt.

Explosionbox-WS01Und so sieht das Innenleben der Box aus. Auch wieder mit den Schmetterlingen und dem Stempelsets gearbeitet. Das Dankeschön stammt aus dem Stempelset “Von großer Bedeutung”.

Explosionbox-WS03Die Einsteckkärtchen können herausgezogen werden und sind super, um ein paar persönliche Worte dazu zu schreiben. Wer möchte, kann die Box auch noch mit was Süßem befüllen.

Explosionbox-WS02So und den Zuschnitt- und Falzplan für die Explosionbox habe ich Euch nachfolgend noch angefügt. Für den Deckel einfach ein Papier in der Größe 11,1 cm x 11,1 cm zuschneiden und rundrum bei 2 cm falzen. Wie gesagt, erst an die Box anpassen und zukleben.

Schnittvorlage Explosionbox

 

Ziehschokolade in Aquarell

ZiehSchokiAquarell.Diese Ziehschokolade ist mit Blüten bestempelt, welche ich mit dem Aquapainter (Wassertankpinsel) angemalt habe. Dadurch entsteht ein leichter Aquarell-Look. Ich liebe den Wassertankpinsel. Damit kann man supertoll die Farben aufnehmen und auf dem Papier verteilen. So und jetzt hoppel ich in den Garten, da sprießt leider das Unkraut. Falls Ihr mal Langeweile habt, und nicht wisst was Ihr tun sollt, seid Ihr bei mir immer gerne eingeladen zum Unkraut zupfen 😉 Danach können wir dann noch stempeln 😉 *lach* Aber ich muss jetzt auch mal unseren Kaki-Baum fotografieren. Der trägt heuer nämlich das erste Mal Früchte. Ich bin total happy. Noch sind sie klein und grün. Aber als ich damals im November in Japan war, hingen die Orangen Früchte noch am Baum. Ich denke die brauchen bis in den Winter rein. Aber es war damals sehr kalt in Japan, als so unser Klima. Daher dachte ich mir, müsste doch so ein Baum auch bei uns wachsen. Und ja er gedeiht ganz schön – denke ich 😉

Ziehschokoladen-Stempelparty

Ziehschoki-Workshop04 Heute möchte ich Euch die Ergebnisse einer Stempelparty zeigen, bei der nur eine Ziehschokolade nach WUNSCH gemacht wurde. Das heißt, alle bastelten den gleichen Rohling der Ziehschokolade und danach konnte jeder seine Schokolade verzieren und bestempeln, wie er wollte. Die obige Schoki ist mein Vorschlag gewesen, kurz und schnell gemacht. Auch die untere Schokolade wurde mit dem Stempelset “Foxy Friends” verziert. Dazu passt super die Fuchsstanze, welche im Set mit dem Stempelkissen 10 % günstiger ist zum Normalpreis. Die untere Schokolade wirkte sehr weihnachtlich, aber dann hat die Teilnehmerin noch ein paar Pilze rein gestempelt, und schon sah es nicht mehr wie Weihnachten aus.

Ziehschoki-Workshop03Die folgende Schokolade wurde mit einem ganz anderen Stempelset gemacht, es nennt sich Blühende Worte und auch dieses gibt es im Set mit den ganz superschönen Thinlits “Blütenpoesie”. Das ist so filigran, und geht trotzdem superleicht aus der Stanzform (mit Hilfe der Präzisionsplatte und der Bürste). Leider braucht man dazu die BigShot. Aber alle die diese besitzen kann ich dies Thinlits nur ans Herz legen. TRAUMHAFT!

Ziehschoki-Workshop05Die nächste Ziehschokolade wurde mit dem Frosch aus dem Gastgeberinnenstempelset “Love You Lots” gemacht. Dabei kuckt er aus drei Fenstern, jedes Mal ein bischen anders. Eigentlich auch schnell gemacht. Der Frosch wurde noch mit dem Mischstift coloriert.

Ziehschoki-Workshop02Die letzte Schokolade wurde ganz einfach verziert, dazu wurde das Stempelset “Vogelhochzeit” verwendet. Das ist auch sooo schön. Ich komme aus dem Schwärmen garnicht mehr heraus. Áuch hierfür gibt es passende Stanzformen, die heißen “Blumen und Vögel” und damit wurde einfach der Vogel ausgestanzt und danach mit einem Mischstift ohne Farbe angemalt. Da die braune Stempelfarbe sich dabei mit dem Hintergrund vermischte, wurden die Vögelchen ein bisschen braun. Spatzen halt ;-). Das war mal eine ganz andere Stempelparty, bei der es um die eigenen Phantasie ging. Ich muss sagen, ich bin echt stolz auf die tollen Ziehschokoladen, welche hierbei entstanden sind. Bravo Mädels.

Ziehschoki-Workshop01

 

Ziehschokolade mit Tandemfahrrad

ZiehSchokiFahrrad.Hallo liebe Leserinnnen und Leser, ich habe Euch noch vor paar Tagen geschrieben, dass ich Euch unser Geschenk an mein Kommunionskind zeige, aber irgendwie habe ich es noch nicht geschafft, es abzufotografieren und zu bearbeiten. Das werde ich aber wohl heute oder morgen noch machen und Euch dann hoffentlich Morgen zeigen. Aber ehrlich gesagt, lasse ich mich momentan etwas treiben und bin ein bisschen faul. Nach all den Festen (Ostern, Kommunion) ist mir etwas nach chillen und mein Rücken tut leider immer noch weh. Es ist zwar schon viel besser, aber noch nicht ganz gut. Auf jeden Fall habe ich diese Woche mal wieder Sport gemacht, das komplette Programm. Aber ich meine, das hat mir nicht ganz so gut getan 🙁 Das macht mich verrückt, ich will rumspringen und tanzen!!! So aber jetzt zu dem oben genannten Werk, mal wieder eine Ziehschokolade, aber ich finde die einfach sooo praktisch zum verschenken. Fast jeder liebt doch Schokolade. Diese ging an eine Freundin, die zu Fahrräder einen ganz großen Bezug hat. Sie hat mir geholfen, dass ich an der Kommunion nicht erfroren bin. Ich bekam nämlich ihren hellen Mantel geliehen. Und das obwohl sie mit dem schon fast am Bahnhof war zur Abfahrt in ein Wellnesswochenende. Sie war so lieb und hat mit mir Jacke gegen Mantel getauscht. Dafür bekam sie von mir diese Schoki als Kleines Dankeschön.

Ziehschokolade zur Guten Besserung

Werd schnell gesund ZS

Jetzt ist es mal wieder an der Zeit, Euch eine Ziehschokolade zu zeigen. Habt Ihr die Ziehschokoladen schon vermisst? Natürlich, gebt es nur zu 😉 Also ich habt ja gerade neue Lieblinge, wie z. B. die Diamantbox, leider geht da nicht viel rein. Aber heute mal wieder zur Guten Besserung mit dem wunderschönen Stempel “Werd schnell gesund”. Den habe ich auf das Designerpapier gestempelt, weil das Papier selber doch vom Muster her nicht zu sehr vom Stempelmotiv ablenkt, bietet sich das hier an. Nicht alle Papiere sind dafür geeignet. Die Blümchen sind mit der neuen Dreifachstanze “Dreierlei Blüten” aus dem Frühjahrskatalog gemacht. Die sind echt schön.

Geschenke, Geschenke

Weihnachten 2015-6.

Heute möchte ich Euch mal einen Teil der Geschenke zeigen, die ich gemacht habe. Die nächsten Tage dann die Geschenke, die andere mir gebastelt haben. Beginnen wir mit der obigen Karte, die zusammen mit der Box für Geschenkanhänger und dem Flaschenanhängermit dem Stempelset “Gesegnete Weihnacht” gestempelt sind.

Weihnachten 2015-4.

Ich coloriere gerne mit hellen Farben auf dunklerem Papier gestempelte Motive, das wirkt so toll. Hier die Heiligen Drei Könige:

Weihnachten 2015-5.

Und noch ein Hirte mit Schafe auf einer Box, die ich mit Geschenkanhängern befüllt habe.

Weihnachten 2015-7.

Und einmal ein Etikett für Apfelgelee. Einfach mit dem Drehstempel bestempelt. Das ist auch schnell gemacht. Der Drehstempel ist ein Traum, weil man halt JEDEN Stempelspruch damit kreieren kann.

Weihnachten 2015-3.

Noch zwei Geschenkanhänger für meine Plätzchen Tüten. Eine davon ist für meine demenzkranke Oma, die seit kurzem im Heim lebt, und sich geweigert hat, am ersten Weihnachtsfeiertag zu uns zum Kaffeetrinken zu kommen.

Weihnachten 2015-8.

Nicht das sie uns nicht mag, aber sie ist sehr ängstlich geworden, seit sie krank ist. Ich fand es sehr schade und habe Ihr deshalb ein bischen Weihnachten in ihr Zimmer gebastelt, eine Karte mit der Heiligen Familie, wie schon so ähnlich von meinem Sohn gemacht.

Weihnachten 2015-2.

Diese Karte und die Ziehschokolade bekam meine Stempelmuddi Steffi, wieder in der tollen Farbkombi Grünbraun (auf dem Foto steht es falsch – SORRY), Brombeermousse und Vanille gewerkelt.

WS Ziehschoki Grünbraun Vanille Brombeermousse1.

Und hier nochmal die tollen Edgelits “Schlittenfahrt” von nahem. Verwendet habe ich auch das Stempelset “Kling, Glöckchen…” und “Winterliche Weihnachtsgrüße” mit den dazu passenden Thinlits “Weihnachtliche Worte”.

WS ZiehschokiGrünbraun Vanille Brombeermousse

Was ich in letzter Zeit so gewerkelt habe

Christrose.

Christus ist heute geboren. Passend dazu zeige ich Euch meine Christrosen, welche ich mit Sternchendraht umwickelt habe. Ich möchte mich bei den vielen Lesern und Leserinnen meines Blogs bedanken und Euch ein frohes Weihnachtsfest wünschen. Meine Kinder fiebern seit dem 27.12.2014 diesem Tag entgegen. Dafür war viel zu tun und gebastelt habe ich hierfür eine Menge, doch seht selbst:

Frohe Weihnacht-Tütchent

Diese Tüten lagen der letzten Sammelbestellung bei. Sie sind ganz einfach zu machen, seht hier.

Tannenbaumkörbchen

Ein Körbchen verziert mit Tannenbäumen und einem Weihnachtsmann. Diese Körbchen sind die idealen Mitbringsel in Arztpraxen, denn da können alle Sprechstundenhilfen sich etwas nehmen.

Eisfarbige Ziehschokie.

Ich habe bergeweise Ziehschokoladen gefertigt. Dies zwei sind mit Eisfarben gebastelt und mit ganz viel Glitter. Und jetzt kommt eine Nummer größer:

XL Ziehschokolade

Und noch ein Körbchen für das Altenheim, denn die Pfleger/innen machen da ganz schön was mit. Ich möchte nicht tauschen mit denen. Deswegen gibt es eine kleine Anerkennung.

NussknackerkörbchenNussknackerkörbchen1

Dann haben wir Lebkuchen gebacken, ich hab vor zig Jahren mal ein supereinfaches Rezept von meiner Freundin Birgit bekommen, das mache ich jedes Jahr. Und heuer das erste Mal mit der “Lebkuchenglocke“, da geht es noch schneller.

Lebkuchen.

Mit den Kindern noch ein – aus vorgefertigten Lebkuchenteile – Lebkuchenhaus zusammengebaut und verziert.

Lebkuchenhaus.

Schaut diese Karte wurde nach meiner Maria und Josef-Punch Art-Anleitung gemacht. Und sie ist total toll geworden. Und wer hat sie gemacht, mein 8 jähriger Sohn. Da bin ich voll stolz. Er hat sie seiner Lehrerin zu Weihnachten geschenkt.

Maria+Josef.

Und noch ein Engelsgruß an einer Bestellung. Auch dieser Engel wurde nach der Anleitung des Punch Art-Adventskalender Türchen 14 gemacht. Später öffnen wir noch das 24. Türchen. Ich hoffe Euch gefällt mein Beitrag.

Schwarzhaariger Engel.

 

Jetzt kann der Frühling kommen ;-) oder “Ja is’ denn heit’ scho’ Weihnachten?”

FrühjahrskatalogbestellungOh es war heute für mich wie Weihnachten. Irgendwie gemein, dass gerade heute der DHL-Bote erst kurz vor 14 Uhr kam, wo er doch sonst schon vor 12 Uhr vorbei schaut. Ich saß buchstäblich auf der Lauer. Denn heute kam es an, die Bestellung mit meiner Vororder aus dem Frühjahrs- und Sommerkatalog. Als Demonstrator hat man ja nicht nur die Möglichkeit, schon einen Monat vor Verkaufsstart den Katalog zu sehen, sondern auch schon daraus zu bestellen. Und ich sage es Euch, der Katalog ist sooooo schön. Ich wünsche mir zu Weihnachten einen Goldesel, damit ich mir daraus alle meine Wünsche erfüllen kann. Ja ich kann nur sagen, es gibt Glitzerpapier in ROSA oder gewählter ausgedrückt in “Kirschblüte”. Es ist soooooooooo schön!! Ich bin hin und weg. Auch von den neuen Stempelsets, den vielen Stanzen und so viel schönem. Aber als Demonstratorin muss man auch einige Regeln beachten und die lauten, wir dürfen keine Neuen Produkte vor Verkaufsstart zeigen. So in den Karton rein linsen dürft Ihr schon, aber mehr leider nicht. Ich kann Euch zwar gewerkelte Sachen zeigen, bei denen ich die Produkte benützt habe, mehr aber nicht. Also haltet die Augen offen, ob Ihr etwas Neues zu sehen bekommt. Tja irgendwie muss ich Euch noch Weihnachtssachen zeigen, aber vor lauter Punch Art komme ich gerade zu nicht viel. Da habe ich mich wohl etwas mit dem Zeitaufwand für den Adventskalender unterschätzt 😉 Aber jetzt zeige ich Euch erst mal noch eine Ziehschokolade mit rustikalem Motiv. Ich hoffe Ihr schreit nicht schon laut auf, weil Ihr schon wieder Ziehschokolade seht, aber ich muss davon total viel produzieren, zu Karten komme ich garnicht mehr.

Ziehschoki WaldIch liebe dieses Stempelset “Wahre Weihnachtsfreude” vorallem wegen dem Hirsch total. Leider gibt es dieses nur noch bis 5 Januar zu bestellen. Also wenn Ihr es braucht, dann mal schnell. Der Prägefolder “Im Wald” fliegt zwar jetzt aus dem Programm, aber er wird auf vielfachem Wunsch wiederkommen *freu*. Ganz unten am Rand sitzt noch ein Holzfüchslein, dass habe ich beim T**i entdeckt.

Gute Besserung

Ziehschoki Gute Besserung Gisela

Heute habe ich Euch mal wieder eine Ziehschokolade, diesmal mit dem Motiv “Werd schnell gesund”. Der Stempel ist total schön. Diesmal habe ich die Tasse mit dem Mischstift bemalt, dann sah es aus wie wenn man Kindern mit Filzstiften etwas ausmalen läßt. So konnte ich es nicht lassen. Was tut Frau dann? Ich habe mein geliebtes “Crystal Effects” darauf gegeben und zwar nur auf die Tasse, das Innere (Kräutertee) blieb ohne Glanz. Jetzt wirkt die Tasse so glänzend, wie eine Porzellan-Tasse, und der Inhalt ist matt. Das finde ich einen superschönen Effekt. Ich habe versucht, den Glanz mit dem Foto einzufangen, aber bei dem Ekelwetter bekam ich keinerlei Lichtspiegelung auf meine Tasse. Apropo Tassen: Im neuen Frühjahrskatalog, den man als Demonstrator schon jetzt ansehen kann, gibt es tolle Teetassen. Seid gespannt, am 5. Januar 2016 dürft auch Ihr den Katalog online sehen.

Schneeflöckchen, Weißröckchen…

WS Schneeflocken2Ich hatte letzte Woche einen Workshop, den ich als Schneeflöckchen, Weißröckchen auf meinem Zettel stehen hatte. Ich habe darauf stehen, dass wir eine Geschenktüte machen, und eine Karte – alles passend zum Motto Schneeflöckchen. Natürlich mit Embossing. Also machte ich mich ans Werk mit dieser Karte und der Geschenkschachtel.

WS Schneeflocken1Wie kuckten die Teilnehmerinnen, als ich ihnen das zeigte. Eine rief über das Handy meinen Blog auf, da stand es anders, als auf meinem Zettel. Warum weiß ich nicht, denn ich kopiere mir den Zettel eigentlich nur in den Blog. Seltsam. Wie es passiert ist, weiß ich nicht. Alle fanden die Geschenktüte ganz schön, sind aber alle auch zum Geschenktüten-Workshop angemeldet, weshalb es totaler Blödsinn gewesen wäre, dann nochmals eine Geschenktüte zu machen. Auf meinem Blog steht nämlich Ziehschokolade. Aber ich war immer schon ein flexibler Mensch, also gut, dann halt Ziehschokolade mit gleichem Design, dass sieht dann so aus:

WS Schneeflocken6Und mein im Blog beworbene Kurs sprach auch von Weihnachtskugeln und Schneeflocken. Wo sind die Kugeln, auf meiner Karte sind nur Schneeflocken. Aber wir hatten ja Zeit, so machten wir kurzerhand eine zweite Karte, die ich so ähnlich auch schon mal im Internet gesehen hatte.

WS Schneeflocken7Die Farben waren von den Teilnehmerinnen ausgesucht. Das ist doch mal schön, wenn man mitbestimmen darf. Und alle erlebten mal live mit, wie es ist, eine Karte zu entwerfen, zu sehen dass man auf der geprägten Oberfläche halt nicht so einfach stempeln konnte, also muss ein Etikett darauf, das eine ist zu groß, dass andere zu klein für die Schrift usw. Der Kurs ging dann länger, dafür hatten alle eine zusätzliche Karte.

WS Schneeflocken3Und natürlich bekamen alle noch als Dankeschön einen Taschenadventskalender, diesmal passend zu den Schneeflöckchen im Winterdesign mit Pferdeschlitten. Und das sind nun die Karten aller Teilnehmerinnen:

WS Schneeflocken9Mit den Stempelsets „Winterliche Weihnachtsgrüße“ und dem “Project Life Hello December 2015“ ist auf Marineblau und Aquamarin gestempelt und in silber embossed geworden.

WS Schneeflocken10Die Ziehschokoladen sind mit dem gleichen Stempelsets gemacht. Leider ist die Fotoqualität bei unserem Bastelkeller-Licht nicht so gut.

WS Schneeflocken13Für die Ziehschokolade findet Ihr hier die Anleitung mit allen Maßen. Und hier noch die Christbaumkugelkarten mit dem Stempelset “Fröhliche Stunden”.

WS Schneeflocken11Die Kugeln wurden mit einer Thinlits-Form aus dem Set “Am Christbaum” ausgestanzt. Die Etiketten sind mit verschiedenen Weihnachtsgrüßen bestempelt. Wer zu einem nähere Infos möchte, kann mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

WS Schneeflocken12Die sind wirklich alle wieder sehr schön geworden. Und Mädels bei der Kugelkarte ward Ihr alle Spitze, denn ich musste nicht mal viel erklären, wir waren alle am ausprobieren und wenn ich gesehen habe, es klappt und es Euch noch genau zeigen wollte, sah ich, dass Ihr es alle schon mitgemacht habt. Es hat mir total Spaß gemacht mit Euch diese Karte zu entwerfen.

WS Schneeflocken14

Ziehschokoladen zum Missionsbasar

Ziehschoki Missionsbasar1Diese Ziehschokoladen habe ich für den Missionsbasar gewerkelt. Der Basar ist schon seit gestern. Ob es heute noch Ziehschokolade gibt, weiß ich nicht, aber bis 17 Uhr ist der Missionsbasar noch auf. Zu finden ist der Basar im Pfarrzentrum St. Pankratius, Brunnenstr. 1, 86165 Augsburg.

Ziehschokolade MissionsbasarIch habe zwei Anlässe genommen, einmal Weihnachten und einmal ein Dankeschön. Weil es gibt so oft einen Grund, Danke zu sagen. Die Weihnachtlichen Motive sind mit dem Stempelset “Freude zur Weihnachtszeit” (S. 69 Jahreskatalog) entstanden. Die Dankeschön-Motive mit dem Stempel aus “Von großer Bedeutung” (S. 16).

Ziehschoki Missionsbasar2Und morgen passend zum ersten Schnee seht Ihr die Fotos vom Schneeflocken-Workshop und was da lustiges passiert ist. Jetzt aber erst mal ein Bild vom ersten Schnee in unserem Garten:

Schneeflocken2015

Nochmal eine Ballerina mit dem Work of Art-Stempelset

Jutta-PrimaballerinaHeute mal wieder eine Ziehschokolade. Die habe ich Euch schon lange nicht mehr gezeigt, nicht dass Ihr die vergesst 😉 Verziert ist sie mit einer Ballerina, die habe ich Euch bereits hier gezeigt. Sie wird mit den Stempeln aus dem Stempelset “Work of Art” gemacht:

Untitled-12Das Stempelset besteht aus Pinsel-Striche und Punkte. Wer damit malen möchte, muss die Stempel einfach so verwenden, wie einen Pinsel. Der Rock wurde z. B. aus vielen zusammengesetzten Stempelabdrücken des gebogenen Stempels oben links gemacht. Diesen habe ich zum Teil nur seitlich eingefärbt um Schatten zu bekommen. Das Oberteil ist mit dem flächigem Stempel gemacht, die Haare mit dem Zickzackstempel oben rechts, und die Arme mit dem langen Pinselstrich unten. Alles weitere ist ausprobieren und viel Geduld ;-).

Holzige Schokolade

Holzige Schokolade1Dies Schokolade bekommt ein Schreiner, da passt doch das Holz ganz gut dazu. Dazu habe ich den Hintergrundstempel Hardwood genommen. Der Korpus ist wieder eine Ziehschokolade. Jetzt zur Wies’n Zeit passt das auch ganz gut. Das Dankeschön ist aus dem Stempelset “Von großer Bedeutung”.

Holzige Schokolade