Nochmal eine Ballerina mit dem Work of Art-Stempelset

Jutta-PrimaballerinaHeute mal wieder eine Ziehschokolade. Die habe ich Euch schon lange nicht mehr gezeigt, nicht dass Ihr die vergesst 😉 Verziert ist sie mit einer Ballerina, die habe ich Euch bereits hier gezeigt. Sie wird mit den Stempeln aus dem Stempelset “Work of Art” gemacht:

Untitled-12Das Stempelset besteht aus Pinsel-Striche und Punkte. Wer damit malen möchte, muss die Stempel einfach so verwenden, wie einen Pinsel. Der Rock wurde z. B. aus vielen zusammengesetzten Stempelabdrücken des gebogenen Stempels oben links gemacht. Diesen habe ich zum Teil nur seitlich eingefärbt um Schatten zu bekommen. Das Oberteil ist mit dem flächigem Stempel gemacht, die Haare mit dem Zickzackstempel oben rechts, und die Arme mit dem langen Pinselstrich unten. Alles weitere ist ausprobieren und viel Geduld ;-).

Sonnenblume mit Work of Art

SonnenblumeDiese Sonnenblumenkarte habe ich zu einer echten Sonnenblume im Topf verschenkt. Die Beschenkte war ganz erstaunt, dass ich auch noch so gut malen kann. Ich hab sie dann aufgeklärt, dass dies alles nur gestempelt ist (Stempelset Work oft Art). Das fand ich witzig, dass man sogar wenn man es vor sich liegen hat, nicht merkt, dass es nicht gemalt ist. Das Work of Art ist schon etwas schwierig zu stempeln, denn man muss sich überlegen, wie es gemalt aussehen würde und darauf hin die Stempel auswählen und verschieden eingefärbt abstempeln. Dabei färbe ich auch manchmal nur Teile des Stempels ein. Aber es iist zu beachten, dass dabei keine Kanten entstehen. Ich habe mit diesem Stempelset bereits eine Ballerina gestempelt, allerdings nach einer Vorlage von einer anderen Demonstratorin. Der Geburtstagsgruß lässt sich super in das Bild stempeln. Es ist ein traumhafter Stempel aus dem Gastgeberinnneset “Geburtstagsgrüße für alle”

Sonnenblume1

 

Like Ice in the Sunshine – Worte, die gut tun

Eis2Heute habe ich ein leckeres Eis aus Papier hergestellt. Nein es war nicht meine Idee, sondern ich habe mich von Stempelmami Nadine inspirieren lassen. Mit der Baumelementstanze drei mal die Wolke ausstanzen und mit dem Stempelset „Worte, die gut tun“ bestempeln. Die Waffel ist mit der Herzstanze gemacht. Etwas Glitter auf das zusammengeklebte Eis, und schon ist es fertig.

Eis1Das Eis habe ich auf eine kleine Schachtel für Kinderschokolade geklebt. Die Schachtel bekam Streifen mit einem Stempel aus “Work of Art”. Da das Eis nicht so gut zur Geltung kam, ist im Hintergrund ein Kreis der mit dem Prägefolder “Schmetterling” geprägt wurde. Eine Anleitung zur Größe der Schachtel habe ich Euch auf noch gemacht. Aber erst mal zeige ich Euch, was auf der Rückseite in das Band eingesteckt ist.

Eis5Es ist ein Kärtchen mit einem Korb Blümchen. Diese sind auch aus dem “Worte, die gut tun”-Stempelset. Einfach mit den Markern und dem Mischstift angemalt, und noch ein paar Stanzblümchen darüber geklebt, und fertig ist eine süße kleine Karte.

Eis4So jetzt aber zu den Maßen. Ich habe für vier Kinderschokoladen die Schachtel kreiert. Warum nur vier Stück, werdet Ihr fragen, damit nicht soviel Verschnitt ist. Somit könnt Ihr nämlich genau ein Papier in der Größe 21 cm x 14,5 cm zuschneiden. Gefalzt wird auf der 21 cm langen Seite bei 0,8 cm, 1,8 cm, 11 und 12 cm.

Auf der 14,5 cm Seite falzt Ihr bei 1 cm, 12,5 cm und 13,5 cm.

Anleitung Kinderschoki-SchachtelJetzt müsst Ihr nur noch nach dem obigen Plan die Schwarzen Flächen wegschneiden. Dann könnt Ihr die Box zusammen falten und kleben. Der Deckel bekommt abgerundete Ecken, die gehen am besten mit der Eckabrunder-Stanze. Wenn Ihr noch Fragen habt, meldet Euch einfach.

Eis6

Ockerbraun eine der Neuen InColor 2015-2017

SchokipizzaverpackungEine Schokoladenverpackung in Ockerbraun. Die Farbe ist ähnlich wie das damalige Senfgelb, aber nicht so intensiv. Ich habe das Foto so bearbeitet, dass es mit meiner Bildschirmeinstellung die Farben so abbildet, wie sie wirklich sind. Natürlich weiß ich jetzt nicht, wie sie bei Euch angezeigt werden.

Drei Karten Workshop

WS Julia6So nun kommen die versprochenen Fotos vom letzten Workshop. Wir möchten drei Karten basteln, war der Wunsch der Gastgeberin. Oben seht Ihr schon die erste Karte. Motto war Geburtstag und Blumen. Das Designerpapier im Block “Aufgeblüht” bot sich als Hintergrund an. Die Blümchen wurden mit diversen Blumenstanzen gestanzt. Und das sind die Werke der Teilnehmerinnen – schön sind sie geworden:

WS Julia9Als zweites war eine Karte mit zwei Flügeln zum aufklappen dran Das tolle Stempelset “Work of Art” kommt mit nur zwei Stempelfarben aus, da die Pünktchen einfach zweimal abgestempelt wurden. Der erste Abdruck etwas kräftiger, der zweite heller.

WS Julia4Die Farbvorgabe der Gastgeberin war Terrakotta und Gelb. Ein Mädel wollte lieber die Herzen stempeln, da bot es sich natürlich an ein Herz als Verschluss zu wählen – alle wunderschönen Werke der Teilnehmerinnen seht Ihr hier:

WS Julia8Die dritte Karte war – meiner Ansicht nach etwas komplizierter, da eine Easle-Card doch etwas ausgetüftelt verklebt wird. Aber alle meinten, es war die einfachste Karte von allen.

WS Julia5Lag es an meiner Anleitung? Ich weiß es nicht. Bei einer Teilnehmerin konnten wir gerade noch die Auflage abziehen und umdrehen, bevor der Kleber anzog. Verwendet wurde das Set “Wir feiern”. Damit konnten viele nichts anfangen, oder auch nicht mit der von der Gastgeberin vorgegebenen Farbwahl Grün und Orange. Aber da ich von der ersten Karte auch noch Wassermelone dabei hatte, wurden es doch noch Karten, die jeder gerne mit nach Hause genommen hat. Alle sind sehr schön geworden, seht selbst:

WS Julia7Liebe Mädels bitte verzeiht mir meine Vergesslichkeit. Ich habe doch tatsächlich 3 Stanzen zuhause vergessen, weswegen die Easle Card etwas imprvisiert gemacht wurde. Außerdem meine Namensverdreher müsst Ihr entschuldigen liebe Julia und Kathrin – ich versuche mich ja zu bessern, aber ob ich es bis Freitag schaffe, weiß ich nicht. Ja und wenn schon soviele Mädels gemeinsam sich entschließen, zusammen zu basteln, bekommen sie von mir ein “Hurra”:

WS Julia1Diese Goodieboxen habe ich nach einer schönen Anleitung von Cornelia gemacht. Herzlichen Danke Cornelia für die Anleitung. Als ich heute zu Ihr verlinkt habe, sprang mir bei den Kommentaren Karo entgegen. Sie hat sich auch noch die Mühe gemacht, noch eine erweiterte Anleitung zu machen, vorallem für Anfänger vielleicht etwas leichter. Auch Dir liebe Karo herzlichen Dank. Nicht gerade einfach, wenn man die erste Box macht, aber nachdem ich 24 Stück auf Vorat gefertigt hatte, kann ich sie jetzt gut.

WS Julia2Die Gastgeberin bekam noch ein zusätzliches Dankeschön (findet Ihr die Schrift nicht auch superschön). Dieser Stempel ist in dem Gastgeberinnenset “Grüß’ dich”. Wenn man das Kärtchen aufklappt, kommt ein Notizblock zum vorschein. So und mit diesem Danke bedanke ich mich bei allen lieben Mädels, die in diesem Workshop teilgenommen habe und herzlichen Dank an die Gastgeberin für die tolle Zeit mit Euch.

WS Julia3

Ballerina Work of Art

Ballerina2Eine Ballerina wird 30! Jetzt hatte ich endlich mal die Möglichkeit, mich mit dem Stempelset “Work of Art” impressionistisch auseinanderzusetzen. Denn bei Suzanne habe ich dies schon mal gesehen.

Ballerina1Verwendet habe ich die Farben Pistazie, Gartengrün, Zartrosa, Kandiszucker und Wildleder, denn das Geburtstagkind hat als Lieblingsfarbe GRÜN.

Ballerina5Was Ihr hier seht, ist keine Schwarzweiß-Aufnahme der Karte, sonder das ist die Verpackung für das Geburtstagsgeschenk. Es ist eine Ziehschokolade in den Farben Anthrazit und Schiefergrau. Ich finde es so witzig, denn als Foto sieht es wirklich wie eine SW-Aufnahme aus 😉

Ballerina3Die pistazienfarbigen Strasssteine und die weißen Perlen sind diesmal nicht von Stampin’ Up!, sondern von Görlach.

Ballerina4

Kürbis – ein schönes Herbstsymbol

Kürbis2Jetzt habe ich auch so süße Kürbisse gemacht, mit der Thinlits Stanzform “Zierschachtel für Anhänger” (Winterkatalog S. 11). Verziert mit den Streifen habe ich es mit dem Stempelset “Work of Art”.

Kürbis1Wer die Idee zu den Kürbissen hatte, weiß ich nicht, sie geistern mittlerweile fast überall im Netz rum. Ich habe sie das erste Mal bei Steffi gesehen.

Kürbis3Jetzt möchte ich Euch noch erinnern, wer noch etwas gutes tun möchte, für die Kinder der Ronalds McDonald-Stiftung kann im Rahmen der Aktion “Freude Schenken” den Kindern Süßigkeiten schön verpackt zukommen lassen. Hierzu sende ich für meine Kunden kostenlos am 5. November 2014 eine Sendung mit Eueren Packchen an Stampin’ Up!, diese geben es dann an Ronald McDonald weiter. Wer noch Verpackungen dazu braucht, wendet sich gaaaaaaanz schnell an mich. Seid dabei und tu Gutes. Das sind die Päckchen, die am 5.11. auf die Reise gehen werden:

Freude Schenken Ende

Danke sagen mit Work of Art

DankegutscheinHeute zeige ich Euch eine Geschenkverpackung für Pralinen, mit dem Stempelset “Work of Art” gaaaanz schnell gemacht. Einfach drei Farben untereinander stempeln, in den gleichen Farben Schmetterlinge mit den Handstanzen ausstanzen und aufkleben. Auf die freie Stelle kann man dan einen beliebigen Spruch stempeln und fertig ist es. Oder auch Karten kann man damit super leicht machen. Wie die gehen, zeige ich Euch in einigen Tagen.

Workshop: Ganz einfach Zauberhaftes zaubern mit Work of Art

WoArt3Jetzt seht Ihr, was wir im letzten Workshop: Ganz einfach Zauberhaftes zaubern” gemacht haben. Das Stempelset “Work of Art” konnte ich ja anfänglich überhaupt nicht schön finden – so im Katalog abgedruckt. Aber als ich ganz einfache Karten damit gesehen habe, beim Überregionalem Treffen von Stampin’ Up! war ich wie vom Hocker.

WoArt6Ja und was ist besser, als eine Karte – natürlich drei Karten. In diesem Kurs haben wir drei Karten gemacht, und eine Box. Allerdings habe ich vergessen, die Box eigens zu fotografieren. Die erste Karte ist in den Farben Blauregen, Himbeerrot, Aubergine und Flüsterweiß mit dem Herzstempel erstellt.

WoArt4Die zweite Karte ist ist mein Favorit, denn sie ist schon von der Aufmachung so toll, und die Farben sind auch eine ganz harmonisch: Petrol, Blauregen und Flüsterweiß. Wobei ich beim stempeln immer den ersten und zweiten Stempelabdruck genommen habe.

WoArt5Die dritte Karte ist passend zum Herbst in den Farben Waldmoos, Honiggelb und Flüsterweiß gestempelt. Diesemal eine Klappkarte die wie Flügeltüren auf geht. Diesmal im Kurs waren wieder gaaaanz nette Mädels, drei davon waren das erste Mal dabei. Eine hat mich über meinen Blog gefunden *freu*. Also wenn Ihr im Raum Augsburg wohnt, könnt Ihr gerne auch mal vorbei schauen. Wir sind immer eine nette Runde.

WoArt8Das witzige ist, dass ich nur in Honiggelb und Waldmoos gestempelt habe (1.+2. Stempelabdruck). Im Workshop habe ich denen aber noch Orangentraum zusätzlich stempeln lassen. Beim Gruppen-Kartenfoto bemerkte ich dann, dass ich ja selber kein Orangentraum genommen habe, wie eine aus der Gruppe. Das sind nun alle Karten:

WoArt92Und hier noch die Petrolkarten, bei denen die Teilnehmerinnen zum Teil die Schleife oben an den linken Rand geklebt hatten. Ich finde es immer toll, wie doch alle mit dem gleichen Material die verschiedensten Karten machen. Es lebe der Individualismus!

WoArt91Und das ist die Herzkarte. Die Boxen habe ich ja leider vergessen zu fotografieren. Ganz oben könnt Ihr mein Exemplar sehen. Sie ist mit dem Umschlagboard gemacht, das geht so schnell und einfach. Bandarole bestempeln und herum kleben. Die Klebenaht kommt noch oben, und wird vom Etikett einfach überdeckt. So einfach geht es.

WoArt1Das Begrüßungsgoodie mit einer Stärkung für den Nachhauseweg ist übrigens auch mit dem Umschlagboard gemacht. Ein paar Blätter mit der BigZ Herbstzauber-Stanzform und den Spruch aus “Gesammelte Grüße“, und schon ist es fertig.

WoArt2

Danke mit dem einfachen Work of Art

DANKE Work of ArtDas “Work of Art” habe ich Euch hier schon öfters gezeigt, aber es ist auch sooooo toll. Als ich das Stempelset im Katalog sah, fand ich es doof. Aber als ich beim Überregionalen Treffen von Stampin’ Up! war, hab ich das erste Mal mit diesem Stempelset Karten gesehen und war hin und weg. Damit mache ich auch schöne Karten beim nächsten Workshop am 24.09.2014. Wer Lust hat, auch so einfache Karten zu machen, kann sich gerne noch anmelden. Noch sind Plätze frei. Der Kurs findet in Augsburg statt.

Ein Paar Herzchen auf einer Karte mit Work of Art

WoA1Das geht sooooo schnell. Mit Work of Art einfach Herzen auf ein Papier stempeln. Immer den ersten und zweiten Abdruck, so habt Ihr schon zwei verschiedene Herzen. Wenn Ihr dann noch mit zwei Farben arbeitet, dann sieht es so aus. Verwendet habe ich die Farben Ozeanblau und Himbeerrot. Dazu noch Flüsterweißes Papier und Kordel. Der Spruch ist aus dem Set “Wo die Hoffnung blüht”. Das Blümchen mit der Itty Bitty Stanze ausgestanzt.

Mein erstes Work of Art

Papi65Heute zeige ich Euch meine erste Karte mit dem Stampelset “Work of Art”. Davon habe ich nur den Pinselstrich-Stempel verwendet, und ihn in drei Farbtöne abgestempelt. Ich habe mit Apfelgrün erster und zweiter Stempelabdruck gearbeitet, und mit Savanne. Dazu etwas weißes und (Apfel-)grünes Papier einen Spruch darauf und – weil es ein besonderer Geburtstag war, auch noch das Alter. Blümchen und Steinchen – FERTIG!