Winterzauber – der Hirsch ist los!

Bitte nicht stöhnen, aber ich habe schon wieder Ziehschokoladen für Euch. Stört Euch das eigentlich? Weil ich möchte Euch im Neue Jahr nicht damit weiter belästigen, wenn Ihr sagt, das wollt Ihr nicht sehen. Denn ich kann ja die Ziehschokoladen weiter basteln, aber halt nicht mehr zeigen. Über Euere Kommentare wäre ich sehr dankbar.

Ich habe nämlich vor, meinen Blog in den nächsten Tagen – oder sagen wir besser Wochen zu ändern. Er soll leichter und übersichtlicher werden. Mir geistern da schon viele Ideen im Kopf, wie es mit der Umsetzung klappt, muss ich noch schauen.

Der Hirsch mit dem Spruch Winterzauber ist übrigens von Charlie & Paulchen. Den habe ich schon bei Alexandra Renke immer angeschmachtet, doch war er dort leider nie zu bestellen, wenn ich auf deren Seite war. Welch Freude war es dann, es bei Charlie & Paulchen zu finden in einem Set mit Spruch und Sternchen.

So aber damit Ihr nicht nur Ziehschokoladen ansehen müsst, habe ich für Euch auch noch zwei Karten mit den Hirschen:

So jetzt müsst Ihr Euch noch die letzten Zieschokoladen von Weihnachten ansehen, dann ist damit Schluß 😉

Die Engelstanzform ist aber von Alexandra Renke. Ich habe sie mit dem Friede auf Erden aus dem Stampin’ Up! Stempelset “Weihnachtswunder” gestempelt.

So und die folgenden kunterbunten Ziehschokoladen sind mit Resten gemacht, welche sich in meiner Weihnachtskiste fanden.

Mit der Weihnachtsmütze, sie war eines meiner Lieblingsprodukte aus dem Winterkatalog, habe ich die letzte Verpackung gemacht.

Ich schicke Euch heute letztmalig auf die Reise zu “Kreativ durch die Weihnachtszeit” und hoffe Ihr hattet viel Spaß und kreativen Input. Es war immer schön, die Werke der anderen BlogHop-Mädels zu sehen und irgendwie wird mir das fehlen. Aber Neues Jahr, neues Glück. Mal sehen was das Neue Jahr uns bringen wird. Auf jeden Fall wird es spannend und sicher nicht einfach. Aber ich hoffe, wir behalten unsere Fröhlichkeit und Kindlichkeit umd das Leben immer possitiv zu sehen. In diesem Sinne schicke ich Euch jetzt zu Petra und wünsche noch ein letzte Mal viel Spaß:

 

Denkt Euch ich habe das Kabelmonster gesehen…

Fragt Ihr Euch auch jedes Jahr beim Christbaum schmücken, wer wohl die Lichterkette so veknotet hat? Ihr habt sie letztes Jahr doch vom Baum gemacht und sorgsam im Karton verstaut. Aber beim herausnehmen beginnt der widerspenstigen Zähmung. Also heuer habe ich es ersicht. Das Kabelmonster!!! Das schleicht sich jedes Jahr in die Weihnachtskisten und liebt es, die Lichterketten heraus zu ziehen und zu verknoten. Aber meist kommt es unerkannt wieder aus dem Haus.

Wie erwischte ich es? Es hat sich verraten, da es eine Glöckchengirlande auch noch erwischt hat und es bimmelte wie wild im Karton.

Ich fand es bei meiner Glöckchenkette. Dazu kann ich nur sagen: O du fröhliche! Und denkt Euch nichts, wenn Euere Lichterketten oder anderweitige Girlanden auch so aussehen, dann war es auch bei Euch.

Oder aber es war ein kleines Mäuschen, dass mit Euere Girlande gespielt hat. Wer weiß. Ich habe da auch ein paar gesichtet.

Also ehrlich, was sich so alles auf dem Dachboden herum treibt. Wer weiß, was die noch so alles anstellen. So jetzt geht es aber schnell, denn morgen steht schon das Christkind vor der Tür und ich muss noch meine Lichterkette entwirren 😉

So und Euch schicke ich heute noch zu Chrissi, die hat eine Verpackung für Euch. Ich hoffe, sie gefällt Euch.

Kleine Boxen für süsse Küsschen und meine Kirschen ;-)

Ganz kleine Boxen zeige ich Euch heute. Sie wurden in drei Designs gemacht, einmal mit Mistelzweig und Tannenzapfen für Ferrero Küsschen (links und rechts). Ich füllte weiße und vollmilch hinein und damit ich sie wiedererkenne, gab es zweierlei Designs mit den Thinlitsformen “Tannen und Zapfen” (S. 19 Winterkatalog). In der Mitte ist wieder mal die Weihnachtsmütze, gemacht mit der gleichnamigen Stanze. Ich liebe diese Mützen einfach. Sie passen perfekt zur Füllung “Mon Cherrie”. Die Unterseite der Box bestempelte ich mit den Stempel aus dem Stempelset “Drauf und dran” und “Kleine Wünsche”.

Und hier geht es wieder zum Adventskalender heute ist Tanja dran.

Nikolaus und Nikobär

Heute zeige ich Euch, was meine liebe Mama von mir zum Geburtstag bekommen hat. Das ist zum einen eine Ziehschokolade mit einem Nikolaus in Punch Art Technik (mit Stanzen gestaltete Kunstwerke). Und zum anderen eine Karte mit einem Nikobär.

Erkennt Ihr den Bär? Von diesem hab ich Euch doch schon erzählt, dass er mit schlaflose Nächte bereitet hat. Wie freut es mich jetzt, ihn auch noch auf Weihnachtskarten zu stempeln. Da meine Mama am Nikolaustag Geburtstag hat, bekam sie eine Doppelkarte zum Geburtstag und zum Nikolaus 😉

Jetzt schicke ich Euch noch zu Jenny, sie hat für Euch die Aufzugtechnik gewählt in unserer neuen Kategorie: Mit Liebe Verpackt.

Viermal Teezeit

Heute zeige ich Euch meine Teebüchlein. Das sind schöne Geschenke für liebe Menschen. Die Anleitung ist von Jessica von “Meine kunterbunte Stempelwelt”. Es geht ganz einfach und ist für vier Teebeutel.

So und heute zeigt Euch Petra den letzten Beitrag in der Kategorie “Schüttel dich glücklich” im Rahmen unseres Adventskalender BlogHop. Ab Morgen wird es dann zackig mit Sternen ;-).

 

Weihnachtsmütze für den Nikolaus

muetzenkarte01Die Weihnachtsmützen-Stanze ist sooo toll. Ich brauche die ständig und lebe sie. Dazu natürlich das großartige Stempelset “Jolly Friends” zusammen zum Sparpreis. Die Glitzerschrift ist mit dem Glitzer-Prägepulver in Glutrot embossed. Vorher mit dem Stempel aus dem Stempelset “Zur schönsten Zeit” in VersaMark natürlich stempeln. Innen habe ich bei den Karten experimentiert, was besser aussieht auf dem Esspresso-Papier. Auf dem Foto sieht man es nicht so, aber das Gold wirkt besser. So jetzt kommt dann ja schon bald der Nikolaus. Mein Sohn lernt gerade noch ein Nikolausgedicht auswendig. Aber nicht weil er will, sonderen weil die Lehrerin das so möchte 😉

muetzenkarte02Und auch heute geht es weiter zum Adventskalender-BlogHop. Wir schauen diese Mal zu Sophia. Alle freuen sich übrigens immer über Kommentare.

unspecified-bh05

Goodies mit Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten

goodievorlage1Hier ist eine total süße Goodieverpackung, die man mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten ganz schnell und einfach machen kann. Dazu einfach ein Papier/Designerpapier in der Größe 15,5 cm x 15 cm zuschneiden. Die lange 😉 Seite ist die Höhe. Ihr legt das Papier so in das Falzbret für die Geschenktüten, dass die lange Seite bündig an der Startlinie anliegt. Nun bei der S-Linie falzen, ebenso die obere Linie. Stanzen. Ein weiteres Mal wiederholen, dazu die gefalzte S-Linie an die Startlinie anlegen und nochmal bei der S-Linie + die obere Linie falzen. Stanzen und dann noch mit dem Schneidebrett unten eine 1cm Lasche falzen. Die rechte Lasche ist die Klebelasche. Alles einschneiden, falten und dann müsste es so aussehen:

goodievorlage