Erster Weihnachtsworkshop 2016

weihnachtsworkshop-ester01Letztes Wochenende war mein erster Weihnachtsworkshop. Und wie wenn das Wetter es gewußt hätte, war es grau, regnerisch und einfach perfekt zum basteln. Als Projekt haben sich die Mädels eine Geschektüte mit “Deckel” gewünscht. Die ist ganz praktisch, da man sie so auch mit Höherem befüllen kann.

weihnachtsworkshop-ester08Die Tüte ist leicht zu machen. Ich habe die Anleitung von Anja Luft genommen. Sie verweist auf die Videoanleitung von Dannie. Hier die Anleitung mit Maße noch aufgeschrieben:

Farbkarton in 6″ x 11″ zuschneiden, mit dem Falzbrett für Geschenktüten eine M-Tüte basteln und zusammen kleben.
Designerpapier in 4″ x 11″ zuschneiden, mit dem Schneidebrett wie folgt falzen:
3 1/4″, 4 1/4″, 5 1/4″, 8 1/2″, 9 1/2″ und 10 1/2″
Seitlich zusammenkleben, oben zubinden und auf die Tüte stecken. FERTIG

weihnachtsworkshop-ester00Die Tüten sind in der Höhe total varibale. Wenn man das Papier noch länger läßt, kann man richtig hohe Tüten basteln. Bestempelt wurde es übrigens mit den Mäusen aus dem Stempelset “Festtagsmäuse”. Das ist sooo süß. Ich machte noch zwei weitere Tüten mit anderen Mäusen. Diese zeige ich Euch in ein paar Tagen, da es für heute schon so viele Bilder sind.

.

weihnachtsworkshop-ester09Als zweites Objekt kam eine Karte dran, bei der sich innen im Oval der Nikolaus dreht. Der Nikolaus ist auf der Rückseite ein…

weihnachtsworkshop-ester06…Lebkuchenmann. Das finde ich total witzig. Einfach eine Karte mit einem Designerpapier nehmen, beides aufeinander legen (Karte aufgeklappt – nur eine Seite!) und ein Oval mit der BigShot ausstanzen. Dabei darauf achten, dass das Designerpapier nicht aufgeklebt ist. Weil dazwischen muss die Kordel angeklebt werden! Der Weihnachts- und Lebkuchenmann sind mit dem Stempelset “Ausgestochen weihnachtlich”. Dazu gibt es eine passende Lebkuchenmännchenstanze. Damit kann man ratzfatz die gestempelten Elemente ausstanzen. Auch einen süßen Teddybär.

weihnachtsworkshop-ester07Meine Kinder lieben es, das Männchen einzudrehen. Wenn man es dann ausläßt, dreht es sich ganz schnell ein paar Mal herum. Eine nette Idee und schnell gemacht. So und morgen zeige ich Euch noch ganz viel Fotos und erzähle Euch ein bisschen vom Workshop. Die liebe Conny hat während des ganzen Workshops Fotos gemacht. DANKE.

Punch Art-Adventskalender Türchen 19 – Knecht Ruprecht

Meine Freundin Ester meinte, es fehlt noch der Knecht Ruprecht. Hier ist er. Ich wollte immer schon diese Pommesbox-Männer machen. Ob Knecht Ruprecht oder Weihnachtsmann, das ist egal, der Kopf geht immer gleich, nur andere Farben. Beim Bauch wird dann halt beim einen (Knecht) Knöpfe angebracht, beim anderem (Weihnachtsmann) ein Gürtel sammt Schnalle. Die Pommesbox weiß hoffentlich jeder, wie sie zusammengeklebt wird. Außerdem ist bei der Stanzform eine Anleitung dabei. Deshalb habe ich nur den Kopf als Anleitung.

Knecht Rupprecht Anleitung

Das gleiche also in rot und Ihr habt einen Weihnachtsmann. Ich finde beide eine ganz tolle Idee. Wer diese ursprünglich hatte, weiß ich nicht. Ich habe es im Internet einfach gefunden auf diversen Webseiten.

Knecht Rupprecht und Nikolaus aus Pommesbox

Diese Anleitung wurde von mir angefertigt. Wer den Knecht Ruprecht nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Ho ho ho – ich bin der Weihnachtsmann

Nikolausadventskalender1Ja und auch mit dem heutigen Punch-Art-Motiv habe ich einen Taschenadventskalender gebastelt. Aber nicht das Ihr jetzt denkt, ich würde jetzt noch Adventskalender verschenken, die sind schon lange in Benutzung bei den Beschenkten. Ich konnte sie Euch leider nicht früher zeigen, weil ich ja noch die Anleitung machen und einstellen musste. Und hier mal die ganze Meute:

Nikolausadventskalender2

 

Punch Art-Adventskalender Türchen 15 – Weihnachtsmann mit Zipfelmütze

Heute zeige ich Euch nochmal einen Weihnachtsmann, aber dieser ist einer meiner ersten Werke, bereits bei meinem ersten Adventskalender gezeigt. Er ist ganz lustig anzusehen. Für die Mütze einfach ein Dreieck ausschneiden, es muss nicht so exakt werden, wie in der Anleitung – ich hoffe Ihr versteht sie. Wenn nicht, einfach einen Kommentar hinterlassen, wenn etwas unklar ist.

Weihnachtsmann mit Zipfelmütze Punch Art AnleitungWenn Ihr dem Weihnachtsmann keine Mützenkrempe aufklebt, dann habt Ihr einen Zwerg – vielleicht ist dann auch eine andere Mützenfarbe besser 😉

ZwergDiese Anleitung wurde von mir angefertigt. Wer den Weihnachtsmann nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Punch Art-Adventskalender Türchen 07 – Weihnachtsmann

Gestern habe ich Euch den Heiligen Sankt Nikolaus gezeigt, der mittlerweile von den Kindern verwechselt wird mit dem amerikanischen Weihnachtsmann, den man aus Schokolade in jedem Laden findet. Jetzt zeige ich Euch den roten amerikanischen Weihnachtsmann und der ist ganz einfach. Wer die alte Schmetterlingsstanze von Stampin’ Up! nicht hat, kann auch die Schleifen-Stanze oder den Mini-Schmetterling als Ersatz nehmen. Oder Ihr nehmt zweimal den Flügel der Vogelstanze. So dann mal viel Spaß beim Nachwerkeln.

PR-AK 07Diese Anleitung wurde von mir nach dieser Vorlage aus dem Internet angefertigt. Wer ihn nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Ich werde vielleicht nächste Woche eine Übersicht auf meinem Blog erstellen, von wo aus man einfacher die verschiedenen Adventskalender-Werke sehen kann und klicken.

Mit dieser Anleitung mache ich bei der alt trifft neu-Challenge mit.