Technik-Blog-Hop: Sepia Watercolour Technique

KreativStanz Stempelset Garden in Bloom von Stampin’ Up! Sepia Watercolor Technik Technique Blumen Blog Hop #stampinup #technik http://kreativstanz.bastelblogs.de/Herzlich willkommen zu einem weiteren Technik-BlogHop. Organisiert wurde er wieder von der lieben Kerstin. Danke Dir herzlichst für Deine Mühe. Sicher kommt Ihr gerade von Mona Marquardt und habt Ihre tolle Faux Frosting Technik gesehen. Ich zeige Euch heute die Sepia Watercolour Technique.

Diese Technik ist nicht schwer, aber schon etwas aufwändiger. Denn das gestempelte Motiv muss ausgemalt werden und anschließend werden mit Chlor-Bleichmittel einige Stellen aufgehellt.
KreativStanz Stempelset Garden in Bloom von Stampin’ Up! Sepia Watercolor Technik Technique Blumen Blog Hop #stampinup #technik http://kreativstanz.bastelblogs.de/Zuerst wird ein Papier mit Wildleder eingefärbt. Dazu nahm ich den Wassertankpinsel. Ich experimentierte mit zweierlei Papiersorten unten abgebildet seht Ihr links Aquarellpapier und rechts normales Papier. Das Aquarellpapier saugte die Farben nicht so stark ein und wurde nach dem Trocknen heller. Dafür fing es nicht an, fusselig zu werden.
KreativStanz Stempelset Garden in Bloom von Stampin’ Up! Sepia Watercolor Technik Technique Blumen Blog Hop #stampinup #technik http://kreativstanz.bastelblogs.de/Ich stempelte mit StazOn Tinte in Schwarz. Ausgemalt wurde wieder nur mit Wildleder. Auf dem obigen Foto seht Ihr die Blume nur bemalt und noch nicht mit Chlor gebleicht. Verziert wurde diese Karte nach einer Vorlage von Sandi. Sandi hat auch ein Anleitungsvideo auf dieser Seite.
KreativStanz Stempelset Garden in Bloom von Stampin’ Up! Sepia Watercolor Technik Technique Blumen Blog Hop #stampinup #technik http://kreativstanz.bastelblogs.de/Ich hoffe Euch gefielen meine beiden Karten. Diese Technik muss man nicht extra so aufwändig verzieren und embossen. Auf der als erstes gezeigten Karte wurde nur coloriert und gebleicht. Ich Danke Euch für Eueren Besuch und schicke Euch noch weiter zu Conny Pfister. Sie hat für Euch eine Lattice Window Card. Viel Spaß beim weiterhoppeln.
KreativStanz Stempelset Garden in Bloom von Stampin’ Up! Sepia Watercolor Technik Technique Blumen Blog Hop #stampinup #technik http://kreativstanz.bastelblogs.de/

Rahmen, Rahmen, Rahmen

Rahmen-WS1Oh wie toll ist es, einen Ribba-Rahmen (IKEA), der nach hinten versetzt ist, zu verzieren. Durch diesen großen Abstand kann man problemlos Blüten und anderes super rein kleben. Dies machen heute die Mädels bei meinem Rahmen-Workshop. Ich bin schon gespannt, wie es ihnen gefällt. Mich macht das echt süchtig 😉

Rahmen-WS3Das war alles eigentlich ganz einfach. Das schlimmste ist, wenn man auf das Passepartout stempelt. Vorallem, wenn man es noch nie gemacht hat. Man hat nur EINEN Versuch. Aber es hat alles super geklappt. Puh!! Ich habe mich dann ausgelassen mit colorieren, Glitter, Stanzteile aufkleben und sogar die Blumen im Haar habe ich plastisch hervorgehoben, indem ich sie nachgebastelt habe und aufgeklebt.

Rahmen-WS2Weil es soviel Spaß gemacht hat, habe ich gleich mehrere Muster für den Kurs gemacht. Ich habe früher schon mal einen Bilderrahmen verbastelt, seht hier. Diesmal aber ist das Foto die “Hauptperson” und die Verzierung soll es einfach nur unterstützen. Die beiden linken Rahmen haben das gleiche Foto, nur einmal in Schwarzweiß und einmal in Farbe.

Rahmen-WS6Darauf sind die verwendeten Papierfarben angepasst. Übrigens kann man für sowas supertoll die Restekiste hernehmen. Denn für ein paar Blüten ist meist immer Papier vorhanden.

Rahmen-WS5Der obige Rahmen war mein erstes Werk. Das fand ich perfekt, wie es so in den Sepia-Schwarzweiß-Tönen gehalten ist. Als ich dann mit Farbe gestempelt habe, war ich entsetzt über die starke Intensität – obwohl es schon der zweite Stempelabdruck war.

Rahmen-WS4Verwendet habe ich Grasgrün. Um es etwas weniger intensiv zu machen hilft es, mit dem Schwamm Flüsterweiß darüber zu tupfen/reiben. Jetzt wird alles heller und passte noch besser zu den Krawatten der Jungs.

Rahmen-WS8Die Blüten habe ich mit den Mischstiften coloriert und die Schmetterlinge sind mehrlagig, aber unbestempelt. Steinche und Perlen geben noch den letzten Kick. Und mein größtes Werk liegt noch vor mir, darauf bin ich gespannt und werde es Euch nächste Woche zeigen. Das dauert aber noch etwas. Ich hoffe, dass ich heute beim Workshop nicht vergesse, Fotos zu machen, denn es wird diesmal total individuell. Ich konnte auch nichts vorbereiten, weil jede ein anderes Foto mitbringt mit anderen Farben. Ich bin gespannt.

Rahmen-WS7