Rosen zum Geburtstag

Rosenkleckse3Die liebe Heike hat so wunderschöne Einladungskarten gebastelt, die haben es mir so angetan, dass ich sie so ähnlich nachgemacht habe. Meine Karten bestehen aber zum größten Teil aus Resten, denn davon habe ich immer massig. Ihr evtl. auch? Daher sind alle Karten ein kleines bisschen anders, je nachdem wie groß die Reststücke waren 🙂

Rosenkleckse2Außerdem experimentierte ich mit den verschiedenen Rosenfarben. Die oberste ist aus kirschblütenfarbigem Glitzerpapier mit der Thinlits Stanzform “Rosengarten” ausgestanzt. Die darunter mit rotem und dienachfoldende mit goldenem Glitzerpapier.

Rosenkleckse4Die Stanzform Rosengarten aus dem Frühjahrskatalog wurde übrigens in den neuen Jahreskatalog zusammen mit dem Stempelset “Rosenzauber” übernommen. Wer sie allerdings beide haben möchte, sollte vor dem 31.05.2016 sie noch bestellen, denn nur bis dahin gibt es sie günstiger im Set. Danach gibt es neue Sets zum Sparpreis und die alten Setpreise fallen weg. Das Blütenblatt bei der goldenen Rose habe ich dann in Espresso ausgestanzt, da es mit goldener Folie keinen Kontrast mehr gibt. Der Hintergrund ist mit Nachfüller vermischt mit Wasser mit einem Pinsel aufgetragen. Dabei habe ich an einigen Stellen öfters darüber gemalt, damit es dunkler wird. Danach stempelte ich noch mit Savanne ein paar Punkte aus dem Stempelset “Timeless Textures” darüber.

Rosenkleckse5Der wunderschöne Schriftzug “Beste Wünsche zum Geburtstag” ist aus dem Stempelset “Malerische Grüße”, welches es nur zusammen im Kartensetpaket gibt. Auch dieses bleibt weiterhin im Sortiment und ist gerade für Anfänger eine super Anschaffung, wenn man gleich loslegen möchte. Außerdem ist es eine nette Idee als Geschenk, da es in einer schönen Schachtel zusammengepackt kommt. Der Stempel “Nur für Dich” ist von Alexandra Renke. So und hier nochmal die drei Blumenfarben im Überblick. Zum vergrößern auf das Foto klicken.Rosenkleckse1

 

 

Mitbringsel zum Mädelsfrühstück

Mädelsfrühstück1Letzte Woche war nach langem mal wieder unser Mädelsfrühstück mit Basteln und Interessenaustausch (Männer würden das Ratschen nennen ;-)). Ich habe Muffinsförmchen gefunden, und für die brauchte ich eine passende Verpackung. Da bieten sich die fertigen Geschenkboxen (S. 200) von Stampin’ Up! an. Den Rand habe ich noch schnell mit einer Borte aus “Bordering Blooms” gestempelt. Das Sichtfenster musste ich zu machen, da kam mir die Idee mit dem Designerpapier hinter dem “Fenster”. Das ist aus dem Frühlingskatalog und heißt “Zarter Frühling”. Noch das Etikett aus dem Anfängergeschenkeset “Für viele Anlässe”. In diesem sind diese zauberhaften 7 Stempel. Dann nur noch eine Kordel um die Box wickeln, ein paar Blümche, ein Schmetterling und paar Glitzersteinchen, fertig.

Mädelsfrühstück