Hochzeitskarte mit Schmetterlingen

Schmetti Hochzeit02Diese Karte ist sehr schnell gemacht. Ich benötigte für ein anderes Objekt zwei Schmetterlinge, die stanzte ich gleich so aus, dass ich den Hintergrund für diese Karte verwenden konnte. Mit Pergamentpapier zwei Schmetterlinge ausgestanzt und in die Schmetterlingsaussparungen hinein geklebt. Noch ein Spruch, ein Band und ein paar Glitzerherzen und fertig ist die Karte.

Schmetti Hochzeit01

Goldige Schmetterlinge und ganz viel Glitzer

Goldiger Schmetterling1Jetzt wird es golden, ich habe mich mit den Framelits und Thinlits Schmetterling/e voll ausgetobt und aus dem goldenen Glitzerpapier (S. 149) ganz viele Schmetterlinge ausgestanzt. Daraus machte ich dann bergeweise Karten, Ziehschokoladen und Geschenkanhänger.

Goldiger Schmetterling6Dazu benötigte ich nur das Stempelset “Schmetterlingsgruß” und “Gorgeous Grunge”. Die Eulenstanze für die kleinen Herzchen und die Mini-Schmetterlingsstanze.

Goldiger Schmetterling8Ich habe in Gold und Espresso gestempelt, etwas Goldgarn (S. 159) und die Handstanze 1/16″ Kreis für die kleinsten Kreise verwendet.

Goldiger Schmetterling2Für den Spruch verwendete ich einmal den Stempel aus dem “Schmetterlingsgruß”, sowie aus dem Gastgeberinnenset “Geburtstagsgrüße für alle”.

Goldiger Schmetterling3Wenn man die kleinsten Kreise und die Herzen weg lässt, dann ist es trotzdem auch schön, aber wer mehr Zeit hat und noch etwas von den Glitzerresten verarbeitet, hat danach eine richtig glamuröse Karte.

Goldiger Schmetterling7Natürlich lässt sich das auch super für Ziehschokoladen umsetzten. Übrigens habe ich auf Vanille pur-Farbkarton gestempelt. Das “Vielen Dank” habe ich aus dem Stempelset “Von großer Bedeutung”.

Goldiger Schmetterling5Und ein Geschenk in einer Tüte brauchte noch einen Geschenkanhänger, der war auch gleich noch aus paar Resten gemacht.

Goldiger Schmetterling4

Oh Tannenbaum Karte und Bäumchen-Box

Tannenbaumworkshop1Vor einer Woche war mein “Oh Tannenbaum-Workshop”, bei dem wir diese Karte und die bezaubernde Bäumchenbox gemacht haben. Wir waren solch eine nette Runde, dass ich vor lauter Gäste-Konversation 😉 vergessen habe, deren Werke zu fotografiern. Daher also nur meine Vorlagen:

Tannenbaumworkshop3Mit dem Stempelset “Christbaumfestival”, und der passenden Stanze Tannenbaum (zusammen im Set günstiger) -es ist so ein schönes Stempelset, ist die Karte im Nu gemacht.

Tannenbaumworkshop2Der Hintergrund (Schneeflocken) wurde mit dem Prägefolder “Punkteregen” geprägt, und gestempelt habe ich nur den mittleren Baum in Olivgrün und Chili, sowie die Schrift “Fröhliche Weihnachten”. Die anderen Bäumchen wurden aus dem Glitzerpapier in gold und silber ausgestanzt.

Tannenbaumworkshop4Die Box ist genial, sie ist mit dem Umschlagboard gemacht. Die Idee, auf den Verschluss auch Tannenbäumchen hin zu machen, hatte ich, weil ich sowas mit Herzen schon mal gemacht hatte. Aber warum nicht einfach mal mit Bäumchen wiederholen.

Tannenbaumworkshop6Nachdem ich die Bäumchen ausgestanz hatte, stellte ich fest, die stechen überhaupt nicht vom Hintergrund ab. Aber wie gut, dass man mit etwas Glitzerpapier einfach einen Wellenkreis ausstanzen kann, in der Mitte auseinander schneiden, und aufkleben, fertig.

Tannenbaumworkshop5Ein edler Verschluss, doch so langsam habe ich Bedenken, ob man den Beschenkten nicht verraten soll, wie die Box aufgeht, denn sonst kommen die nicht drauf und ratsch ist sie kaputt.

Eispäckchen1Zuletzt noch die Gäste-Goodies, gemacht mit der Zierschachtel-Thinlits-Form. Diesmal habe ich das Pergamentpapier ausgestanzt. Ich habe mit Memento-Stempelfarbe die Schächtelchen bestempelt, allerdings verliefen die Sterne im Laufe der Trocknungsphase immer mehr. Aber auch so noch ganz hübsch. Das nächste Mal werde ich mit StazOn Stempelfarbe stempeln. Nur so als Tipp, falls Ihr es versucht. so und nun mache ich meinen nächsten Workshop, die Fotos davon zeige ich Euch in ein paar Tagen – und wenn ich es nicht vergesse, auch die der Gäste 😉

Eispäckchen2