Nein, ich zeige Euch nicht nochmal die gleiche Karte

Schiebekarte Junge02Habt Ihr im ersten Moment gedacht, Ihr würdet den gleichen Beitrag sehen, wie das letzte Mal? Nein, aber ich habe die Karten fast parallel gewerkelt. Das geht schneller und auch beim Grundpapier konnte ich einen kompletten Bogen verbrauchen. Außerdem finde ich für das Haus die Farben Petrol und Glutrot so toll. Das Haus ist wieder mit dem Stempelset “Ein Haus für alle Fälle” gestempelt. Dazu gibt es auch passende Framelits Dieses Mal bin ich mit meinem Experiment schon weiter. Man sieht die Ziehleiste nicht schon vorher. Aber ich muss sagen, ich habe ewig an diesen beiden Karten experimentiert, bis meine Motive endlich dort waren, wo sie sein sollten. Dieses Mal – TATATATA:

Schiebekarte Junge01Hier kommt mein Sohn aus dem Haus heraus mit einer Blume in der Hand. Er hat auch nicht ganz hinter das Haus gepasst, aber dass die Blume noch hinter dem Haus heraus spitzelt, hat bestimmt keiner von Euch bemerkt. Als Hintergrund verwendete ich die Stempelsets “Wald der Worte” (übrigens nur noch bis 31.8.16 zu bestellen), Baum der Freundschaft” und den Jungenstempel (ist nicht von Stampin’ Up!). Soll ich Euch noch schnell verraten, wie man Rotkehlchen stempelt? Das Vögelchen zuerst in Savanne-Stempelkissen tauchen und dann an die Ecke von glutrotem Stempelkissen mit dem Bauch tupfen. Abstempeln und sofort reinigen, denn das Rot geht sowieso nicht mehr rückstandslos von den Klarsichtstempeln weg. Aber wenn man länger wartet, desto schlimmer wird es.

Schiebekarte Junge03

Bilder der Kommunionsfeier

1. Hl. Kommunion Marcel2Heute zeige ich Euch Bilder von unserer Kommunnionsfeier. Nach dem Mittagessen gab es Kaffee und Kuchen bei uns zuhause. Dazu haben wir das ganze Wohnzimmer dekoriert. Vor dem Wohnzimmerfenster hängt eine Wimpelkette mit Kreidetafel-Wimpeln. Die kann man einfach mit Kreide beschreiben. Die gab es letztes Jahr im Katalog noch. Das tolle ist, dass man sie einfach abwischt, und kann sie wieder für einen anderen Anlass verwenden. Schade, dass es die nicht mehr gibt. Aber vielleicht kann man sich sowas auch selber machen, indem man Wimpeln aus härterem Karton nimmt und mit Kreidefarbe bemalt. Aber ich habe es nicht ausprobiert, da ich ja die fertigen Wimpeln habe. Die Deko war Grün-Rosa. Die gelben Namensschilder + Goodieboxen standen im Restaurant auf dem Tisch 😉

1. Hl. Kommunion MarcelIch habe mein Mittagessen fotografiert, Lammkarree mit Polenta. Ich habe für Nachmittags einen Birnenkuchen gebacken, der mit einem Fondantfisch und Himbeeren verziert war. Über dem Fisch habe ich mit Klarsichtstempel “1. HL. KOMMUNION” eingestempelt. Das geht voll toll. Hier noch in groß:

1. Hl. Kommunion Marcel4 Und hier noch die Tischdeko. Dazu habe ich bergeweise Blümchen und Schmetterlinge ausgestanzt. Die Vasen wurden dekoriert und vielleicht erkennt meine Freundin Conny das Betlehemkreuz an der Vase. Danke dafür, die haben sich super an den Vasen gemacht. Die sind tatsächlich aus Betlehem 🙂 Mit den Servietten ging es weiter, die hat mein Mann!!! zu zweifarbigen Kreuzen gefaltet. Für morgen habe ich Euch noch die Karte und die Geschenkverpackung, die wir unserem Sohn geschenkt haben, dann ist es vorbei mit Kommunion – vorerst. Im Mai sind wir zu einer Kommunion eingeladen :-). Aber ich muss schon sagen, es war viel Arbeit, doch es hat sich rentiert, es ein sehr schönes Fest gewesen.

1. Hl. Kommunion Marcel1

 

Mein Wichtelgeschenk für Monica

kreativwichteln-2012-bannerSteffi hat wieder zum Wichteln aufgerufen, und dieses Mal bin ich mit dabei. Danke liebe Steffi für Deine Mühe mit der Zuordnung der Wichtel. Liebe Monica L. aus HH, wenn Du zufälligerweise auf meinem Blog mitliest, Dein Wichtelgeschenk aber noch nicht bekommen hast, dann STOP!! Lies hier erst weiter, wenn Du wissen möchtest, was im Paket ist.

Wichtelg1Ich bekam von meinem zu beschenkenden Wichtel die folgenden Angaben, was sie mag: Stanzen, prägen, stempeln, Schmuck selbst gestalten und anfertigen, Schachteln jeglicher Art, Glitzer, Blümchen als Deko. Lieblingsfarben: Blau, rot, rosa und grün. Ich bin stolz, zu sagen, dass ich mich an alle Vorgaben halten konnte. Von den Lieblingsfarben habe ich mich für Petrol und diverse Grüntöne entschieden.

Wichtelg5Zuerst natürlich eine Karte und ich habe es ENDLICH geschafft, den tollen Kranz zu benützen, der schon seit Oktober bei mir liegt. Dieser ist aus dem Stempelset “Willkommen, Weihnacht!”. Ein sehr schönes Set und so vielseitig. Ihr könnt ihn je nach Jahreszeit farblich verschieden stempeln. Meiner würde – ohne Beeren – auch gut als Frühlingskranz durch gehen.

Wichtelg6Der Schriftzug muss vorsichtig herausgepopelt werden. Übrigens für alle, die nicht dem französischen mächtig sind, es heißt Weihnachten und wird im französischen mit e mit Pünktchen darüber geschrieben als nicht ein ö, sondern über dem e sind die Pünktchen. Wie ich das auf meiner Tastatur eingaben kann, weiß ich nicht, aber Ihr wisst bestimmt was ich meine. Im Englischen wird es mittlerweile auch benutzt als Synonym für Christmas (Weihnachten).

Wichtelg7jpgDer Hintergrund ist mit dem Hintergrundstempel “Hardwood” gestempelt und dann mit der Walze Petrol auf Olivgrünes Papier gewalzt. Abstandspads geben dem Kranz mehr Raum, Chrystal Effects sorgt für Glanz auf Schleife, Blümchen und Schriftzug.

Wichtelg2Dann gab es wie gewünscht eine Schachtel dazu, auch mit dem Kranz. Diesmal habe ich auch geprägt, das Petrolpapier ist mit der Prägeform “Spitze” (Winterkatalog S. 22) verschönert.

Wichtelg3Die Box ist wieder mit meinem Liebling dem Umschlagboard gemacht. mit Sternen bestempelt und innen in der Box ist – das habe ich von Anna gesehen – ein Sterneneinsatz:

Wichtelg4Ja und jetzt könnt Ihr es schon etwas sehen, ich habe mich endlich daran gewagt, eine Halskette selber zu machen. Diese ist mein zweiter Versuch, den ersten musste ich auseinander schneiden, da eine Quetschperle falsch war, und sich absolut nicht mehr verschieben/öffnen lies. Beim Versuch, sie mit der Zange auf zu zwicken habe ich dann die Kette abgezwickt 😉 Ja so passiert es.

Wichtelg7Die Zutaten für die Kette hatte ich alles schon zuhause, ich habe massenweißs Perlen, weil ich danach fast süchtig bin. Wenn ich schöne Perlen sehe, muss ich die kaufen. Die nähe ich dann auf meine Tanzkostüme, oder verziere damit Geschenke. Einmal habe ich versucht, eine Kette zu machen, aber das mißlang. Da meine Nachbarin Ketten angefertigt hat, und ich von ihr schon mehrere gekauft habe, hab ich einfach nach dieser Vorlage dann meine eigenen gemacht. Und ich muss sagen, dass macht wirklich viel Spaß und geht einfach – wenn man nicht die Quetschperle an der falschen Stelle hinquetscht. Die Perlen sind gekauft, aber die Filzrollen habe ich selber hergestellt. Geht ganz leicht. Einfach alle Schichten verschiedenfarbigen Filz aufeinander legen, anfeuchten, platt drücken, eine Rolle aufdrehen, und dann nur noch walken, so nennt man das reiben beim Nassfilzen. Wenn es fertig ist, hat man eine Rolle, diese schneidet man mit einem scharfen Messer in Scheiben und freut sich, was da schönes raus kommt. Und so sieht die ganze Kette aus, ich hoffe sie gefällt meinem Wichtel.

Wichtelg8