Schenken Mit Stil!

Kreativ-Stanz Mit Stil Stempelset von Stampin’ Up! Diamant Verpackung Goddie #stampinup #Verpackung http://kreativstanz.bastelblogs.de/Ich finde, man braucht nicht immer großartige Geschenke verschenken. Es ist wichtiger, denn anderen mit einer liebevollen Kleinigkeit zu zeigen: Du bist es mir wert, wegen Dir haben ich mich eine halbe Stunde hingesetzt um Dir das zu basteln. Das nenne ich “Mit Stil schenken”. Und was passt da besser, als das gleichnamige Stempelset. Ich liebe dieses total. Vorallem wegen der Tänzerin 😉

Goodies mit Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten

goodievorlage1Hier ist eine total süße Goodieverpackung, die man mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten ganz schnell und einfach machen kann. Dazu einfach ein Papier/Designerpapier in der Größe 15,5 cm x 15 cm zuschneiden. Die lange 😉 Seite ist die Höhe. Ihr legt das Papier so in das Falzbret für die Geschenktüten, dass die lange Seite bündig an der Startlinie anliegt. Nun bei der S-Linie falzen, ebenso die obere Linie. Stanzen. Ein weiteres Mal wiederholen, dazu die gefalzte S-Linie an die Startlinie anlegen und nochmal bei der S-Linie + die obere Linie falzen. Stanzen und dann noch mit dem Schneidebrett unten eine 1cm Lasche falzen. Die rechte Lasche ist die Klebelasche. Alles einschneiden, falten und dann müsste es so aussehen:

goodievorlage

So war der erste Weihnachstworkshop

ws-ester16Gestern schrieb ich Euch bereits, dass meine Freundin Conny beim Weihnachtsworkshop viele Fotos gemacht hat. Liebe Conny, vielen Dank dafür. Und auch herzlichen Dank an meine andere Bastelfreundin Ester, dass der Workshop bei Ihr so toll stattfinden konnte. Mit leckerem Kuchen und viel Spaß und Freude.

ws-ester17Beim Aufbauen stellte ich fest, dass ich den Zettel mit den Falzmaßen für die Geschenktüte zuhause vergessen hatte. Gut das mein Sohn mittlerweile auch schon die Begriffe der verschiedenen Verpackungen kennt. Er hat in der ganzen Zettelflut auf meinem Schreibtisch den mit den Maßen gefunden So bekam ich dann telefonisch die gewünschten Maße.

ws-ester14So sieht es aus, wenn gearbeitet wird 😉 Das ausmalen machte nicht nur den Erwachsenen Spaß. Auch die mitgebrachten Kinder fanden das super.

ws-ester19Die Festtagsmäuse sind natürlich auch für Kinder total süß. Und hier seht Ihr noch ein Foto, wo alle andächtig basteln:

ws-ester15Mit dem Wassertankpinsel ausgemalt, werden die Mäuschen total schön. Der Aquarellook gelingt jedoch nur, wenn man vorher mit Archivtinte stempelt. Ansonsten wird durch das Wasser die gestempelte Kontur verwischt.

ws-ester13Leichter geht es mit den Markern, jedoch sind diese deckender und somit kann man nicht so einfach hellere und dunklere Stellen damit einfärben. Das schöne an den Markern ist jedoch, dass man mit diesen die Stempel partiell einfärben kann. Somit können mehrfarbige Stempelabdrücke gemacht werden. Ich liebe sie genauso, wie die Auapainter.

ws-ester11Und hier seht Ihr die Werke der Teilnehmer. Es waren übrigens ganz viele schon öfters dabei und ich freue mich dann immer, wenn die Mädels es sooo schön finden, und vom Stmepelfieber infiziert sind, dass sie dadurch ein schönes Hobby haben.

ws-ester10Zu den Teilnehmern muss ich noch erzählen, dass eine ihre Mama mitgebracht hat. Diese wollte nur zuschauen, da sie nicht kreativ ist. Also das geht natürlich garnicht. Jeder kann mit den Stanzen und Stempeln etas schönes gestalten. Außerdem halfen wir ihr auch ein bisschen, damit es auch wirklich schön wird. Aber schaut selbst, eine Geschenktüte schöner als die andere.

ws-ester09Oder seht Ihr eine Tüte, die jemand vermurkst hätte – nein. Jeder hat eine tolle Tüte mit nach Hause genommen und eine Mama hat gemerkt, dass sie doch kreativ ist ;-). Ganz witzig übrigens die Tüte ganz links, die Teilnehmerin hat die andere Seite des Designerpapier schöner gefunden. So kann jeder mit den zur Verfügung gestellten Mitteln doch nach seinem Geschmack basteln.

ws-ester08Danach gab es eine kleine Pause – Conny du hast das schöne Kuchenbuffet nicht fotografiert 😉 Oder soll niemand sehen, was wir an Kalorien so in uns reinstopfen, wenn wir nicht basteln 😉

ws-ester18Hier übrigens die Goodiebox, die jede Kursbesucherin auf ihrem Platz fand. Das sind Mini-Explosion-Boxen und die habe ich nicht mal selber machen müssen, dafür waren die Gastgeberinnen Ester und Conny zuständig. Danke Mädels, das hat mir den Kopf gerettet, denn wir sind genau eine Woche zuvor erst vom Urlaub heim gekommen und hatten dann gleich Schulbeginn und mein Kleiner kam ja erstmalig in die Schule.

ws-ester12Das zweite Objekt eine Weihnachtskarte wurde wieder angemalt 😉 Da mussten die Mädels echt was leisten.

ws-ester05Diese Karte dreht sich – na ja nicht die Karte, nur der Weihnachtsmann. Damit dieser sich drehen kann, muss er mit einer Kordel in ein ausgestanztes Oval geklebt werden.

ws-ester07Der Lebkuchenmann ist dann auf der Rückseite zu sehen. Die Fliege peppt den süßen Kerl noch etwas auf.

ws-ester06Ich habe fasziniert zugesehen, wie alle schön gemalt haben und total konzentriert waren. Dabei hat mich Conny erwischt 😉 Aber die meiste Zeit bin ich rumgelaufen um zu sehen, ob alles richtig gemacht wird.

ws-ester04Eine Teilnehmerin hat das Designerpapier schon aufgeklebt, bevor die Kordel darunter festgeklebt war. Das Papier bekamen wir nicht mehr ohne zu zerreisen ab, daher ist diese Karte mit einem anderen Papier gestaltet:

ws-ester02Und hier wollte Ester ein Festtagsmäuschen auf der Karte haben. Also malte sie einfach ein Mäuschen an, ausschneiden und fertig:

ws-ester03So und zum Schluß durfte natürlich auch Bestellt werden, damit man auch zuhause was schönes Basteln kann. Mädels herzlichen Dank für Euer Kommen. Es war total schön mit Euch zu Basteln. Und ganz herzlichen Dank an Conny und Ester. Es war wieder super bei und mit Euch.

ws-ester01

Florale Fantasie für Tütchen

Goodie mit Florale Phantasie01Heute habe ich wieder die Thinlits Florale Fantasie verwendet, aber diesmal als Verpackung für ein Goodie. Die Idee fand ich bei Gosia und fand die Goddietüten auf Anhieb wunderschön. Allerdings habe ich heraus gefunden, das es viel schöner aussieht, wenn die Thinlitsform einmal auf die Vorderseite und gegenüber auf die Rückseite gelegt werden. Denn dann passen sie von der Form beim zusammenklappen exakt aufeinander Zum Vergleich habe ich hier mal meinen ersten Versuch (rechtes Goodie) und den zweiten (linkes Goodie) nebeneinander gestellt. Das obige Foto ist von dem exakt passende Goodie ;-). Es ist eine sehr edle Geschenkverpackung.

Goodie mit Florale Phantasie02

Eine Geburtstagskarte und 27 Goodiebags

Fabian6-2

Mein Kleiner ist nun auch schon Groß! Da musste nochmal so ein niedliches Vögelchen her, solange er mit sowas noch etwas anfangen kann. Das Vögelchen samt Luftballon ist aus dem SAB-Set “So süß”. Es heißt sozusagen so, wie es ist. Die Accessoires Honigwaben sind aus dem Frühjahrskatalog und damit das Vögelchen passend zur Honigwabe wird, habe ich es mit dem Mischstift und dem Stempelkissen in Minzmarkon eingefärbt. Der Luftballon ist Chilifarbig, und mit dem Glitterstift “Wink of Stella” in clear eingeglittert. Hier seht ihr es noch besser. Auch die “6” ist damit beglittert. Die kleinen Herzchen dagegen glänzen so, da ich sie mit dem Crystal Effects lackiert habe.

Fabian6-1

Und für den Kindergarten mussten Goodiebags her. Bei 27 Kindern schon eine Aufgabe für zwei lange Fernsehabende.

Fabian6-3

Das Luftballonset fand ich dazu sehr passend. Es ist aus dem Frühjahrskatalog und heißt „Balloon Builders“. Ich finde es supersüß! Und auch hier “lackierte” Herzen.

Fabian6-4

Die Kreise sind mit den Kreisstanzen 2″ und 2 1/2″. Und so sehen dann 27 Stück auf einem Foto aus:

Fabian6-5

Die Goodiebags sind schnell mit dem Geschenktütenboard gemacht. Einfach nur zwei normale “Vorderseiten” – nicht die Seitenseiten (doofes Wort, aber wie sag ich es verständlicher?) falzen+stanzen. Die Ansicht, wie die Tütchen vor dem zusammenkleben aussehen, findet Ihr hier. Diesmal verwendete ich die Maße 13,5 cm x 14,5 cm. Wobei 13,5 cm die Höhe und 14,5 cm die Breite ist. Wenn noch Fragen sind, dann einfach melden.

Fabian6-6

Ostern 2015

Goodie OsterhasengrußNa habt Ihr den Osterhasen gesehen? Also bei uns war es ganz lustig, meine Kinder haben eine Schüssel mit Karottenstücke vor die Terrassentüre gestellt und mit dem Video gefilmt, weil wenn der Osterhase kommt und die Karotten ist, sehen sie ihn auf dem Film. Da konnte ich mir nicht verkneifen, einen Stoffhasen mir zu schnappen, auf die Terrasse zu schleichen, den Hase vor die Kamera zu halten und die Karotten aufzufuttern 😉 Das gab ein Trara, der Osterhase war da. Sie schrien vor Freude, als sie das Video ansahen. Doch nach ein paar Sekunden merkten sie, dass es ein Stoffhase ist, und das ein Mensch den hingehalten hat. Das muss der Nachbar Klaus gewesen sein, meinten sie, dem fallen immer solche Sachen ein, riefen sie. Ich kugelte mich vor lachen. Heute Morgen habe sie das Video nochmals ausgewertet und gesagt: “Mama, du hattest gestern doch eine grüne Jacke an, das war garnicht der Klaus, sondern du!!”

Dann zeige ich Euch gleich die abgebildeten Goodies, mit einem Gruß vom Osterhase. Hier habe wieder ich mal Osterhase gespielt und die Teilnehmerinnen der letzten Stempelparty beschenkt. Den Bericht über die Stempelparty zeige ich Euch in eine paar Tagen.

Osterkarten2015Jetzt noch zwei Osterkarten mit dem Stempelset “Ei, Ei, Ei”. Die Küken habe ich schon so gelb gestempelt, dann nur noch in Blau, Rot und Braun angemalt mit dem Mischstift. So und jetzt habe ich Euch noch ein paar Impressionen von unserem Osterbrunch, bevor es in die zweite Osterrunde geht:

Osterbrunch2015-1 Osterbrunch2015-2 Osterbrunch2015-3 Osterbrunch2015-4 Osterbrunch2015-5

Goodie-Bags

GoddiebagsHier habe ich 24 Goodie-Bags, die ich aus meinem recycleden Adventskalender gemacht habe. Da es draußen ja noch etwas winterlich ist, finde ich die Schneeflocke auch nicht unbedingt störend. Heuer hatte ich einen neuen Kalender gemacht, was dann also mit den Tüten vom letzten Jahr machen? Da war das doch ganz genial. Gefüllt mit Schokolinsen war er super für den Kindergarten als Goodie-Bags geeignet. Der Spruch ist aus dem Set: “Für Leid und Seele”.

Tischdekobox für Weihnachten

WeihnachtstischdekoboxIch wünsche Euch einen schönen 3. Advent, wie doch die Zeit verrennt. Weihnachten steht schon fast vor der Türe. Ich habe daher schon mal angefangen, unsere Tischdeko für den Hl. Abend zu machen. Dabei sind diese Goodie-Boxen entstanden. Die Idee dazu hatte ich von Gundula.

Adventszeit

Es ist Advent auf uns´rer Welt.
Der Lichter Glanz die Stadt erhellt.
Wir schmücken bunt das Tannengrün
und rote Weihnachtssterne blüh´n.

Wir backen und sind frohgestimmt.
Es riecht nach Anis, Nelken, Zimt,
nach Früchtebrot und Marzipan.
Das Selbstgeback´ne kommt gut an.

Denn Naschkätzchen sind niemals weit
und zum Probieren gern bereit.
Die Kleinen fragen aufgeregt:
“Was ´s Christkind untern Baum wohl legt?”

Die Spannung steigt – wann ist´s soweit?
Nicht schnell genug vergeht die Zeit.
Jedoch viel schneller als man denkt
die vierte Kerze plötzlich brennt.

Schon bald darauf die Glocke klingt.
„Vom Himmel hoch“ man fröhlich singt
und Jesu Christ ist uns ganz nah.
Der Heilig’ Abend ist nun da.

(Verfasser unbekannt)

Gruselige Gestalten zu Halloween

Halloweengoodie4Heute möchte ich Euch mal meine Gäste vorstellen von links nach rechts: Graf von Fledermaus, Grüner Grummel, Mumiedumie, Oliver das Monster und Nachtschwärmer.

Halloweengoodie1Die habe ich für meine Gäste gemacht, die gestern zum Adventskalenderworkshop gekommen sind.

Halloweengoodie3Die Idee dazu ist allerdings nicht von mir sondern von Debbie und Terri. Vielen Dank für die tolle Idee Euch beiden.

Halloweengoodie2Die Mumie war ganz schön Arbeit, die anderen gingen “etwas” schneller. Aber was tut man nicht alles, für seine lieben Gäste. Morgen könnt Ihr den Adventskalender sehen.

Halloweengoodie5

Workshop: Ganz einfach Zauberhaftes zaubern mit Work of Art

WoArt3Jetzt seht Ihr, was wir im letzten Workshop: Ganz einfach Zauberhaftes zaubern” gemacht haben. Das Stempelset “Work of Art” konnte ich ja anfänglich überhaupt nicht schön finden – so im Katalog abgedruckt. Aber als ich ganz einfache Karten damit gesehen habe, beim Überregionalem Treffen von Stampin’ Up! war ich wie vom Hocker.

WoArt6Ja und was ist besser, als eine Karte – natürlich drei Karten. In diesem Kurs haben wir drei Karten gemacht, und eine Box. Allerdings habe ich vergessen, die Box eigens zu fotografieren. Die erste Karte ist in den Farben Blauregen, Himbeerrot, Aubergine und Flüsterweiß mit dem Herzstempel erstellt.

WoArt4Die zweite Karte ist ist mein Favorit, denn sie ist schon von der Aufmachung so toll, und die Farben sind auch eine ganz harmonisch: Petrol, Blauregen und Flüsterweiß. Wobei ich beim stempeln immer den ersten und zweiten Stempelabdruck genommen habe.

WoArt5Die dritte Karte ist passend zum Herbst in den Farben Waldmoos, Honiggelb und Flüsterweiß gestempelt. Diesemal eine Klappkarte die wie Flügeltüren auf geht. Diesmal im Kurs waren wieder gaaaanz nette Mädels, drei davon waren das erste Mal dabei. Eine hat mich über meinen Blog gefunden *freu*. Also wenn Ihr im Raum Augsburg wohnt, könnt Ihr gerne auch mal vorbei schauen. Wir sind immer eine nette Runde.

WoArt8Das witzige ist, dass ich nur in Honiggelb und Waldmoos gestempelt habe (1.+2. Stempelabdruck). Im Workshop habe ich denen aber noch Orangentraum zusätzlich stempeln lassen. Beim Gruppen-Kartenfoto bemerkte ich dann, dass ich ja selber kein Orangentraum genommen habe, wie eine aus der Gruppe. Das sind nun alle Karten:

WoArt92Und hier noch die Petrolkarten, bei denen die Teilnehmerinnen zum Teil die Schleife oben an den linken Rand geklebt hatten. Ich finde es immer toll, wie doch alle mit dem gleichen Material die verschiedensten Karten machen. Es lebe der Individualismus!

WoArt91Und das ist die Herzkarte. Die Boxen habe ich ja leider vergessen zu fotografieren. Ganz oben könnt Ihr mein Exemplar sehen. Sie ist mit dem Umschlagboard gemacht, das geht so schnell und einfach. Bandarole bestempeln und herum kleben. Die Klebenaht kommt noch oben, und wird vom Etikett einfach überdeckt. So einfach geht es.

WoArt1Das Begrüßungsgoodie mit einer Stärkung für den Nachhauseweg ist übrigens auch mit dem Umschlagboard gemacht. Ein paar Blätter mit der BigZ Herbstzauber-Stanzform und den Spruch aus “Gesammelte Grüße“, und schon ist es fertig.

WoArt2