Häuschenworkshop und Schüttelkarte

haeuschenworkschop01Heute zeige ich Euch endlich die Fotos vom Workshop, welcher schon letzten Monat statt fand. Aber ich fand nicht die Zeit, die Fotos früher einzustellen.

haeuschenworkschop04Bei diesem Workshop bastelten wir ein Häuschen mit den Thinlits “Zu Hause”. Dazu passt das Stempelset “Ein Haus für alle Fälle”. Und so sahen die Häuschen aller Teilnehmer aus:

haeuschenworkschop06Im Anschluss machten wir noch eine Schüttelkarte, mit einem embossten und colorierten Engel.

haeuschenworkschop02Dieser ist aus dem Stempelset “Freue dich, Welt”. Der Engel wurde mit Gold embossed und anschließend mit dem Wassertankpinsel (Aquapainter) zart bemalt. Die rote Schrift ist mit dem Embossing-Glitzerpulver Glutrot (Winterkatalog S. 7) embossed.

haeuschenworkschop03Die Fensterfolie von Stampin’ Up! ist im Gegensatz zu anderen Folien nicht statisch, so dass der Glitter nicht angezogen wird, und daran haftet. Das ist im Gegensatz zu anderen Folien echt ein Vorteil. Weil sonst hat man sein Schüttelfenster, kann aber nichts sehen, da der ganze Glitter an der Fensterfolie haften bleibt. Der Christbaumausschnitt ist übrigens mit den Thinlits “Am Christbaum” (Christbaumkugeln) aus dem Jahreskatalog ausgestanzt.

haeuschenworkschop07

 

Glitzer-Embossingpulver Glutrot und Smaragdgrün

ninja-markus1Stampin’ Up! hat zwei Glitzer-Prägepulver im Herbst-/Winterkatalog (S. 7). Diese sehen total schön aus, sind aber ein bisschen anders als die bis jetzt erhältichen Pulver. Früher gab es Glitzer, diesen konnte man nur embossen, wenn man vorher das Heißklebepulver auf den mit VersaMark gestempelten Stempelabdruck darauf streute und erhitzte. Sofort Glitzer darauf streute und nochmal ganz kurz erhitzt. Fertig. Aber das geht jetzt einfacher und wenn man es mal heraus hat, wie es geht, ist es wirklich ganz einfach. Hier seht Ihr mal, wie schön das glitzert.

ninja-markus2Jetzt gibt es in Glutrot und Smaragdgrün Pulver, welches Glitter und Embossingpulver gemischt enthält. Daher sollte man das Döschen vor dem Gebrauch schütteln. Da es ziemlich gut an den Hintergründen haftet, sollte man mit dem Embossing Buddy (Jahreskatalog S. 181) vorher über das Papier wischen. Nun mit VersaMark den Stempelabdruck stempeln und das geschüttelte 😉 Glitzerpulver darauf streuen. Abschütteln nicht zu fest, sonst geht auch an den Stellen, wo es dran bleiben sollte der Glitter wieder weg. Und jetzt ACHTUNG: An den Stellen, an denen der Glitzer trotz leichtem abklopfen nicht weg geht, mit einem Pinsel die Reste entfernen. Nicht mit den Fingern. Das mache ich meistens, geht aber bei dem Glitter nicht. Der färbt ab und das geht trotzdem nicht weg. Mein erster Versucht endete katastrophal, ich habe es Euch hier abfotografiert. Rote Schmierer auf dem Papier und da ich nicht wusste, dass das Pulver ein Gemisch zwischen Kleber und Glitzer ist, dachte ich mir, erhitze ich es und klopfe es danach feste ab. Aber falsch gedacht, es klebte alles fest. Seht nur:

embossing-glitzerpulverEin tolles Anleitungsvideos in Englisch findet ihr bei Linda Dalke.

Und noch ein weiterer Tipp, nicht zu lange erhitzen, man sieht es ganz schlecht, wann es fertig geschmolzen ist. Aber wenn es weißlich wird, ist es leider zu lange erhitz worden. Ich habe das Feuerwerk übrigens mit dem neuen Stempelset “Es wird gefeiert” (S. 38 HWK). Das sich nicht nur für Silvester eignet.

Glitter cat meet Ghost – Gewinne mit Inkspire_me #167

AngelikaSchmitz 167Mit dieser Box, die ich mit dem Umschlagboard gezaubert habe (Oben zu öffnen), schaffte ich es tatsächlich, wieder bei Inkspire_me mit zu machen. Das tolle an der dieswöchigen Teilnahme ist, dass jeder der mitmacht beim Gewinnspiel das Federnstempel- und Framelitsset gewinnen kann. Diese Woche ist das Thema Herbst- und Halloween. Ich habe mich für Halloween entschieden, denn so tolle Stempelsets gibt es im diesjährigem Weihnachtskatalog, die sollte ich mal nützen.

Angelikaschmitz 167-1Verwendet habe ich für das Gespenst das Stempelset “Fall Fest”, das ich so genial finde, mit den passenden Framelits (im Set sogar günstiger). Der Spruch auf dem Anhänger ist aus dem Stempelset “Schaurig-schöne Sprüche”, und die bezaubernden Katzenköpfe sind aus dem Set “Poesie auf vier Pfoten”, welches vorallem für Katzenliebhaber zu empfehlen ist. Der Hintergrund Moosgrün passt gut zu schaurig-modrigem Halloween ;-).

Anleitung: Damit die Katzen so schön glitzern, habe ich die Katzen zuerst mit StazOn (S. 211) in Schwarz gestempelt, danach mit Versamark (S. 210) darüber gestempelt – ohne Stamp-a-ma-jig (S. 235), denn der hätte den Versamark-Abdruck der Nebenkatze zerstört. Auf das Versamark dann das Heißklebepulver (S. 213) streuen, dann erhitzen, dann ganz schnell auf die nun klebrig-warme Masse das Schwarze Glitzerpulver (gibt es gerade günstig in der Ausverkaufsecke) streuen, und nochmals kurz erhitzen – nicht zulange, sonst verbrennt der Glitzer und ihr habt nur noch graue Masse darauf. Das man nach jedem Streuvorgang das Pulver vorsichtig abklopfen muss, sage ich jetzt noch sicherheitshalber. Tja jetzt wäre es eigentlich fertig, aber – und das nimmt ein wenig Spaß an der Sache: Das Glitzerpulver haftet sehr gut am Papier und wie ihr auf dem Foto seht, ist es immer noch zum Teil dort, und das, obwohl ich gepustet, gepinselt, geklopft usw. habe. Es ist einfach sehr stark haftend. Und nicht nur am Papier, an den Händen, Tisch usw. Es geht nur mit feuchtem Tuch restlos vom Tisch weg, und von den Händen auch nur durch Händewaschen. Aber schön ist es schon!

19688635ooSo wer also noch mitmachen möchte bei der Inkspire_me #167, der hat noch bis Donnerstag Zeit, sein Werk hochzuladen und evtl. sogar zu gewinnen. Näheres findet Ihr, wenn Ihr auf den untenstehenden Button drückt.