Gewinnerin des Stempelsets “Fröhlich aufgelegt”

Heute ist es endlich so weit, ich möchte Euch die Karten zeigen, welche beim Gewinnspiel teilgenommen haben. Die obige Sternenkarte ist von Franzi. Und die nächste mit den Glühbirnen von Biggi.

Ich habe mich über alle Karten total gefreut. Jetzt kommt von Scrapkat die Karte mit Holzelementen:

So und die letzteKarte mit edlem gold-schwarz ist von Oxana. Ja und jetzt fragt Ihr sicherlich wer die Gewinnerin ist.

Aaaaaber bevor ich es schreibe, möchte ich Euch noch eine andere Karte zeigen, diese ist von Tina. Ich habe mich total gefreut über die süße Fuchskarte. Wer Tina kennt, weiß, dass sie total auf Füchse steht. Da alle das wissen, bekommt sie selber auch total viele Füchse. Ich glaube sie kann schon eine Sammlung aufmachen. Die Eisfüchse sind total edel. Wegen ihr habe ich mir diese Fuchsstanzen gekauft, die fand ich auf Ihrer Seite und war total begeistert.

Jetzt möchte ich Euch aber nicht mehr länger auf die Folter spannen. Die Karten sind alle total schön und wenn ich das Stempelset vierfach gehabt hätte, würden alle eines bekommen. Aber leider kann nur Eine gewinnen. Aber die anderen dürfen sich freuen, irgendwann im Jahr 2017 wird ein kleiner Trostpreis bei Euch eintrudeln. Was es ist, weiß ich selber noch nicht. Aber lasst Euch überraschen. Und nun verkünde ich hier feierlich die Gewinnerin des Stempelsets “Fröhlich aufgelegt”. Mein Sohn hat gezogen:

Scrapkat!!! *Einen Tusch bitte* Ich gratuliere Dir ganz herzlich. Deinen Gewinn schicke ich Dir aber erst nächstes Jahr 😉 zu.

So und nun kommen noch meine Silvester-Tisch-Goodies. Meine liebe Nachbarin kuck heute hoffentlich nicht mehr hier rein, und falls ja, dann bitte schnell die Augen zu machen.

Fast hätte ich es vergessen, aber heute seht Ihr bei Chrissi noch einen vorletzten Beitrag der Aktion Kreativ durch die Weihnachtszeit. Viel Spaß damit.

 

 

 

Kreativ durch die Weihnachtszeit – Adventskalender BlogHop – Mit Schwung ins Neue Jahr

Mit Schwung geht es auf das Neue Jahr zu. Dazu darf ich Euch heute – leider letztmalig – im Rahmen unseres BlogHop einen Beitrag zeigen. Dieses Mal sind es gleich mehrere Ideen, denn ich war vorgestern so wild am werkeln, dass ich einfach nicht aufhören konnte 😉

Zu Silvester finde ich die Farbkombi Schwarz-Gold und Rosa wie das Schwein einfach sehr schön. Diese zieht sich durch alle Werke, Ihr könnt daher auch kombinieren.

Ich wollte unbedingt mit diesem tollen Stempelset “Es wird gefeiert” Silvesterkarten basteln. Jetzt aber die traurige Nachricht, dass Set kann man nicht mehr bestellen, es ist schon ausverkauft. Und es war nicht mal reduziert 🙁 Für alle, die es sich nicht vorzeitig schon bestellt hatten, gib es nachher noch eine ander – auch sehr schöne Möglichkeit, die zeige ich zwei Bilder weiter.

Ich embossed das Feuerwerk in den Farben Gold und Kirschblüte (das habe ich schon länger, gibt es nicht mehr zu kaufen – wirkt aber eh fast weiß) auf schwarzen Farbkarton. Darüber die Großen Zahlen, die aus dem kirschblütenfarbigen Glitzerpapier ausgestanzt sind. Und nun kommt meine Variante mit dem Stempelset “Gorgeous Grunge”, welche ich auch ganz schön finde:

Für etwas Süßes ist die Verpackung mit einer Pillowbox. Diese ist aber neutral gestaltet, so dass ich sie auch mal zu einem Geburtstag verschenken kann.

Das Schwein ist mit dem Glitzerpapier ausgestanzt. Wobei ich das NIE wieder mache. Was kämpften wir Zwei (das Schwein und ich). Es hebt fast kein Kleber auf dem Glitzer, denn der löst sich einfach ab. Am Ende kratzte ich den Glitzer mit der Schere an den Stellen ab, auf die der Kleber musste. Aber toll sieht es schon aus.

Das Schwein ist übrigens mit den Thinlits “Freunde mit Ecken und Kanten” ausgestanzt. Damit kann man total viele Pyramidentiere machen. Oder einfach nur eine Pyramide schön verziert, als Verpackung für ein kleines Goodie, sieht super aus. Hier mal die Version die einfacher zu machen ist, da ohne Glitzerpapier ;-).

Meinen lieben Freunde und Kunden, die Whatsapp haben, schickte ich ein Foto, auf dem sitzen beide Schweinchen nebeneinander. Da wirkt das Glitzernde schon besser. Aber wie gesagt: NIE WIEDER! Unter das Foto schrieb ich übrigens so in der Art: Möge Euer Neues Jahr glamourös werden, aber auch an den nicht so glamourösen Tagen das Lachen nicht vergessen. Ich wünsche Euch viel Glück. Das wünsche ich natürlich auch allen, die das hier lesen. Und Gesundheit + Erfolg für das Neue Jahr!!

Schweinchen haben oft einen Glücksklee im Mund. Und der ist grasgrün. Da musste ich doch noch eine Karte mit einer zusätzlichen Farbe (Grasgrün) dazu machen. Die Idee mit dem “Glücks-Schwein” fand ich in einer Zeitschrift. So wurden dort Schweinchenkekse verpackt. Das Keks habe ich einfach durch ein Punch-Art-Schwein ersetzt und auf die grüne Karte geklebt. Statt Klee im Mund, ist es auf einer Wiese voller Klee – natürlich alle vierblättrig 😉

Diese zwei Karten sind in meinem Bastelwahn auch noch entstanden. Da lag einfach noch Papier auf meinem Basteltisch und schrie danach. Und weil die Stempel eh alle da lagen, ging es munter weiter. Oben ist der Hintergrund mit dem Stempelset “Gorgeous Grunge” in drei Farben abgestempelt. Die aufgeklebten Sterne sind mit der Sternenkonfetti-Stanze ausgestanzt, die Schleife mit der Schleifenstanze. Bei der unteren Karte kam dann wieder die Konfettistanze zum Einsatz, dieses Mal aber andersrum. Die Sektgläser und Prosit-Stempel sind aus dem Set: “Maßvolle Grüße”

Schade, dass war mein letzter Beitrag im Rahmen des BlogHop “Kreativ durch die Weihnachtszeit”. Es hat mich gefreut, dass Ihr bei mir vorbeigeschaut habt. Vielleicht kuckt Ihr ja weiterhin ab und zu bei mir vorbei. Das würde mich sehr freuen. Und jetzt muss ich Euch zu meiner Schande noch gestehen, dass ich mich über Euere Karten zwar total gefreut, und sie auch alle bewundert habe, aber leider noch nicht ausgelost. Das muss ich heute noch machen und hoffe, es Euch morgen mitteilen zu können. Sorry! Aber wir waren heute mit den Kindern im Steiffmuseum in Giengen und es fehlte mir die Zeit. So und morgen schaut noch bei Chrissi vorbei, sie ist dann die Vorletzte bei unserer Aktion.

Joy Fold Card und ein paar Pyramidenverpackungen

Beate03.Heute möchte ich Pyramidenverpackungen zeigen. Ich habe doch die Pyramidenframelits “Freunde mit Ecken und Kanten” und habe diesmal damit keine Tiere gemacht, sondern einfach mit Desigernpapier schicke Karten. Verwendet habe ich das Designerpapier Farbkollektionen in Neutralfarben (Jahreskatalog S. 144). Und zwar die Farben Espresso und Gold. Ja es gibt goldene und silberne Blätter ;-). Mit der Schmetterlingsstanze habe ich jeweils drei Schmetterlinge ausgestanze und übereinander geklebt. Damit die Pyramide nach dem Befüllen zu bleibt, einfach mit der Lochstanze zwei Löcher oben einstanzen und mit einer Kordel zubinden.

Beate04.Ja und dann habe ich das erste Mal in meinem Leben eine sogenannte “Joy Fold Card” gemacht.

Beate02.Dazu gibt es bei YouTube von Chris Twina ein tolles Video. Bestempelt ist die Karte mit dem Stempel “A World of Thanks” (S. 15 Jahreskatalog). Dann noch ein paar goldene Blümchen und ein Schmetterling, fertig ist die Dekoration.

Beate01

Osterhasenkarten mit Aussparung

Hasensilouettenkarte

Ich habe Hasenkarten gemacht, dabei einfach mit den Kreis-Framelits und das “Ohr” aus den Framelits “Freunde mit Ecken und Kanten” zusammen gesetzt. Dabei muss man aber genau arbeiten. Es sind vier Kurbeldurchgänge mit der Big Shot pro Karte nötig. Darunter sieht man das Designerpapier “Wildblumenwiese”. Inspiriert hat mich eine Karte, welche so ähnlich aussieht, allerdings wurde diese wohl mit einer kompletten Hasenstanzform ausgestanzt. Aber so geht es auch 😉

Impressionen der letzten Stempelparty

WS Ester Fotos3

So nun zeige ich Euch wie versprochen noch die Fotos vom Conny, die sie während der Stempelparty am Samstag gemacht hat. Dieser Hase war Ihr letztes Foto, nachdem sie Fluchtartig ihren fiebrigen Sohn nachhause bringen musste. Liebe Conny Danke für Deine tollen Eindrücke dieser schönen Party. Ja und alle haben fleißig gebastelt.

WS Ester Fotos5Damit auch Mütter in Ruhe basteln konnten, hat Ester parallel dazu mit den Kindern Hasenboxen wie auf dem ersten Foto, gemacht.

WS Ester Fotos10

Die “Großen Mädels” machten als erstes die Diamantbox. Und drei davon hat die Conny abgelichtet, seht was für tolle Boxen sie gewerkelt haben.

WS Ester Fotos4

Danach kam mein Lieblingsprojekt die Karte mit dem sooo süßen Lamm. Da die Mädels schon so fit sind, haben sie es ziemlich ohne Hilfestellung geschafft. So hatte ich Zeit, die Karte für Ester zu machen, damit sie die Kinder beschäftigen konnte. Und dabei hat mich die Conny erwischt 😉

WS Ester Fotos7

Ganz versunken in der Arbeit, und auch total schief sitzend. Da brauch ich mich nicht wundern, wenns im Kreuz immer zwickt 😉 Grins…

WS Ester Fotos6

Und das sind die Karten von allen Mädels, jede hat es ein kleines bischen anders gemacht. Ich finde Euere Ausführungen total schön! Zum Vergrößern einfach auf das Foto klicken.

WS Ester Fotos1

Ich muss sagen, dass ich es immer faszinierend finde, wie kreativ Menschen in der Gruppe sind. Da macht eine das so, dann fällt der anderen ein, sie könnte es ja so ähnlich machen, und so inspirieren sich alle gegenseitig.

WS Ester Fotos8

Und das schöne bei Stampin’ Up! ist, dass egal ob man begabt ist, oder nicht, mit Stempel und Stanzen kann jede/r ein gutes Ergebnis erzielen. Weil einen Stempel abzustempeln, und etwas ausstanzen, das ich so einfach. Und man sieht im Nu einen Erfolg. Ganz im Gegensatz zu anderen Hobbys. Strick mal einen Schal, da hast Du nach Tagen erst ein Ergebnis – bei mir dauert das sogar Monate 😉

WS Ester Fotos9

Und als letzte machten wir entweder ein Lamm, oder einen Hase, je nach Belieben konnten die Teilnehmerinnen wählen. Die Idee mit der Schleife hatte eine der Mädels, und dann gab es auch noch Haarschleifen für die Tiere.

WS Ester Fotos2

Liebe Mädels, es hat viel Spaß gemacht mit Euch und ich hoffe, Ihr habt auch zuhause weiterhin viel Spaß beim Basteln. Denn mir ist es natürlich auch wichtig, dass Ihr Euere Produkte ganz oft verwendet, die sind zu Schade um im Schrank zu liegen. Ich verschenke mittlerweile nur noch Goodies als Dankeschön. Da freut sich jeder darüber, ob Friseur, Arzt, Verkäuferin usw. So und jetzt muss ich Euch noch etwas ganz besonderes zeigen. Die Manu eines der Mädels der Stempelparty kam doch tatsächlich mit Goodies an. Ein Goodie für mich als Dankeschön, dass sie dabei sein durfte. BOOOOAAHH da war ich aber platt. Das ist doch total süß. Da bekomme ich ein Geschenk dafür, weil sie es so schön findet, mir mir zu basteln. Danke liebe Manu!! Ich bin heute noch ganz begeistert und seht her, was ich schönes bekommen habe: Küsschens im Körbchen:

WS Ester Projekt9

 

Gastgeber machen Goodies für Stempelparty selber

WS EsterHAPPY2

Am Samstag hatte ich eine Stempelparty mit ganz supernetten Gastgeberinnen. Eine davon heißt Ester und sie bekam, passend zum Wortspiel diese Verpackung.

WS EsterHAPPY1

Das Schäfchen ist aus dem Frühjahrskatalog und soooo entzückend. Es ist ein Einzelstempel und heißt “Easter Lamb”. Ich habe den Stempelabdruck mit kleinen Kleenex-Papierschnippsel-Kügelchen beklebt. Es ist sooo entzückend, dass ich es gleich für das erste Workshopprojekt – eine Karte – verwendet habe.

WS Ester Projekt5

Hier seht Ihr es vollständig, und mit gelbem Gesicht, passend zum Farbkarton der Karte. Das Gras ist mit einer Fransenschere geschnitten.

WS Ester Projekt6

Jetzt seht Ihr die Karte ganz. Sie ist mit den Luftballons aus dem Stempelset Partyballons (s. 12 Frühjahrskatalog) gemacht und mit der dazu passenden Stanze ausgestanzt. Im Set gibt es die beiden Sachen übrigens um 15 % günstiger. Die Luftballonstanze passt auch zu dem Ballon aus dem neuen SAB-Stempelset “In Partystimmung” Der Hintergrund ist ein Designerpapier aus der SAB-Set Wildblumenwiese. Wer wollte konnte “Glückwunsch” als Gruß oder auch “Frohe Ostern” stempeln. Die Projekte der Teilnehmerinnen zeige ich Euch morgen. Die liebe Conny hat ganz viele schöne Fotos gemacht. Da muss ich erst mal überlegen, welche ich nehme.

WS Ester Projekt4

Beim zweiten Projekt war die Qual der Wahl, ob Schaf- oder Häschen-Box gemacht wird. Beide sind süß. Die meisten wählten aber den Hase. Die beiden kann man mit meinem Lieblingsset “Playful Pals” und den dazu passenden Thinlitsformen “Freunde mit Ecken und Kanten” machen.

WS Ester Projekt3

Das dritte Objekt ist eine Diamantbox. Wegen dieser habe ich mir extra das Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gekauft. Und die Box geht so leicht und ist sooo schön. Die Anleitung habe ich von Jessica, herzlichen Dank hierfür!!

WS Ester Projekt1

Die Box ist verziert mit der Stanze Dreierlei Blüten. Ich habe zwei verschieden Farben genommen, um mehr Kontrast zu bekommen.

WS Ester Projekt2

Und jetzt noch der Oberknaller, die beiden Gastgeberinnen habe sich bereit erklärt, die Gästegoodies selber zu gestalten. Überhaupt muss ich hier jetzt den beiden für den tollen Workshop danken und kann nur sagen, ich hatte einen wunderschönen Nachmittag bei Euch mit sooo netten Mädels, leckerem Essen und erstmalig keine Arbeit mit Goodies 😉

WS Ester Projekt7

Ist die nicht schön? Eine wunderschöne Mercie-Box mit Einblickfenster, seht selber. Und morgen zeige ich Euch noch die Werke der Gäste und was ich geschenkt bekommen habe. So toll.

WS Ester Projekt8

Wärmefasten – Sei kein Frosch

Sei kein Frosch

Ich habe Euch gewarnt, dass Ihr die Pyramidentiere jetzt öfters zu sehen bekommt. Das Stempelset „Playful Pals“ mit den dazugehörigen Thinlits “Freunde mit Ecken und Kanten” ist einfach zu süß. Heute zeige ich Euch einen Frosch. Den kann man vorne den Kopf öffnen, um den Inhalt heraus zu holen. Einfach die Laschen nicht zukleben, sondern nur einstecken. Ja und was hat es mit dem Fosch zu tun? Also ich musste mir gestern Abend sagen: “Sei kein Frosch”, denn wer schon mal bei einem meiner Workshops zuhause war, kennt unseren Partykeller, der aber meistens für die Workshops genützt wird. Um diesen warm zu bekommen, muss ich schon 1 1/2 Tage vorher die Heizung voll aufdrehen. Gesagt, getan. Gestern Nachmittag bin ich also in den Keller gegangen, weil ich den Tisch für die Geburtstagsparty decken wollte, als ich merkte, dass der Keller eiskalt war. Nach zwei Tagen heizen. Tja und mein Mann hat dann festgestellt, dass unsere Heizung sich nicht einfach nur aufgehängt hat, was hin und wieder mal vorkommt, sondern diesmal echt defekt ist. Ich kann Euch sagen, dass ist ein Schrecken gewesen. Sowas natürlich am Freitag um 17 Uhr. Den Sanitärnotdienst angerufen und er hat gesagt, er versucht ob er im Großhandel noch jemanden erreicht. Dann die erlösende Nachricht, die benötigten Teile sind auf Lager und werden per Expresspaket zugestellt. Wir haben wenigstens eine Solartherme, die uns wenigstens noch etwas warmes Wasser geliefert hat. Aber zum Duschen hat es für alle nicht mehr gereicht. Und man hat auch so am Abend gemerkt, wie die Räume langsam auskühlen. Wir hatten riesen Diskusionen, ob wir die Geburtstagsparty in eine Gaststätte verlegen. Aber wir haben uns dann entschlossen, es nicht zu tun, sondern statt im Keller lieber eng und kuschelig im Wohnzimmer zu feiern, da wir dort sowieso mit Heizstrahler den Raum warm gehalten haben. Aber es kam dann heute Vormittag der Monteur und hat unsere Heizung nach 1 1/2 Stunden wieder repariert. Das Wärmefasten hatte ein Ende. In solchen Zeiten schätzt man erst mal, welchen LUXUS wir haben. Wir können einfach die Heizung aufdrehen. Andere Menschen können das nicht, und ehrlich gesagt, ich möchte es nicht missen. Ich könnte auf vieles verzichten, aber WÄRME ist für mich unverzichtbar. Wo ich doch so eine Verfrorene bin. Ein Eisbär 😉 Bis die Heizung wieder ging, habe ich schon mal die Sonne aufgehen lassen mit zwei Pizzasonnen:

Sei kein Frosch Sonnenpizza2

Die Pizzasonne habe ich nach einem Video bei You Tube gemacht, eine mit Spinat wie im Rezept, und die oben abgebildete mit einer Hackfleischfüllung. Das hat supertoll geschmeckt an der Geburtstagsfeier. Es ist auch gar nicht so schwer und echt der Hingucker. Ja und vorhin habe ich mich auf das Sofa gekuschelt, eine DVD angesehen und mich gefreut, dass es so warm im Haus ist. Die kaputte Heizung hat dafür gesorgt, dass ich die Weihnachtssachen jetzt wieder sauber in die Kartons verstaut haben, und weil die Ostersachen genau daneben sind, hab ich die gleich genommen und schon die ersten Eier aufgehängt. Damit das Küchenfenster nicht so leer ist. So früh war bei uns noch nie für Ostern dekoriert. Aber ehrlich gesagt, wenn ich die Weihnachtssachen nicht eingeräumt hätte, wäre es dem Monteur nicht möglich gewesen, an die Heizung ranzukommen. Kennt Ihr das auch? Man stellt die Sachen oft einfach in den Dachboden und verräumt sie nicht richtig. Aus den Augen, aus dem Sinn. 😉

Sei kein Frosch Sonnenpizza1

Ein Jecke ;-)

Fasching 2016

Seht Ihr, was ich jetzt habe?? Ich habe es vom ersten Augenblick an geliebt, als ich es im Frühjahrskatalog gesehen habe. Die Pyramidenstanzform “Thinlits Freunde mit Ecken und Kanten” und dazu das passende Stempelset “Playful Pals”. Ich liebe es und wollte es unbedingt haben. Es hat natürlich auch seinen Preis, vorallem wiel soviele Stempel und Stanzformen dabei sind. Also habe ich noch gewartet. Aber vom Verkaufserlös bei der SAB-Party, als ich meine alten Stempelsets verkauft habe, sprang jetzt doch dieses Set heraus. Passend zum Fasching habe ich Euch einen kleinen Jecken gemacht. Mit Wackelaugen und Hütchen, in nur wenigen Minuten gemacht. Das Set werdet Ihr noch öfters bei mir sehen. So und morgen ist Aschermittwoch und da ist alles wieder vorbei – Schade. Ich liebe Fasching, das liegt wohl auch an meiner Herkunft. Mein Urgroßvater ist von Köln nach Bayern ausgewandert 😉