Gefaltete Diamanten und Ziehschokoladen

Heute möchte ich Euch Diamanten zeigen, welche ich gefaltet habe. Innen drin steckt eine Schafsmilchseife in Sternenform. Diese schenkte ich meinen Arbeitskollegen/innen zu Weihnachten. Die Diamanten sind eigentlich nicht schwer zu falten. Eine tolle Video-Anleitung findet Ihr bei Kanikra. Unten seht ihr noch zwei Ziehschokoladen zu Weihnachten.

Diamanten für Badekugeln

Diese Diamanten sind komplett gefaltet, also nirgendwo geklebt. Das nennt sich Origami. Ich bekam solch einen Diamanten als Swap geschenkt und dachte mir, dass will ich doch auch mal ausprobieren. Und es war ganz leicht. Ich fand ein YouTube-Video von Kanikra, in dem erklärt sie es ganz einfach. Vielleicht wollt Ihr das auch mal ausprobieren. Innen drin habe ich eine Badekugel verpackt.

So jetzt geht es aber noch bei Sophia weiter mit unserem Adventskalender-BlogHop. Lasst Euch überraschen, was Sie für Euch kreiert hat.

Jede Menge Origami Hasen

Hasi1Bei Claudia auf dem Blog habe ich diese süßen Origami-Osterhasen entdeckt. Dort habe es auch einen Link zu einem Anleitungsvideo von Jacky Chan.

Has2Die beiden oben abgebildeten Häschen sind mit Stampin’ Up! Designerpapier gemacht. Das ist etwas dicker und dazu nicht ganz so einfach zu falten, wie mein erster Versuch mit richtigem Origami-Papier:

Hasi4Nach 17!! ausgeschrieben: siebzehn gefalteten Hasen kann ich es jetzt auswendig und habe wunderschöne Tischdekoration für die Ostertage.

Has3Wir waren auch fleißig und haben Eier gefärbt und bemalt. Meine Kinder waren sehr fleißig.

Ostereier2015