Mach was draus! – mit Anja und Heike – Oktober 2014

image12-590x295Vor einigen Wochen kam ein Brief von Heike mit Material, das sie mir zugesendet hat mit dem Hinweis: “Mach was draus!”. Das ist eine ganz lustige Aktion von Anja und Heike.

MWD OktoberDiesmal gab es Papier ein Naturband und drei Straßsteine. Was mache ich daraus, vorallem weil sie in den Farben Orange/Schwarz doch eher Halloween zugeordnet werden. Hey ich mach Geschenkanhänger für die Mitgebsel der klingelnden Kinder. Und es blieb nur ein 1 cm breiter Streifen vom Pünktchenpapier übrig, alles andere habe ich verarbeitet.

Schmitz Angelika 10-14Zusätzlich verwendete ich noch flüsterweißen Farbkarton, die Stempelsets “Fall Fest”, “Gesammelte Grüße” und “Googly Ghouls” und die Stempelkissen Kürbisgelb und Schwarz. Kleber und Schneidbrett brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.

Halloweenkärtchen MWD2Die Kürbisse haben nach dem Stempeln und ausstanzen nicht abgestochen auf dem orang-weißen Hintergrund, daher habe ich sie in Olivgrün komplett geinkt (als mit Schwämmchen Farbe aufgetragen ;-)). Das Band habe ich einfach mit normaler Stempelfarbe bestempelt, wobei das schwarz etwas verwischt ist, als ich es aufgeklebt habe. Vielleicht hätte ich es länger trocknen lassen, oder mit StazOn bestempeln?

Halloweenkärtchen MWD1Morgen zeige ich Euch endlich den schon lange versprochenen Adventskalender. Also seid gespannt.

Meine Halloweengoodies für die klingelnden Kinder

HW7Gestern war ich total fleißig und habe zwei Körbe voll Halloweengoodies gemacht für alle Kinder, die heute Abend bei uns anklingeln. Von daher habe ich den gestern versprochenen Adventskalender um ein paar Tage nach hinten verschoben. Wir haben nachher noch unsere legendäre Halloweenparty, da werde ich Euch auch mal paar Fotos in den kommenden Tagen zeigen. Aber jetzt erst mal die Halloween-Goodies einzeln:

HW1Die finde ich am allerschlimmsten, fast schon makaber. Die Idee, das Gorgeous Grunge in chili als Blut zu stempeln, fand ich irgendwo im Web so ähnlich, auch mit Fledermäusen. Ich habe noch das Monster (Stempelset Freaky Friends S. 45) dazu getan, das gerade mit blutverschmiertem Maul weg läuft. Was er gefressen hat, hat es mir nicht verraten ;-). Die rechts abgebildete Verpackung hatte ein ausgestanztes Loch (ich habe Papier das weg musste und Reste verwendet). Das sieht jetzt wie eine Einschussstelle aus 😉

HW5Das Gespenst ist aus dem Set “Fall Fest” S. 46, der Spruch aus “Schaurig-schöne Sprüche S. 45 und das ganze im Hintergrund von “Aus dem Häuschen”. Beim rechten Goodie ist ein Frankenstein aus “Googly Ghouls” zu sehen, der Spruch “Süßes oder Saures” ist aus dem Set “Gesammelte Sprüche”.

HW4Diese beiden Skelett-Tütchen sind mit einem Stempel gestempelt, der nicht von Stampin’ Up! ist. Das geht halt ratz fatz, mit solch einem großen Hintergrundsstempel.

HW3Auch die Katze mit Kürbis auf dem Kopf, habe ich im Internet irgendwo gefunden. Das ist doch eine süße Idee. Dre Kürbis ist wieder aus “Fall Fest”, die Katze aus “Poesie auf vier Pfoten”. Die andere Karte ist mit einem amerikanischen Stempelset gestempelt (“Warmest of Wishes”), dass nie in Deutschland erhältlich war. Die Eule passt perfekt zur Eulenstanze. Der Kranz war auch in dem Stempelset.

HW2Hier habe ich mal alle meine Fledermausstempel aufgestempelt. Das sieht doch witzig aus. Da das Papier ein Rest war, musste ich Fähnchen daraus machen. Das andere Goodie ist ein Kürbis mit Füßen. Die Füße und der Hut sind aus älteren Stempelsets, die nicht mehr erhältlich sind. Die Beutel sind übrigens alle aus dem Packpaier von Stampin’ Up! genäht. Und das ist der zweite Korb. Dann lasst die Kinder kommen ;-).

HW6

 

 

 

Geisterbox zu Halloween

GeisterboxDiese Geisterbox ist sooooo einfach zu machen, denn eine Sour-Cream-Box ist im Nu gemacht. Zuvor habe ich das Papier noch mit Geisterfratzen bestempelt, der Anhänger war noch von meinem Work of Art-Workshop übrig. Der Geist ist – wie auch die Geisterfratzen der Box aus dem Set “Fall Fest”, zu dem es passende Framelits gibt.

Halloween-Blog-Hop

image001Herzlich Willkommen beim Herbst & Halloween BlogHop dieser wurde organisiert von André Lamp – dank André für Deine Mühe! Wahrscheinlich kommt Ihr gerade von Nadine. Danke Nadine fürs verlinken.

Auf jeden Fall möchte ich Euch ganz herzlich begrüßen auf meinem Blog. Mein Name ist Angelika, aber fast alle nennen mich Geli. Ich wohne in Augsburg, Bayern und bin bald seit zwei Jahren Demonstratorin bei Stampin’ Up! So jetzt aber zu meinem Beitrag:

Geist im NetzIch habe für Euch diese Einladungs-Karte zur Monsterparty gemacht. Diese ist in den Farben Schwarz, Moosgrün, Flüsterweiß, Kürbisgelb und Glutrot. Die weißen Geisterfratzen sind weiß embossed. Der Geist ist aus dem Stempelset “Fall Fest, dazu gibt es auch passende Framelits. Der Spruch ist aus dem Stempelset “Schaurig-schöne Sprüche”. Das Moosgrüne Papier ist mit der Spinnennetz-Prägeform geprägt. Diese gibt es zur Zeit in der Ausverkaufsecke für 5,69 Euro. Dann einfach mit der Walze in Schwarz darüber walzen, so werden die Erhebungen dunkel. Die Ränder sind mit dem Schwämmchen noch etwas eingeschwärzt (geinkt).

So dann möchte ich mich bei Euch verabschieden und schicke Euch zu meiner Kollegin Mandy, die auch für Euch etwas vorbereitet hat. Viel Spaß beim weiter Hoppen! Falls Ihr irgendwo nicht weiter kommt, habe ich Euch zur Sicherheit unten eine komplette Liste aller BlogHop-Teilnehmer eingestellt.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr meine Seite mal wieder besucht.

Liebe Grüße Geli

Kirstin Sauter http://www.rosa-pink-glitzer.de/

Anja Pfannstiel http://anja-basteleien.com/

Susanne Schöder http://www.stempelabc.info

Stefanie Jedlicsek http://feengarndesign.wordpress.com

Anja Luft http://www.lueftchen.de

Anke Hämsch http://leipzig-stempelt.blogspot.de

Irina Platt http://www.stempelschoen.blogspot.de

Stephanie Barth http://www.stibberle.blogspot.com

Franzi Manko http://www.cestlafranz.com

Nadia Zeitler-Schilling http://www.geschenkepapier.blogspot.de

Susanne Roeschke http://www.susis-stempeltraum.de

Kerstin Cornils http://www.kerstinskartenwerkstatt.de

Heike Hülle-Bolze http://papierkult.blogspot.com

Tanja Kandel http://www.tanjaskreativewelt.com/

Silke Müller http://bastelhexlein.blogspot.de

Nicole Pfeifer-Schwinlin www.kreativ-nicole.blogspot.de

Michaela Keller http://creativmichel.blogspot.de/

Tina Vorwergk http://www.kleinerhase-stempelnase.com

Heike Vass www.born2stamp.com

Siggi Wille http://www.kreativezeit.de

Susanne Determann http://www.zauberstempelsanne.blogspot.de/

Moni Schieren http://tischgedeckt.blogspot.de

Alexandra Grape http://www.pinsel-schere-co.blogspot.com

Nadine Buhl http://www.basteltiger.blogspot.com

Angelika Schmitz http://kreativstanz.bastelblogs.de

Mandy Grobosch http://papersandstamps.de

Claudia Maser http://www.kreativblogbyclaudi.blogspot.de

Silke Maier http://www.einfach-gestempelt.de

Petra Wenninger http://genussbasteln.blogspot.de

Anke Rembold-Bähr http://www.ankeskreativevielfalt.blogspot.de

Claudia Giesen http:// www.papier-zeug.de

Gabriela Eltayeb http:// kreativerfreiraum.de

Tina Deininger http://merkspanne.bastelblogs.de

Stephanie Buhl http://handmade-by-stephanie.blogspot.de

André Lamp http://der-stempelking.de

Kinderworkshop auf der Sonnenterrasse

GeisterWS4Wir hatten gestern in Augsburg traumhaftes Herbstwetter. Da habe ich mich entschlossen, den Kinderworkshop auf unserer Sonnenterrasse stattfinden zu lassen. Das Stampin’ Up! Stempelset “Fall Fest” und die passenden Framelits “Herbstfreuden” kamen für meinen Geisterworkshop für Kinder wie passend. Die Resonanz war groß. Mit neun Kindern machten wir zuerst eine Gespensterkarte:

GeisterWS1Die InColor 2014-16 Farbe Moosgrün passt perfekt zu Halloween, Geister und Kürbis. Das Boooo ist aus einem älteren Halloweenset “Googly Ghouls”. Nach der Karte hatten wir eine kleine Pause, in dieser gab es Geisterlimonade zum trinken und ich erzählte den Kindern die Geschichte vom Gespenst im Schlafanzug. Dazu passend bekam jedes Kind dieses Goodie mit dem Gespenst im Schlafanzug:

GeisterWS5Mein Gespenst hat aus versehen rote Streifen bekommen. Gut das die Kinder die Geschichte nicht kannten, denn somit habe ich einfach statt gelbe Streifen, rote gesagt. Die Geschichte fanden die Kinder ganz super und haben auch toll mitgemacht. Das Geisterpapier für meine Box mit dem Umschlagboard ist aus dem Designerpapier “Monstermix” (Winterkatalog S. 45).

GeisterWS2Eine Sour-Cream-Box war das zweite Werk, dass sie machen durften, allerdings lies da schon die Lust nach. Gut das wir im Garten waren, so konnten sie rennen und schaukeln, bis die Big Shot oder die Stempel für sie frei waren. Es war trotz der vielen Kinder ein sehr schöner Workshop, was aber auch daran lag, dass zwei Mamas dabei blieben und mitgeholfen haben (Danke liebe Ester und Nicki). Und der Garten gab natürlich auch super Abwechslung. Die zwei Stunden waren schnell vorbei. Das war bestimmt nicht der letzte Kinderworkshop. Wenn wir in Augsburg immer so schönes Wetter hätten, könnte ich das jeden Monat machen 😉

GeisterWS3

 

Glitter cat meet Ghost – Gewinne mit Inkspire_me #167

AngelikaSchmitz 167Mit dieser Box, die ich mit dem Umschlagboard gezaubert habe (Oben zu öffnen), schaffte ich es tatsächlich, wieder bei Inkspire_me mit zu machen. Das tolle an der dieswöchigen Teilnahme ist, dass jeder der mitmacht beim Gewinnspiel das Federnstempel- und Framelitsset gewinnen kann. Diese Woche ist das Thema Herbst- und Halloween. Ich habe mich für Halloween entschieden, denn so tolle Stempelsets gibt es im diesjährigem Weihnachtskatalog, die sollte ich mal nützen.

Angelikaschmitz 167-1Verwendet habe ich für das Gespenst das Stempelset “Fall Fest”, das ich so genial finde, mit den passenden Framelits (im Set sogar günstiger). Der Spruch auf dem Anhänger ist aus dem Stempelset “Schaurig-schöne Sprüche”, und die bezaubernden Katzenköpfe sind aus dem Set “Poesie auf vier Pfoten”, welches vorallem für Katzenliebhaber zu empfehlen ist. Der Hintergrund Moosgrün passt gut zu schaurig-modrigem Halloween ;-).

Anleitung: Damit die Katzen so schön glitzern, habe ich die Katzen zuerst mit StazOn (S. 211) in Schwarz gestempelt, danach mit Versamark (S. 210) darüber gestempelt – ohne Stamp-a-ma-jig (S. 235), denn der hätte den Versamark-Abdruck der Nebenkatze zerstört. Auf das Versamark dann das Heißklebepulver (S. 213) streuen, dann erhitzen, dann ganz schnell auf die nun klebrig-warme Masse das Schwarze Glitzerpulver (gibt es gerade günstig in der Ausverkaufsecke) streuen, und nochmals kurz erhitzen – nicht zulange, sonst verbrennt der Glitzer und ihr habt nur noch graue Masse darauf. Das man nach jedem Streuvorgang das Pulver vorsichtig abklopfen muss, sage ich jetzt noch sicherheitshalber. Tja jetzt wäre es eigentlich fertig, aber – und das nimmt ein wenig Spaß an der Sache: Das Glitzerpulver haftet sehr gut am Papier und wie ihr auf dem Foto seht, ist es immer noch zum Teil dort, und das, obwohl ich gepustet, gepinselt, geklopft usw. habe. Es ist einfach sehr stark haftend. Und nicht nur am Papier, an den Händen, Tisch usw. Es geht nur mit feuchtem Tuch restlos vom Tisch weg, und von den Händen auch nur durch Händewaschen. Aber schön ist es schon!

19688635ooSo wer also noch mitmachen möchte bei der Inkspire_me #167, der hat noch bis Donnerstag Zeit, sein Werk hochzuladen und evtl. sogar zu gewinnen. Näheres findet Ihr, wenn Ihr auf den untenstehenden Button drückt.

Dreiecksbox mit Kürbis

Dreiecksbox KürbisHeute eine kleine Kürbisbox. Diese ist aber wirklich sehr klein. Das Mumienteelicht ist nämlich aus einem 250 g Marmeladeglas gemacht. In die Kürbisbox geht nur ein Bonbon rein. Die Anleitung dazu hat Heike in einem Video gemacht. Danke liebe Heike für die Idee und das tolle Video. Der Kürbis ist aus dem Stempelset “Fall Fest” + Framelits “Herbstfreuden” aus dem Winterkatalog. Ja und weil ich gerade an einer Kürbisverkaufsstelle vorbei gefahren bin, habe ich gleich noch ein paar Kürbisse gekauft und nun gibt es Kürbissuppe zu Mittag. Mjam!

Kürbissuppe