Eine abgekupferte FROHE Karte

Die hier gezeigte Karte kupferte ich fast genauso von Dorothea ab. Ich sah sie bei Ihr und war soooo begeistert, dass ich sie unbedingt nachmachen musste. Das mache ich eigentlich fast nie. Aber die gefiel mit so gut, dass ich sie fast 1:1 nachmachte. Die Technik mit den aus dem Bild schwebenden (engl. floating) Buchstaben nennt sich “Floating Letters”. Verwendet habe ich das Stempelset “Heilige Nacht” in den Farben Savanne und Espresso sowie die Buchstaben-Framelits. Ich sehe gerade, dass ich leider das Foto zu früh gemacht habe, auf dem fehlen noch die Glitzersteine. Vom fertigen Werk habe ich kein Foto mehr. Ich bemerkte es nämlich erst kurz vor dem Weihnachtsmarkt, dass ich die Steinchen vergessen habe.

So und weil ich unbedingt noch meine restlichen gebastelten Weihnachtsgeschenke zeigen muss, kommt hier auch noch die Verpackung für Lindt Engel und Wichtel. So und hier noch ein Teebuch für sechs verschiedene Tees:

Einen süßen kleinen Mentos-Elch habe ich noch für Euch. Er ist mit dem Stempelset “Ausgestochen Weihnachtlich” und der Lebkuchenmann-Stanze gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.