Technik BlogHop: Bokehtechnik

Herzlich Willkommen zum Technik Blog Hop. Heute schon zum vierten Mal. Jedes Mal organisiert von Kerstin – herzlichen Dank Dir! Ich freue mich schon wieder total zu sehen, was meine Kolleginnen alles gemacht haben. Wahrscheinlich kommst Du von Claudia Bieg oder steigst bei mir erst ein. Ich machte bereits bei drei Technikalben mit und überlege immer, welche Technik ich für mein Album noch benötige. Dann kann ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. In meinem Album hatte ich noch nicht die Bokeh-Technik. Nur eine schnelle Variante. Daher gibt es für Euch heute diese Technik ausführlich:

KreativStanz Stempelset Vogelhochzeit und Thinlits Blumen und Vögel von Stampin’ Up! Bokeh Technik Technique #stampinup #bokeh http://kreativstanz.bastelblogs.de/Das Wort Bokeh stammt aus dem japanischen und bedeutet “unscharf oder verschwommen”. Es wurde von den japanischen Fotografen erstmalig in die Fotoszene gebracht. Das Bokeh bezeichnet die unscharf abgebildeten Teile eines Fotos. Die Zerstreuungskreise können verschiedene Formen haben. Je nachdem wie die Blende des Objektiv aussieht. Ich hoffe, meine Karte gefällt Euch. Hier kommt eine kurze Anleitung:

KreativStanz Stempelset Vogelhochzeit und Thinlits Blumen und Vögel von Stampin’ Up! Bokeh Technik Technique #stampinup #bokeh http://kreativstanz.bastelblogs.de/Mit einem Schwämmchen tragt Ihr die Stempelfarbe in kreisförmiger Bewegung auf. Achtet darauf, keine starken Striche zu erzeugen, es sollte wie verschwommen aussehen. Ich benützte vier Farben, wobei jeweils zwei sich ähnlich sind. Hier waren es Wassermelone und Himbeerrot sowie Grasgrün und Wasabigrün. Am Ende sah es dann so aus:

KreativStanz Stempelset Vogelhochzeit und Thinlits Blumen und Vögel von Stampin’ Up! Bokeh Technik Technique #stampinup #bokeh http://kreativstanz.bastelblogs.de/Jetzt braucht Ihr ein Stück feste Folie, in diese stanzt Ihr verschieden große runde Kreise. Ich hatte die Größen 1 1/4″, 1″ und 3/4″ Kreisstanzen. Die Folie legt Ihr auf das Papier und fixiert beides. Nun tragt Flüsterweiße Stempelfarbe kreisförmig und am Schluß tupfend in die ausgestanzten Kreise mit dem Schwämmchen auf. Beim Abnehmen der Folie darauf achten, dass nichts verwischt. Die Kreise dürfen sich gerne überschneiden.

KreativStanz Stempelset Vogelhochzeit und Thinlits Blumen und Vögel von Stampin’ Up! Bokeh Technik Technique #stampinup #bokeh http://kreativstanz.bastelblogs.de/So ich hoffe, Euch hat meine Anleitung gefallen. Über einen Kommentar freue ich mich riesig und auch über weitere Besuche auf meinem Blog. Als nächstes schicke ich Euch zu Susanne, die Euch eine Rahmenkarte vorstellt. Wenn Ihr alle Teilnehmer sehen möchtet, dann findet Ihr eine Übersicht aller Teilnehmer bei Kerstin. Danke für Euren Besuch und

liebe Grüße

Geli

KreativStanz Stempelset Vogelhochzeit und Thinlits Blumen und Vögel von Stampin’ Up! Bokeh Technik Technique #stampinup #bokeh http://kreativstanz.bastelblogs.de/

 

7 Gedanken zu „Technik BlogHop: Bokehtechnik

  1. Hallo Geli,
    die Bokeh-Technik ist immer wieder schön!
    Deine Darstellung mit dem Vogel ist dir toll gelungen! Es sind schöne Farben zusammen kombiniert worden. Deine Anleitung ist perfekt.
    Herzlichen Dank dafür.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir noch.
    Liebe Grüße
    Petra

  2. Eine wunderschöne und farbenfrohe Karte hast du gestaltet!
    Ich finde die Bokehtechnik auch immer wieder effektvoll!
    Das mit der Folie ist super, ich habe bisher immer verschieden große “Fingerschwämmchen” benutzt! Danke und liebe Grüße, Gabi

  3. Hallo Geli,

    die Technik gefällt mir sehr gut und die werde ich gerne nachwerkeln.
    So nun hüpf ich weiter und wünsch Dir einen schönen Sonntag noch.
    Grüssle Sandra (mach auch mit beim Bloghop)

  4. Pingback: #Technik Blog Hop Nr.4 Rahmenkarte | Stampin' Up! Bremen: Workshop und Partys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.