Allgäuer Wochenende und ein besticktes Kissen

Berggipfel01Das Wochenende waren wir im Allgäu. Mein Sohn hatte doch Kommunion und bekam von unserer Allgäuer Verwandschaft eine Bergtour geschenkt. Angekommen auf dem Gipfel machten wir natürlich sofort “Beweisfotos”. Auf dem Gipfel fanden sich auch Kühe und Jungstiere. Seht mal hier, auf diesem Foto ist Sandra die Kuh. Wer findet sie 😉 Die Kühe waren sooo zutraulich. Ein Kind hat sich sogar auf den Rücken der Kuh gesetzt. Das hätte ich jetzt meinen Kindern nicht erlaubt, weil man weiß ja nie, wie sich so eine fremde Kuh verhält. Das schöne ist, diese Kühe und Stiere hatten alle Hörner. Auf einer Senneralpe wurde uns erklärt, dass die Milch und das Fleisch von sozusagen “gehörnten” Kühen besser schmeckt. Das finde ich natürlich erstaunlich zu erfahren. Das habe ich gleich einmal gegoogelt und bin auf ein paar erstaunliche Seiten gekommen, u. a. über das Horn hier. Eigentlich sollte man sowieso keine Milch/Milchprodukte nach dem Säuglingsalter zu sich nehmen, aber es schmeckt so ein leckerer Käse doch super gut. Wir haben übrigens Bergkäsebrote auf der Alpe gegessen, zusammen mit Speck und Schinken von den dort lebenden Schweinen. Dieses werden extra gehalten, um die bei der dortigen Käseproduktion anfallende Molke zu essen/trinken. Wir haben sozusagen Molke-Schinken gegessen. Gut war es, und bei der sonnigen Bergluft schmeckte es erst recht gut.

Berggipfel02Da ich am Wochenende keine Zeit zum Basteln hatte, möchte ich Euch sozusagen einen Gastbeitrag zeigen. Dieser ist von meinem Sohn. Er hat in der Schule ein Kissen bestickt und ich bin total baff gewesen, mit welcher Ausdauer und Genauigkeit er dieses gearbeitet hat.

Kissen Marcel01Ich bin echt stolz auf ihn, dass er so ein tolles Kissen gemacht hat. Er hat da doch bisschen die kreative Ader von seiner Mama, denn Handarbeit und Werken liebt er. Hier noch eine Nahaufnahme, von den tollen Stickereien. Man muss sich auch vorstellen, dass er 8 Jahre alt ist. Den Beitrag hat er übrigens auch gelesen und freut sich darüber.

Kisen Marcel02

Ein Gedanke zu „Allgäuer Wochenende und ein besticktes Kissen

  1. Halllo Geli, tolles Kissen! Das hat bestimmt einige Mühe gemacht und für einen 8-jährigen Buben eine super Leistung. Gratulation!! Das kannst du dir ja jetzt auf die Schaukel legen zum ausruhen darauf. (die von meiner Geburtstagskarte) . LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.