Team Stempelwiese: Hochzeitsinspirationen

blog-hop-inspirationen-hochzeit-team-stempelwieseHerzlich Willkommen beim Team Stempelwiese. Mein Name ist Angelika Schmitz, ich bin aus Augsburg und freue mich, dass Ihr auf meinem Blog vorbei schaut. Zum Thema Hochzeit haben Euch heute 60 Demonstratorinnen aus dem Team Stempelwiese etwas zu zeigen. Die liebe Steffi organisierte das alles und ich möchte ihr hiermit von Herzen danken und freue mich, dabei zu sein. Bitte klickt Euch nachher noch durch die Beiträge der anderen Teilnehmer, sie freuen sich genauso, Euch neue Inspiration zeigen zu dürfen wie ich. Bei so einer Aktion ist natürlich die Frage, was mache ich. Ich habe lange überlegt und meine gespeicherten Inspirationen durch gesehen. Hängen geblieben bin ich dann an einer Reisverpackung. Die fand ich ideal und ich hoffe, damit etwas außergewöhnliches zu zeigen, mit einem Stempelset, was die meisten wohl nicht für Hochzeiten hernehmen würden. Aber man kann mit viel Fantasie ganz viele Stempelsets für Hochzeiten verwenden. Na dann starten wir mal:

HZ BlogHop 01Für heute habe ich eine Hochzeitseinladung, eine Reisverpackung und ein Tischkärtchen gebastelt. Dazu verwendete ich das Stempelset “Donnerwetter” auf S. 55 des Jahreskatalogs. Das gute ist, den ausgestanzten Schirm aus der Reisverpackung kann man gleich auf das Tischkärtchen kleben. Man könnte das Tischkärtchen auch in weiß machen, und dann den Schirm Rot.

HZ BlogHop 06Aber zuerst zur Reisverpackung. Viele Leute werfen (sofern es erlaubt ist) nach der Trauung Reis auf das Brautpaar. Da wäre es doch eine nette Idee, entweder schon mit der Einladung diese Reisverpackung den Gästen zukommen zu lassen (das könnten auch die Trauzeugen/Freundinnen als Überraschung machen). Die Aufschrift “Reisregen Kindersegen” habe ich mit dem Stempelset Labeler Alphabet gestempelt. Dies ist allerdings für die Massenproduktion sehr aufwändig. Da würde ich dann empfehlen, Etiketten zu bedrucken und dies einfach unten (wo jetzt Kindersegen) gestempelt ist, aufzukleben.

HZ BlogHop 05Ich habe einfach eine kleine Schachtel in der Größe 7 x 7,5 cm gemacht. Dazu braucht ihr ein Papier in der Größe 18 x 9 cm und falzt die lange Seite bei 7,5 cm, bei 8,5 cm, bei 16 cm und bei 17 cm. Die kurze Seite wird rechts und links bei 1 cm gefalzt. Dann nur noch zuschneiden, Schirm ausstanzen, bestempeln, Folie darauf kleben und zusammenkleben. Geht doch schnell 😉

HZ BlogHop 05Wie gesagt aus dem Stanzschirm habe ich das Tischkärtchen gemacht. Das Schirmchen mit Herzen bestempeln und auf das Kärtchen kleben. Darauf kann man dann mit der Hand oder mit den Stempeln den Namen des Gastes schreiben. Ein paar Glitzersteinchen und schon ist das Kärtchen fertig.

HZ BlogHop 07Die Einladungen zur Hochzeit wollte ich jetzt natürlich nicht in einem anderen Stil machen, denn wenn man eine Hochzeit plant, sollte das Thema schon durchgehend sein. Also von Einladungskarten über Kirchenhefte, Menükarten, bis zu den Danksagungskarten. Die könnt ihr alle so ähnlich wie die Einladung bestempeln.

HZ BlogHop 02Zuerst stempelte ich den Hintergrund in Savanne. Damit Ihr nicht die Schirmgriffe in den Schirmen habt, müsst Ihr ein Stanzteil über den Schirm legen und dann darüber stempeln. Das nennt sich “Maskentechnik”. Schon alleine der Hintergrund war bezaubernd. Ich wollte aus allen Schirmen zwei hervor heben, die sich gefunden haben. Damit diese auffallen, sind beide in Chili gestempelt. Könnt ihr erkennen, wer die Braut und wer der Bräutigam ist? Ich hoffe es ist gelungen:

HZ BlogHop 04Die Schirme sind mit Abstandspads aufgeklebt. Auf den Hintergrund sind mit Chili noch Sprüche aufgestempelt. Diese sind aus den Stempelset: “Blühende Worte”, “So viele Jahre” und “Malersiche Grüße”. Damit der Text “Einladung” hervor sticht, ist dieser mit zwei Herzen hinterlegt. Wieder in den Farben Chili und Savanne. Noch ein paar Perlen und fertig ist die Einladungskarte. Hiermit bedanke ich mich für Eueren Besuch und hoffe, dass Ihr mal wieder vorbei schaut. Es würde mich freuen, wenn Ihr mir einen Kommentar hinterlasst, wie Euch meine Schirmhochzeit gefallen hat. So dann klickt hier zu meinen Kolleginnen.

Liebe Grüße Geli

HZ BlogHop 03

Hortensienbox mit Wald der Worte

Hortensienbox01Heute war der letzte Schultag und da ist es mal wieder an der Zeit, der Lehrerin Danke zu sagen für die Mühe mit den Schülern. Also Lehrerin möchte ich ja nicht sein, da braucht man schon gute Nerven. Ich weiß das ja aus meiner eigenen Schulzeit, wie es da manchmal zu ging. Von daher finde ich, dass Lehrer schon einen sehr verantwortungsvollen und anstrengenden Job machen. Da ich ganz viele Lehrerinnen als Kundinnen habe, die vielleicht auch diesen Beitrag lesen, möchte ich Euch hiermit auch ganz viele Grüße und schöne Ferien wünschen.

Hortensienbox05 Die Lehrerin meines Sohnes bekam diese Box, die ich mit dem Stempelset “Wald der Worte” und den Thinlits “Blatt und Blüte” erstellt habe. Ich fand die Pralinenbox so lecker und nun war die Frage, wie ich die am besten verpacken könnte. Da blieb als erste Wahl natürlich eine Explosionbox. Diesmal eine ganz einfache Ausführung. Aber ich finde sie total schön.

Hortensienbox07Sie harmoniert mit Farben Rosenrot, Olivgrün und Silber außen. Innen ersetzte ich das Olivgrün durch Zartblau (eine alte Stempelfarbe die es nicht mehr gibt). Denn genau in diesen Farben ist das Schleifenband. In den vier Seitenlaschen stecken Kärtchen drin. Die erste enthält die Botschaft “Hurra Ferien”, auf dem zweiten hat mein Sohn ein Bild gemalt, die dritte hat mein Sohn beschriftet und die vierte ich. Hier mal das Hurra (aus dem Stempelset “Wir feiern”).

Hortensienbox03Das “Ferien” ist mit dem Alphabet “Labeler Alphabet” (S. 156 Jahreskatalog) erstellt. Die Blätter sind auch aus dem “Wald der Worte” und der Frosch aus dem Gastgeberinnenset “Love You Lots”.

Hortensienbox02Die Hortensie besteht aus zwei Blüten-Schichten, eine rosenrote und eine silberne Lage. Die Silberne ist zusätzlich bestempelt und silbern embossed. Noch ein paar Glitzersteinchen darauf, und fertig war die Box. Ich zeige Euch nächste Woche, was ich für eine Karte für das gemeinsame Klassengeschenk gemacht habe. Die Karte finde ich ja sooo süß. Leider hat mich wohl ein Ausläufer der Sommergrippe erreicht, so dass ich momentan nicht die Muse verspüre, noch weitere Fotos zu bearbeiten. FREUT EUCH AUF MORGEN, 30.07.2016, DA STARTET UM 11 UHR EINE HOCHZEITS-INSPIRATION DES TEAMS STEMPELWIESE. Ich habe heute trotz Grippe noch meinen Beitrag für Euch gebastelt. Ich hoffe er gefällt Euch.

Hortensienbox04

Neues Stempelset und heute bis ganz unten durchlesen ;-)

KartengeschenkAls Mitbringsel habe ich schnell ein paar meiner angefertigten Karten mit einem Schleifchen verpackt und verschenkt. Das finde ich eine gute Idee, um nicht immer nur Süßes (ich sag nur Zierschokolade ;-)) zu verschenken. Geburtstagskarten braucht doch jeder irgendwann mal. Ich habe ein Etikett mit dem Stempel “Nur für Dich” verziert, ein paar Blümchen darauf geklebt und auch das Etikett kann weiterverwendet werden.

Momentan bin ich gerade etwas eingespannt. Morgen beginnt in Augsburg das Stadtmauerfest 2016 (früher hieß es Wertachbrucker Thorfest). Dort tanze ich wieder und freue mich total auf die mittelalterlichen Tage 😉 Leider habe ich seit drei Tagen schon Kopfschmerzen und seit heute noch Ohrenschmerzen und Halsweh. Jetzt hoffe ich, dass ich Morgen wieder fit bin. Das nervt echt. Wahrscheinlich habe ich eine Mittelohrentzündung – lt. Eigendiagnose ;-). Da auch noch Schuljahrende ist, und mein Kleiner seine letzten freien Tag im Kindergarten verbringen darf, bin ich feste am Dankesgeschenke basteln. Diese kann ich Euch natürlich jetzt noch nicht zeigen. Aber dafür ein weiteres Stempelset, welches Ihr ab 02. August auch noch bestellen könnt, es heißt “Von mir gestempelt” und ist auch super geeignet, um selbst gemachte Karten mit dem Copyright von Stampin’ Up! zu versehen. Dies sollte bei jeder verkauften Karte darauf stehen. Seht dazu die Angel Policy. Wer seine Karten verkauft, hat das Problem mit dem Copyright. Nicht jeder Stempelhersteller erlaubt das Verkaufen von gestempelten Karten. Stampin’ Up! erlaubt dies schon, allerdings mit dem Hinweis, dass diese Karte mit Stampin’ Up! Produkten hergestellt wurde. Dieses Stempelset ist natürlich nicht nur dafür zu gebrauchen. Nein man kann damit auch noch viele tolle Etiketten für selbstgemachtes aus der Küche oder was weiß ich von wo überall noch, bestempeln. Wer noch Fragen zur Angel Policy hat, kann sich gerne an mich wenden.

13709897_10153971181464545_7503603855522099926_nSo und jetzt muss ich Euch etwas ganz tolles verkünden: ICH HABE HEUTE SCHON DEN HERBST-/WINTERKATALOG 2016/2017 ANSCHAUEN KÖNNEN und bin sooooo sehr begeistert. Leider gefällt mir dieses Mal fast der ganze Katalog. Oh weia, dass wird teuer. Aber Stampin’ Up! hat es lustigerweise hinten auf den Katalog gedruckt, dass wenn man alles von seiner Wunschliste haben möchte, doch selber Demonstrator/in werden soll. 😉 Der Winterkatalog ist ab 01.09.2016 gültig. Dann könnt Ihr ihn auch hier Online ansehen. Wer einen meiner Workshops besucht, kann natürlich schon vorab hinein sehen. Ich bin hin und weg von diesen tollen Sachen, es gibt wieder ganz viele Handstanzen, und Stanzformen für die BigShot, sowie wunderschöne Stempelmotive und Sprüche. Ich bin immer noch ganz hippelig 😉 So jetzt muss ich mein Ohr schlafen legen. Ich wünsche Euch eine Gute Nacht oder für die, die es tagsüber lesen, einen schöne Tag.

 

Neues Stempelset mit Thinlits: Wald der Worte

01ThoughtfulBranches_Share-2_Jul0516_DEAb 02. August gibt es etwas Neues für Euch, Ihr könnt das Stempelset “Wald der Worte” zu dem es auch passende Thinlits gibt bestellen. Dieses Stempelset gibt es nur, solange Vorrat reicht. Ich konnte es bereits diesen Monat im Vorverkauf bestellen, so dass ich Euch damit schon ein Werk zeigen kann:

Wald der Worte01Die Hotensie ist echt eine Wucht. Ich habe ja schon Hotensien-Stempel benutzt, aber die kommen an diese Thinlits in Verbindung mit dem Stempelset nicht hin. Ich finde es ist fantastisch.

Wald der Worte02Die Hortensie habe ich auf eine Ziehschokolade geklebt. Ein super Mitbringsel als Dankeschön. So sieht das Stempelset aus:

01ThoughtfulBranches_Flyer_Jul0516_DE-2Und dazu noch die passenden Thinlits Blatt und Blüte. Dazu würde ich Euch die Präzisionsplatte ans Herz legen.

01ThoughtfulBranches_Flyer_Jul0516_DE-1

Allgäuer Wochenende und ein besticktes Kissen

Berggipfel01Das Wochenende waren wir im Allgäu. Mein Sohn hatte doch Kommunion und bekam von unserer Allgäuer Verwandschaft eine Bergtour geschenkt. Angekommen auf dem Gipfel machten wir natürlich sofort “Beweisfotos”. Auf dem Gipfel fanden sich auch Kühe und Jungstiere. Seht mal hier, auf diesem Foto ist Sandra die Kuh. Wer findet sie 😉 Die Kühe waren sooo zutraulich. Ein Kind hat sich sogar auf den Rücken der Kuh gesetzt. Das hätte ich jetzt meinen Kindern nicht erlaubt, weil man weiß ja nie, wie sich so eine fremde Kuh verhält. Das schöne ist, diese Kühe und Stiere hatten alle Hörner. Auf einer Senneralpe wurde uns erklärt, dass die Milch und das Fleisch von sozusagen “gehörnten” Kühen besser schmeckt. Das finde ich natürlich erstaunlich zu erfahren. Das habe ich gleich einmal gegoogelt und bin auf ein paar erstaunliche Seiten gekommen, u. a. über das Horn hier. Eigentlich sollte man sowieso keine Milch/Milchprodukte nach dem Säuglingsalter zu sich nehmen, aber es schmeckt so ein leckerer Käse doch super gut. Wir haben übrigens Bergkäsebrote auf der Alpe gegessen, zusammen mit Speck und Schinken von den dort lebenden Schweinen. Dieses werden extra gehalten, um die bei der dortigen Käseproduktion anfallende Molke zu essen/trinken. Wir haben sozusagen Molke-Schinken gegessen. Gut war es, und bei der sonnigen Bergluft schmeckte es erst recht gut.

Berggipfel02Da ich am Wochenende keine Zeit zum Basteln hatte, möchte ich Euch sozusagen einen Gastbeitrag zeigen. Dieser ist von meinem Sohn. Er hat in der Schule ein Kissen bestickt und ich bin total baff gewesen, mit welcher Ausdauer und Genauigkeit er dieses gearbeitet hat.

Kissen Marcel01Ich bin echt stolz auf ihn, dass er so ein tolles Kissen gemacht hat. Er hat da doch bisschen die kreative Ader von seiner Mama, denn Handarbeit und Werken liebt er. Hier noch eine Nahaufnahme, von den tollen Stickereien. Man muss sich auch vorstellen, dass er 8 Jahre alt ist. Den Beitrag hat er übrigens auch gelesen und freut sich darüber.

Kisen Marcel02

Blumen in Pink trifft Espresso auf Savanne :-)

Geburtstag Jenny02Da fühlt man sich fast wie in der Kindheit. Beim Klecksen kann man seine ganze Kindheit wieder zum Vorschein bringen. Ich habe einfach eine Klarsichtfolie (da hebe ich mir immer Verpackungen der Dimensionals oder sonstiges auf) auf ein Espresso Stempelkissen getupft. Richtig saftig ein paar Mal eintunken. Das geht übrigens auch mit allen anderen Farben ;-). Dann habe ich mir eine alte Sprühflasche mit Wasser befüllt und sprühe damit ein zweimal auf die Folie. Nun mit einem Pinsel vermischen und mit dem Pinsel auf das Papier (hier Savanne) gehen. Man könnte auch mit der Folie direkt auf das Papier gehen, kann dabei aber nicht so genau arbeiten, wie mit dem Pinsel. Gleichmäßig verklecksen und schon hat man einen schönen Hintergrund. Diesen habe ich dann einfach mit einem Spruch in Wassermelone embossed. Das gibt es zwar nicht mehr zum kaufen, aber Ihr könnt genauso gut weißes Embossingpulver verwenden. In diesem Falle würde ich die Blüten dann auch weiß ausstanzen. Der Spruch ist aus dem Stempelset “Doppelt gemoppelt” und ich finde dieses Stempelset ist vorallem für Anfänger gut geeignet, da es nicht nur vielseitige Sprüche, sondern auch noch ein paar schöne Bildstempel enthält. Dazu noch einen Acrylblock und ein Stempelkissen, und los gehts. Und wer noch bis 31.7.2016 bestellt, bekommt im Rahmen der Bonustage dafür auch noch einen Einkaufsgutschein über 6 Euro. Die pinken Blümchen sind mit den Thinlits “”Blütenpoesie” gemacht. Ist das nicht ein super Set?

Geburtstag Jenny01

Das Kreuz muss mal wieder her halten

Beileid KreuzNein diesmal ist es wirklich ein Kreuz, nicht mein Rücken, der umgangssprachlich in Bayern auch “Kreuz” heißt ;-). Meinem Rücken geht es gut. Da bin ich echt froh. Was schlimm ist, ist dass gerade so viele Leute in letzter Zeit sterben. Und schon wieder musste eine Beileidskarte her. Diese ist mit dem Kreuz aus dem alten Stempelset “Gesegnet” gestempelt. Dieses gibt es leider nicht mehr. Aber da es so praktisch ist für Beileid, Komunion und Taufe, kann ich mich von dem nicht trennen. Von anderen Sachen habe ich mich jetzt ja getrennt. Verkaufe gerade feste meine alten ausgemusterten Stempelsets und kann jetzt meine Neuen aus dem Jahreskatalog endlich in den frei gewordenen Platz stellen. Und von dem Geld kann ich wieder neue kaufen *lach*.

Ein Körbchen mit Pusteblumen-Schirmchen und Schmetterlingen

Körbchen mit PusteblumenschirmchenDieses kleine Körbchen ist nach dieser Anleitung gemacht, aber einfach in 21 x 18 cm. Und die Pusteblumen-Schirmchen sind aus dem Stempelset mit den Luftballons “Partyballons”. Dieses enthält nämlich auch noch die Pusteblumenteile, die man zu einer ganzen Pusteblume zusammensetzen kann. Die Schmetterlinge sind mit den Framelits “Schmetterling” ausgestanzt.

 

Und noch ein Tütchen mit Floraler Fantasie

Florale FantasienDie Thinlits Florale Fantasie sind so toll, da musste ich schon wieder ein Tütchen machen. Und wer meinen letzten Beitrag über diese Tütchen gelesen hat, merkt, dass ich meine eigene Regel nicht befolgt hatte. Aber ich hab dieses während dem Fernsehen gemacht und dann nicht genau aufgepasst, da war es schon falsch herum durchgedreht durch die Big Shot. Tja dann halt das nächste Mal. Dieses Tütchen bekam noch ein Herz mit Danke dazu. Der Stempelaufdruck “Danke” ist mit dem dazu passenden Stempelset “Florale Grüße” gemacht. Dazu einfach mit den Markern nur das Danke von Dankeschön einfärben und abstempeln. Das eingefärbte sieht dann so aus:

142494G Kopie

Klappschokolade mit Lama

Lama Klappschoki1Das Stempelset “Birthday Fiesta” mit seinen Framelits stellte ich Euch bereits hier vor. Bei diesem Beitrag ist auch das Video von Jana, in welchem wir unsere Projekte zeigen. Darin kommt eine von Sabine Eder kreierte Klappschokolade vor. Das fand ich mal eine super Idee und setzte diese dann sofort um. Dazu maß ich die Schokolade aus Länge, Breite, Höhe und arbeitet nach dem Prinzip einer Pizzabox. Nur dass ich zusätzlich einen Rand um die Schokolade gemacht habe. In der vorderen Randleiste sind unten drin (also versteckt) drei Magnete (ich hätte sie vielleicht fotografieren sollen :-(. Und auf den Deckel (Außenseite kommen die drei anderen Magnete. Die werden verdeckt durch den Lama-Aufleger. Ich finde die Klappschokolade sehr schön, Und auch schnell gemacht, wenn man mal die Vorlage dazu ausgetüftelt hat. Soll ich Euch eine Vorlage hierfür machen, dann schreibt mir doch einen Kommentar. Ich hoffe Euch gefällt die Farbkombis für die Schokolade. Ich habe mir ein Halstuch gekauft, das hat diese Farbkombi gehabt. Da dachte ich mir, muss ich doch mal noch mit dem Lama machen. Wie schon gesagt, dass Lama verbreitet sooo viel gute Laune.

Lama Klappschok2

Ich habe ein Kätzchen gestanzt

Kätzchen ALLES LIEBEDie Fuchsstanze heißt zwar so, aber der Name ist eigentlich irreführend, denn mit dieser Stanze kann man nahezu alle Tiere die vier Füße haben stanzen. Wer dazu das Stempelset “Foxy Friends” hat, kann seinen Tieren noch Augen, Schnauzbart, Füße usw. stempeln. Ich finde es ist ein total vielseitiges Set. Damit kann man so süße Tiere machen, z. B. Bären, Mäuse, Eichhörnchen, Stinktier, usw. Das “Alles Liebe” ist aus dem Gastgeberinnen-Stempelset “Grüße rund ums Jahr”. Fällt Euch ein Tier ein, welches ich mal mit der Fuchsstanze machen soll, dann schreibt mir einen Kommentar.

Ziehschokolade in Aquarell

ZiehSchokiAquarell.Diese Ziehschokolade ist mit Blüten bestempelt, welche ich mit dem Aquapainter (Wassertankpinsel) angemalt habe. Dadurch entsteht ein leichter Aquarell-Look. Ich liebe den Wassertankpinsel. Damit kann man supertoll die Farben aufnehmen und auf dem Papier verteilen. So und jetzt hoppel ich in den Garten, da sprießt leider das Unkraut. Falls Ihr mal Langeweile habt, und nicht wisst was Ihr tun sollt, seid Ihr bei mir immer gerne eingeladen zum Unkraut zupfen 😉 Danach können wir dann noch stempeln 😉 *lach* Aber ich muss jetzt auch mal unseren Kaki-Baum fotografieren. Der trägt heuer nämlich das erste Mal Früchte. Ich bin total happy. Noch sind sie klein und grün. Aber als ich damals im November in Japan war, hingen die Orangen Früchte noch am Baum. Ich denke die brauchen bis in den Winter rein. Aber es war damals sehr kalt in Japan, als so unser Klima. Daher dachte ich mir, müsste doch so ein Baum auch bei uns wachsen. Und ja er gedeiht ganz schön – denke ich 😉

Florale Fantasie für Tütchen

Goodie mit Florale Phantasie01Heute habe ich wieder die Thinlits Florale Fantasie verwendet, aber diesmal als Verpackung für ein Goodie. Die Idee fand ich bei Gosia und fand die Goddietüten auf Anhieb wunderschön. Allerdings habe ich heraus gefunden, das es viel schöner aussieht, wenn die Thinlitsform einmal auf die Vorderseite und gegenüber auf die Rückseite gelegt werden. Denn dann passen sie von der Form beim zusammenklappen exakt aufeinander Zum Vergleich habe ich hier mal meinen ersten Versuch (rechtes Goodie) und den zweiten (linkes Goodie) nebeneinander gestellt. Das obige Foto ist von dem exakt passende Goodie ;-). Es ist eine sehr edle Geschenkverpackung.

Goodie mit Florale Phantasie02

Schon wieder eine Trauerkarte :-(

Trauerkarte2016Jetzt reicht es dann aber hoffentlich mit den Trauerkarten. Aber wenn schon eine Trauerkarte, dann wenigstens mit Glamour, ein paar Perlen und mit den fantastischen Thinlits “Florale Fantasie”. Außerdem hat sich das Blatt aus den Thinlitspaket “Blütenpoesie” dazu geschummelt ;-). Zu diesem gibt es ein Stmepelset das heißt “Blühende Worte” und mit diesem sind die obigen geschnörkselten Zweige gestempelt. Dazu dann noch die Blüten aufgeklebt, erkennt Ihr diese Blüten? Die sind sozusagen der Abfall aus dem untern Blumenmuster (siehe linkes Eck). Ich finde die supersüß und hebe sie jedes Mal auf.

Das süße Stempelset Babybär für Babykarte verwendet

Babybär HannahHeute zeige ich Euch wieder einmal das Babybär-Stempelset, was “Unentbärliche Grüße” mit richtigem Namen heißt 😉 Es ist soooo schön. Als ich es das erste Mal im Katalog gesehen habe, fand ich es nicht so berauschend. Aber nachdem ich bei On Stage (dem Demotreffen von Stampin’ Up!) die Vorstellung dieses Stempelsets gesehen habe, war ich hin und weg und konnte den Katalogstart garnicht mehr erwarten. Jetzt habe ich es mit einem rosa Bären abgestempelt und bin immer noch total begeistert. Darunter steht der Name des Babys, allerdings war das letzt H in weiß auf dem weißen Hintergrund schlecht zu erkennen. Aber ich habe es einfach mit meinem Nagellack lackiert. Die restlichen Buchstaben sind auch lackiert. Allerdings farblos.

 

Der Beitrag, der eigentlich schon gestern kommen sollte ;-)

Jana02Asche auf mein Haupt, ich habe gestern keine Zeit mehr gefunden, den Beitrag zu schreiben. Irgendwie verfliegen die Tage und dann ist es zu dunkel für gute Fotos. Also musste ich bis heute warten mit den Fotos. Leider habe ich es dann erst wieder an den PC geschafft, nachdem die Jungs im Bett lagen. Aber hier kommt jetzt das Geschenk, das wir von Jana bekamen. Sozusagen ein Willkommensgeschenk. Es ist ein Handydisplayputztuch:

HandydisplayreingungstuchWie ich Euch bereits VORGESTERN erklärt habe, beschrieben wir alle kurz ein Werk von uns im Video, um mal zu merken, wie man vor der Kamera spricht, sich gibt usw. Hier zeige ich Euch nochmals die Werke der ganzen Mädels und mein Lama:

Jana01Besucht auch noch die Blogs der anderen Mädels: Sabine Eder (Schokoladenklappbox), Petra Wenninger Babyalbum), Nadine Staude (Flamingoverpackung) und Stefanie Steichele (Große Diamantbox).

Und Morgen verkünde ich Euch eine tolle Sparaktion von Stampin’ Up!. Leider darf ich es Euch heute noch nicht verraten, so müsst Ihr morgen nochmals kommen 😉

 

Das Lama-Drama ;-)

LamabildAls ich im Katalog das von mir so genannte “Lama-Stempelset” gesehen habe, wußte ich: DAS BRAUCHE ICH! Mal zur Richtigstellung, das Stempelset heißt “Birthday Fiesta” und ist im Katalog auf S. 11 zu finden. Warum kauft man sich jetzt ein solches Set? Weil es sooo viel gute Laune macht und man sich nicht verstellen braucht. Ein Lama hat ein dickes Fell, dem kann man noch so viel aufbürden, es trägt es mit Fassung und leuchtend farbiger Decke. Außerdem ist es in Gegenden lebensfähig, die trocken, stachelig und kalt sind. Dabei lacht es immer fröhlich. Na eigentlich kann es ja nicht anders, denn seine Schnauze ist anatomisch einfach so gebaut, dass es treudoof lächelt. Aber mal ehrlich. Wenn wir so aussehen würden, wären wir doch alle viel fröhlicher. Da sieht man einem nicht die schlechte Laune an, sondern sieht wie der andere treudoof lacht. Und wenn wir dann noch mit leuchtenden bunten Farben gekleidet wären, riefen wir uns zu: Party!!! Lass den Alltag, Alltag sein und freue Dich einfach trotzdem! Okay das hat jetzt ein bisschen ausgeufert, aber vielleicht konnte ich Euch jetzt überzeugen, dass dieses Set einfach ein tolles Partyset ist. Ich habe daher einfach mal wieder einen kleinen Bilderrahmen gebastelt, da gibt es bei Heike Fallwickl so eine schöne Anleitung. Mit dem Birthday Fiesta-Stempelset bestempelt und die mit den Framelits ausgestanzten Teile aufgeklebt. Ein süßes Geschenk zum mitbringen. Ja und jetzt kommt das Lama-Drama 😉 Ich habe diesen Rahmen bei Jana Wickert in einem Video gaaaaaanz kurz erklärt. Und das war gar nicht leicht, denn ich habe vorher noch nie ein Video aufgenommen. Sozusagen Premiere, mein erster Videodreh zusammen mit fünf weiteren Demokolleginnen. Jana hat uns gezeigt, wie sie ihre Videos dreht, auf was man achten muss, und wie eine Video dann geschnitten werden muss. Seht hier:

Jana hat sich total viel Zeit für uns genommen und wir hatten so viel Spaß. Liebe Jana vielen herzlichen Dank und ich hoffe, dass ich das mal umsetzen kann. Und hier zeige ich Euch noch, was ich Jana zum Dank für Ihre Mühe mitgebracht habe. Eine Box mit Katus, auch wieder mit dem Stempelset Birthday Fiesta gestempelt. Dazu noch einen Kringel mit dem Thinlits “Kringel und Wellen”. Die Box selber ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Von Jana bekamen wir auch noch ein Geschenk, was das war, zeige ich Euch dann MORGEN. ÜBERMORGEN.

Kakteenbox

Technik-Blog-Hop: Bleichtechnik

Bleichtechnik01Herzlich Willkommen auf meinem Blog Kreativstanz. Ich freue mich sehr, Euch heute hier begrüßen zu dürfen. Wahrscheinlich kommt Ihr gerade von Margarete Pätkau. Ganz groß danken möchte ich der Organisatorin Kerstin Cornils, die diesen BlogHop hier ins Leben gerufen hat. Die Idee kam durch das gestaltete Technikbuch in Gemeinschaftsarbeit verschiedener Demonstratorinnen. Ich liebe mein Technikbuch, es ist echt ein Schatz. Drei Mal war ich mit dabei, jetzt habe ich bergeweise die wunderschönsten Techniken. Ich wollte nicht nochmal eine der in diesen Aktionen gemachten Technik beim BlogHop zeigen, sondern meinen Horizont wieder etwas erweitern und endlich mal die Bleichtechnik auszuprobieren.

Bleichtechnik15Der hierfür notwendige Chlor-Reiniger steht ja schon seit einem Jahr in meinem Bastelkeller. In meinem Technikalbum hat Anja Luft diese Technik erklärt. Liebe Anja vielen Dank für die tolle Anleitung, es hat wie Du siehst, super geklappt. Ja und beim heutigen BlogHop habe ich die Gelegenheit auch Euch diese Technik hier zu zeigen. Die Bleichtechnik geht ganz einfach. Wenn Ihr meinen Beitrag angesehen habt, hoppelt unbedingt auch zu den anderen Teilnehmer, auch sie haben supertolle Techniken für Euch.

Bleichtechnik02Man kann mit Chlor wie mit Farben malen. Dabei ist auch die Papierfarbe zu beachten. Einfach mit den verschiedensten mal experimentieren, um zu sehen, wie sie wirken. Je nachdem wie oft man über die einzelnen Stellen mit dem Chlor geht, desto intensiver ist die Färbung. Beim Baum sind rechts drei Punkte sichtbar. Den obersten Punkt habe ich einmal mit dem Wattestäbchen betupft, den mittleren zweimal und den untersten dreimal. Die beiden Vögel auf dem himbeerrotem Farbkarton sind komplett gleich gestempelt, aber je nachdem, welche Flächen man zweimal bemalt, wirkt das anders. Man sollte auch innerhalb des Umrisses bleiben, nicht wie auf dem Stempel oben links darüber hinaus malen. Wie man das aber etwas ausbessern kann, zeige ich Euch am Schluss. Nötig ist für die Bleichtechnik folgendes:

Bleichtechnik03Ich habe vergessen, oben die Hitzequelle an zu geben. Das kann entweder das Erhitzungsgerät (S. 181) sein, oder wer es günstiger möchte, mit dem Toaster oder der Herdplatte (keine Induktion). Föhn rate ich ab, da er durch das Gebläse das Pulver wegblasen kann.

Bleichtechnik04Auf der Rückseite könnt Ihr erst mal einen Test machen, wie das Chlor Eueren Farbkarton bleicht. Dann habt Ihr schon mal einen Anhaltspunkt.

Bleichtechnik05Mit dem VersaMark Stempelkissen wird das Motiv aufgestempelt. Dieses Stempelkissen müsst Ihr Euch so vorstellen, wie Kleber in einem Kissen. Der Stempel nimmt den Kleber auf, und daran bleibt dann das Embossingpulver haften. Der Kleber trocknet auch erst nach Stunden, so dass Ihr keine Eile braucht. Ich habe mehrere Motive gestempelt.

Bleichtechnik06Das Embossingpulver wird jetzt einfach großzügig über die gestempelten Motive gegeben. Da das überschüssige Pulver wieder zurück in die Dose geschüttet wird, macht das gar nichts.

Bleichtechnik07Ich biege das Papier leicht zu einer Rinne, und daran fließt das Embossingpulver wieder zurück in die Dose. Darunter liegt immer ein Restpaier, mit dem ich die Reste die daneben gingen, auch noch zurück schütten kann.

Bleichtechnik08Noch ein paarmal an das Papier klopfen, damit auch alle Reste weg fallen. Ich kontrolliere mein Werk nochmals und entferne das Pulver an Stellen, wo ich es nicht möchte mit den Fingern oder einem Pinsel.

Bleichtechnik09So und wenn es dann schön aus sieht, kann es erhitzt werden. Ich habe farbloses Embossingpulver genommen, da mein Papier auch dunkel ist. Wichtig ist, dass die Kontur dunkler ist, als die Papierfarbe. Man kann auch mit dunklen Embossingfarben experimentieren.

Bleichtechnik12So könnte man es jetzt auch lassen, wenn man nur embossen will, wir möchten aber ja bleichen. Daher geht es weiter mit dem Chlor-Reiniger aus dem Drogeriemarkt. Aus der Flasche gieße ich eine kleine Menge in den Deckel. Die Reste kann ich danach auch wieder zurück schicken. ACHTUNG: Gefahrenhinweise auf der Flasche beachten. Es kann die Haut reizen und sollte bei Hautkontakt sofort abgespült werden.

Bleichtechnik10Und jetzt wird gemalt. Hier könnt Ihr Euch jetzt kreativ austoben. Nach dem Auftragen etwas warten, dann wird es hell. Oder aber gleich über ausgesuchte Stellen mehrmals drüber streichen. Es geht sooo leicht und sieht wunderschön aus.

Bleichtechnik11Mein Vogel hatte am Kopf zuviel Chlor über den Konturen hinaus stehend. Auch das zweite Blatt von unten traf ich nicht so genau :-(. Aber für was hat man die Stampin Write Marker – genau zum ausbessern. Ich habe einfach über die ausgebleichten Stellen darüber gemalt. Jetzt sind die Schatten halt stärker. Wie es vorher aussah, seht Ihr weiter oben in der vierer Übersicht (Papierfarben). Dies ist das dritte Foto in diesem Beitrag vom Anfang.

Bleichtechnik14Ich hoffe es hat Euch gefallen und vielleicht wagt Ihr Euch jetzt auch an diese Technik. Sie ist wirklich ganz einfach. Es würde mich freuen, wenn ich Euch insprieren konnte. Ich freue mich auch über einen Kommentar. So und weiter geht es bei Claudia Giesen. Viel Spaß beim Weiterhoppeln und Danke für Eueren Besuch. Vielleicht kommt Ihr ja mal wieder 😉 Nachfolgend noch die Kurzanleitung zum abspeichern.

Liebe Grüße Euere Geli

Anleitung BleichtechnikKerstin – Faux Seesucker Technik

Christiane – Faux Patina Technique

Sandra – Glitter Windows

Gesche – Schüttelkarten

Britta – Josephs Coat Technique

Daniela – Fin Tip Glue Pen Masking Technique

Mona – Maskentechnik

Angela – Stempeln auf Kerze

Stefanie – Kullerkarte

Siggi – Stenciling *

Kerstin – Aquarelltechnik

Susanne – Bokeh Technik

Claudia – Rasierschaumtechnik

Mandy – Embossing Technik

Conny – Floating Reinker Technique
Margarete – Embossing Punch Technique

Angelika – Bleichtechnik — HIER SEID IHR GERADE

Claudia – Schüttelkarte

Petra – Chipboard Technik

Sabine – Faux Quilt Card Technique

Helke – Emboss Resist Technik

Aline – Schablonentechnik *

Beate – Wackelkarte

Claudia – Brayertechnik mit Farbverlauf und Netztechnik

Nicole – Two Tier Eclipse Technique

Michaela – Faux Laser Cut Technik

Daniela – Briefmarken-Technik *

Ingrid – Puzzle Piece Resist Technik

* Keine Technik (bis jetzt) vorhanden 🙁

Spatzenbox in Andenken an Karlsson vom Dach

Spatzenbox02Ich habe eine kleine Spatzenbox gemacht. Die Box verschenkte ich schon vor zwei Tagen, aber heute möchte ich sie Euch zeigen in Andenken an einen kleinen Spatz, welcher gestern aus seinem Nest gefallen ist und wir ihn aus unserem Dach “gerettet” haben. Seine Eltern haben ihn auch in seinem provisorischen Nest super gefüttert. Er war so munter. Leider war er heute Früh viel ruhiger und hat nicht mehr viel gepfiffen. Wenn er nicht mehr pfeifft, füttern seine Eltern ihn auch nicht mehr. Mein Mann hat mir gesagt, dass es ihm über Nacht wohl zu kalt war. Schließlich war sein früheres Nest im Dach, direkt unter den Dachplatten. Da ist es bestimmt wie in der Sauna.

Spatzenbox03Wir haben ihn dann unter die Wärmelampe getan, nachdem mein Mann diese Vermutung hatte. Leider war es wohl zu spät, wir konnten ihn nicht mehr retten. Unser Karlsson vom Dach verstarb leider heute Nachmittag. Es hat mir so leid getan, denn er war so ein munterer Kerl und ich dachte, der schafft es bestimmt :-(.

Karlsson vom Dach2016Hier mal noch die sogenannte Machbox geöffnet, in der eine kleine Schokolade ist. Die Box habe ich mit dem Vogel aus dem Set “Vogelhochzeit” verziert. Für dieses Stempelset gibt es auch die passenden Framelits “Blumen und Vögel”. Der Zweig ist aber mit den Thinlits “Blütenpoesie” ausgestanzt.

Spatzenbox01