Ich wünsche Euch ein gutes und kreatives Neues Jahr mit Pilze und Schweinchen

Silvester2015-2.

Liebe Leser meines Blogs, ich möchte Euch allen für Euere Treue danken. Ich hoffe, dass Ihr auch 2016 mir die Treue halten werdet. Auch Euch wünsche ich ein kreatives und vorallem gesundes Neues Jahr.

Ich wollte als Mitbringsel zum Silvester-Brunch Schweinchentütchen machen, die ich bei Kira entdeckt habe. Also bin ich losgefahren und als ich schon im zweiten Laden keine Schweinchen gefunden habe, nahm ich die Glücks-Kexe mit, um wenigstens die zu haben, bevor ich nix habe. Aber im dritten Laden fand ich dann doch noch die Schweinchen, jetzt habe ich zuviel ;-). Na gut. Man kann die auch noch ein paar Tage nach Silvester an liebe Menschen verschenken. Mit den Glücks-Kex machte ich Fliegenpilze.

Silvester2015-3.

Nachdem ich nun doch noch die Schweinchen-Gummibärchen bekommen habe, ging es an die Umsetzung. Ich wollte Kiras Idee nicht kopieren und da fiel mir das supergeniale neue Luftballon-Stempelset “Balloon Builders” aus dem Frühjahrskatalog ein. Ich finde die Schweinchen soooo süß. Ich hoffe, sie gefallen Euch auch.

Silvester2015-4.

Und der Frohes Neues Jahr-Stempel ist aus dem Gastgeberinnenset “Feiertagsgrüße”. Dieses ist nur noch bis 04. Januar 2016 bestellbar. Dann wollte ich noch den Stempel aus dem anderen Gastgeberinnenset “Nostalgische Weihnachten” ausprobieren. Auch er ist nicht mehr lange erhältlich. Da ich noch Marzipan-Figuren für das Neue Jahr in einem Laden entdeckt habe, nahm ich die gleich für meinen Mann mit. Das Designerpergament in gold (S. 149 Jahreskatalog) habe ich zu einer Pillowbox verarbeitet. Das war nicht so leicht, da die Prägelinien mit der Stanzform nicht so starke waren. Was anderseits auch gut ist, denn Pergamentpapier reißt gerne an den Prägelinien. So das ist jetzt mein letzter Beitrag für dieses Jahr. Das klingt witzig. Feiert schön!

Silvester2015-1.

Das Jahr 2016 steht vor der Türe

Silvester2015.

Ich habe eine Silvesterkarte gemacht und mich dabei von den neuen Sachen aus dem Frühjahrskatalog inspirieren lassen. Das Designerpapier ist ein SAB-Set (Sale-a-Bration-Gratisartikel). Es ist so gemasert. Damit es von den Farben besser passt, habe ich es einfach mit dem Schwämmchen in den Farben blau und gelb bearbeitet. Vor dem einfärben habe ich es mit dem Prägefolder “Weltkarte” erst noch “international” gemacht. Die Jahreszahl ist aus einem alten Adventskalenderset und besteht aus der Zahl 20 und 16 ;-). Diese sind genauso wie die Schrift in Aquamarin embossed. Das Sternbild aus dem Stempelset “Liebe ohne Grenzen” ist in Silber embossed. Dann noch mit den Sternframelits einen großen Stern ausgestanzt und mit der Handstanze ein paar kleine.

In diesem Sinne möchte ich Euch ein Frohes neues Jahr wünschen, und viel Glück und Gesundheit!!

Und nun TATATATA möchte ich Euch die Gewinnerin der Punch-Art Kampfsportlerin verkünden, es ist: Christa D. Herzlichen Glückwunsch und ich sende Dir eine Mail.

Mit dieser Karte mache ich bei:

230_2_11fm237nwednesdayblog-logoSeite+4floral-mmm-top-pickCCHbanner

Geschenke, Geschenke

Weihnachten 2015-6.

Heute möchte ich Euch mal einen Teil der Geschenke zeigen, die ich gemacht habe. Die nächsten Tage dann die Geschenke, die andere mir gebastelt haben. Beginnen wir mit der obigen Karte, die zusammen mit der Box für Geschenkanhänger und dem Flaschenanhängermit dem Stempelset “Gesegnete Weihnacht” gestempelt sind.

Weihnachten 2015-4.

Ich coloriere gerne mit hellen Farben auf dunklerem Papier gestempelte Motive, das wirkt so toll. Hier die Heiligen Drei Könige:

Weihnachten 2015-5.

Und noch ein Hirte mit Schafe auf einer Box, die ich mit Geschenkanhängern befüllt habe.

Weihnachten 2015-7.

Und einmal ein Etikett für Apfelgelee. Einfach mit dem Drehstempel bestempelt. Das ist auch schnell gemacht. Der Drehstempel ist ein Traum, weil man halt JEDEN Stempelspruch damit kreieren kann.

Weihnachten 2015-3.

Noch zwei Geschenkanhänger für meine Plätzchen Tüten. Eine davon ist für meine demenzkranke Oma, die seit kurzem im Heim lebt, und sich geweigert hat, am ersten Weihnachtsfeiertag zu uns zum Kaffeetrinken zu kommen.

Weihnachten 2015-8.

Nicht das sie uns nicht mag, aber sie ist sehr ängstlich geworden, seit sie krank ist. Ich fand es sehr schade und habe Ihr deshalb ein bischen Weihnachten in ihr Zimmer gebastelt, eine Karte mit der Heiligen Familie, wie schon so ähnlich von meinem Sohn gemacht.

Weihnachten 2015-2.

Diese Karte und die Ziehschokolade bekam meine Stempelmuddi Steffi, wieder in der tollen Farbkombi Grünbraun (auf dem Foto steht es falsch – SORRY), Brombeermousse und Vanille gewerkelt.

WS Ziehschoki Grünbraun Vanille Brombeermousse1.

Und hier nochmal die tollen Edgelits “Schlittenfahrt” von nahem. Verwendet habe ich auch das Stempelset “Kling, Glöckchen…” und “Winterliche Weihnachtsgrüße” mit den dazu passenden Thinlits “Weihnachtliche Worte”.

WS ZiehschokiGrünbraun Vanille Brombeermousse

Weihnachten 2015 – Impressionen

Weihnachten 2015-10.

Unser Weihnachten war rückblickend sehr schön, wenn auch im Vorfeld total hektisch und stressig. Soviel zu den Vorsätzen: Nächstes Jahr fange ich früher an, mache ich mir nicht soviel Stress. Irgendwie bin ich total schlecht im planen und vertrödel dadurch wertvolle Zeit im Vorfeld, die dann am Ende fehlen. Außerdem kann ich ohne Druck nicht schnell arbeiten 😉 Also am Heiligabend kam ich sogar 5 Minuten zu spät zum Gottesdienst und verpasste dadurch den Einzug meines Sohne in die Kirche. Aber das Krippenspiel habe ich gesehen und war megastolz auf meinen Melchior. Er war einer der Drei Hl. Könige.

Weihnachten 2015-1.

Nach der Kirche war im Wohnzimmer weder gesaugt, noch der Tisch gedeckt und es waren noch 20 Minuten, bis meine Eltern eintreffen SOLLTEN! Da verkündete mein Mann, sie sind schon im Anmarsch. Also schnell saugen, Tisch decken. Da mein Papa schwer krank ist, hat es wohl noch 10 Minuten gedauert, bis sie im Wohnzimmer ankamen. Meine Mama hat sich dann noch entschuldigt, dass sie zu früh dran sind, aber sie wußte nicht, wie lange sie mit meinem Papa braucht. Dafür war das Essen fertig und es war wirklich sehr gut. Ich habe das erste Mal Serviettenknödel gemacht und muss sagen, die gehen ja wirklich viel einfacher als Semmelknödel und schmecken hervorragend. Vorallem wenn man noch ein paar Mohnsemmeln dazu nimmt, das knuspert so lecker beim essen. Nur schaffe ich es leider nie, eine Kruste auf meinen Braten zu bekommen. Ich muss das jetzt mal genau googlen, wei man sowas hinbekommt, denn meine Schwarte wird immer lätschrig. Aber bei einer Freundin habe ich superleckeren Braten mit Kruste gegessen, die muss ich um Rat fragen. Deren Braten hatte sogar nach dem Aufwärmen – ich kam leider eines Stunde zu spät – noch eine knusprige Kurste.

Weihnachten 2015-9.

Den Braten habe ich nicht fotografiert, dafür die Nachspeise, denn ich habe – erkennt Ihr es, mit der Tannenbaum-Stanze Oblatten ausgestanzt. Das ist mir beim aufwachen am Hl. Abend eingefallen und ist so eine tolle Idee. Und das Innenleben verwendete ich für den Kuchen am nächsten Tag, dazu später. Leider gab es bei uns im Vorfeld viel Streit und Ärger mit den Jungs, und der kleine hat es nicht geglaubt, dass das Christkind keine Geschenke bringt, wenn das Kinderzimmer aussieht wie nach einer Bombenexplosion. Ja eigentlich hätte ich auch keine Geschenke bekommen dürfen, denn mein Bastelkeller sieht jetzt sogar noch so aus. Also mein Junge bekam dann statt einem Geschenk einen Brief vom Christkind. Das hat ihn dann schon geschockt, aber er hat komischerweise keinen Wutausbruch bekommen.

Weihnachten 2015-12.

Dies war übrigens mein Geschenk, dass meine Männer mir gemacht haben, ist es nicht ein Traum?

Weihnachten 2015-17.

Genau Ihr seht richtig, ich habe ein Regal für meine Stempelkissen bekommen. Das habe ich mir nämlich gewünscht und ihm gleich eine Bauanleitung mitgemailt, allerdings war mein Wunschregal aus dickem Pappkarton und er hat es mir sogar aus Holz gemacht. Also schnell alle Stempelkissen eingeräumt – für die restlichen 20 bekomme ich zum Geburtstag nochmal so ein Regal hat er gesagt *freu*. Ist es nicht schön? Und er will es noch weiß streichen, aber in der Eile hatte er dafür keine Zeit mehr – ist wohl genauso verplant wie ich 😉

Weihnachten 2015-18.

Ihr werdet es nicht glauben, als ich es in meinen Bastelschrank reinstellen wollte, da war es um einen 1/2 cm zu breit *herzstillstand*. Oh Gott, ich fasse es nicht. Ich zeige es meinem Mann und der kann sich das auch nicht erklären, wie er sich so vermessen konnte. Ich habe ihm jetzt geraten, er soll es mit dem Hobel an den Seiten abhobeln, er meint, da baut er lieber gleich nochmal ein neues. Männer sind manchmal schon umständlich. Aber jetzt soll er erst mal hobeln, wenn das nichts wird, kann er immer noch ein neues bauen. Tja wie ihr seht, wird es noch etwas dauern, bis ich meine Stempelkissen einräumen kann.

Weihnachten 2015-14.

Dieses Gemälde bekam ich von meinem Sohn, es ist auf ein Briefkuvert gemalt und Innen drin befand sich ein Bucheinmerker.

Weihnachten 2015-16.

Diesen feuerspeienden Drachen habe ich auf dem Christkindlmarkt gekauft, und er hat uns ein wenig eingeräuchert. Dort fand ich auch den Nikolaus für den Baum:

Weihnachten 2015-15.

Am nächsten Tag hat mein kleiner Sohn dann aufgeräumt, und so hat ihm dann aber est am zweiten Weihnachtsfeiertag am Morgen sein großes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum erwartet, da war die Freude dann natürlich groß:

Weihnachten 2015-11.

So und jetzt zeige ich Euch noch unseren Schokobananenkuchen mit der Tannenbaumdeko aus der SU-Stanze:

Weihnachten 2015-13.

Punch Art-Adventskalender Türchen 24 – Der Augsburger Kasperl

So heute ist es soweit und ich habe 24 Anleitungen für Euch gebastelt. Puh das war ganz schön eine Arbeit, das hätte ich nicht so zeitaufwändig eingeschätzt. Aber jetzt ist es VOLLBRACHT, wie man in der Bibel so sagen würde. Ich hoffe es hat Euch gefallen und zum Abschied möchte ich Euch noch die Anleitung für den Augsburger Kasperl aus der Augsburger Puppenkiste zeigen. Es war total schwierige, aus der Hülle und Fülle meiner Ideensammlung sich zu entscheiden, was ich Euch zeige. Und ich habe noch total viel, was ich ab und an vielleicht mal einstellen werde. Aber ich denke, für die nächste Zeit haben wir nun genug von Punch Art gesehen. Jetzt möchte ich Euch noch an das Gewinnspiel erinnern, wer bis spätestens 27.12.2015 – 24.00 Uhr hier einen Kommentar mit einem Feedback zu meinem Adventskalender hinterlässt, kann eine Anleitung für die Kampfsportlerin gewinnen. So jetzt wünsche ich Euch mit den Worten des Kasperls: “A guads und fröhlichs Weihnachtsfeschd und fürs Neie Jahr Gsundheit und viel Glück!”

Kasperle Punch Art.Kasperle2 Punch Art.Diese Anleitung wurde von mir angefertigt. Wer den Kasperl nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Was ich in letzter Zeit so gewerkelt habe

Christrose.

Christus ist heute geboren. Passend dazu zeige ich Euch meine Christrosen, welche ich mit Sternchendraht umwickelt habe. Ich möchte mich bei den vielen Lesern und Leserinnen meines Blogs bedanken und Euch ein frohes Weihnachtsfest wünschen. Meine Kinder fiebern seit dem 27.12.2014 diesem Tag entgegen. Dafür war viel zu tun und gebastelt habe ich hierfür eine Menge, doch seht selbst:

Frohe Weihnacht-Tütchent

Diese Tüten lagen der letzten Sammelbestellung bei. Sie sind ganz einfach zu machen, seht hier.

Tannenbaumkörbchen

Ein Körbchen verziert mit Tannenbäumen und einem Weihnachtsmann. Diese Körbchen sind die idealen Mitbringsel in Arztpraxen, denn da können alle Sprechstundenhilfen sich etwas nehmen.

Eisfarbige Ziehschokie.

Ich habe bergeweise Ziehschokoladen gefertigt. Dies zwei sind mit Eisfarben gebastelt und mit ganz viel Glitter. Und jetzt kommt eine Nummer größer:

XL Ziehschokolade

Und noch ein Körbchen für das Altenheim, denn die Pfleger/innen machen da ganz schön was mit. Ich möchte nicht tauschen mit denen. Deswegen gibt es eine kleine Anerkennung.

NussknackerkörbchenNussknackerkörbchen1

Dann haben wir Lebkuchen gebacken, ich hab vor zig Jahren mal ein supereinfaches Rezept von meiner Freundin Birgit bekommen, das mache ich jedes Jahr. Und heuer das erste Mal mit der “Lebkuchenglocke“, da geht es noch schneller.

Lebkuchen.

Mit den Kindern noch ein – aus vorgefertigten Lebkuchenteile – Lebkuchenhaus zusammengebaut und verziert.

Lebkuchenhaus.

Schaut diese Karte wurde nach meiner Maria und Josef-Punch Art-Anleitung gemacht. Und sie ist total toll geworden. Und wer hat sie gemacht, mein 8 jähriger Sohn. Da bin ich voll stolz. Er hat sie seiner Lehrerin zu Weihnachten geschenkt.

Maria+Josef.

Und noch ein Engelsgruß an einer Bestellung. Auch dieser Engel wurde nach der Anleitung des Punch Art-Adventskalender Türchen 14 gemacht. Später öffnen wir noch das 24. Türchen. Ich hoffe Euch gefällt mein Beitrag.

Schwarzhaariger Engel.

 

Punch Art-Adventskalender Türchen 23 – Fred Feuerstein

Heute habe ich Euch noch etwas komplizierteres, wir machen eine Reise in die Steinzeit und treffen Fred Feuerstein. Habt Ihr das früher auch immer angesehen. Ich fand es sooo spitze! Und mein Papa hat es auch geliebt. Jetzt zu Weihnachten habe ich mir die alten Folgen auf DVD gewünscht. Mal sehen, ob mir das Christkind die auch bringt 😉 Aber jetzt schaut mal, ob Ihr den Fred nachbasteln könnt. Malen müsst Ihr dazu auch etwas, und mit der Hand frei schneiden. Aber Ihr schafft das schon. Der blaue Schal muss an den Enden noch eingeschnitten werden, dass habe ich vergessen aufzumalen. Die Blütenblätter- und die Boho-Stanze gibt es leider nicht mehr im Sortiment, aber vielleicht habt Ihr sowas ähnliches. Ich schaue immer ewig meine Stanzen an und überlege, welche Form wohl am Besten dazu passen würde. So und morgen gibt es noch einmal einen Beitrag, und dann sind 24 Tage auch schon wieder um. Ich hoffe es hat Euch gefallen und vielleicht hinterlasst Ihr mir hier oder beim morgigen Beitrag ja ein Feedback. Unter allen bis 27.12. 2015 – 24.00 Uhr hinterlassenen Kommentare verlose ich einmal die Anleitung der Kampfsportlerin. Vom Punch Art-Album habe ich da noch ein Exemplar übrig.

Fred Feuerstein

Diese Anleitung wurde von mir nach einer Vorlage aus dem Internet angefertigt. Wer Fred Feuerstein nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Geschenke für die Bastelmädels

Friede auf Erden

Da ich gestern schon Weihnachtsgeschenke an meine Bastelmädels verteilt habe, kann ich nun auch die Fotos zeigen. Die Idee mit der Weltkarte (Neue Prägeform aus dem Frühjahrskatalog) und dem Friede auf Erden entdeckte ich auf Facebook. Michaela hat dort diese Karte verlinkt. Ich war so begeistert, dass ich diese Idee gleich nachbasteln musste. Wie war ich da froh, dass ich mir den Prägefolder im Vorverkauf schon gegönnt habe.

Friede auf Erden1

Ich habe das Stempelset “Winterliche Weihnachtsgrüße” verwendet. Dieses Set bleibt übrigens weiterhin bestellbar. Ihr werdet es zusammen mit den Thinlits “Weihnachtliche Worte” im Frühjahrskatalog finden.

Two Plätzchen a day1.

Diese Plätzchentüten sind mit den Punch Art-Engel verziert. Diesmal habe ich auch schwarzhaarige Engelchen gemacht. Sie sind vorne auf der Pommes-Box angebracht.

Two Plätzchen a day2.

Den Stempel mit den zwei Plätzchen pro Tag finde ich super. Er ist nicht von Stampin’ Up!. Aber ich musste ihn sofort haben. Also merkt es Euch: Zwei Plätzchen am Tag schützt vor Weihnachtsblues 😉

Two Plätzchen a day3.

 

Punch Art-Adventskalender Türchen 22 – Schneemann mit Schleife

Huch gerade noch geschafft, das Türchen für Euch zu öffnen, bevor der Tag vorbei ist. Wie Ihr merkt, stoße ich mit meinem Adventskalender teilweise auf logistische Probleme, denn zu den Punch-Art-Basteleien kommt noch die normale Weihnachtsbastelei dazu, und was an Weihnachten sonst noch alles ansteht – dekorieren, sauber machen, einkaufen, Geschenke verpacken, ….. das könnte ich hier noch ewig weiterführen. So jetzt aber zum heitigen Werke. Es ist ein Schneemann mit einer großen Schleife. Da es heuer ja wie fast immer keine weiße Weihnachten gibt, könnt Ihr den Schneemann ersatzweise auch aus Erde formen – dann bitte weiß gegen Braun/Schwarz austauschen 😉

Schneemann mt Schlefe

Diese Anleitung wurde von mir nach einer Vorlage aus dem Internet angefertigt. Wer den Schneemann nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Punch Art-Adventskalender Türchen 21 – Maria Muttergottes mit Jesukind

Nachdem wir gestern Josef kennen gelernt haben, möchte ich Euch heute mit seiner Frau Maria und dem Jesukind bekannt machen. Jetzt könnt Ihr Euere Krippe herstellen. Wenn Ihr noch einen Hirten machen möchtet, dann macht Euch einfach einen Josef ohne Kopfbedeckung und ein paar Schafe. Mal sehen, ob ich es noch schaffe, mir so eine Krippe zu bauen.

Maria Muttergottes mit Jesukind

Diese Anleitung wurde von mir nach einer Vorlage aus dem Internet angefertigt. Wer Maria nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

 

Punch Art-Adventskalender Türchen 20 – Zimmermann Josef von Nazareth

Jetzt beginnt der Endspurt, nur noch vier Mal schlafen, dann ist Weihnachten. Und der Zimmermann Josef von Nazareth war mit seiner hochschwangeren Frau Maria bereits auf dem Weg nach Bethlehem. Meinen Josef widme ich meinem verstorbenen Opa, der auch Zimmermann war und Josef geheißen hat. Und wie hat Josef aus Nazareth wohl ausgesehen? Vielleicht so?

Josef von Nazareth

Diese Anleitung wurde von mir nach einer Vorlage aus dem Internet angefertigt. Wer Josef nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Punch Art-Adventskalender Türchen 19 – Knecht Ruprecht

Meine Freundin Ester meinte, es fehlt noch der Knecht Ruprecht. Hier ist er. Ich wollte immer schon diese Pommesbox-Männer machen. Ob Knecht Ruprecht oder Weihnachtsmann, das ist egal, der Kopf geht immer gleich, nur andere Farben. Beim Bauch wird dann halt beim einen (Knecht) Knöpfe angebracht, beim anderem (Weihnachtsmann) ein Gürtel sammt Schnalle. Die Pommesbox weiß hoffentlich jeder, wie sie zusammengeklebt wird. Außerdem ist bei der Stanzform eine Anleitung dabei. Deshalb habe ich nur den Kopf als Anleitung.

Knecht Rupprecht Anleitung

Das gleiche also in rot und Ihr habt einen Weihnachtsmann. Ich finde beide eine ganz tolle Idee. Wer diese ursprünglich hatte, weiß ich nicht. Ich habe es im Internet einfach gefunden auf diversen Webseiten.

Knecht Rupprecht und Nikolaus aus Pommesbox

Diese Anleitung wurde von mir angefertigt. Wer den Knecht Ruprecht nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Punch Art-Adventskalender Türchen 18 – Kugelrunde Katze

Heute habe ich Euch wieder eine leichtere Anleitung, diesmal eine Katze.

Kugelrunde Katze

Diese Anleitung wurde von mir nach einer Vorlage von Lyssa Griffin Zwolanek aus dem Internet angefertigt. Wer die Katze nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Winteralbum fertig gestellt

Winteralbum1Ich habe Euch doch schon die Winteralben gezeigt, allerdings waren sie da noch nicht ganz fertig. Dieses hat noch eine Verpackung aus Vellum bekommen und sieht jetzt ohne Verpackung so aus:

Winteralbum2Und hier noch die Innenseiten mit Dekoration:

Winteralbum6Winteralbum3Dies waren die aus dem rot-grünem Album, und jetzt kommen die Seiten aus dem Eisblauen. Alle anderen Seiten habe ich schon beim letzten Mal gezeigt.

Winteralbum4Winteralbum5

Punch Art-Adventskalender Türchen 17 – Lukas der Lokomotivführer

Grießt Eich liebe Blogleserinnen und -leser! Hier kommt der Lukas. Gestern habt Ihr Jim Knopf kennen gelernt, heute mich. Na dann mal ran an die Stanzen und schaut mal, ob Ihr mmich nachstanzen könnt.

Lukas der Lokomotivführer Punch ArtDiese Anleitung wurde von mir erfunden und angefertigt. Wer Lukas nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Punch Art-Adventskalender Türchen 16 – Jim Knopf

Heute ist es endlich endlich so weit, ich habe es geschafft, Euch den vor einem Jahren versprochenen Jim Knopf als Anleitung zu machen. Damals habe ich diesen für die Städtetour von Stampin’ Up! in Augsburg gemacht. Ich dachte, es wird ca. 2 Wochen dauern und dann kann ich Euch eine Anleitung dazu posten. Jetzt wurden daraus leider 13 Monate. Ich hoffe, Ihr verzeiht mir, aber irgendwie bin ich immer vollauf beschäftigt. Dafür bekommt Ihr von mir jetzt den lieben Jim und seid gespannt, was Ihr Morgen tolles bekommt.

Jim Knopf Punch ArtVor einem Jahr habe ich schon angefangen. Da habe ich die Haaranleitung schon gemacht:

Anleitung JK1Diese Anleitung wurde von mir erfunden und angefertigt. Wer Jim Knopf nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.

Ho ho ho – ich bin der Weihnachtsmann

Nikolausadventskalender1Ja und auch mit dem heutigen Punch-Art-Motiv habe ich einen Taschenadventskalender gebastelt. Aber nicht das Ihr jetzt denkt, ich würde jetzt noch Adventskalender verschenken, die sind schon lange in Benutzung bei den Beschenkten. Ich konnte sie Euch leider nicht früher zeigen, weil ich ja noch die Anleitung machen und einstellen musste. Und hier mal die ganze Meute:

Nikolausadventskalender2

 

Punch Art-Adventskalender Türchen 15 – Weihnachtsmann mit Zipfelmütze

Heute zeige ich Euch nochmal einen Weihnachtsmann, aber dieser ist einer meiner ersten Werke, bereits bei meinem ersten Adventskalender gezeigt. Er ist ganz lustig anzusehen. Für die Mütze einfach ein Dreieck ausschneiden, es muss nicht so exakt werden, wie in der Anleitung – ich hoffe Ihr versteht sie. Wenn nicht, einfach einen Kommentar hinterlassen, wenn etwas unklar ist.

Weihnachtsmann mit Zipfelmütze Punch Art AnleitungWenn Ihr dem Weihnachtsmann keine Mützenkrempe aufklebt, dann habt Ihr einen Zwerg – vielleicht ist dann auch eine andere Mützenfarbe besser 😉

ZwergDiese Anleitung wurde von mir angefertigt. Wer den Weihnachtsmann nachbastelt, kann gerne zu meiner Anleitung verlinken. Aber eine Weitergabe bzw. Vervielfältigung der Anleitung ohne meine Einwilligung ist nicht erlaubt. Leider sehe ich mich dazu gezwungen, jeden Tag auf die Urheberrechte hinzuweisen, weil es tatsächlich Leute gibt, die ähnliche Anleitungen kopieren und daraus Bücher anfertigen. Auf der Seitenleiste findet Ihr einen Link zur Übersicht des Adventskalenders.