Lass’ es heute richtig krachen!

Lass es krachenDas ist doch mal eine tolle Aufforderung zum Geburtstag – Lass’ es heute richtig krachen. Es ist aus dem Set “Geburtstagskracher” im Jahreskatalog S. 48. Den Stempelabdruck habe ich einfach ausgeschnitten, Ecken abgerundet, auf Designerpapier geklebt, Schleife und Blümchen drauf, fertig. Im Nu ist eine Karte entstanden, ohne viel Zubehör. Nötig war nur ein Stempelset, eine Stempelfarbe, ein dazu passendes Schleifenband, ein Designerpapier nach Wahl und in der gleichen Farbe des Designerpapiers noch Farbkarton und die Itty Bitty Akzente Stanzen (hier die Blümchenstanze).

Heile mit Eile

Heile mit EileHeute zeige ich Euch ein Geschenk für einen Guten Freund, der noch nicht mal 50 ist, aber bereits einen Herzinfark hatte. Damit er ganz recht bald wieder gesund ist, bekam er von uns eine Kleinigkeit mit der Bitte: Heile mit Eile! Werd’ schnell gesund! Dieses ist in dem Set “Fantastische Vier” enthalten.

Nachher habe ich meinen letzten SAB-Workshop und bestelle deshalb morgen früh noch ein letztes Mal mit den SAB-Vorteilen. Wer also noch gerne sich ein paar Gratisprodukte sichern möchte, sollte sich bis spätestens MORGEN 12 Uhr melden. Letzte Gelegenheit, ab 1. April gibt es nichts mehr gratis dazu, wenn man bestellt.

Bilder von der Oktonauten-Geburtstags-Party

Oktonauten3Endlich ist es soweit. Ich bin seit der Oktonautenparty immer noch gesundheitlich etwas angeschlagen, daher habe ich es erst heute geschafft – nach vier Wochen, die Fotos zu bearbeiten und einzustellen. Die Einladungen habe ich Euch bereits gezeigt.

Oktonauten4Als Mitgebsel habe ich aus der Hamburger-Box (Stanzform BigZ) lauter Guppy-A gebastelt. Diese haben hinten sogar einen beweglichen Rotor.

Oktonauten2Die Party war sehr schön und dem Geburtstagskind hat es sehr gefallen. Wir haben vorher schon tagelang unseren Partykeller dekoriert.

OG1Es gab ein Süßigkeitenbuffet mit Meeresfrüchte 😉 und zum Trinken “Oktonade”. Nach dem Kuchen ging es auf Schatzsuche. Dazu gab es Hinweiskarten mit den Oktonauten darauf. Also erstes mussten sich alle einen Oktonautenhut basteln. Als zweites mussten alle den Krebs fangen, bevor dieser die ganzen Vorräte aufmampfen konnte. Dies war einfach ein umgewandeltes “Topfschlagen”. Danach ging es darum, wie der Pinguin Peso bei Verletzungen helfen zu können. Dabei verbanden sich alle untereinander den verletzten Krakenarm ;-).

OG3Die vierte Aufgabe war nun schon etwas schwieriger, denn nun mussten alle Oktonauten einen Haiangriff abwehren. Mit Wasserbomben bewaffnet, wurde auf einen im Hof aufgemalten Hai geworfen. Der Hai war dann schnell vertrieben, so dass die letzte Station – in welcher Muschel ist die Zauberperle – dran kam. Jetzt mussten alle Kinder die Zauberperle finden und damit verbunden den Oktonautenschatz, den Kwasi der Kater auf einer gefundenen Schatzkarte nachjagte. Hier mal noch die diversen Karakteren als Punch Art, bevor sie auf die Hinweiskärtchen kamen.

Oktonauten1Zu guter Letzt gab es zur Stärkung noch Seesterne, Kraken, Seegurken und rote Muschelperlen.

OG2

 

Mitbringsel zum Mädelsfrühstück

Mädelsfrühstück1Letzte Woche war nach langem mal wieder unser Mädelsfrühstück mit Basteln und Interessenaustausch (Männer würden das Ratschen nennen ;-)). Ich habe Muffinsförmchen gefunden, und für die brauchte ich eine passende Verpackung. Da bieten sich die fertigen Geschenkboxen (S. 200) von Stampin’ Up! an. Den Rand habe ich noch schnell mit einer Borte aus “Bordering Blooms” gestempelt. Das Sichtfenster musste ich zu machen, da kam mir die Idee mit dem Designerpapier hinter dem “Fenster”. Das ist aus dem Frühlingskatalog und heißt “Zarter Frühling”. Noch das Etikett aus dem Anfängergeschenkeset “Für viele Anlässe”. In diesem sind diese zauberhaften 7 Stempel. Dann nur noch eine Kordel um die Box wickeln, ein paar Blümche, ein Schmetterling und paar Glitzersteinchen, fertig.

Mädelsfrühstück

Alice im Wunderland-Hase zu Ostern

Alice-HaseDer Alice im Wunderland-Hase ist ein Stempel von Dawanda. Ich liebe ihn sehr und wollte Euch damit eine Dankeskarte zeigen, auch mal schön in der Osterzeit. Coloriert ist der Hase mit den Markern und dem Mischstift. Der Stempel für das Dankeschön ist aus dem Set: “Ganz schön aufgeblasen”.

Altägyptische Hieroglyphen schön verpackt ;-)

Hieroschuber4Zum Geburtstag wünschte sich meine Freundin das Wörterbuch Altägyptisch – Deutsch von Hannig. Da musste natürlich eine passende Verpackung her. Ich wollte eine bleibende Verpackung schaffen, ein Buchschuber (nennt Ihr das auch so??) musste also her. Gut das wir zuhause noch dicken Karton hatten, den schnitt und falzte ich zum Schuber.

Hieroschuber3Mein Mann hat so ein tolles schwarzes Stoffklebeband in seiner Werkbank, das habe ich mir dann gleich mal “ausgeliehen” um alles sauber zu verkleben. Als ich es wieder zurück bringen wollte, hat er mich erwischt und gemeint: Aha mein BESTES Klebeband! Da konnte ich ihm nur zustimmen, es ist wirklich perfekt geeignet um Bucheinbände usw. zu machen. Als das Rohgerüst fertig war, begann die eigentliche Arbeit.

Hieroschuber1Ich bestempelte ein Kandiszuckerpapier in Espresso mit dem alten Stampin’ Up! Stempelset “On the Nile”, welches ich aus Amerika habe. Dann als alles bestempelt war, zerknüllte ich alle Seiten, entfaltete sie wieder und strich sie glatt. Nun mit Schwämmchen in den Farben Kandiszucker, Espresso, Currygelb und Olivgrün bearbeitet und mti dem Stempelset “Gorgeous Grunge” Flecken darauf gestempelt. In die Kartusche kam übrigens der Name des Geburtstagskind in Hieroglyphen. Für alle Altägyptisch-Kundigen ist es bestimmt kein Problem, den Namen zu lesen. Alle andernen können hier Buchstaben tüfteln.

Hieroschuber2Damit der Einband auch bei leichter Feuchtigkeit nicht verwischen kann, habe ich ihn mit Frischhaltefolie fixiert. Diese wird einfach auf das Papier gelegt, Backpapier darauf legen und heiß bügeln, durch die Hitze verbindet sich die Folie mit dem Papier. Nun nur noch alle Auflagen auf den Schuber kleben, fertig 😉

Hierokarte3Dann musste natürlich noch eine Geburtstagskarte her, die wurde genauso angefertigt, nur nicht mit Folie geschützt, denn eine Karte muss ja nicht soviel aushalten wie ein Buchschuber.

Hierokarte2Die Stempelabdrücke habe ich an einigen Stellen noch etwas mit dem Mischstift und mit den Markern coloriert. Das Geburtstagskind hat sich sehr darüber gefreut, dann ist es die ganze Mühe wert ;-).

Hierokarte1

 

 

Ostereierkarten mit Hase

Osterhasenkarten2Ostern steht vor der Türe, also habe ich Euch heute zwei Ostereierkarten mit einem Hasen darauf. Der Stempel ist ein Einzelstempel “Osterhasengruß” aus dem Frühjahrskatalog S. 35. Diesen habe ich mit den Markern coloriert.

Osterhasenkarten1Der Hintergrund ist eine grüne Sisalmatte, welche mit Glitterstreifen versehen ist. Diese passt perfekt zu Ostern. Bei der Karte mit dem gelben Hintergrund habe ich ganz normalen Fotokarton in Gelb verwendet. Federn dürfen an Ostern auch nicht fehlen, genauso wenig wie Bast (Raffia Naturbast). Alles habe ich von Folia verwendet. Unten sind die Produkte mit abgebildet. Von Folia habe ich auch noch total tolles Tierfellplüsch, mit dem ich zauberhafte Karten mit dem Stempelset “Zoo Babies” gestaltet habe. Die Ergebnisse zeige ich Euch in einigen Tagen.

Osterhasenkarten3

Frühstück mit Steffi, Bianca und ganz vielen Demos von Stempelwiese

Dasing5Gestern war ich bei einem Stempelfrühstück, welches von Bianca und Steffi organisiert wurde. Euch beiden möchte ich gaaaanz herzlich danken, für den schönen Vormittag. Wir trafen uns um 9 Uhr beim Bauernmarkt in Dasing. Zuerst früchstückten wir alle zusammen ganz nett. Anschließend hatte Steffi eine Girlande zum basteln vorbereitet, das Material dazu hat Bianca in einer schön verzierten Pizzabox uns gegeben.

Dasing3In der Pizzabox war soviel Platz, dass wir uns von Steffis Designerpapier-Restebox nehmen konnten, soviel wir wollten. Also die Box war wirklich groß, es hat sich jeder eine Menge genommen, trotzdem blieb glaube ich immer noch etwas übrig, obwohl Steffi davon nichts mehr mit nach Hause nehmen wollte. DANKE liebe Steffi für soviel Papier!

Dasing2Das auf dem obrigen Bild ist übrigens die urspüngliche Befüllung, mit dem Papier für die Girlande. Die Girlande habe ich jetzt noch nicht extra fotografiert, da ich sie noch nicht aufgehängt hatte. Nachtrag: Sie hängt jetzt und hier ist das Foto.

Dasing1

Irgendwie war ich am Abend wieder sowas von erledigt, ich bekomme die doofe Erkältung einfach nicht los.

Dasing4Aber ihr könnt die Girlande auch in Biancas Bericht sehen, dort ist auch das Gruppenfoto, welches am Ende von uns allen gemacht wurde. Ich habe es von Bianca kopiert und hier auch noch eingefügt:

AlleSteffi hat auch noch einen Bericht geschrieben, den findet Ihr hier, und das Foto von da habe ich Euch auch noch eingefügt, denn das ist etwas größer – auf das Foto klicken:

team-stempelwiese-150322Ja wir waren über 25 Mädels, es war sehr nett, ich lernte wieder ein paar neue nette Demos kennen. Da kann man nur Danke sagen:

Dasing6

 

 

Schmetterlinge auf einer frühlingshaften Box und Karte

Heidi2Der Frühling ist sooo schön – na ja die letzten Tage war es etwas bewölkt, aber zuvor war es doch wirklich sehr schön, da entstand diese Box mit Karte.

Heidi4Dafür benützte ich die beiden SAB-Sets aus dem Zusatzflyer: “Nature’s Perfection” ein sehr schönes Stempelset und das Pergamentpapier im Block “Pure Perfektion”. Das kann man auch colorieren, ich habe die Schmetterlinge mit Petrol und Zartrosa angemalt, und dann auf den petrolfarbigen Kreis geklebt. Die Box wurde wieder mit dem Umschlagboard gemacht.

Heidi3Bei der Karte habe ich das Pergamentpapier auf das Kirschblütenpapier geklebt. Die aufgestempelten Schmetterlinge sind mit Petrol auf Kirschblütenpapier gestempelt und mit der Schmetterlingsstanze Eleganter Schmetterling ausgestanzt. Wer noch ein SAB-Set haben möchte, kann diese Woche noch bestellen. Pro 60 Euro Bestellwert, könnt Ihr Euch ein Set aus der Broschüre aussuchen. Und ich mache am 31.3. nochmals eine Sammelbestellung.

Heidi1

Geburtstagsbärchen und eine Box

Karte Conny GebDiese Karte habe ich zum Geburtstag einer Freundin gemacht, die Karte wurde zwar schon im Februar übergeben, aber ich habe die dazugehörige Box Zuhause vergessen. Also musste ich warten bis vorgestern, da haben wir uns endlich wieder gesehen und ich konnte jetzt der vollständigkeitshalber auch die Box noch übergeben.

Geschenk Conny2Die Box ist mit dem Umschlagboard gemacht, und das Papier habe ich mal bei Ikea vor ca. zwei Jahren gekauft. Das gibt es jetzt wohl nicht mehr.

Geschenk Conny3Der Verschluss ist einfach Faden durch ZWEI Löcher an den beiden Obersten Laschen und zubinden. Da bin ich erst jetzt drauf gekommen, dass die Box viel schöner verschlossen werden kann, wenn man zwei statt einem Loch stanzt, seht:

Geschenk Conny1eSo und jetzt geht es Sonnenfinsternis schauen, ich habe noch meine Brille von der Totalen Sonnenfinsternis 1999 😉

SoF2Und so sieht es nach einer halben Stunde Sonnenfinsternis aus. Ich habe einfach meine kleine Ritschratsch-Kamera genommen, die Sofi-Brille vor die Linse gehalten und dann das gesehen + fotografiert. Mal sehen, wie es nachher aussieht, wenn der Mond die Sonne am stärksten überdeckt.

SoFi1

Frühlingsgruss im Körbchen

FrühlingskörbchenDieses Körbchen mache ich gerne, auch in verschiedenen Größen. Das oben abgebildete Körbchen ist in XXL. Dazu habe ich ein 12″x12″ Papier gemacht. Dieses habe ich zugeschnitten 30 x 27 cm. Der breitere Abschnitt (3,5 cm dick) ist der Henkel. Dann wird das Papier gefalzt auf der 30 cm Seite bei 10 und bei 20 cm. Nun um 90 Grad drehen und auf der 27 cm Seite wird das Papier oben und unten nur bis zur Falz geschnitten und zwar bei 3, 6, 9, 18, 21 und 24 cm. Das mittlere Stück bleibt unberührt. Siehe dazu auch die Abbildung und wie es weiter geht bei dieser Anleitung.

Waldtiere mit Fantastische Vier

WaldtiereHeute habe ich zwei ganz einfache Karten gemacht. Ich habe dieses schöne Waldtierepapier mal irgendwo gefunden und fand es einfach zu schön, um es zu verdecken. Da bin ich froh um das Pergamentpapier, welche ich mit dem Stempelset “Fantastische Vier” S. 13 bestempelt habe. Dazu benützte ich das StazOn Stempelkissen in Schwarz.

Diese Produkte habe ich verwendet:

 

LEIDER MUSS ICH EUCH JETZT NOCH MITTEILEN, DASS STAMPIN’ UP! AUF GRUND VON PRODUKTIONSFEHLERN DIE MIX MARKER KOMPLETT VOM MARKT GENOMMEN HAT.

Wer Mix Marker zuhause hat, bitte überprüft sie, ob alle einwandfrei funktionieren. Wenn nicht bitte dort wo ihr sie bestellt habt, reklamieren. Laut Mitteilung von Stampin’ Up! können diejenigen, die die Mix Marker als SAB-Geschenk bestellt haben, diese wenn sie fehlerhaft sind, gegen eine andere SAB-Geschenk einlösen. So wie es aussieht, wird es für die Mix Marker auch keinen ähnlichen Ersatz in absehbarer Zeit geben. Auch im neuen Katalog nicht. Der Vertrag mit dem Hersteller der Mix Marker hat Stampin’ Up! auf jeden Fall gelöst und alle Lagerbestände zurück gegeben.

Tja dann kann ich nur raten, kauft Euch – ganz günstig Wasservermalbare Buntstifte, mit denen kann man schnell, einfach und schön colorieren.

Danke mit Vögelchen aus Everything Eleanor

Danke mit VögelchensKennt Ihr das Stempelset Everything Eleanor? Das ist sehr schön und war eines meiner ersten Stempelsets. Das habe ich jetzt schon seit zwei Jahren und hoffe, dass es im neuen Katalog, der dieses Jahr bereits im Juli erscheinen wird, weiterhin drin bleibt. Aber nun zur Karte. Ich habe ein Schleifenband mit Vögelchens vor einem oder zwei Jahren bei Ernstlings Family gekauft, und passend zu diesem Band habe ich die Karte gemacht. Farbwahl und Vögelchen passend zum Band. Noch ein Danke darauf gestempelt und fertig. Dankekarten brauche ich ganz viel, weil so oft möchte man einfach mal Danke sagen.

Diese Produkte habe ich verwendet:

Wildflower Meadow

WFM2Ich habe Euch heute drei Karten gemacht mit dem Hintergrundstempel Wildflower Meadow, welches gerade im Angebot der Woche ist. Dazu die Schmetterlingsstanze und eine Kordel genommen (beides auch im Angebot). Zusätzlich habe ich nur zwei verschiedenfarbige Papiere genommen, das Stempelset “Famouse Fähnchen” und eine Stempelfarbe. Und schwubdiwub im Nu sind diese Karten gemacht.

WFM4Die oberste ist Ton in Ton Bermudablau auf Bermudablau gestempelt, und durch zwei Papierfarben entsteht ein Kontrast. Die untere Karte ist dreifarbig, da ich wie bei der oberen Karte auch zwei Papierfarben gewählt habe und zusätzlich aber als dritte Farbe die Stempelfarbe in einem anderen Farbton. Gerade für Anfänger lässt sich so echt mit wenig Material – was ja Geld kostet 😉 gute Ergebnisse erreichen. Achtet auch mal auf das Stempelmotiv, einmal nur zu zwei Drittel zu sehen, einmal ganz.

WFM1Die dritte Karte ist so gemacht, dass ich einen Schmetterling ausgestanzt habe, ihn auf das Papier mit einem kleinen Klebestreifen geklebt und dann mit dem Schwämmchen Stempelfarbe außenrum gewischt habe. Den Schmetterling vorsichtig abziehen und freuen – beliebig wiederholbar. Also wen ich jetzt mit dem Angeboten der Woche überzeugen konnte, der kann bei mir jetzt ganz einfach bestellen und noch ein tolles SAB-Geschenk dazu auswählen.

WFM3

Beim Frühlings-Workshop kam die Grippe

WSKathrin10Huhu ich lebe noch, aber mich hat es ganz schön erwischt. Was ich genau hatte, weiß man nicht, wohl eine starke Erkältung, oder eine leichte Grippe. Fakt ist, es kam plötzlich.

WSKathrin11Alles hat so schön begonnen, ich kam zu einem Traumworkshop an. Im ersten Moment dachte ich, ich stehe in einem Bistro. Die Gastgeberin hat so einen Küchenblock in der Mitte zwischen Küche und Wohnzimmer stehen, in dem Herd usw. untergebracht ist und der war mit Getränke und Speisen gefüllt, dass man dachte es ist eine Theke in einem Bistro.

WSKathrin9Acht nette Mädels saßen dann erwartungsvoll am Tisch und wir haben mit dieser Box begonnen. Die Gastgeberin wünschte sich eine Box, eine Gutscheinkarte und einen Flaschenanhänger. Alles in Frühlingsfarben. Was bietet sich da besser an, als das Designerpapier Zarter Frühling. Nach den Farben des Designerpapiers habe ich dann auich die Papierfarben ausgewählt. Brombeermousse, Kirschblüte, Himmelblau und Farngrün.

WSKathrin8Die Box ist mit dem Umschlagboard gemacht, die Blümchen mit der BigZ Stanzform Spiralblume. Während die Mädels so eine Stunde werkelten, wurde es mir plötzlich kalt. Na ja, ich bin von Haus aus verfroren, dann ist es ja nicht so was besonderes. Aber es wurde mir irgendwie immer kälter, und ich war doch voll am werkeln, da müsste es mir doch eher warm werden. Das zweite Projekt sollte eine Gutscheinkarte sein, da kam mir die Idee, doch Kullerkarten zu machen, die sind lustig und wirklich einfach zu machen.

WSKathrin7Dazu benötigt man die Handstanze Wortfenster, zwei 2 Cent Münzen oder Beilagscheiben, Dimensionals Abstandskleber und noch ein Kullerobjekt. In unserem Fall eine Blüte – passend zum Blumenpapier. Mittlerweile wurde es mir zum frieren auch noch übel.

WSKathrin14Als es schon richtig schlimm war, hab ich die Gastgeberin gefragt, ob sie was gegen Übelkeit hat. Iberogast hat mir die Übelkeit genommen, dafür merkte ich, dass es mir stattdessen jetzt am Kopf irgendwie wärmer wurde, der Rest des Körpers war kalt und es strengte mich unheimlich an, zu stehen.

WSKathrin6Da wir noch ein dritte Projekt hatten, habe ich gehofft, dass ich das irgendwie noch schnell durchziehen kann, aber leider hat es nicht mehr geklappt, ich musste mich hinsetzen, der ganze Brustkorb fing an, mir zu schmerzen und ich fühlte mich hundeelend. Die Mädels waren sooooo lieb, und haben das dritte Projekt ein Flaschenanhänger komplett alleine gewerkelt.

WSKathrin1Ich saß hinter ihnen auf dem Sofa – Beine hoch – und habe bei Fragen gesagt, was gemacht werden muss. Die Gastgeberin hat mir dann noch Tee gekocht, und ich war soooo froh, als es vorbei war. Es tat mir sooo schrecklich leid für die lieben Mädels und vorallem für die Gastgeberin, aber ich war sowas von fertig, das kann ich garnicht sagen. Normalerweise bin nicht froh, dass es aus ist. Die Mädels haben mir dann noch alle meine Sachen gegeben, ich habe sie nur noch in die Kiste verstaut, und sogar die trugen sie mir noch zum Auto. Die Gastgeberin bekam von mir noch diese Dankeschönbox:

WSKathrin12WSKathrin13Es tut mir wirklich schrecklich leid für Euch Mädels, ich hoffe Ihr lest das alle hier und vielleicht sehen wir uns bei einem andernen Workshop wieder. Und alle die in diesem Workshop waren, zahlen beim nächsten Mal nur die Hälfte!!! Von der Gastgeberin bekam ich nach dem Workshop sogar noch Fotos von den Werken und ich muss sagen, ich habe die Weinanhänger überhaupt nicht mehr gesehen wie sie fertig ausgesehen haben. DANKE für die schönen Fotos liebe Kathrin P.

WSKathrin4 WSKathrin3 WSKathrin2Euere Werke sind sehr schön geworden und die Mädel bekamen von mir noch einen Flaschenanhänger mit einem Schmetterling, der um ein Ferrero Küsschen gewickelt ist. Wie man das macht, findet Ihr bei Heike, die hat eine tolle Anleitung dazu. So jetzt muss ich mir wieder einen Tee kochen, denn mittlerweile geht es zwar schon besser, aber ich huste mir leider immer noch fast die Lunge aus dem Leib. Aber nach einer Vitamin C Infusion hoffe ich, dass es nun besser wird. Meine Ärztin meinte jedenfalls, die Lunge ist frei und auch der Hals nicht mehr so gerötet, es müsste bald aufwärts gehen. Das schlimmste ist, dass ich vom vielen Husten schon Muskelkater im Zwerchfell habe. Passt auf Euch auf, vorallem die Mädels aus dem Workshop, es wäre mir ganz peinlich, wenn ich die eine oder andere angesteckt hätte, aber ich merkte es ja selber erst mitten im Workshop.

WSKathrin5

Mix-Marker gerade nicht bestellbar

Mixmarker ZitronenDie Mix-Marker von Stampin’ Up! haben leider Qualitätsprobleme. Von daher könne sie bis das Problem behoben ist nicht bestellt werden, da sonst die Nachlieferungen sich anhäufen würden. Die die Stifte schon bestellt haben und auf Nachlieferung stehen, werden vorerst auch nicht ausgeliefert. Ich habe scheinbar noch Glück gehabt und war bei einen der letzten Auslieferungen dabei. Jetzt habe ich meine Mix-Marker mal alle kontrolliert und meine gehen alle. Puhh Glück gehabt! Leider können auch die Mix-Marker als SAB-Prämien nicht mehr bestellt werden. Vielleicht trösten Euch die zusätzlichen vier Gratisprodukte etwas darüber hinweg. Ich bin schon gespannt auf das Pergamentpapier, laut DHL kommt heute noch meine Lieferung. Die Karte oben im Bild habe ich mit dem SAB-Stempelset “Ein großes Glück” gestempelt, mit den Mix-Markern coloriert und auf die Karte geklebt, auf der schon das Designerpapier “Zarter Frühling” aus dem Frühjahrskatalog klebt.

Nachtrag am 13.03.2015: Die Mix Marker können nicht mehr bestellt werden, sie wurden aus dem Sortiment genommen. Nähere Hinweise hier.

Schlauer Fuchs

FuchskarteHeute seht Ihr eine Karte mit einem schlauen Fuchs. Die Fuchs-Framelits sind von Marianne Design und wirklich süß. Dazu brauchte ich natürlich einen Hintergrund. Das Set “Life in the Forest” bietet sich da natürlich an. Und die Pilze sind coloriert und ausgeschnitten. Das Gras ist aus dem Set “Baum der Freundschaft” aus dem Frühjahrskatalog. Ja und wenn ich schon im Fluss bin, kommt gleich noch ein zweiter Fuchs auf eine Karte. Diesmal habe ich Designerpapier verwendet, das ich irgendwoher mal gekauft habe. Die Blume hinter dem Fuchs kann man auf Grund einer Klammer drehen. Die dritte Karte ist eher einfach, aber auch sehr schön. Der Hasennietenknopf ist von Tchibo aus einem Set.

Fuchs und Wald

 

Aubergine und Pflaume

Mach was Draus-001Heute zeige ich Euch einer Karte die im Rahmen der “Mach was draus”-Aktion von Heike und Anja entstanden ist. Und dazu bekam ich ein Materialpack mit Aubergine- und Pflaumenfarbiges Papier und das tolle Designerpapier Zauberhaft. Dieses habe ich in den beiden Farbtönen des Papiers mit der Walze eingefärbt. Der große 2″ Kreis war vorgegeben, in diesen stempelte ich “Grüß’ Dich” aus dem gleichnamigen Gastgeberinnenstempelset hinein. Das wurde dann daraus:

MWD Angelika Schmitz 2-15Bei Heike könnt Ihr auch noch die Werke der anderen Teilnehmer sehen.