Meine Halloweengoodies für die klingelnden Kinder

HW7Gestern war ich total fleißig und habe zwei Körbe voll Halloweengoodies gemacht für alle Kinder, die heute Abend bei uns anklingeln. Von daher habe ich den gestern versprochenen Adventskalender um ein paar Tage nach hinten verschoben. Wir haben nachher noch unsere legendäre Halloweenparty, da werde ich Euch auch mal paar Fotos in den kommenden Tagen zeigen. Aber jetzt erst mal die Halloween-Goodies einzeln:

HW1Die finde ich am allerschlimmsten, fast schon makaber. Die Idee, das Gorgeous Grunge in chili als Blut zu stempeln, fand ich irgendwo im Web so ähnlich, auch mit Fledermäusen. Ich habe noch das Monster (Stempelset Freaky Friends S. 45) dazu getan, das gerade mit blutverschmiertem Maul weg läuft. Was er gefressen hat, hat es mir nicht verraten ;-). Die rechts abgebildete Verpackung hatte ein ausgestanztes Loch (ich habe Papier das weg musste und Reste verwendet). Das sieht jetzt wie eine Einschussstelle aus 😉

HW5Das Gespenst ist aus dem Set “Fall Fest” S. 46, der Spruch aus “Schaurig-schöne Sprüche S. 45 und das ganze im Hintergrund von “Aus dem Häuschen”. Beim rechten Goodie ist ein Frankenstein aus “Googly Ghouls” zu sehen, der Spruch “Süßes oder Saures” ist aus dem Set “Gesammelte Sprüche”.

HW4Diese beiden Skelett-Tütchen sind mit einem Stempel gestempelt, der nicht von Stampin’ Up! ist. Das geht halt ratz fatz, mit solch einem großen Hintergrundsstempel.

HW3Auch die Katze mit Kürbis auf dem Kopf, habe ich im Internet irgendwo gefunden. Das ist doch eine süße Idee. Dre Kürbis ist wieder aus “Fall Fest”, die Katze aus “Poesie auf vier Pfoten”. Die andere Karte ist mit einem amerikanischen Stempelset gestempelt (“Warmest of Wishes”), dass nie in Deutschland erhältlich war. Die Eule passt perfekt zur Eulenstanze. Der Kranz war auch in dem Stempelset.

HW2Hier habe ich mal alle meine Fledermausstempel aufgestempelt. Das sieht doch witzig aus. Da das Papier ein Rest war, musste ich Fähnchen daraus machen. Das andere Goodie ist ein Kürbis mit Füßen. Die Füße und der Hut sind aus älteren Stempelsets, die nicht mehr erhältlich sind. Die Beutel sind übrigens alle aus dem Packpaier von Stampin’ Up! genäht. Und das ist der zweite Korb. Dann lasst die Kinder kommen ;-).

HW6

 

 

 

Gruselige Gestalten zu Halloween

Halloweengoodie4Heute möchte ich Euch mal meine Gäste vorstellen von links nach rechts: Graf von Fledermaus, Grüner Grummel, Mumiedumie, Oliver das Monster und Nachtschwärmer.

Halloweengoodie1Die habe ich für meine Gäste gemacht, die gestern zum Adventskalenderworkshop gekommen sind.

Halloweengoodie3Die Idee dazu ist allerdings nicht von mir sondern von Debbie und Terri. Vielen Dank für die tolle Idee Euch beiden.

Halloweengoodie2Die Mumie war ganz schön Arbeit, die anderen gingen “etwas” schneller. Aber was tut man nicht alles, für seine lieben Gäste. Morgen könnt Ihr den Adventskalender sehen.

Halloweengoodie5

Eine Handtasche voll Schokolade

HTDa ich keine Zeit hatte, etwas zu basteln, will ich Euch heute mal zeigen, was ich geschenkt bekommen habe. Es ist eine Handtasche voll Schokolade. Das ist natürlich ein super Geschenk, denn ich liiiiiiiebe Schokolade. Mein Zahnarzt findet das nicht so gut 🙁 Da muss ich in zwei Wochen wieder hin, und dann kucken wir mal, ob es teuer wird, oder ich mit einer normalen Füllung hin komme. Apropo Füllung, hier ist die Taschenfüllung:

HT1

Die Braut klettert in das Eheleben

Kletterhz1Hier hab ich schon mal eine Kletterkarte gemacht. Diese gefiel jemanden so gut, dass ich gebeten wurde, die gleiche Karte für eine Hochzeit zu machen. Die Kletterin als Braut und der Bräutigam ist nur halb zu sehen auf der Innenseite. Beide wurden vom Schneidplotter ausgeschnitten.

Kletterhz2

Marmeladeverpackungen

Marmelade1Hier habe ich Euch eine Verpackung für eine Marmelade. Das Etikett wurde mit dem Stempel aus dem Set “Für Leib und Seele” bestempelt. Und hier noch eine andere Verpackung, bei der ein Spruch auf dem Deckel ist. Dieser stammt aus dem Set “Sprüchefeuerwerk”.

Marrmelade

Geisterbox zu Halloween

GeisterboxDiese Geisterbox ist sooooo einfach zu machen, denn eine Sour-Cream-Box ist im Nu gemacht. Zuvor habe ich das Papier noch mit Geisterfratzen bestempelt, der Anhänger war noch von meinem Work of Art-Workshop übrig. Der Geist ist – wie auch die Geisterfratzen der Box aus dem Set “Fall Fest”, zu dem es passende Framelits gibt.

Kürbis – ein schönes Herbstsymbol

Kürbis2Jetzt habe ich auch so süße Kürbisse gemacht, mit der Thinlits Stanzform “Zierschachtel für Anhänger” (Winterkatalog S. 11). Verziert mit den Streifen habe ich es mit dem Stempelset “Work of Art”.

Kürbis1Wer die Idee zu den Kürbissen hatte, weiß ich nicht, sie geistern mittlerweile fast überall im Netz rum. Ich habe sie das erste Mal bei Steffi gesehen.

Kürbis3Jetzt möchte ich Euch noch erinnern, wer noch etwas gutes tun möchte, für die Kinder der Ronalds McDonald-Stiftung kann im Rahmen der Aktion “Freude Schenken” den Kindern Süßigkeiten schön verpackt zukommen lassen. Hierzu sende ich für meine Kunden kostenlos am 5. November 2014 eine Sendung mit Eueren Packchen an Stampin’ Up!, diese geben es dann an Ronald McDonald weiter. Wer noch Verpackungen dazu braucht, wendet sich gaaaaaaanz schnell an mich. Seid dabei und tu Gutes. Das sind die Päckchen, die am 5.11. auf die Reise gehen werden:

Freude Schenken Ende

Der Wald ruft – Kinogutschein

Cn1Heute habe ich Euch mal einen Kinogutschein. Da diesen ein Mann bekommen hat, ist der Hintergrund ein Riffelblech – dieser Stempel ist aber nicht von Stampin’ Up!. Dafür sind die Waldtiere und der Baum aus dem Stempelset “Der Wald ruft”. Die kleinen Blättchen habe ich mit der Vogelelementstanze ausgestanzt (vom Zweig abgeknipst).

Cn2Der “Filmstrip” ist auch von Stampin’ Up!, aber nicht mehr im Sortiment. Die kleinen Waldtiere passen super in den Strip. Dann noch ein paar Sterne, denn im Kino ist es bekanntlich ja dunkel 😉 Aufgeklappt sieht es dann so aus, oben für persönliche Widmung und unten kommt der Gutschein rein.

Cn3

 

Halloween-Blog-Hop

image001Herzlich Willkommen beim Herbst & Halloween BlogHop dieser wurde organisiert von André Lamp – dank André für Deine Mühe! Wahrscheinlich kommt Ihr gerade von Nadine. Danke Nadine fürs verlinken.

Auf jeden Fall möchte ich Euch ganz herzlich begrüßen auf meinem Blog. Mein Name ist Angelika, aber fast alle nennen mich Geli. Ich wohne in Augsburg, Bayern und bin bald seit zwei Jahren Demonstratorin bei Stampin’ Up! So jetzt aber zu meinem Beitrag:

Geist im NetzIch habe für Euch diese Einladungs-Karte zur Monsterparty gemacht. Diese ist in den Farben Schwarz, Moosgrün, Flüsterweiß, Kürbisgelb und Glutrot. Die weißen Geisterfratzen sind weiß embossed. Der Geist ist aus dem Stempelset “Fall Fest, dazu gibt es auch passende Framelits. Der Spruch ist aus dem Stempelset “Schaurig-schöne Sprüche”. Das Moosgrüne Papier ist mit der Spinnennetz-Prägeform geprägt. Diese gibt es zur Zeit in der Ausverkaufsecke für 5,69 Euro. Dann einfach mit der Walze in Schwarz darüber walzen, so werden die Erhebungen dunkel. Die Ränder sind mit dem Schwämmchen noch etwas eingeschwärzt (geinkt).

So dann möchte ich mich bei Euch verabschieden und schicke Euch zu meiner Kollegin Mandy, die auch für Euch etwas vorbereitet hat. Viel Spaß beim weiter Hoppen! Falls Ihr irgendwo nicht weiter kommt, habe ich Euch zur Sicherheit unten eine komplette Liste aller BlogHop-Teilnehmer eingestellt.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr meine Seite mal wieder besucht.

Liebe Grüße Geli

Kirstin Sauter http://www.rosa-pink-glitzer.de/

Anja Pfannstiel http://anja-basteleien.com/

Susanne Schöder http://www.stempelabc.info

Stefanie Jedlicsek http://feengarndesign.wordpress.com

Anja Luft http://www.lueftchen.de

Anke Hämsch http://leipzig-stempelt.blogspot.de

Irina Platt http://www.stempelschoen.blogspot.de

Stephanie Barth http://www.stibberle.blogspot.com

Franzi Manko http://www.cestlafranz.com

Nadia Zeitler-Schilling http://www.geschenkepapier.blogspot.de

Susanne Roeschke http://www.susis-stempeltraum.de

Kerstin Cornils http://www.kerstinskartenwerkstatt.de

Heike Hülle-Bolze http://papierkult.blogspot.com

Tanja Kandel http://www.tanjaskreativewelt.com/

Silke Müller http://bastelhexlein.blogspot.de

Nicole Pfeifer-Schwinlin www.kreativ-nicole.blogspot.de

Michaela Keller http://creativmichel.blogspot.de/

Tina Vorwergk http://www.kleinerhase-stempelnase.com

Heike Vass www.born2stamp.com

Siggi Wille http://www.kreativezeit.de

Susanne Determann http://www.zauberstempelsanne.blogspot.de/

Moni Schieren http://tischgedeckt.blogspot.de

Alexandra Grape http://www.pinsel-schere-co.blogspot.com

Nadine Buhl http://www.basteltiger.blogspot.com

Angelika Schmitz http://kreativstanz.bastelblogs.de

Mandy Grobosch http://papersandstamps.de

Claudia Maser http://www.kreativblogbyclaudi.blogspot.de

Silke Maier http://www.einfach-gestempelt.de

Petra Wenninger http://genussbasteln.blogspot.de

Anke Rembold-Bähr http://www.ankeskreativevielfalt.blogspot.de

Claudia Giesen http:// www.papier-zeug.de

Gabriela Eltayeb http:// kreativerfreiraum.de

Tina Deininger http://merkspanne.bastelblogs.de

Stephanie Buhl http://handmade-by-stephanie.blogspot.de

André Lamp http://der-stempelking.de

Piratenparty

PP4Gestern war nun die Piratenparty. Es war zwar nicht ganz so das Ideale Wetter, aber wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.In der Einladung stand: Bitte warme, wetterfeste Kleidung mitbringen. Piraten dürfen auch nicht Wasserscheu sein.

PP9An der Südseeküste, inmitten Muscheln und Schildkröten, trafen die Piraten sich. Jeder hatte einen Krumsäbel dabei, um sich gegen feindliche Piraten verteidigen zu können.

PP10Zuerst nahmen die angeheuerten Piraten ein paar Schiffe ein:

PP12Hier mal eine Nahaufnahme eines Schiffes – beladen mit Gold! 😉 Es waren feindliche Piratenschiffe (ausgeplottert).

PP1Ja und bevor die Schiffahrt los geht, gab es noch ein Trinkgelager. Wobei wir zivilisierte Piraten hatten, die tranken nicht aus Flaschen, sondern aus Gläsern:

PP11Bei dem Trinkgelager fanden sie dann eine Flaschenpost, die an die Küste geschwämmt war:

PP7In der Glaschenpost war eine NOCH versiegelte – ja tatsächlich – eine Schatzkarte. Da wußten die Piraten, was als nächstes zu tun war.

PP5Zuerst wurde das Schiff mit Proviant beladen, dabei bildeten die Piraten eine Kette. Danach die Vertäuung des Schiffes lösen:

PP15Und nun mussten alle zusammenhelfen und den Anker einholen, was schon Kraft kostete:

PP13Und dann ging die Fahrt los. Auf der Fahrt kamen die Piraten an ein gegnerisches “Eselschiff”, welches unter Beschuss genommen wurde:

PP16Vorbei an einem riesigen Walfisch gelang es den tapferen Piraten, die Insel zu erreichen, dem Drachen die Schatzkiste abzunehmen und die Heimreise anzutreten. Hisst die Segel:

PP14

Wieder im Hafen, als die Kiste geöffnet wurde, ging die Rangelei um den Anteil jedes Piraten los. Alle wollten soviel Gold wie möglich:

PP19 Aber alle konnten sich dann doch noch einigen und es wurde eine große Party am Lagerfeuer gefeiert. Es wurde Brot gegrillt:

PP17Auch Seekraken aufgespießt grillten einige:

PP6Und noch Gemüsespieße gab es, damit keiner einen Skorbutmangel erleidet:

PP18Bevor sich die Piraten trennten, nahm jeder zum Andenken noch eine kleine Schatzkiste mit. Ich denke, alle Piraten hatten einen riesigen Spaß. Von meiner Seite kann ich nur sagen, es hat Spaß gemacht, mit 10 kleinen Piraten zu feiern.

PP3Diese wurde aus der Stanzform Hamburgerbox gemacht, bestempelt mit dem Stempelsets: “The Open Sea (S. 131) und “Sea Street” (S. 48). Die Piraten sind ausgeplottert.

Achtung Morgen (Sonntag) um 10 Uhr startet ein Herbst- und Halloween-BlogHop. Schaut unbedingt vorbei und holt Euch schöne Anregungen auf gaaaanz vielen Blogs von Kolleginnen und Kollegen. Ich freue mich schon drauf!!!PP2

Einladung zur Piratenparty

Piratenparty2Jetzt zeige ich Euch die Einladungskarten zur Piratenparty. Die Piratenschrift ist ausgestanzt aus der mit dem Hardwood-Hintergrundstempel bestempeltem Wildleder-Farbkarton mit den Thinlits-Stanzformen “Beeindruckende Buchstaben”. Der Filmrahmen ist auch ausgestanzt mit der Frameltis-Stanzform “Auf Film”. Einfach über das Foto geklebt, und dann mit Crystal-Effects glänzend lackiert. Eine Kordel umbinden, Schwarze Sternchen ausstanzen, Schwarzes Papier als Hintergrund auf die Grundkarte kleben und fertig ;-). Jetzt brauchen wir nur noch trockenes Wetter, dann kann die Party steigen.

Piratenparty1

Endlich 18 – Cupcakelady und eine Weinflaschenverpackung

VanessaEndlich 18 hurra! steht auf dem Stempel aus dem Stempelset “Tafelrunde”. Das ist gar nicht so einfach, einen passenden Anlass zu finden, wenn die eigene Zielgruppe dieses Alter schon längst überschritten hat, und die Zielgruppe meiner Kinder da noch ein ganzes Stück hin hat.

Vanessa 18Aber jetzt hatte ich einen Anlass, und was macht man für ein 18-jähriges Mädel, natürlich eine total kitschige Cupcakelady. Der Stempel ist übrigens nicht von Stampin’ Up!. Also ich liebe solche Karten ja, das ist so richtig Mädel-like. Schön rosa, und schwarz, damit es zu den 50er-Jahre gut passt. Blümchen darauf, so richtig süße einfach. Der Hintergrund schwarz mit weißen Pünktchen. Das Kleid der Lady sollte auch schwarz werden. Aber irgendwie hat mein Mischstift die Schwarze Stempelfarbe nicht schwarz aufs Papier gebracht. Mein nächster Kauf ist ein schwarzer Marker ;-).

Vanessa1 8 Und natürlich gab es eine Sektflasche dazu, bei solch einem Anlass muss man schließlich anstoßen. Ich habe die Verpackung mit dem Umschlagboard gemacht, und dabei ein ganzes Designerpapier 12″x12″ verwendet. Die Flasche ist leider höher, so konnte ich das Papier nicht mehr unten einschlagen. Meine Verpackung ist unten offen, man könnte aber auch mit z. B. schwarzem Papier einen Boden machen. Das ist dann aber wahrscheinlich eine große Fummelei. Das Papier fand ich passend zur Cupcakelady und daher habe ich die Karte auch in Schwarz weiß gemacht. Natürlich musste noch eine dritte Farbe her, und das war Rhabarberrot. Auch hier das Etikett wieder.

Vanessa18

Tannenbaum- und Sternenbox von meinen Bastelmädels

Geschenke ConnyEsterHeute möchte ich Euch wieder Geschenke zeigen. Diesmal eine Tannenbaumbox und eine Sternenbox. Diese bekam ich von meinen Bastelmädels Conny und Ester. Danke Ihr Lieben!

Geschenke ConnyDer Tannenbaum ist mit dem Stempelset “Christbaumfestival” gestempelt, und der dazu passenden Stanze Tannenbaum (Winterkatalog S. 24) gestanzt. Bei der Sternenbox war es das Stempelset “Zauber der Weihnacht” (Winterkatalog S. 25) und die dazu passenden Framelits Stern-Kollektion (Jahrekatalog S. 231). Damit der Stern regenbogenfarbig wird, muss er mit den Markern per Hand bemalt werden. Geht ganz leicht und schnell.

Geschenke Ester

 

Danke sagen mit Work of Art

DankegutscheinHeute zeige ich Euch eine Geschenkverpackung für Pralinen, mit dem Stempelset “Work of Art” gaaaanz schnell gemacht. Einfach drei Farben untereinander stempeln, in den gleichen Farben Schmetterlinge mit den Handstanzen ausstanzen und aufkleben. Auf die freie Stelle kann man dan einen beliebigen Spruch stempeln und fertig ist es. Oder auch Karten kann man damit super leicht machen. Wie die gehen, zeige ich Euch in einigen Tagen.

Hochzeitskarte mit Brautpaar

HZ Brautpaar2Heute zeige ich Euch eine Hochzeitskarte, die ich angemalt (coloriert) habe. Dazu gibt es noch Blüten und ganz viele Perlen und fertig ist die Karte. Diesmal in Rosenrot. Der Brautpaarstempel ist allerdings nicht von Stampin’ Up!, leider hat Stampin’ Up! gerade ähnliches nicht im Sortiment.

HZ BrautpaarUnd Innen ist ein Kuvert für ein Geldgeschenk:

HZKuvert2Ich habe es mit dem Umschlagboard gemacht und nochmals mit dem gleichen Stempel bestempelt, wie auf der Karte selber. So sieht er roh aus. Wenn man aufklappt, steht nochmals:

HZKuvert1

Kinderworkshop auf der Sonnenterrasse

GeisterWS4Wir hatten gestern in Augsburg traumhaftes Herbstwetter. Da habe ich mich entschlossen, den Kinderworkshop auf unserer Sonnenterrasse stattfinden zu lassen. Das Stampin’ Up! Stempelset “Fall Fest” und die passenden Framelits “Herbstfreuden” kamen für meinen Geisterworkshop für Kinder wie passend. Die Resonanz war groß. Mit neun Kindern machten wir zuerst eine Gespensterkarte:

GeisterWS1Die InColor 2014-16 Farbe Moosgrün passt perfekt zu Halloween, Geister und Kürbis. Das Boooo ist aus einem älteren Halloweenset “Googly Ghouls”. Nach der Karte hatten wir eine kleine Pause, in dieser gab es Geisterlimonade zum trinken und ich erzählte den Kindern die Geschichte vom Gespenst im Schlafanzug. Dazu passend bekam jedes Kind dieses Goodie mit dem Gespenst im Schlafanzug:

GeisterWS5Mein Gespenst hat aus versehen rote Streifen bekommen. Gut das die Kinder die Geschichte nicht kannten, denn somit habe ich einfach statt gelbe Streifen, rote gesagt. Die Geschichte fanden die Kinder ganz super und haben auch toll mitgemacht. Das Geisterpapier für meine Box mit dem Umschlagboard ist aus dem Designerpapier “Monstermix” (Winterkatalog S. 45).

GeisterWS2Eine Sour-Cream-Box war das zweite Werk, dass sie machen durften, allerdings lies da schon die Lust nach. Gut das wir im Garten waren, so konnten sie rennen und schaukeln, bis die Big Shot oder die Stempel für sie frei waren. Es war trotz der vielen Kinder ein sehr schöner Workshop, was aber auch daran lag, dass zwei Mamas dabei blieben und mitgeholfen haben (Danke liebe Ester und Nicki). Und der Garten gab natürlich auch super Abwechslung. Die zwei Stunden waren schnell vorbei. Das war bestimmt nicht der letzte Kinderworkshop. Wenn wir in Augsburg immer so schönes Wetter hätten, könnte ich das jeden Monat machen 😉

GeisterWS3

 

Unvergessliches Minialbum

Unvergesslich Album1Für ganz unvergessliche Momente habe ich dieses Minialbum gemacht. Der Spruch “Unvergesslich” ist aus dem gleichnamigem Klarsichtstempelset. Verwendet habe ich die Farben Wasabi, Mango, Himbeerrot, Savanne und Mandarinorange.

Unvergesslich Album2Mit Herzstanzen und Schmetterlingsstanzen wurde verschönert. Das Blümchen ist aus dem Stanzenset “Itty Bitty Akzente”. Ein paar Strasssteine dürfen auch nicht fehlen.

Unvergesslich Album3Mit Washitape habe ich die Fotos noch zusätzlich fixiert. Auf das kann man auch mit wasserfester Stempelfarbe stempeln oder mit wasserfestem Stift schreiben.

Unvergesslich Album4

Nussiges Dankeschön

NüsschenHeute mal eine Nussverpackung für unsere Haselnüsse, die heuer so reichlich an unseren zwei Haselnusssträuchern wachsen. Aus dem Verpackungspapier von Stampin’ Up!, welches fast jeder Bestellung beiliegt, habe ich eine Tüte genäht, und dann oben das Etikett mit dem Gastgeberinnen-Stempelset “Der Wald ruft” bestempelt. Wisst Ihr eigentlich, dass heute in zwei Monaten schon Nikolaustag ist? Da gibt es auch immer Nüsse im Säckchen.

Geburtstagskarte für einen kleinen Jungen

Markus1Hier zeige ich Euch eine Geburtstagskarte zum 4. Geburtstag. Da kleine Jungs doch auf Baufahrzeuge stehen, dieser auch, habe ich das antike Stempelset “I dig you”, welches es schon lange nicht mehr zum kaufen gibt, hergenommen. Verwendete Farben sind Orangentraum, Petrol (kommt auf dem Foto irgendwie heller rüber) und Kandiszucker. Die Wolken sind mit der Törtchenstanze gemacht. Den Namen habe ich mit dem Alphabet-Drehstempel gestempelt und das Etikett ist aus einem alten Geburtstagsstempelset. Glänzend gemacht wurde es – so wie das Herz mit dem Crystal Effects (S. 204)- ich liebe es 😉

Markus2

Glitter cat meet Ghost – Gewinne mit Inkspire_me #167

AngelikaSchmitz 167Mit dieser Box, die ich mit dem Umschlagboard gezaubert habe (Oben zu öffnen), schaffte ich es tatsächlich, wieder bei Inkspire_me mit zu machen. Das tolle an der dieswöchigen Teilnahme ist, dass jeder der mitmacht beim Gewinnspiel das Federnstempel- und Framelitsset gewinnen kann. Diese Woche ist das Thema Herbst- und Halloween. Ich habe mich für Halloween entschieden, denn so tolle Stempelsets gibt es im diesjährigem Weihnachtskatalog, die sollte ich mal nützen.

Angelikaschmitz 167-1Verwendet habe ich für das Gespenst das Stempelset “Fall Fest”, das ich so genial finde, mit den passenden Framelits (im Set sogar günstiger). Der Spruch auf dem Anhänger ist aus dem Stempelset “Schaurig-schöne Sprüche”, und die bezaubernden Katzenköpfe sind aus dem Set “Poesie auf vier Pfoten”, welches vorallem für Katzenliebhaber zu empfehlen ist. Der Hintergrund Moosgrün passt gut zu schaurig-modrigem Halloween ;-).

Anleitung: Damit die Katzen so schön glitzern, habe ich die Katzen zuerst mit StazOn (S. 211) in Schwarz gestempelt, danach mit Versamark (S. 210) darüber gestempelt – ohne Stamp-a-ma-jig (S. 235), denn der hätte den Versamark-Abdruck der Nebenkatze zerstört. Auf das Versamark dann das Heißklebepulver (S. 213) streuen, dann erhitzen, dann ganz schnell auf die nun klebrig-warme Masse das Schwarze Glitzerpulver (gibt es gerade günstig in der Ausverkaufsecke) streuen, und nochmals kurz erhitzen – nicht zulange, sonst verbrennt der Glitzer und ihr habt nur noch graue Masse darauf. Das man nach jedem Streuvorgang das Pulver vorsichtig abklopfen muss, sage ich jetzt noch sicherheitshalber. Tja jetzt wäre es eigentlich fertig, aber – und das nimmt ein wenig Spaß an der Sache: Das Glitzerpulver haftet sehr gut am Papier und wie ihr auf dem Foto seht, ist es immer noch zum Teil dort, und das, obwohl ich gepustet, gepinselt, geklopft usw. habe. Es ist einfach sehr stark haftend. Und nicht nur am Papier, an den Händen, Tisch usw. Es geht nur mit feuchtem Tuch restlos vom Tisch weg, und von den Händen auch nur durch Händewaschen. Aber schön ist es schon!

19688635ooSo wer also noch mitmachen möchte bei der Inkspire_me #167, der hat noch bis Donnerstag Zeit, sein Werk hochzuladen und evtl. sogar zu gewinnen. Näheres findet Ihr, wenn Ihr auf den untenstehenden Button drückt.