Anleitung quadratische Box mit Umschlagboard

oa8Wer eine quadratisch Box mit dem Umschlagboard anfertigen möchte, muss nur auf der Vorder- sowie auf der Rückseite alle vier Seiten mit dem gleichen Maß falzen. Bei der oben abgebildeten Box gibt es keinen Verschnitt, da diese aus einem kompletten Designerpapier (30,5 cm x 30,5 cm) besteht. Ich habe also auf der Vorderseite begonnen und die erste Kante bei 10,5 cm angelegt, gefalzt und gestanzt. Die Falzleiste ist nicht so lang wie das Papier, einfach nur die Länge falzen, so wie möglich, durch das umdrehen des Papiers wird das danach “verlängert”. Dann das Blatt um 90 Grad drehen und die zweite Kante genauso bearbeiten, dann wieder um 90 Grad drehen, gleiches Spiel nochmal, und mit der letzten Kante genauso. Ich nenne es Kante, damit Ihr nicht meint, Ihr müsst auf die Rückseite drehen. Nicht an der “Nase” des Boards anlegen!

Danach das Papier wenden und nochmals das gleiche Spiel, alle vier “Kanten” bei 10,5 cm falzen und stanzen. Nun sollte Euer Papier die selben Falze haben, wie auf dem Foto in rot eingezeichnet.

Boxanleitung1

Jetzt fehlen noch die Verbindungen zwischen den äußeren Ausstanzungen. Dazu die Falz der rechten Stanzung an der Nase des Umschlagboards anlegen. Wenn Ihr jetzt falzt, müsstet Ihr genau bei der anderen Stanzung landen. Das ist schwer zu erklären, ich habe dazu blaue Falzlinien in die untere Zeichnung eingefügt.

Boxanleitung2

Wer zum Umschlagboard grundsätzliche Fragen hat, kuckt einfach bei Steffi, dort gibt es ein Videos zur Anwendung des Umschlagboards. Das ist zwar eine Anleitung für Briefumschläge, aber eine Box geht fast genauso, nur dass auf der Rückseite auch noch gefalzt wird. So und dann noch alle vier Ecken mit dem Eckenabrunder (obere Stanze) bearbeiten und dann sollte Euer Papier so aussehen und ist fertig zum zusammenkleben.

Boxanleitung3Wenn Ihr nun vom unteren Ende des Papiers beide Ausstanzungen so zusammenklappt, dass sie aufeinander liegen, könnt Ihr einen Knick rein falten, damit die Box zusammengeklappt werden kann. Man kann auch eine Linie einschneiden und zusammenkleben, dann hat man aber beim “Deckel” nicht dieses Briefkuvertdesign (siehe Foto)

oa5

Sondern dann müsste man die Box nach oben öffnen, ähnlich vom Verschluss, wie ich es hier gemacht habe. Nur dass die Seiten zusammengeklebt sind, und die Box nach dem Öffnen genauso die Form behält.

Ich hoffe, Euere Box hat geklappt. Wer noch Fragen hat, kann mir gerne mailen oder anrufen. Crafty Hallett hat auch ein gut verständliches Video dazu gemacht, zwar in Englisch, aber die Erklärung habe ich Euch oben ja schon in Deutsch geschrieben. Sie hat übrigens zum zusammenkleben der Box dieses an der Linie eingeschnitten. Ich würde die Box aber nicht – wie im Video mit dem Snail-Kleberroller kleben, der geht nach einiger Zeit wieder auf bei Beanspruchung. Die roten Selbstklebestreifen (Jahreskatalog S. 175) sind dazu besser. Dann mal gutes Gelingen!

4 Gedanken zu „Anleitung quadratische Box mit Umschlagboard

  1. Pingback: Vier Farben, eine Box | Kreativ-Stanz

  2. Pingback: Workshop am 02.02.2014 | Kreativ-Stanz

  3. Pingback: Individuelle Boxengrößen mit dem Umschlagboard herstellen | Kreativ-Stanz

  4. Pingback: Mein SAB-CountDown Beitrag zum Blog Hop des Team Stempelwiese | Kreativ-Stanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.